Jump to content

Legolas

Members
  • Gesamte Inhalte

    450
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Legolas

  • Rang
    Generalmajor

Letzte Besucher des Profils

1.311 Profilaufrufe
  1. Ja das ist schon wichtig auch den Überblick über die Gesamtproduktion zu haben, weil einem sonst nicht Fehler beim Berechnen auffallen.
  2. @Luzifer Kannst du sagen wo die Gesamtzahl der TL angezeigt wurde? Ich meine nicht den momentan produzierten Stand, der war klar ersichtlich...sondern ich meine die Anzahl der TL inklusive der verschossenen TL. Das ist beim Mouseover in der Browserversion im Munitionslager möglich.
  3. Beim BW auf der App haben noch folgende Funktionen gefehlt Umstellung der Belohnungen auf die Nachsendungen Anzeige der insgesamt hergestellten Treibladungen Ranglistenplatz beim Event
  4. Es gibt so etwas Ursache und Wirkung - Aktion und Reaktion Ein neues Set mit besseren Zusatzboni weckt natürlich den Wunsch so ein Set zu besitzen und gerade ein gutes Kampfset ist da besonders attraktiv, denn für viele sind die Gefechte mit gleichrangigen DG das Salz in der Suppe des Spiels. Unikat hat mit dem WF-Set einen Anreiz und Begehrlichkeiten gesetzt. Die Droprate war von Anfang an gering. Die Aussage vom Spielebetreiber zunächst es ist ein Langzeitprojekt und später es ist nicht gewollt, dass jeder Spieler ein Set bekommt, sind schon hohe Hürden im Spiel und trägt nur bedingt zum Spielspaß bei. Im Hinblick auf ein neues Set überlege ich als Spieler schon genau was mir so ein Set wert ist. Die vom Spielerbetreiber bewusst herbeigeführten Änderungen im Spiel haben bei vielen Spielern die Aktivität im Spiel und auch den Spaß geschmälert. Das Gleiche gilt auch für die Wochenaufgaben, wenn nur 20 Truppen eine Zusatzbonus für die Rohstoffe bekommen und der Großteil der teilnehmenden Truppen leer ausgeht. Wo bleibt für diese Truppen die Motivation für ein schier unerreichbares Ziel im Spiel. Ich kann mich noch gut an die Aussage erinnern, dass Leistung im Spiel belohnt werden soll nachdem es einen Aufschrei in der Community gab, weil der Login-Bonus bei den Patronen gekürzt wurde. Tägliches Einloggen wurde nicht als Leistung angesehen....aber darauf läuft es mittlerweile für viele Spieler hinaus, eine liebgewordene Gewohnheit und der Kontakt und Austausch mit den Menschen, die man in einer virtuellen Welt kennengelernt hat. @sickman Quo vadis Soldatenspiel?
  5. Das Set per se ist ja nicht schlecht. Die Modalitäten um das Set zu erlangen bzw. dass das WF - Set aus dem Spiel genommen wird und nur noch käuflich erworben werden kann, ist etwas fragwürdig. Natürlich haben dann viele Spieler die Möglichkeit, das oder die fehlenden Teile gegen Premiumwährung zu erwerben. Anfangs wurde uns mitgeteilt, dass das WF-Set ein Langzeitprojekt sein soll. Jetzt sind grade mal 8 Monate vergangengen und ein neues Set soll eingeführt werden. Meine Bedenken zur Droprate beim WF Set wurden von vielen Spielern als überzogen angesehen, die Realität im Spiel hat sie inzwischen eingeholt und meine Vermutungen sind bestätigt worden. Wenn der gleiche Modus beim neuen Set bleibt, wiederholt sich alles nur wieder. Statt besserer Droprate nur mehr Events, die vielen Spielern mittlerweile zum Hals raushängen. Was spricht gegen eine bessere Droprate? In W1 hat ungefähr ein knappes Drittel der Spieler ein komplettes Set und kein Spieler hat ein Set mit den optimalen Werten. Wenn ich dann von Team Rot lese, es ist nicht beabsichtigt, dass jeder Spieler ein Set bekommt, dann frag ich mich mittlerweile: Warum? Tut es Team Rot weh, wenn die Spieler Erfolgserlebnisse haben oder müssen sie die Setitems aus eigener Tasche finanzieren? Auch wenn es bei den anderen Set manchmal