Jump to content

DerOstfriese

Members
  • Gesamte Inhalte

    168
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über DerOstfriese

  • Rang
    Oberstabsfeldwebel

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • Location:
    Ostfriesland

Letzte Besucher des Profils

1.002 Profilaufrufe
  1. Ich denke, es schaffen auch jetzt schon immer mal wieder ein paar Spieler, die Kohle auf die HIBA zu bringen... auch nachdem sie die Deckelung erreicht haben. Sorry, wenn ich das so sage, aber eine Erhöhung der Sammelplätze ist in meinen Augen eine Kapitilation vor dem bisschen Taktik. Sollte es allerdings unmöglich sein, auch nur eine Teilstufe mit dem momentanen Rucksack zu schaffen, dann bin ich bei Tomcat... eher leider nicht. Wie immer ist dies lediglich meine Meinunf und ich möchte damit keinem auf die Füße treten...
  2. Ahoi, @joyboyhh: deine Argumente bezüglich des Umgangstones in den Chats kann ich nachvollziehen und sehe es ebenso. Allerdings darf man auch nicht vergessen, dass der Mensch als solches schon etwas träge ist. Ich bezweifle mal, dass jemand, der im Spiel ist und sich allgemein etwas unterhalten möchte, zwingend in der Chatbox des Forums auftauchen wird. Dies gilt vor allem für Spieler, die über die App spielen. Sollte dies allerdings doch geschehen, wirst du die "schlechten Umgangsformen" damit dann aber auch wohl in die Chatbox transportieren und da dann noch mehr Schreibende innerhalb eines Chats wären (so ja die Vermutung) noch mehr "schlechter Umgangston" entsteht. Einziger Vorteil wäre in meinen Augen: ein Mod hats dann leichter, weil er nicht alle Welten im Auge haben muss. Da im AC aber durchaus die Spielmechaniken etc. der einzelnen Welten diskutiert werden können (zumindest theoretisch und durchaus auch schon vorgekommen), wird dies in der Chatbox eher zur Verwirrtheit der Schreibenden führen. Ich erinnere da mal an die immer wieder erwähnten Unterschiede der Spielmechanik bei den einzelnen Welten, wenn Unikat irgendwelche Äderungen/Neuerungen eingespielt hat. Grundsätzlich bin ich also der Meinung, lasst es wie es ist und zieht bei Verstößen Strafen durch. Wenn der AC allerdings abgeschafft wird, hab ich persönlich da keinen Nachteil, da ich da fasst nie schreibe
  3. @joyboyhh: du sprichst mir grundsätzlich aus der Seele. Allerdings, und diese Freiheit das Folgende zu schreiben nehme ich mir heraus, kann/will mir bisher keiner erklären, warum (außer: "Ich will das so") von einer rechnerischen, also theoretischen Gleichbehandlung abgewichen wird. Da fehlt mir einfach der rote Faden. Auch die Aussagen bzgl. Truppengröße seitens @sickman ist für mich ehrlich gesagt indiskutabel und nicht wirklich nachvollziehbar. Aber ich für mich sehe es so: man hat versucht darüber zu diskutieren, man hat nicht genügend überzeugende Argumente gehabt. Letztlich, wie du schon so schön sagst: Es ist ein Spiel und nicht das wahre Leben und zumindest für mich auch kein Lebensmittelpunkt. Von daher, abgehakt, nächstes Thema bitte
  4. @sickman: auch wenn ich mich hier etwas wiederhole: wie soll man denn eine große Truppe bekommen, frage ich dich??? Durch wachsende Spielerzahlen? Wohl nicht, zumindest auf W2 ist die Anzahl abnehmend. Durch eine leichte Fusion? Was passiert mit den Rohstoffen der beitretenden Truppe??? Genau das ist aber immer wieder ein Punkt, über den man nicht hinauskommt. Dadurch dass man zu einem viel zu frühen Zeitpunkt eine Truppe Gründen kann (sogenannte Eventtruppen mal ausgeklammert, weil bewusst so entschieden)? Hier entsteht durch deine Aussage, man solle seine Truppe doch einfach vergrößern eine riesige Baustelle und die sehe ich leider bei euch und nicht bei den Truppen. Ich sag es nicht zum ersten mal: ich würde gerne die Truppe vergrößern oder auch fusionieren. Wenn man ein Ziel hat, dann muss man auch den Weg dazu bereiten. Den Wochenwettkampf sehe ich mittlerweile gelassen. Mal sehen, was draus wird. Ist nur mal wieder meine Meinung.
