Jump to content

Lieselotte

Members
  • Gesamte Inhalte

    59
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Lieselotte

  • Rang
    Stabsunteroffizier

Letzte Besucher des Profils

448 Profilaufrufe
  1. Ich finde die Wochenaufgaben an sich sehr gut, weil sie eine echte Bereicherung für das Spiel sind. Vor allem kann so auch endlich die Motivation und "Arbeitskraft" aktiver Truppenmitglieder besser abgebildet und honoriert werden. Allerdings finde ich es schon schade, dass - wenn auch aus verständlichen Gründen - nur zwei der 16 Aufgaben vom reinen Fleiß eines Spielers entschieden werden, nämlich "Auf Patrouille" und "Dienst nach Vorschrift". Alle anderen 14 Aufgaben werden durch Patroneneinsatz entschieden (auch, wenn das eine völlig legitime Spielweise ist). Das zeigt sich in jeder Wochenkampf-Auswertung, wenn mal nicht OBH und Kollegen, die seit Juni dabei, aber schon 4. ISAF General sind, sondern "ganz normale" Feldwebel, Offiziere und klein-sternige Generale die Hitliste anführen. Daher mein Fazit zur Wochenaufgabe nach einem guten halben Jahr: eine tolle Bereicherung des Spiels, die auch motiviert, weil Leistung sich in Form von guten Belohnungen sogar bis Platz 200 auszahlt. Gleichzeitig aber auch ein etwas weinendes Auge (eine Einladung an alle Hater, "mimimi" zu kommentieren...), weil wieder einmal die Kluft zwischen Patronenspielern und Nicht-Patronenspielern erweitert wurde.
  2. Für Spieler ohne Truppe wäre es schön, wenn auch jenseits von (Mini-)Events, also im Alltag, Wut verwendet werden könnte. Hintergrund: gerade bei vergleichsweise schwachen Kampfwerten lohnt sich das Investieren in die Siegesserie nicht, da sie noch vor dem vollen 30er zerschossen wird.
  3. Volle Zustimmung. Gerade die Spieler, die nur ein Mal am Tag oder noch seltener online kommen, ist der Aufwand, sich durch die Truppen-Feldpost zu wühlen zu aufwändig als dass es alle tun würden. So gehen auch wichtige Nachrichten verloren.
  4. Ich sehe keinen Grund, warum beim Kisten-Bau im Konstruktionslager die Kosten des Kistenbaus ausgeblendet werden, sobald eine Kiste in Produktion gegeben wird. Warum nicht weiterhin den Preis einblenden? Das würde helfen, die nächsten Einzahlungen im Kopf zu haben, diese auch in der Truppe kommunizieren zu können und so ggf. Anweisungen für andere Aufgaben zu geben, wenn es mal drängt. Also einfach eingeblendet lassen und vielleicht rot oder grau unterlegen oder wie auch immer kenntlich machen. Das geht beim Truppenausbau ja auch, wenn die nötige HQ-Stufe noch fehlt.
  5. Volle Unterstützung für diesen Vorschlag. Ich finde, Vergesslichkeit, Dummheit, und Idiotie sollten viel mehr Berücksichtigung in den Auszeichnungen finden, zumal sie damit auch den Geisteszustand eines Teils der Community besser abbilden würden. So zum Beispiel ein Orden "Kamikaze" für 10 verlorene Angriffe gegen den selben Soldaten in einem bestimmten Zeitraum - als Belohnung könnte es eine symbolische Menge Credits geben, die NUR auf der Hindernisbahn ausgegeben werden können. Oder "Schludrian" für X begonnene, aber nicht beendete Tagesaufgaben. Als Belohnung gibt es einen erhöhten Satz Erfahrungspunkte, um zumindest durch einen schnelleren Aufstieg im Dienstgrad besser Chancen für einen Sieg zu haben. Oder "Wilderer" für X ausgesprochene Einladungen an Spieler in anderen Truppen. Belohnt werden könnte mit Gummipuppen, da der Spieler es offenbar nötig hat, fremdzugehen.
  6. Außer der Sortierung der Kameraden wäre es auch hilfreich, wenn man in der Gesamtübersicht der Spieler (Rangliste) sehen könnte, wer online ist. Die Trennung der einzelnen Links zu "Kameradschaftsanfrage stellen", "Angreifen", "online", "Feldpost schreiben", "Profil anschauen", "in deine Truppe einladen" ist über viele verschiedene Karten verteilt und könnte zentrierter angeordnet werden. Kurzum: mehr Übersichtlichkeit in der Bedienung des Spiels wäre hilfreich. Angefangen beim Sortieren der Spieler nach sowieso schon jetzt vorhandenen Kriterien, wie "online", "Truppeneinladungen aktiviert", "Kopfgeld", "Dienstgrad" etc.
