Jump to content

DerOstfriese

Members
  • Gesamte Inhalte

    184
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • Location:
    Ostfriesland

Letzte Besucher des Profils

1.369 Profilaufrufe
  1. So ähnlich wie bei "Mad - Das vernünftigste Spiel der Welt"? Nicht mal die schlechteste Idee ... Und wer wieder Schulterglatze ist und nichts mehr im Inventar hat, bekommt ein Krönchen und darf von vorne anfangen. Patroneneinsatz wird natürlich bestraft
  2. @snappy bei allem Respekt, aber glaubst du ernsthaft daran, dass Unikat bei einer weiteren Wunschliste so viel ändern wird? Bisher gibt es 3 identische Welten und Speed (OK, da ist was neues gemacht, was in den anderen Welten nicht war). Aber grundsätzlich wird sich nicht viel ändern. Ich persönlich würde es begrüßen, wenn Unikat einfach die Vorschläge hier durchforstet, daraus eine Liste der machbaren Wünsche erstellt und diese dann durch die Community per Abstimmung gewichten lässt (jeder hat 3 Stimmen zb.). Leider verstärkt sich bei mir der Eindruck, dass nicht nur dem Spiel sondern auch dem Forum die User weglaufen. Klar, das Spiel ist schon alt und dadurch nicht mehr „hipp“, aber es hat sich halt auch oft gegen die Wünsche der Spieler entwickelt. Da stellt sich die Frage, ob man als User aber eben auch als Betreiber tatsächlich noch mal viel Zeit, also auch Geld, investiert für eine neue Welt…
  3. Nu mal im ernst... Es gibt 4 Welten und auf allen hat sich ja wohl eines gezeigt: die Schere geht schnell auseinander und neues gibt es nicht, da Unikat wenn überhaupt, neues auf allen Welten einspielen wird. Was Du offensichtlich meinst, so verstehe ich es zumindest, ist ein vollkommen neues Soldatenspiel... allerdings gibt es das auch schon. Nennt sich "Supersoldat".
  4. Ach, eine neue Welt ist keine schlechte Idee... da bekommt man dann ja nicht ständig Prügel von hohen DG... Nur eine Truppe voll bekommen wird schwer, so ganz allein (Ironie off)
  5. Zu den Sets: da war, sofern ich mich recht entsinne, von vorneherein seitens Unikat die Seltenheit betont worden. Gleichzeitig wurde seitens Unikat gesagt, dass es aus diesem Grund eben auch sein kann, dass nicht jeder sein Set komplett bekommen wird. Da kann man zwar unzufrieden sein, aber es war so gewollt. Nuja, lass ich mal so stehen. Ich hatte bisher das Glück, die Sets (mit Ausnahme Schneeleopard) komplett zu bekommen. Was die Ressourcehn betrifft, bin ich absolut bei dir @Loki77. Wir sind eine 9-Mann-Truppe und haben noch 1,29mio Zemnt vor uns, bis wir überhaupt irgendwas ausbauen können. Das frustriert, ist schon lange bekannt und war schon oft Thema wirklich guter Ansätze. Leider ist hier immer noch nichts passiert. Vielleicht wäre es eine Möglichkeit, bei gewonnenen Manövern zusätzlich Rohstoffe zu erhalten, die man dringend für Ausbauten benötigt. Das gäbe vielleicht auch wieder mehr Schwung ins Truppenleben bzgl. Manöver. Zu den Inventarplätzen: ich bin 5.OBH und meine Hiba-Kosten sind schon ganz ordentlich. Ich fänds aber zu einfach , die Plätze immer wieder zu erweiter. Das ist jetzt nicht persönlich gemeint, aber nur noch rumklicken? Einw enig Spielwitz sollte man schon entwickeln. Wöchentlicher Wettkampf: dem kann ich weder etwas hinzufügen noch widersprechen. Da bin ich voll bei dir. Die Pokale. Tja, ich persönlich wäre ja dafür, dass man einen Pokal ab Gewinn 24 Stunden hält, bevor man überhaupt verlieren kann. Somit hätte die Truppe jedenfalls eine Chance ihn wirklich zu nutzen. Falls man einen Pokal nicht gebrauchen kann (soll ja vorkommen), dann gibt man ihr freiwillig vor Ablauf der 24 Stunden zur Eroberung frei. Nur mal so meine Meinung zu den Themen, gelle. Damit sag ich MOIN und halt meine Nase wieder in den frischen Wind, is gesünder