  5. @sickman: wenn dies genauso von Unikat gewollt ist, warum wird dies dann nicht gleichzeitig mit der Ankündigung des neuen Inhaltes bekanntgegeben? Oder war das so versteckt, dass ich es übersehen habe? Hätte euch und uns viel "Ärger" und Diskussion erspart. Weiterhin: wenn es erklärtes Ziel seitens Unikat ist, große Truppen zu haben, warum auch immer, dann kann ich mich nur wiederholen: macht das fusionieren einfacher!!! Wie oft hatte ich die Diskussionen mit anderen Truppführern, wer seinen Ausbau aufgibt. Auch wenn es offensichtlich der mit dem besseren Ausbau sein sollte. Verzichtest du auf deine Arbeit, weil jemand anderes etwas mehr gearbeitet hat???? Das war bei uns Hauptgrund, warum wir immer noch eine 15-Mitglieder-Truppe sind und wir sind kontinuierlich Top20 auf W2. Warum kann man zu einem doch recht frühen Zeitpunkt im Spiel (als Obergefreiter) schon eine Truppe gründen? Seid ihr da nicht genau in der richtigen Position dies zu verhindern? Mal ehrlich, OG war ich am ersten Tag... da kannte ich das Spiel und seine Mechanismen ganz sicher noch nicht (zumindest nicht, als ich das erste mal hier angefangen hatte). Warum ist eine Truppe dann schon ab 3 Mitglieder per Definition eine Truppe? Wenn es so gewollt ist, dann ist es so. Leider fehlt mir nun der berühmte Rote Faden. Aber gut, muss ich mit Leben. Man wird sehen, wie schnell die Schere auseinanderdriftet, wie es von einigen Spielern hier vermutet wird, oder ob dies eben nicht passiert (was m.E. Unikat vermutet). Und meine Meinung, welche meine eigene, ureigenste ist, hat nichts mit "verstehst du es nicht" etc. zutun, sondern ist einfach nur eine Meinung, wie Unikat auch seine hat mit dem Unterschied, dass ich dort kein Entscheidungsträger bin. Kritik an diesem von mir geschriebenen ja, solange sie konstruktiv ist. Euer Ostfriese
  6. Erklärvideo, Tutorial, Ausbildungskompanie, Ausbildungsplatz etc... alles unterschiedliche Worte für: neue Spieler brauchen erfahrene Spieler, um sich möglichst schnell zurechtzufinden, damit sie Spaß am Spiel haben. Diese Vorschläge wurden in der Vergangenheit im Forum immer wieder gebracht. Leider hat es bisher nichts gebracht. In meinen Augen ist es aber der richtige Weg. Danach kann man dann über weitere Belohnungen reden. Da wird m.E. seitens Unikat wieder der zweite Schritt vor dem ersten gemacht... leider!
  7. @sickman: Grundsätzlich ist die Idee der "Mund-zu-Mund-Werbung" keine schlechte Idee und für euch (und das meine ich nicht negativ) eine kostengünstige und allgemein auch bewährte Art. Allerdings schließe ich mich da eher meinen Vorrednern, vor allem @Vampira, an. Es gibt diesen Anreiz schon. Ich persönlich denke auch, dass Ihr etwas mehr in der Verantwortung steht etwas zu machen. Dabei meine ich keine Werbung, sondern eher etwas, was die alten Hasen (nicht nur 5.OBH) auch hält und neue Spieler nicht nach ein paar Tagen oder vielleicht Wochen vertreibt. Liest man hier im Forum aktiv mit, sollte einem klar werden, das leider oft "an der Community vorbei" programmiert wurde oder auch die Kommunikation gegen Null geht. Es werden Spielinhalte gebracht, welche direkt nach der Einführung teilweise oder sogar komplett kritisiert werden. In meinen Anfangszeiten lief dies besser. Ich denke, wenn man die "paar" Spieler noch halten will, sollte man wieder aktiv mit der Community kommunizieren, die neuen Spielinhalte erst vorstellen und dann