  7. Nachdem ich gerade noch einmal eher willkürlich durch die Standort-Liste gegangen bin, muss ich sagen, dass die Begründung, mit der Standorte außerhalb Deutschlands abgelehnt werden, nicht nur extrem schwach, sondern schlicht inkonsequent und - entschuldigt den Ausdruck - totaler Blödsinn ist! Alleine die Tatsache, dass auch "SHAPE NATO Hauptquartier" (Belgien), "Nato Air-Base Teveren" (NATO/Deutschland), "Base École Général Lejay/EFA" (Frankreich) und "Holloman Air Force Base" (Vereinigte Staaten von Amerika) zur Auswahl stehen, zeigt ja, dass UNIKAT ganz eindeutig auch Standorte aufgenommen hat, die nicht nur keine Bundeswehr-eigenen Standorte sind, sondern von denen einige zudem im Ausland liegen. Deswegen noch einmal meine Frage und Bitte: seid nicht so inkonsequent knauserig und sagt "Deutsches Spiel - deutsche Bundeswehr - Ausland gibt es nicht!". Ein bisschen Flexibilität wäre schön. Danke und frohes Fest!
  8. Grüß Gott in die Runde. Vorschlag zum Zählen der erlegten Hasen: Derzeit werden zwar alle getroffenen Hasen auf die eigene Statistik angerechnet. Aber wenn man mehr Treffer erzielt als für die jeweilige Stufe nötig sind, tauchen die "Überzähligen" nicht in der nächsten Stufe auf. Könnte man es beim Hasenschießen nicht auch so machen wie beim Truppenausbau, dass die für die Stufe "zu viel geschossenen" Hasen bereits als die ersten geschossenen Hasen der nächsten Stufe auftauchen? Gerade bei kleineren und inaktiveren Truppen macht es oft schon viel aus, ob diese an sich kleinen Zahlen mitgenommen werden oder nicht. Danke euch! P.S.: Was die Kritik derjeniegn angeht, die von sich aus das Thema "neues Mini-Event" einbringen, um es danach selber gleich wieder als "langweilig" oder "herabstufung der to-do-Liste" zu kritisieren - DIESER Forumsbeitrag wurde zum Hasenevent und nicht zu der Frage, was man "sonst noch" machen könnte, eröffnet. Mini-Events kann man woanders kritisieren.
  9. Moin! Nach dem ersten Praxistest: alle drei neuen Features, "Wöchentliche Wettkampf", die Möglichkeit des "Vorzeigesoldat" und eine neue TA auszuwählen, gefallen mir. Vorzeigesoldat: Als Nicht-Patronenspieler finde ich den Preis beim Vorzeigesoldat angemessen, da er mit den Kosten eines Wochen- oder Monatskontos vergleichbar ist. Schade natürlich, dass man nicht auch eine komplett kostenlose Möglichkeit eingebaut hat, oder eine die nur 1 Patrone kostet. Aber wer Multitasking machen will, ist vermutlich sowieso sehr aktiv und wird die 2 Patronen verkraften können, bzw. gleich das Wochen- oder Monatspaket kaufen. Wechsel der Tagesaufgabe Endlich! Viel mehr kann man dazu nicht sagen. Außer, dass es sehr entgegenkommend ist, dass zumindest der 1. Wechsel täglich kostenlos ist. Super Sache! Wer auf der Suche nach einer bestimmten Aufgabe ist, muss einfach mehr investieren. Das finde ich fair und sinnvoll, damit nicht jeder sich jeden Tag immer die gleiche TA aussuchen kann. Der Zufallsgenerator ist dabei auch hilfreich. Gut so! Wöchentlicher Wettkampf Das ist eine echt super Sache! Ich finde es toll, dass nun endlich eine Art "Event" geschaffen wurde, an dem sich nicht nur alle Truppenmitglieder beteiligen können, sondern bei dem auch ausschließlich diejenigen die Truppenbelohung bekommen, die sich beteiligt haben. Ob es für dieses Modell wirklich eines Patches bedurfte oder ob man diese Belohnungsregel nicht grundsätzlich in alle Truppen-Events einbauen könnte, ist eine andere Frage. Aber so, wie es jetzt gemacht wurde, gibt es ganz klar beide Daumen hoch! Frauen? Gibt es nicht beim Bund! Auf die Gefahr hin, dass die typischen Macho-Gamer den Beitrag zerreißen, möchte ich feststellen, dass ich es bedauerlich finde, dass es in allen Bildern der neuen 3 Tools ausschließlich (!) männliche Soldaten zu sehen gibt. Nicht eine einzige Frau klettert über die Eskaladierwand, schießt ein Gewehr oder sitzt vor dem PC. Das ist zwar bei einem ebenfalls ausschließlich männlichen Programmierer- und Grafikteam nicht anders zu erwarten, aber es zeigt eben auch, dass das Spiel nur für "große Jungs" sein soll. Den Pin-Up Kerl im Wandschrank und HelloKitty lasse ich jetzt mal außen vor. @Unikat: Denkt einfach mal daran, dass auch Frauen dieses Spiel spielen (sollen) und vor allem schon seit Ewigkeiten in der Bundeswehr präsent sind. Wenn schon Parodie im Spiel, dann bitte auch unter Berücksichtigung der Realität.
  10. Lieselotte