  6. Als pers. Gebäude: s. @moneypenny2 Als Truppengebäude: sehe ich sehr kritisch. Ja klar, man hätte wieder etwas, womit man seine Ressourcen verbrauchen kann. Allerdings hätte da jedes Truppenmitglied der "großen" Truppen bzw. der Truppen mit Vollausbau wieder mal einen riesigen Vorteil. Nehme ich bspw. zwei 5.OBH, die von Ihren grundsätzlichen Daten her gleich sind, aber in zwei unterschiedlich gut ausgebauten Truppen, hat einer automatisch schon einen Nachteil wegen HQ. Kommt noch ein HiBa-Gebäude dazu, wird der Unterscheid noch größer. Zumindest verstehe ich es so. Also in einer Truppe zu sein sollte schon Vorteile haben, klar. Aber nicht zu viele und nicht so extrem, dass man im Einzelkampf einfach nur noch chancenlos ist, weil man in einer nicht gut ausgebauten oder evtl. gar keiner Truppe ist. Obiges spiegelt latürnich nur meine eigene Meinung wieder und kann durchaus fehlerhaft bis sonst was sein. Dann bitte ich aber um sachliche Kritik und nicht um gemoser
  7. @Masafakka Zu den Gebäuden, bzw. einer Erhöhung wurde schon häufig auch aus der Community geantwortet, dass die Schere zwischen den Truppen dann noch weiter auseinandergehen würde. Dem kann ich nur zustimmen. Es wäre auch in meinen Augen kein Anreiz in dem Sinne, dass es den Reiz zu spielen erhöht. Aber ich stimme Dir zu, dass es eine sinnvolle Verwendung für Rohstoffe für Truppen geben sollte, welche den Vollausbau erreicht haben, oder wie unsere, welche mit 8 Mitgliedern noch ca. 1,3mio Zement für den nächsten HQ-Ausbau benötigen, damit überhaupt wieder ausgebaut werden kann. Bis wir die zusammen haben, bin ich in Rente... auch im Spiel hier. Aber auch dazu gab es schon genügend, teils sehr gute Vorschläge, auf die Unikat locker zugreifen könnte... zumindest als Grundlage. Leider muss ich dir aber auch in einem anderen Punkt zustimmen: Unikat zeigt in meinen Augen kein Interesse an einer produktiven Zusammenarbeit mit dem Kunden, damit dieses Spiel weiterhin interessant bleibt. Mag sein, dass wir mit der Meinung falsch liegen, aber ein Gegenbeweis ist bisher in meinen Augen nicht angetreten worden, sieht man mal davon ab, dass mittlerweile einige Events komplett in der APP spielbar sind, was ja tatsächlich auch Kundenwunsch war. Mehr Werbung wollte wohl keiner, allerdings dient es der Spielfinanzierung/Unikatfinanzierung und man kommt da wohl heutzutage eh nicht dran vorbei. Kann ich also verschmerzen. Aber wie wäre es mit wirklichen Verbesserungen, welche der Spieler/Kunde (lässt ja optimalerweise sein Geld hier) als Verbesserung ansieht und ihn dazu verleitet, doch den ein oder anderen Euro aus der Geldbörse fallen zu lassen? Wir machen am Kunden vorbei heißt auch: Kunde gibt sein Geld an Unikat vorbei aus. Hier mal ein Zitat vom 17. Mai 2017 von joyboyhh, welches wohl immer noch aktuell ist: 1. Kundenwünsche bedienen und erst danach . 2. Unikatwünsche umsetzen ergibt 3. zufriedene Kunden, die nicht abspringen, bedeutet 4. mehr Patronenkäufe, somit 5. höherer Umsatz für die Unikat Media GmbH! In diesem Sinne sag ich mal wieder, dass das Geschriebene meinem eigenen Hirn entsprungen (Ausnahme: das erwähnte Zitat) und somit leidglich eine Meinung, kein Axiom ist und keinesfalls beleidigend etc. sein soll. Euer Ostfriese
