Jump to content

MaxDan

Chat - Moderator
  • Gesamte Inhalte

    53
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über MaxDan

  • Rang
    Stabsunteroffizier

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • Location:
    Kassel

Letzte Besucher des Profils

  1. Schaut es euch doch erstmal alle an, bevor ihr es im Vorhinein verurteilt
  2. Hallo alle, ich beantworte jetzt mal alle Fragen die ich beantworten kann: - Wie man die geforderten Büschel, Zöpfe etc. bei den Aufgaben bekommt, wird ingame dann angezeigt, indem man über das Symbol geht. - Jeder schießt für sich auf die Hasen und das wird, wie gewohnt von den anderen Truppenevents, dann miteinander addiert. - Die Ausdauer der Hasen seht ihr, wenn das Event losgeht Will hier mal nicht vorgreifen - Bei den Belohnungen der Aufgaben, können die Spieler statt Aufwand, Patronen einsetzen zum Abholen der Gegenstände. - Die Belohnungsstufen sind steigend. Was dabei dann später alles rumkommt, erfahrt ihr im Event.
  3. Hallo, in meinen Augen geht dieses Thema, wie mittlerweile Einige, in die Richtung "ich will mehr haben für weniger Leistung". Wie bereits geschrieben, gibt es genügend Truppen die auch ohne die hier geforderte Erhöhung bereits !erneut! auf 100% sind. Die "Erweiterung" des Truppenausbaus wurde gefordert und umgesetzt, weil es keinen Grund mehr gab weiter auf Patrouille zu gehen. Dieser Wunsch ist somit umgesetzt, jedoch jetzt zu fordern, dass man doch den Truppenausbau beschleunigen möchte, widerspricht in meinen Augen dem System. Es sollte ein neuer Ansporn sein, auch nach langer Spielzeit weiter durchzuziehen und die Truppe aktiv zu unterstützen. Meiner Meinung nach eine Forderung, die die/den Spieldauer/Aufwand wieder verkürzt. Leistung und Aktivität sollte sich schließlich auch auszahlen. Die Anforderungen runterzuschrauben, bzw. zu beschleunigen ist meiner Meinung nach nicht der richtige Weg. Anbei: Die Masse der Spieler ist arbeitstätig und wie IN JEDEM ANDEREN SPIEL AUCH ist die Aktivität für den Erfolg Voraussetzung. (Kollektiv und einzeln gesehen!)
  4. So eine Idee ist, soweit ich weiß, schon mal behandelt worden. Meiner Meinung nach ist diese Option mit dem Einzahlen in das Sparkonto kontraproduktiv für die Gefechte und geht in eine falsche Richtung. Prinzipiell ja, um das Konto ein wenig aufzustocken ist der Ansatz nicht schlecht. Jedoch würde dies irgendwann dazu führen, dass man am Tagesende seine restlichen Credits dort einzahlt um somit bei Gefechten nichts zu verlieren. Man kann schließlich seine Credits auch in die TK einzahlen ODER einfach direkt auf die HiBa schaffen. Guter Ansatz, ist in meinen Augen jedoch nicht sinnvoll.
  5. Ich sehe hinter dem Vorschlag auch keine wirkliche Bereicherung für das Spiel. Eine Notwendigkeit eines solchen Chats ist, in Hinsicht auf Themen die man separat besprechen "müsste", sehe ich da nicht. Unnötig in meinen Augen.
  6. Genau das ist der Punkt, der mich auf die Idee AusbUstgKp gebracht hat ^^
  7. Ich finde die Idee nicht gut, da man den Spielern die Möglichkeit nimmt außerplanmäßige Credits, die sie auf der HiBa nicht ausgeben können (z.B. Zeitmangel/Termine) zumindest der Truppe zuzuführen um die Credits zumindest gemeinnützig zu sichern, statt bei Gefechten zu verlieren.
  8. Hi sickman, vorab Danke Ja der Vorschlag mit den Azubis ist mir bekannt. In meinen Augen fehlt hierbei jedoch der Tiefgang auf Dauer gesehen, da der Azubi-Vorschlag eher in Richtung Turorial geht. Einweisung in das Spiel sollte jeder Truppenführer bei seinen Neulingen vornehmen. Daher meine Idee mit u.a. der AusbUstgKp, da man hier direkt aktiv fördern kann, einmal den Neuling, sowie neue auf dauer Truppen genetierieren könnte (Inmarschsetzung). Da auch die Haupttruppe die Spielergewinnung für die AusbUstgKp aktiv betreiben würde/könnte. Mit der größte Unterschied zwischen den beiden Vorschlägen ist, dass bei dem Azubi-System (Stand jetzt) die Spieler voraussichtlich entlassen werden würden und sich dann eine neue Truppe suchen müssten (Sofern keine Übetnahme geschieht), was wieder dazu führen würde, dass sie ggf. keine Truppe finden, weil sie noch zu niedrig im DG sind und dann nach der Azubizeit den Spaß am Spiel verlieren könnten. Gruß MaxDan