    Events

    Natürlich ist es auf den ersten und auch auf den zweiten Blick etwas merkwürdig, dass nun so oft der "Weltboss", "Truppenendgegner" und unter welchem Namen auch immer ein Gegner kommt, der besiegt werden muss, erscheint. Es ist aus meiner Sicht weniger die radikale Erhöhung dieses eines Events, die aufmerken lässt, als vielmehr die Reduzierung der genannten anderen Events. Vor allem mit dem Sommersportfest hätte ich persönlich nach dem Erfolg letztes Jahr und dem Wintersportfest dieses Jahr fest gerechnet. Insofern könnte meinerseits gerne der "xyz-Boss" weiterhin jedes Wochenende kommen - aber es sollten eben auch die anderen Events weiter stattfinden. Dabei muss natürlich ein Kompromiss gefunden werden, was am Wochenende stattfindet und was unter der Woche. Vielleicht im Wechsel, damit auch die "montags bis freitags, 9-17 Uhr" Beschäftigten mal abends zocken können und das Wochenende frei haben.
  11. Liebe Gemeinde, ich verstehe die Begründung für jeden der in diesem Thema genannten Beiträge, sowohl die Fürsprecher als auch die, die gegen das neue Ehre-System des Patches sind. Gleichzeitig muss ich für mich selber feststellen, dass vieles der Kritiker des nun nicht mehr ganz so "neuen" Ehre-Systems auch auf mich zutrifft: vor allem die Hinweise der Spieler Legolas, Feuerwelten und SuperMario sind deckungsgleich mit meiner Erfahrung. Ein Ehregewinn ist kaum noch möglich. Wie schon an anderer Stelle von mir geschrieben, gibt es noch genau sechs Spieler, von denen ich selber Ehre gewinnen kann. Und zwar dann, wenn ich einen 30% oder 50% Booster anlege und der Gegner gerade keinen anhat. Umgekehrt, gibt es aber Dutzende Spieler, die Ehre bei mir gewinnen können, wenn sie denn wollten. Ein Blick in die Rangliste bei Welt 1 zeigt zudem, dass es vermutlich durch die Besetzung der Top 50 Positionen von 48 5.OBH zu einer Dichte von mehr oder weniger ähnlich starken Spielern kommt, dass hier Ehre noch gewonnen werden kann. Dies ist bei anderen DG leider nicht der Fall. Gleichzeitig ist es eben leider auch ein deutlicher Hinweis darauf, dass Ehre sich wieder bei "denen da oben" sammelt, wie es auch vorher war. Wenn das für die Mehrheit so in Ordnung ist - ok; damit kann ich leben. Kurzum: Ehre ist zwar nur eine Zier, aber wenn sie schon Bestandteil des Spiels ist, dann sollte sie auch für wirklich alle Spieler und jederzeit wenigstens durch Booster-Einsatz erreichbar sein. Interesse an einer konstruktiven Diskussion vorausgesetzt, freue ich mich auf eure Antworten.