  8. Hmm... also ewige Abstürze kann ich nicht verzeichnen. Manchmal hängt es etwas. Wenn Du wissen möchtest, ob andere das auch haben, dann schreib doch mal die Rahmenbedingungen... APP oder PC... welcher Browser etc. Ich kann dir zwar auch dann nicht helfen, aber hier gibt es eine Menge fuchsige Leute, die dir Tipps geben könnten. MkG DerOstfriese
  9. Da Wuwu Kommentare wünscht, kann ich meine Finger nicht still halten. Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass solche Dinge zwischen Angestelltem (also MOD) und Arbeitgeber (Unikat) geklärt werden sollte. Wenn allerdings der Schritt "an die Öffentlichkeit" gegangen wird, ist die Zeit des "Mantels des Schweigens" vorbei. Das heisst in meinen Augen nicht, dass der Fall hier öffentlich breit getreten werden muss. Aber es bedeutet für mich, dass beide Parteien sich nochmals zusammensetzen sollten, damit es für beide Seiten verständlich geklärt werden kann (was ja offensichtlich nicht der Fall ist), damit Ruhe im Karton ist. Meine Beobachtung hier im Forum ist leider, dass Stellungnahmen zu welchen Themen auch immer, nicht Unikats Stärke sind, sobald das Thema ein u.U. wichtiges sein könnte. Ich weiß nicht, wie das "Angestelltenverhältnis" als MOD hier so ist. Aber wenn mein Arbeitgeber mir kündigt und mir meinen Lohn der letzten Zeit durch Sperrung meiner Konten vorenthält, wäre ich ziemlich sauer. Hoffen wir also mal, dass die Sperrung nur temporär ist, damit Wuwu seine verdienten Patronen auch verballern kann. Aber ich möchte nicht verschweigen, dass ich immer der Meinung bin, dass JEDE Medaille zwei Seiten hat und man lediglich die Seite von Wuwu erzählt bekommt. Das macht es für den Nutzer, der hier zum Kommentieren ermutigt wird, schwer eine neutrale Haltung und möglichst objektive Meinung dazu zu haben. Das geht jetzt nicht gegen oder für irgendjemanden, sondern soll meine Meinung darstellen. Schade finde ich trotzdem, dass es zu solch einem Schritt seitens Wuwu kommen musste, da ja dadurch klar ist, dass für Ihn nichts geklärt ist. Allein das ist schon nicht OK. Munter bleiben, DerOstfriese
  10. Wow, mit Zahlen belegt. Saubere Arbeit @Legolas Sicherlich nur für eine Welt, denke ich,, aber bestimmt so auf die anderen Welten zu transportieren. Wie ich auch schon mehrfach geschrieben habe, fehlt mir bei der WA seitens Unikat der rote Faden zu anderen Aufgaben/Events, wo überall ein theoretischer Ausgleich der Truppenstärke zählt. Bestes Beispiel ist das Bombenwetter am kommenden Wochenende, wo ich nicht-aktive Spieler kurzfristig aus der Truppe entlasse, damit die aktiven Spieler bessere Belohnungen bekommen (besser im Sinne von: gleiche Arbeit, mehr Belohnung). Eine "Anpassung" an den roten Faden ist leider nie erfolgt und war auch, so hab ich es verstanden, nicht gewollt, da das Ziel war, wieder größere Truppen zu generieren. Aber auch dafür ist nie etwas getan worden, obwohl es genügend gute und vor allem gut vorbereitete Vorschläge gab (Beispiel: Problem der Rohstoffe bei Fusionen von Truppen). Ich stehe auf dem Standpunkt, dass in einem solchen Spiel wie diesem, nur ein Vorteil erkauft werden darf. Ansonsten muss Chancengleichheit bestehen. Wie @Legolas anhand seiner Zahlen belegt, ist diese seit geraumer Zeit so nicht mehr ganz gegeben! Aber auch das habe ich schon geschrieben: Wir in unserer Truppe sind uns einig. Jeder so, wie er kann und wenn dann ein vorderer Platz bei der WA für den einzelnen oder die Truppe darüber herausspringt, dann freuen wir uns. Wenn nicht, so what. So wie ich das sehe, gibt aber durchaus Spieler, die das nervt. Es gab auch schon Spieler, für die genau das der letzte Tropfen war, der das Fass zum überlaufen gebracht hat und die dann dem Spiel den Rücken gekehrt haben. Liebes Unikat-Team, einfach mal darüber nachdenken: Was ist wohl leichter, von 1.000.000 Menschen jeweils einen Euro bekommen, als von einem Menschen 1.000.000 Euro. Auch Kleinvieh macht Mist etc. In diesem Sinne, ick muss nu weiter arbeiten, damit ich mir das Spiel hier leisten kann