einspielen und vielleicht auch versuchen, mehr auf die guten Ideen hier einzugehen. Davon gibt es mehr als genug. Damit erhöht man die Zufriedenheit der zur Zeit noch aktiven Spieler. Ich denke, nur ein zufriedener Spieler wird aktiv für das Spiel Werbung machen und somit neue Spieler an Land ziehen. Da stellt sich mir die Frage, was eigentlich aus dem Vorschlag einer Art Ausbildungskompanie bzw. Ausbildungsplätze in den Truppen geworden ist?! Dies wäre z.B. ein Ansatz, neue Spieler aktiv aus dem Spiel heraus zu unterstützen. Damit kann man Werbung machen! Ich persönlich bin von "Ich find das Spiel klasse und die Kameraden in der Truppe sind auch OK" zu "Die Kameraden sind klasse und noch kann man das Speil spielen" gekommen und so geht es einigen mehr. Andere sind komplett gegangen, weil es ihnen keinen Spaß mehr macht. Ja, ich spiele das Spiel noch, aber nicht mehr so aktiv, wie ich es mal gemacht habe. Aber Werbung würde ich zur Zeit nicht mehr dafür betreiben, sorry. Dies spiegelt natürlich nur meine eigene, persönliche Meinung wider und ist nicht als Verallgemeinerung zu sehen, die für alle hier gilt. Bis dahin Euer Ostfriese
  8. Also bei mir war das Dosenschießen im Vergleich zum vorherigen Nachtschießen schon etwas zäh... Zeitweise musste man mehrfach mit der Maus klicken, bis der Schuss "auslöste". Allerdings hatte ich ebenfalls keine Fehlschüsse und es wurde ebenfalls korrekt gezählt. Ich meine mich erinnern zu können, dass gleich zum Start schon im Chat-Fenster hier im Forum geschrieben wurde, dass das Dosenschießen laggt (?)… Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass ich auch einen Stundensieg geschafft hätte, hätte ich mehr Mun gehabt Von "grottenschlecht" würde ich also auch nicht reden. Optimal wäre aber auch anders gewesen.
  9. Auf W2 1167 Soldaten und 110 Truppen... sofern die alle wirklich noch aktiv sind und keine Leichen, die noch nicht entsorgt wurden...
  10. Wenn das der Hintergedanke Unikats sein sollte, dann muss Unikat doch nur seine Regeln anpassen und sagen, dass eine Truppe erst ab z.b.10 Mitgliedern eine Truppe ist und dies nicht künstlich herbeiführen. Mir persönlich geht es darum, dass in der Theorie alle die gleichen Chancen haben sollten. Selbst absolute Non-Pat-Spieler können theoretisch 5.OBH werden, dauert eben nur. Sie haben sich eben so entschieden. Ganz klare Kiste. Da hast du recht, solange sie theoretisch die gleichen Chancen haben. Werden sie aber schon in der Theorie benachteiligt (und so fasse ich es in diesem Fall auf), ist dies ein suboptimale Geschichte und führt zu Ungerechtigkeit und Unmut. Persönlich kann ich dabei nur sagen, dass wir schon häufiger mit anderen Truppen fusionieren wollten, aber es immer daran gescheitert ist, das eine Truppe seinen Ausbau, also seine "harte Arbeit" aufgeben muss und man darüber keine Einigung fand. Hier sollte Unikat mal eine Lücke im System schließen. Weiterhin vielleicht auch noch, dass die Voraussetzung zur Eröffnung einer eigenen Truppe erschwert werden, damit neue Spieler nicht sofort eine neue Truppe gründen. Vielleicht auch tatsächlich "Truppe" als solches neu definieren (Truppenstärke z.B) Den Vorschlag: Ihr seid ab 3 Mitgliedern eine Truppe, aber als Truppe dürft ihr nicht an einem Truppenevent teilnehmen, weil ihr nicht "Truppe genug" seid... die Meinung teile ich leider nicht. Sodele, nu geh ick raus, meinen Hund übern Deich jagen...