Monate gedauert hat, sie zu erlangen, es war und ist immer noch möglich! Das Spiel läuft mittlerweile immer mehr auseinander....es war einmal, dass Leistung honoriert wurde, das ist mit den WA hinfällig geworden. Das WF-Set das auf Spieleranregung als Nachteilsausgleich für das WM-Set (dieses konnte innerhalb von vier Wochen erspielt werden) eingeführt wurde trägtneben der WA eher weiter dazu bei, dass die Schere innerhalb den Spielern weiter auseinandergeht. Quo vadis Soldatenspiel? Ich muss nicht jeden Weg mitgehen und in diesem Sinne wie immer euer kritischer Begleiter Legolas
  6. Aus den gestrigen Patchankündigungen von @sickman 4 neue Wettkämpfe im Pool: Blindes Huhn (Finde Gegenstände bei Mission) Arbeitskraft (Ausbau von Wachturm, Mauer und Lazarett) Dienst nach Vorschrift (Dienst schieben) Auftraggeber (setze Kopfgeld aus) Von den vier neuen Wettkämpfen macht eigentlich nur der Wettkampf "Blindes Huhn" Sinn. Arbeitskraft - die Ausbauten werden durch den Wettkampf nicht besser und die Rohstoffe dafür werden von vielen Truppen sicher für den HQ Ausbau gesammelt. Dienst nach Vorschrift (Dienst schieben) Ist Vorzeigesoldat aktivieren und mit mal täglich Dienstschieben ein Wettkampf? Auftraggeber (setze Kopfgeld aus) ...Ich warte schon auf die Spieler, die im Suchechat nach Angriffen fragen....bzw wenn eine Truppe einigermaßen clever ist, macht sie das truppenintern. Ich möchte nochmals darum bitten, die Belohnungen für die Wochenaufgaben zu überdenken. Bei den Wochenaufgaben werden lediglich 20 Truppen belohnt. Alle anderen Truppen gehen leer aus. Ist es nicht möglich Belohnungsstufen für den Hibabonus zu machen, damit auch alle Truppen, die an den Wochenaufgaben teilnehmen, auch in den Genuss eines Bonus - wie bei allen anderen Events - kommen, wenn sie die Anforderungen für eine Belohnungsstufe erreicht haben? MkG Legolas
  7. Ich kann verstehen, dass man bei den Hibapreisen Gutscheine hortet, zwischen 40 und 50 Items für eine Teilstufe ab Deckelung sind schon sehr viel. Dagegen spricht, dass dann nur noch mehr gehortet und nicht verbraucht wird. und JA es führen manchmal Kleinigkeiten, wie die Wertung der Wochenaufgaben, die große Auswirkungen haben dazu, dass Spieler aufhören.
  8. Die Gutscheine können wertvoller werden, weil ja die Hibakosten mit jeder Stufe ansteigen. Trotzdem spreche ich mich gegen eine weitere Erhöhung für die Kisten/Booster/Gutscheine aus. Wir sind mittlerweile in der glücklichen dass jeweils 10 gleichwertige Items einen Slot belegen können....und es ist hier kein Sammelspiel, sondern diese Gegenstände sollen ja auch genutzt werden. Ich sag mal ganz lapidar, passt eure Spielweise an das Spiel an und nicht das Spiel an eure Spielweise. Auch ich muss mit meiner Truppe mit den Regeln des Spiels leben, auch wenn ich andere Lösungen bevorzuge.
  9. Nachdem jetzt die neunte Woche im neuen Wöchentlichen Wettkampf an der Reihe ist, wird es Zeit für ein erstes Fazit. Die einzelnen Wochenaufgaben lassen sich ganz gut ins Spiel integrieren. Positiv hervorheben möchte ich die Anpassung der Berechnung der Patrouille, weil da aktives Spielen höher gewertet wird als die reine Patrouillenzeit. Die Wochenaufgaben „Ausdauersport“ eignet sich eher weniger als Wettkampfaufgabe, falls man diese Wochenaufgaben tatsächlich als eine Art Wettkampf/Messen/Aktivität der Spieler messen möchte. Missionen starten und abbrechen ist kein Wettkampf! Wie zu erwarten war, haben es auch semiaktive 30 Manntruppen leichter auf der Top 20 Liste für die Belohnungen zu kommen. Die Leistung aller anderen Truppen fallen für einen wertvollen Patrouillenbonus und Hibagutscheine einfach unter den Tisch. Bei 260 Truppen in W1 und in dieser Woche bislang 244 