  11. Wie es immer so ist: einige erreichen den Enddienstgrad oder, wie in diesem Fall, den 100%-Ausbau schneller als andere. Das ist soweit auch OK. Leider wird der Ruf nach einer Erweiterung (mehr Stufen, höhere Dienstgrade) dann sehr schnell getätigt. Leider aus dem Grund, weil es leider nur die einfachste Lösung darstellt, die leider zu oft von Unikat bedient wurde, damit endlich Ruhe ist. Ich denke, das ist so alt, wie das Spiel selbst. Liest man sich aber die diversen Beiträge zu genau diesen Themen durch, dann erkennt man schnell, dass es eigentlich viele Vorschläge gegeben hat (und eigentlich ja immer noch gibt), was man z.B. mit den ganzen Rohstoffen machen könnte. Oft waren sogar Vorschläge dabei, welche eine gewisse Chancengleichheit, wie sie auch von @Legolas angeführt wird, beinhalten. Es hätte halt nur mehr Arbeit gemacht, so etwas umzusetzen. Für mich wäre es die bessere Alternative gewesen das Spiel für die Spieler interessant zu gestalten. Letztlich ist es eine Entscheidung, die Unikat treffen muss. Will man das Spiel für alle interessant gestalten, dann erhöht man nicht einfach die Ausbaustufen der Gebäude oder schafft neue Dienstgrade bzw. endlose Stufen im Enddienstgrad, sondern man schafft Lösungen, die neu sind. Neu für alle. Und ja, mir ist durchaus bewusst, dass trotzdem die Truppen mit 100%-Ausbau wieder einen Vorteil hätten. Persönlich glaube ich aber, dass es keine neuen, vielleicht sogar mal interessante, mit Chancengleichheit versehene Inhalte mehr geben wird. Von daher, liebes Unikat-Team, erhöht doch bitte für die Spieler, die noch etwas erreichen wollen und aktiv hier Spielen die Ausbaustufen der Gebäude. Schafft wegen mir auch noch einen "interstellaren Befehlshaber", für diejenigen, die Kommandostufe 500 erreicht haben. Irgendein Ziel muss man als Spieler doch haben. Ansonsten wird die Abwanderung so weiter gehen wie bisher. Besser wäre es natürlich, mal wieder auf die Community zu hören, zu kommunizieren, was gerade geplant ist oder einfach mal offen zu sagen, was mit dem Spiel als solches passiert. Denn wenn nichts mehr passiert, braucht sich auch keiner mehr Gedanken machen, was dem Spiel helfen kann. Allerdings denke ich, da wird sich nichts ändern, denn Kommunikation mit der Community war nach meinem Empfinden schon mal besser... zu meinen Anfangszeiten hier. Von daher, lasst mich mein Ziel 5.OBH zu werden und dann nach mir die Sintflut. Euer Ostfriese
  12. Hm, aus meiner Sicht mag das für rote Kisten OK sein. Für grüne, gelbe oder die einzigartigen eher nicht. Gelbe öffne ich persönlich immer sofort, da die Booster sofort etwas bringen. Grüne und einzigartige sollte man meines Wissens nach immer der Reihe nach öffnen, da man immer einen besseren Gegenstand finden (soll) und den dann wieder anlegt. Selbst die roten öffne ich nach Bedarf und dann auch nicht grade 10 auf einmal. Aus meiner Sichtweise also ein "nice to have", aber nicht wirklich wichtig, da es andere, wichtigere Baustellen gibt. Es sei denn, ich hab dich bzw. deinen Grund für den Wunsch nicht verstanden.