  9. Hallo Tomcat! Die Möglichkeit ist im unteren Teil bereits enthalten Daher hatte ich auch "vorzugsweise" neue Spieler im oberen Abschnitt geschrieben. Und vielen dank für deine Rückmeldung Gruß MaxDan
  10. Erweiterung Truppensystem "AusbUstgKp" Hallo zusammen, da die Themen bezüglich neuer Spieler, intigrieren der kleinen Dienstgrade und fördern des Spaßen von Neulingen in letzter Zeit öfter wieder aufgegriffen wird, habe ich mir hierzu mal Gedanken gemacht und dabei ist folgender Vorschlag entstanden: Ich habe mir überlegt, dass es eine Idee wäre eine Ausbildungs-Unterstützungs-Kompanie "AusbUstgKp" an die bestehenden Truppen anzugliedern. Truppenstärke ebenfalls 30 Mann. Die Truppe soll vorzugsweise neuen Soldaten die Möglichkeit geben das Spiel in einer dienstgradähnlichen Umgebung kennen zu lernen, jedoch auch die Haupttruppe gewissermaßen als Vorbild und Ansporn zu sehen. Viele Sind ja von der Masse der enorm hohen Dienstgrade erschlagen und verlieren somit schnell die Motivation. Ein weiterer Vorteil ist natürlich, dass sie durch die hohen Dienstgrade indirekt auch geführt werden und somit auch einfacher Fragen bezüglich des Spiels gestellt werden können. Desweiteren hat das System AusbUstgKp zusätzlich den Vorteil, dass Neulinge zwar an großen Truppen hängen, jedoch in die Truppen nicht Feldbetten geräumt werden müssen um neuen Spielern die Möglichkeit am Spielspaß geben. Aufbau der AusbUstgKp: - Einen AusbUstgKp Führer (Bronzestern) dem TrpFhr und den Stellvertretern der Haupttruppe direkt unterstellt ist. Sein Aufgabenbereich wäre der Gleiche eines Truppenführers, jedoch lediglich in der AusbUstgKp. - Die AusbUstgKp wird gleichermaßen aufgebaut wie eine Haupttruppe, mit den kleinen Unterschieden, dass sie keine eigene Patrouille hat, keinen Ressourcen-Boost von der Patrouille und keine Attribut-Boosts vom eigenen HQ bekommt. (Erklärung folgt weiter unten). Die Gebäude können und MÜSSEN! trotzdem ausgebaut werden. - Die Truppe führt eigenständig Manöver etc. durch, wie auch in einer Hauptgruppe Besonderheiten/Vorteile für die Spieler in der AusbUstgKp: - Die AusbUstgKp erhält den Attribute-Boost vom HQ der Haupttruppe - Die AusbUstgKp erhält den Ressourcen-Boost durch die Patrouille der Haupttruppe - Die AusbUstgKp wird vom Bronzestern geführt, jedoch können der Goldstern und die Silbersterne der Haupttruppe ebenfalls in der Truppe handeln. (Quasi übergeordnete Führung und zur Unterstützung) - Die Ressourcen die durch die Patrouille der AusbUstgKp gesammelt werden, werden prozentual aufgeteilt (30% Haupttruppe, 70% AusbUstgKp) Zusätze: - Pro Truppe eine AusbUstgKp - Die Haupttuppe hat die Möglichkeit ebenfalls Ressourcen an die AusbUstgKp prozentual abzugeben um den Ausbau zu beschleunigen. Hintergrund: Ist die Haupttruppe auf 100% Ausbau benötigt sie theoretisch nur noch Resourcen für den Ausbau der Zusatzgebäude und für die Produktion der Kisten. - Sollte die Haupttruppe bereits auf 100% Ausgebaut sein, entfällt die 30% Abgabe der AusbUstgKp an die Haupttruppe. Somit arbeitet die AusbUstgKp mit 100% der selbstgesammelten Ressourcen Zusätzliches Event bei diesem System "Event Dienstaufsicht": Einmal z.B. alle 14 Tage bekommt die AusbUstgKp den Truppenführer der Haupttruppe im Weltboss-System vorgesetzt um Erfahrung zu sammeln und im Rang zu steigen. (Ebenfalls eine Variante wäre, es im Endboss-System aufzuziehen Silberstern 1, Silberstern 2, Goldstern.) Ideen zu Orden: Die hierzu überlegten Orden bestehen lediglich für die Angehörigen einer Haupttruppe. Hintergrund ist, dass sich keiner der Spieler dazu verpflichtet fühlt in einer AusbUstgKp spielen zu müssen um Orden zu bekommen. Die Orden soll jeder der Haupttruppe bekommen um jedem die Motivation zu geben, ebenfalls Spieler für die AusbUstgKp zu suchen. - Ausbilderorden (Durch Beförderungen in der AusbUstgKp) - Unterstützerorden (Durch Abgaben von Ressourcen der Haupttruppe) - Motivationsorden (Durch erworbene Ressourcen der AusbUstgKp) - Führungsorden (Durch Inmarschsetzungen von AusbUstgKp) Vorab um Fragen zu beantworten, die sicherlich folgen werden: - Warum 30% an die Haupttruppe? -> Da die Spieler (Vorzugsweise kleine