  11. Naja, dass hier schon immer ein Unterschied zwischen Theorie und Praxis war, ist in meinen Augen offensichtlich. Das spiegelt auch die jetzige Diskussion hier wider. Ich denke, dass beide Seiten irgendwo recht haben. Einerseits würde ich auch gefühlt sagen, dass kleinere Truppen im Vorteil sind, wenn es um Events geht, aber es kann andererseits durchaus auch an der höheren Aktivität liegen, wie @Antoine es erläutert hat. Für die, die mich aus dem Spiel nicht kennen: ich gehöre zu einer 15-Member-Truppe und wir beschweren uns nicht, wenn "die Großen" oder "die Event-Truppen" z.B. beim Bombenwetter vor uns sind. Man muss auch gönnen können. Theoretisch, also rein rechnerisch, hätten wir ja auch die Möglichkeit ganz oben zu stehen. Das suchen wir uns so aus. Da hat @Antoine vollkommen recht. Mir geht es hier auch nicht um jammern oder so. Hier wird hier aber ein "Ganzjahresevent" eingespielt, welches die Durchschnittsaktivität nicht beachtet (sofern ichkeinen Denkfehler habe). Damit sind (zumindest sehe ich persönlich es so) de facto die Truppen mit einer höheren Mitgliederzahl in der Theorie bevorteilt (die Praxis mag etwas anders aussehen). Genau da setze ich aber auch meine Kritik an, wie @Rastlos vorher schon. Ich bin einfach dafür, dass der Spielmechanismus als solches in der Theorie keinen Unterschied zwischen großen und kleinen Truppen machen darf. Die Kluft zwischen großen und kleinen Truppen, Non-Pat-Spielern und Pat-Spielern wird m.E. dadurch aktiv seitens des Spielebetreibers beeinflusst und vergrößert. Ich bin bei der Behandlung dieses "Ganzjahresevents" dafür, keinen Unterschied zu anderen Events zu machen und die Truppenstärke sehr wohl mit zu beachten!!! Da der Mechanismus als solches ja bekannt und vorhanden ist, sollte dies wohl nicht so schwer sein. Einschub Btw.: Ist ja vielleicht an mir vorbeigegangen, aber wurde dies im Vorfeld mal im Forum erwähnt? Ich meine, dass solch eine in meinen Augen das Spiel/die Spielmechanik stark beeinflussende Neuerung eingebaut wird/werden soll, ausser der Ankündigung, das es kommt? Ich habe es jedenfalls nicht gelesen, kann mich aber natürlich auch täuschen, bin ja nicht allwissend. Dann hätte ich wiedermal den Kritikpunkt, dass wichtige/einschneidende Änderungen nicht zur Diskussion gestellt werden. Da verwundert es mich nicht, dass nun die Diskussion und bei einigen Spielern wohl auch Unverständniss bzw. Unzufriedenheit auf kommt. Sorry, wenn ich das so sage, aber für mich ist die Beteiligung der Community nicht mehr wirklich erwünscht. Das Forum verkümmert so zum Alibi-Meckerkasten und zur Quasselecke. Einschub Ende Grundsätzlich möchte ich aber schon für Unikat eine Lanze brechen. Es wurden Neuerungen entwickelt! Daumen hoch dafür!!! Grundsätzlich finde ich die Idee des Wochenwettkampf sogar gut bis klasse. Man muss halt damit leben können, dass man nicht bei jeder Aufgabe vorne dabei ist/sein kann. Leider gibt es da diesen einen Wermutstropfen und der hätte schon ausgemerzt werden können, wenn man diese Neuerung im Vorfeld bekanntgegeben und zur Meinungsbildung/Kommentierung freigegeben hätte. Dies spiegelt wie immer lediglich meine eigene, bescheidene Meinung wider und muss der Masse hier nicht unbedingt entsprechen. Kritik ist gern gesehen, solange sie konstruktiv ist und nicht unter die Gürtellinie geht. Bis dahin also mal wieder Euer Ostfriese
  12. Tja, was soll man sagen... wieder ein Spieler, welcher mal mit Herzblut und vielen, in meinen Augen, guten Ideen gegen eine Wand gelaufen ist. Bleibt mir nur zu sagen: Wir kannten uns nicht und haben uns wohl nie "geprügelt", aber dennoch: ein tolles Leben, viel Spaß mit der gewonnenen Freizeit. Machet jut, Jung DerOstfriese
  13. Ich wünsche mir eine respektvolle Diskussionskultur von beiden Seite. Weiterhin wünsche ich mir, dass einschneidende Änderungen oder Neuerungen auch per Feldpost im Spiel zum Forum verlinkt werden. Die Umsetzung sollte dann erst später erfolgen, damit alle sich Äußern können und somit möglichst alles bedacht werden kann.