  13. @sirconny Grundsätzlich bin ich da bei dir. Die Captchas nerven und der Vergleich mit den Blitzern hinkt etwas. Mir ist es auch schon passiert, dass ich ein Captcha einfach aus Klick-Gewohnheit weggedrückt habe und entsprechend nichts passiert ist. Ich bin auch schon geblitzt worden. Hat mich auch geärgert. Aus beidem hab ich aber gelernt und passe besser auf. Es liegt an mir selber und nicht am Betreiber (höchstens die Häufigkeit der Captchas). Die Gründe für das Aufhören von Spielern sind vielfältig. Zumindest bei denen, die ich so kenne. Und ja, bei einigen war tatsächlich auch das "Captcha-Gate" ein Grund... allerdings nur ein kleiner Grund, der das Fass dann aber zum überlaufen gebracht hat. Was mich persönlich richtig ärgert ist, dass es anscheinend Spieler gibt, die gefühlt einfach nicht ehrlich sind. Ob es in diesem grundsätzlich ja kostenfreien Spiel ist, wenn ein Bot oder was auch immer eingesetzt wird, ob es eine Schwalbe beim Fußball ist, oder Abschaltautomatiken bei Diesel-KFZ. Die Liste kann man bestimmt verlängern. Auch hier hinken die Vergleiche sicherlich. Was nicht hinkt ist, das es mich persönlich einfach ärgert. Wenn also diese Captcha verhindern, dass betrogen wird (wo ich hier absolut keinen Sinn sehe, da verstehe ich VW ja noch eher) oder den Betrug stark eingrenzen, bin ich erstmal zufrieden. Sicherlich gab es hier im Forum schon Stimmen, dies könne man eleganter lösen. Vorschläge gab es ja auch schon einige. Ich bin kein ITler und kann die nicht beurteilen. Was man dabei aber bestimmt nicht vergessen darf, ist der Kosten-Nutzen-Faktor. Schließlich sollte das Spiel für den Betreiber (immerhin eine GmbH) auch gewinnbringend sein. Wenn nun diese Captchas eingebaut sind, heißt das für mich, das der Betreiber den Betrug erkannt hat und eben nicht tolerieren möchte und entsprechend gehandelt hat (ob als Schnellschuss oder den Kosten Rechnung getragen ist für den Grundsatz erstmal zweitrangig) . Über Bestrafung der Spieler rede ich mal nicht. Dazu hat @sickman bzw. auch @joyboyhh in meinen Augen schon sehr korrekt etwas geschrieben. Ich möchte zum Abwandern der Spieler wegen der Captchas noch folgendes erwähnen: Im Umkehrschluss kenne ich nämlich auch Spieler, die den "Betrug" meinten gesehen zu haben und das Gefühl hatten, das dies stillschweigend geduldet wurde. Dies war ein Grund für sie, dem Spiel den Rücken zu kehren. Vielleicht könnte man noch an der Häufigkeit der Captchas etwas drehen. Bei mir kommen sie allerdings gefühlt nur einmal pro Stunde oder so. Ganz ehrlich? Das empfinde ich nicht als schlimm. Da sind Sicherheitsabfragen bei Bestellvorgängen ja noch häufiger. Genau, die Spieler hatten keinen Spaß mehr. Vielleicht ist es teilweise nervig geworden (gibt ja genügend Einträge dazu im Forum). Für viele ist es vielleicht auch einfach langweilig geworden, da sie alles erreicht haben. Sie sind einfach satt, wie man so schön sagt. Es gibt keine Herausforderung mehr. Auch wenn es ein andere Thread wäre: Die WA z.B. treibt in meinen Augen die Schere noch weiter auseinander. Hierzu schreibt z.B. @Legolas immer wieder in m. E. absolut richtige Kommentare. Anders gestaltet hätte die WA einen anderen Effekt gehabt, nämlich, dass die Großen sich mehr anstrengen müssen, weil die Kleineren wieder aufholen können. Aber wie gesagt, anderer Thread. Mein Fazit: Wer sich über die Captchas als solches (Häufigkeit sei mal dahin gestellt) aufregt und dies vielleicht sogar als Grund sieht das Spiel zu verlassen, sollte sich nicht beim Betreiber beschweren, sondern bei den Spielern, die den Betreiber erst dazu gezwungen haben so zu handeln. Ohne Betrugsverdacht keine Captchas. Das behaupte ich jetzt einfach mal so. Dies spiegelt natürlich wie immer nur meine persönliche Meinung wider. Im Sinne der Meinungsfreiheit ist es jedem sich selbst überlassen sich eine eigene Meinung dazu zu bilden. Bis denn mal wieder Euer Ostfriese.