teilnehmenden Truppen empfinde ich es als wenig fair. @sickman Warum ist es nicht möglich ahnlich wie bei den anderen Truppenevents Belohnungsstufen für alle Truppen einzuführen? Ich bin fest davon überzeugt, dass dann die Motivation sich zu beteiligen mit Sicherheit höher ist. Ich bedaure sehr, dass sich mittlerweile in W1 seit Beginn des Wöchentlichen Wettkampfs ca 400 Spieler aus dem Spiel verabschiedet haben. Ich hoffe sehr, dass noch eine Nachbesserung bei der Wertung möglich ist, entweder in dem man Stufen für Boni einführt oder getrennt nach Truppenstärken von 10/20/30 Manntruppen wertet. Von allen gutgemeinten Spielerratschlägen, wie „Dann lass doch die Wochenaufgaben aus“ oder “Such dir ne größere Truppe“ kann ich verzichten. In diesem Sinne euer kritischer Begleiter Legolas
  10. Genauso "fair" ist die Truppenwertung. Haste weniger Member müssen die Spieler bei gleicher Aktivität mit einem Spieler aus einer mitgliederstärkeren Truppe die Krümel aus dem Einzelspielerranking reichen. Die Torte bekommt der andere quasi oben drauf. So wird in W1 ein Großteil der Truppen und Spieler von einem kompletten erfolgreichem Wettkampf ausgeschlossen. Warum kann man in W1 nicht eine Staffelung nach Truppengröße für die Wertung aufnehmen? Dann brauchen die großen Truppen keine Bedenken haben, dass die sogenannten Eventtruppen ihnen die vorderen Plätze streitig machen. Bitte nicht schon wieder auf Fusionen hinweisen. Es war bislang möglich und auch von Unikat toleriert, dass es unterschiedlich große Truppen gleichberechtigt gab und die Membersuche schwer ist und bzw Fusionen kaum möglich ist. Wer verlässt gerne eine gewachsene Truppe mit funktionierender sozialer Interaktion? Die Bandbreite des Spiels sollte allen Truppen/Spielern gleichermaßen möglich sein. Wie man sie nutzt soll jedem frei stehen.
  11. Selbst mittelgroße Truppen zwischen 10 und 20 Membern haben nur geringe Aussicht als Truppe einen Platz in den Top20 zu bekommen. Die Spieler aus den kleineren Truppen dürfen sich um die Plätze im Einzelspielerranking kloppen und haben kaum eine Chance auf einen Platz in den TOP 20, insbesonders in W1, weil da einfach noch die meisten Spieler und Truppen sind.
  12. Falls Truppen fusionieren, können dann aus der sich auflösenden Truppe die Rohstoffe übernommen werden?
  13. Meine Erfahrung in einer großen Truppe mit sozialer Interaktion ist ein andere, sie läuft in der kleineren Truppe wesentlich besser, Sei es drum. Unikat will es so.Basta!
  14. @sickman Schade, dass ich auf meine durchaus berechtigte Frage so eine nichtssagende Antwort bekomme. Ich hätte es gerne verstanden. Fehlen da die Argumente? Dann brauchen wir wirklich nicht mehr miteinander zu kommunizieren.
  15. Ich kann dazu nur sagen, ich habe im Mai 2014 eine Truppe gegründet, und hatte auch 30 Member, vollausgebaut und in den TopTen. Irgendwann stößt man da an eine gläserne Decke und das Spiel bringt spieltechnisch keine Herausforderung mehr. Das Tagesgeschäft ist öde. Nach dem ich aus persönlichen Gründen nach 3 Jahren und 3 Monaten die Truppe verlassen habe und erstmal auf dem Flur stand Ich war mir nicht sicher, ob ich im Spiel bleibe oder aufhöre. Ich habe damals einen Neustart in einer kleinen Truppe gewagt und diesen Schritt bislang keinen Tag bereut, weil hier deine sogenannte soziale Interaktion gestimmt hat und nebenbei sind wir auch erfolgreich im Spiel,Es was unsere Ziele anbelangt. Wie erklärst du die Tatsache, dass es bei 276 Truppen nur 13 Truppen mit 30 Spielern gibt? Was stört große Truppen an kleineren Truppen? Es ging doch bislang auch gut parallel im Spiel und sagt mir jetzt bitte nicht, es liegt an den Events wie BW, Nachtschießen, Hasenjagd
×
×
  • Neu erstellen...