  12. Dass die Rohstoffe ab einer gewissen Ausbaustufe in einem Missverhältnis zueinander stehen, wird wohl von fast allen Spielern so gesehen. Die Ideen oben finde ich deswegen auch gut, weil man auf jeden Fall eine sinnvolle und vor allem leistbare Verwendung für sie finden sollte. Vielleicht zu fortschrittlich für dieses Spiel, aber ein Rohstoff-Tauschhandel zwischen den Truppen oder sogar eine Börse, an der man je nach Angebot und Nachfrage Rohstoffe an andere Truppen für variierende Credit-Preise (ver-)kaufen kann, würde ebenfalls Spaß ins Spiel bringen. Vor allem würde es endlich den Austausch zwischen den Truppen ankurbeln! Denn der besteht bis jetzt ja ausschließlich in Bündnissen, die ihrerseits wiederum nur für 30% mehr Rohstoffe sorgen, wenn man einen Angreifer schlägt; sonst nichts. Da ist auf jeden Fall mehr drin! Ein bisschen Fantasie und ja, viel Programmierarbeit, aber es ist machbar.
  13. Eine Diskussion über die Tatsachen soll hier nicht entstehen, aber ich möchte gerne richtigstellen, dass die Aussage falsch ist. Ich spiele auf zwei Welten, in der einen als DG-Hocker, in der anderen mit Erfahrung. Ich pendele innerhalb der Top 50 bzw. zwischen Platz 300 und 500. Und sicherlich habe ich tatsächlich mehr Möglichkeiten, Ehre zu gewinnen beim "Alles-Mitnehmer", aber auch dort sind 15 ehrenvolle Angriffe illusorisch, weil sie selbst mit 50%-Booster nicht schaffbar sind. Und je höher man in der Rangliste steht, desto schwieriger bzw. unmöglicher ist es, Ehre überhaupt zu gewinnen, weil es davon abhängt, wie viele Spieler mit maximal einem DG niedriger bzw. mit höherem DG schlagbar sind. Bei mir sind es genau sechs Spieler - und das wie gesagt auch nur mit starkem Booster.
  14. Um die Variationen der Tagesaufgaben zu erhöhen, könnte man den Begleiter in die Tagesaufgaben einbeziehen, wie auch schon von MaxDn vorgeschlagen.. Zum Beispiel durch "X gewonnene Angriffe", oder "Gewinne X Erfahrungspunkte", oder "besiege X Gegner mit höherer Erfahrungsstufe", "Trainiere deinen Begleiter X Mal in Y Zeit".
  15. Es scheinen mir hier mindestens drei Dinge vermischt zu werden, die man getrennt voneinander betrachten und ggf. neu ordnen sollte. 1. Die Möglichkeiten zum Tausch in der Vorschriftenstelle sind derzeit insgesamt wenig attraktiv, weil die Skalierung von notwendigen ZDV zu Kiste/Lehrgangspunkt/Credit+EP nicht attraktiv ist. 2. Die notwendige Anzahl von ZDV für einen Lehrgangspunkt sollte - wenn dieser Vorschlag umgesetzt wird - DG-abhängig sein, da die Kosten und damit auch die Wertigkeit eines Lehrgangspunktes je nach Ausbildungsstufe und DG sehr unterschiedlich sind. 3. Ich verbringe täglich mindestens sechs Stunden im Spiel. Es dauert dennoch mehrere Wochen, bis ich 75 ZDV zusammen habe. Dass es bei Events auch weniger ZDV gibt, macht die Sache nicht leichter. Der Tauschwert von 75 ZDV für einen Lehrgangspunkt ist damit eine echte "Belohnung" für lange, harte Arbeit. Die Zahl der notwendigen ZDV für eine komplette Ausbildungsstufe - was in meinem Fall angesichts der extrem langen Wartezeiten und der noch überschaubaren HiBa-Kosten sowieso sehr unttraktiv wäre - sollte daher nicht unrealistisch hoch festgelegt werden.
×
×
  • Neu erstellen...