  14. Hmmm… bin da ja kein Experte, aber wenn man so findig ist und so einen Bot programmiert... ist man dann nicht vielleicht auch so findig einen Zufallsgenerator bzgl. Zeit und evtl. Aktion einzubauen? Das hebelt deine Idee aus...
  15. Da stimme ich @Legolas zu. Die Größe einer Truppe sollte nicht relevant sein, ist sie bei anderen Events ja (zumindest in der Theorie) auch nicht. Die Aktivität der Truppe/des Spielers als solches sollte belohnt werden. Auch wir als 11-Mann-Truppe schaffen manchmal einen Platz für eine Belohnung. Einzelspieler von uns teilweise häufiger. Kommt auch immer auf die Wochenaufgabe an. Wenn aber Patrouille oder Dienst gefordert wird... da haben wir als Truppe keine wirkliche Chance und lassen die Aufgabe aus. Kann man machen, ist aber vom Grundprinzip schade, da so keine Chancengleichheit besteht. Jetzt kann man das Argument bringen: Chancengleichheit gibt es eh nicht, da Non-Pat-Spieler gegenüber Pat-Spielern sowieso keine Schnitte sehen. Stimmt. Aber die Pat-Spieler erkaufen sich den Vorteil mit barer Münze, nicht mit "bloßer Anwesenheit" in einer großen Truppe. Und für den Fall, das jetzt wieder das Argument kommt, dass Unikat aber ja genau das will... nämlich große Truppen "bevorteilen", damit die kleinen endlich etwas dafür tun, größer zu werden: Dann macht es leichter! Neue Spieler kommen nicht wirklich viele. Hier müsste Akquise betrieben werden, was aber auch nicht ausschließlich Aufgabe der im Spiel etablierten Spieler sein kann. Der Orden "Kumpeltyp" verleitet eher zu einem Zweit-Acc. Haben wir erst wieder gehabt... Neues Mitglied, bis zum Uffz und dann desertiert... riecht verdächtig nach, ach lassen wir das. Truppenfusion? Die Problematiken dabei sollten den meisten Fusionswilligen bekannt sein und wurden schon häufig im Forum genannt... aber gemacht wurde nichts. Ob nun mehr Truppen/Spieler eine Belohnung bekommen sollen, ist für mich erstmal uninteressant, auch wenn es durchaus den Effekt haben könnte, dass sich mehr Spieler innerhalb einer Truppe aufrappeln doch nochmal Gas zu geben um einen Belohnungsplatz zu erlangen. Aber mal eine Frage, da ich lediglich in DE2 unterwegs bin: Hier gibt es 99 Truppen (Stand jetzt) und davon bekommen 20 Truppen (also etwa 20%) eine Belohnung. Ebenso gibt es 1108 Einzelspieler von denen 250 (also ca. 22,5%) eine Belohnung. Das sehe ich nicht als so schlecht an. Ich frag mich nur, wie es auf den anderen Welten aussieht? Ich könnte mir vorstellen, dass auf DE1 mehr Truppen und Spieler sind. Bei gleicher Anzahl Belohnungsstufen sinkt dadurch der relative Anteil der Belohnten. Ich fände ja eine Belohnungsstufenanzahl in Relation (sagen wir mal 20% und dann aufrunden) wesentlich gerechter und würde vielleicht sogar einen Kompromiss zur Forderung von @Legolas darstellen, da bei wachsender Truppenzahl auch mehr Belohnungsstufen generiert werden (man merkt vielleicht, dass ich ein Freund von Relationen und nicht vom Absoluten bin, nech ) Sodele, dies nur mal wieder meine ureigensten, kruden Gedanken, welche lediglich meine eigene Meinung widerspiegeln. Euer Ostfriese
×
×
  • Neu erstellen...