Dienstgrade) das Spiel kennenlernen sollen und (daher der Name "AusbUstgKp") die Haupttruppe auch in gewisser Hinsicht unterstützen sollen. - Warum HQ, Patrouille trotzdem Ausbauen, wenn keinn Boost besteht? -> Idee ist, dass man, wenn die AusbUstgKp sich zu einem Selbstläufer entwickelt hat, die Truppe "in Marsch setzt" als Gesamtes und sie durch die "Inmarschsetzung" direkt selbst zu einer Haupttruppe wird und damit die Boosts der eigenen Gebäude aktiviert werden. - Nur für niedrige Dienstgrade sinnvoll - Dienstgradmaximum? -> Nein, natürlich ist das System auch für höhere Dienstgrade interessant, da sich durch das System ggf. kleinere Truppen in solch einer AusbUstgKp zusammenfinden, neu formieren und dadurch gemeinsam und schneller zu einer großen und schlagkräftigen Truppe werden können um vorne mitzumischen. Daher ist auch ein Dienstgradmaximum nicht angedacht. - Was passiert nach der "Inmarschsetzung" der Truppe? -> Nach Inmarschsetzung fungieren beide Truppen unabhängig von einander als Haupttruppen und können erneut bzw. ab jetzt selbst eine AusbUstgKp aufbauen. Was haltet ihr von dieser Idee? Gruß MaxDan
  11. Hallo zusammen, grundlegend ist das an sich keine schlechte Idee mit den Bronzesternen. Jedoch empfinde ich dies ein bisschen zuviel des Guten und geht auch eher in die Richtung mangelnde Aktivität/Organisation zu kompensieren (nicht falsch verstehen). - Beim Bombenwetter sehe ich es so, dass man ja auch erstmal die Treibladungen herstellen muss und sollte es hierzu kommen, dass es zu viele werden um im normalen Rhythmus mit dem Hauptgeschütz zu schießen, nutzt man halt Patronen. Hier könnte es meines Erachtens lediglich in den "Eventtruppen" eng werden - selbst schuld. - Zwecks Unterstützung der Truppe sollte man ein Timing finden. Z.B.: Morgens WiWu 10,5 Stunden vor dem ersten Manöver, WiWu nach dem letzten Manöver. Dies läuft dann i.d.R. durch bis zum Morgen des Folgetages. - Bezüglich Kistenproduktion, ich gehe mal davon aus, dass du von Roten sprichst, ist es ebenfalls so, dass man ein Timing finden muss um diese reibungslos zu produzieren. Ebenfalls möchte ich auch nochmal den Punkt mit "Man kann ja nicht Rund um die Uhr online sein" auffassen: Selbst wenn du die Bronzesterne einteilst um z.B. beim Bombenwetter zu schießen, benötigt man ja trotzdem noch Spieler die quasi eine "Nachtschicht" einlegen. Dies kann man jedoch vorab klären und so temporär die Silbersterne umverteilen. Desweiteren ist das Spiel ja schließlich auch per App und über den Handybrowser spielbar. Viele hängen am Handy ja Stundenlang in Social-Media / Chatprogrammen rum, da kann man auch mal die Soldatenspielapp aufmachen. Liest sich jetzt alles vermutlich negativer als gewollt, also kurz: Ich bin gegen Bronzesterne, da man alles organisatorisch regeln kann. Gruß MaxDan
  12. Hallo DerOstfriese, ja da gebe ich dir Recht, dass der Begleiter zur Unterstützung des Soldaten dient. Dementsprechend, ja klar, wäre es auch eine Variante die Sets auf den Begleiter zu ziehen. Ich habe mich mit meiner Idee jedoch auf den Soldaten bezogen, da dieser ja quasi für den Begleiter "verantwortlich" ist und diesen trainiert und die Kämpfe auswählt. Jedoch, wie bereits gesagt ist es selbstverständlich auch mögliche Variante die Sets auf den Begleiter zu setzen. Gruß MaxDan
  13. Mahlzeit DerOstfriese, um deine Fragen kurz und knackig zu beantworten: - Spielbar erst am einem bestimmten DG, um den späteren Anreiz zu erhöhen auch länger am Spiel tatkräftig teilzunehmen und an den Orden festzuhalten. - Mit "variabel" meinte ich, dass man sich überlegen müsste, wie man welchen Orden genau erhöht. Ich sage mal Orden wie "Spürnase" könnte man um 50% erhöhen, da dieser mit aktivem Selbstaufwand, dem Patrouillenausbau der Truppe zusammenhängt und mit einer der einfachsten/schnellsten Orden ist. Hingegen Orden wie "Swinger", die an Gegenstände (in dem Falle Permanentbooster) gebunden sind um 10% erhöht. - Die Belohnungen sehe ich nicht unbedingt tricky. Ja natürlich sollten sie höher sein als der Orden X. Daher auch die Steigerung der Voraussetzungen natürlich auch in Verbindung u.a. mit dem ersten Punkt "Spielbar ab DG xy". Gruß MaxDan
×
×
  • Neu erstellen...