  14. (hat nicht Goliath geschrieben, sondern joyboyhh anscheinend im Chat. Siehe ersten Post...) Da muss ich wohl oder übel zustimmen... allerdings nicht auf Grund mangelnder Beteiligung seitens der Community. Es ist schon auffällig ruhig um TEAM ROT (ich wiederhole mich zwar damit, aber es ist nunmal meine subjektive Meinung). Es ist doch unschwer zu erkennen gewesen: als @sickman und andere seitens Unikat sich AKTIV an Diskussionen beteiligt haben, war die Beteiligung der Community eine vollkommen andere, aktivere. Ich meine mich zu erinnern, dass sich zu dem Zeitpunkt, der ja noch nicht sooo lange her ist, sogar neue Member hier im Forum angemeldet hatten, weil sie das Gefühl hatten, dass es sich lohnt, dass man seine Meinung konstruktiv äußern kann und gehört/gelesen wird. Je weniger sich aber seitens Unikat gemeldet wurde, desto weniger Beteiligung war zu sehen. Ich habe selber in einem anderen Fred geschrieben, dass ich meinen Senf nur verteile, wenn er gewollt ist. Ich möchte mich aber des Eindrucks verwehren, dass die Community das Forum nicht nutzen MÖCHTE. Sie möchte, und das ist lediglich meine subjektive Meinung, gehört/gelesen und vor allem ernst genommen werden. Zur Zeit kann ich gefühlt besser mit einer Wand reden. Da kann ich zumindest auf ein Echo hoffen. Hmmm... ich hoffe mal, dass alle wieder gesund und an Bord sind. Allerdings hat sich m.E. an der Aktivität hier seitens Unikat nichts bzw. nicht viel geändert. Soll ich dies jetzt als Desinteresse an der Kommunikation mit den Spielern werten? Oder sind die Mitarbeiter doch noch krank und @sickman ist immer noch Einzelkämpfer? Rein menschlich gesehen, wünsche ich mir Ersteres. Es geht hier wohl keinem darum, dass man eine tägliche "Abwesenheitsstatistik" bekommen möchte. Aber ein Feedback sollte zwischendurch mal drin sein. Btw.: ein Feedback im Chatfenster ist in meinen Augen kein Feedback, denn das ist doch sehr vergänglich. Es kann also durchaus eins gekommen sein. War es aber im Chatfenster, habe ich es (und sicher auch einige andere) nicht gesehen, weil es eben wieder weg war. Aber nochmal kurz zurück zur Beteiligung seitens Unikat an Diskussionen um Spielinhalte. Ja, es gab die z.B. Ehrediskussion. Wenn ich mich recht entsinne, hat @sickman hier einen Schnellschuß, der aber aus Wünschen der Community generiert wurde, ich sag mal "bemängelt" und dies als Fehler gesehen (wie gesagt, wenn ich mich recht entsinne). OK, war vielleicht so, muss man zugeben. Ich habe aber jetzt langsam den Eindruck, dass überhaupt nicht mehr auf die Community eingegangen werden soll, was die mangelnde Beteiligung vom Betreiber erklären würde. Aber ist/wäre das denn der richtige Weg? Ich sag mal, die goldene Mitte zwischen Wünsch -Dir-Was (Community) und Wir-Realisieren-Was (Betreiber) kann doch nicht so schwer zu finden sein. Vogel-Strauß-Politik hat bisher noch keinem geholfen. Auf DE2 sind aktuell noch 1206 Soldaten und ich wage zu bezweifeln, dass diese noch alle aktiv sind. (Andere Welten spiel ich nicht, kann ichalso nicht sagen). Will man also das Speil am Leben halten, sollten Community UND Betreiber ZUSAMMEN konstruktiv und mit offenem Visier an den Inhalten arbeiten. Und um dies zu verdeutlichen: ich spreche schon ganz klar von Diskussion, was in meinen Augen immer und ausnahmslos auf gegenseitigem Respekt und konstruktiver Arbeit gründet. Und wenn dies von beiden Seiten gewährleistet ist (und da gibt es hier leider einige Negativbeispiele) und akzeptiert wird, dann ist dieses Forum genau die richtige Plattform für eine "Diskussion in der Breite"... naja, oder wir treffen uns bei Kaffee und Kuchen in Schwerin und reden Auge in Auge Sodele, das nur mal meine ureigenste, persönliche und äußerst subjektive Meinung zum Forum und der Beteiligung. Sollte ich jemandem unrecht getan haben, so tut es mir leid, war nicht absichtlich. Bis dahin mal wieder, wenn es sich lohnt sich zu beteiligen. Euer Ostfriese
×
×
  • Neu erstellen...