Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. Meine Vorderung wäre alle Tauschmöglichkeiten in der Vorschriftenstelle auf 1 zu 1 umzustellen. Das hätte den Vorteil, dass man nicht viel Rechnen muss. Zusätzlich bräuchte man nicht mehr überlegen, welchen Lehrgang man benötigt, da man alle beinah direkt bei Verfügbarkeit einfach der Reihe nach abschließen könnte. Auch hätte man so viel schneller die Ausrüstung am Cap, und natürlich immer genügend Booster für jede Gelegenheit. Das Highlight: Man könnte sich die roten und grünen Kisten aus dem Konstruktionslager sparen und dadurch die Truppe entlasten. Dort würden dann nur noch gelbe Kisten gebaut werden, sowie das Ansparen der Rohstoffe für den Ausbau, falls noch nicht auf 100%, würde auch schneller klappen. Ich hoffe, ich habe nichts vergessen - das Spiel würde man ungemein viel spannender gestalten?!
  3. Today
  4. Es gibt aber auch Leute für die bedeutet Komfortzone das es keine Veränderung geben darf - weil NEU oder ANDERS ist fremd, unbekannt und unbequem! Waren auch nur Ideen - ob und wie so etwas umgesetzt werden kann ist ja ein anderes Thema. Dann lasst uns weiterhin Wattebäuschchen rumwerfen :-)
  5. Denk bei einem Unfall als erstes an Deine Gesundheit. *just kidding* ... und lass Dir versichert sein, dass das Leben auch ohne Soldatenspiel weitergehen würde. Selbst wenn es mit ihm weitergeht, ist der Einschnitt bei der täglichen Belohnung gut zu verkraften.
  6. Danke Dir ... darum geht es ja auch ... Vergangenheit ist Vergangenheit ... wir wollen aber in die Zukunft ... und alles was dazu beiträgt ist prima ... ... wenn ich einen Unfall habe (was mir übrigens schon passiert ist) ... komme dann hierher zurück un muss sehen dass ich hunderte Patronen zahlen soll und auch noch alles verpasst habe ... und in keiner Truppe mehr bin ... also ganz ehrlich ... da fragste dich schon ob du weitermachst ...
  7. Sorry, war etwas wischi-waschi von mir geschrieben. Natürlich sollen hier Meinungen kundgetan werden - anders kann doch sonst keiner über seinen eigenen Tellerrand blicken. Aber mit in der Vergangenheit begründeten Befindlichkeiten, wer sich warum auf die Füße getreten fühlen könnte, weil er sich "mehr anstrengen" musste, will ich mich nicht mehr befassen - das hat nämlich immer so einen Blockade-Charakter und wird pauschal als Totschlag-Argument gegen jede Änderung aus der Schublade gezogen. Und ja, für mich persönlich gibt es auch wichtigere Baustellen (NATO-Shop, Credit-Begrenzung nach unten X DG = 0%) - auch die von dir erwähnte neue Pokal-Regelung, die nicht bewirkt, was sie sollte.
  8. Mal wieder -> *off topic* Diskutieren tut doch gut und machen wir auch, und man muss doch nicht gleich die Kanone rausholen, wenn jemand einen Hinweis gibt und dazu seine Meinung mitteilt. Machen doch alle?! Und nebenbei gesagt, glaube ich, dass es 'gefühlt' kein so priores Thema ist. Der Ansatz von @wolve, Schritt für Schritt (frei interpretiert aus einem anderen Thread) die Themen anzugehen, klingt doch sehr gut. Und es gibt ja aktuell auch noch genug Baustellen, so schien es mir, bei denen die Straße aufgerissen wurde, aber man noch nicht so zufrieden mit den neuen Pflastersteinen ist, wie z.B. Truppenmanöver. Allerdings kann ich dazu gar nichts beitragen ...
  9. Grunsätzlich bin ich mit dem jetzigen System zufrieden. Es ist ein relativ guter Ausgleich zwischen den verschiedenen Interessen. Die Höhe der Patronen kann man durchaus überdenken. Auch ist die Idee mit dem Urlaub nicht schlecht.
  10. Mir persönlich ist das tägliche Antreten völlig egal, weil ich die EP ohnehin nie abhole, die Credits mit 1~3 Angriffen ausgleichen könnte und den Orden "Murmeltier X" längst besitze (sowie vmtl. schon die Voraussetzung für den Murmeltier XX erfüllen würde). Auch interessieren mich die Befindlichkeiten der "Vergangenheit" nicht die Bohne, weil es die zukunftsfähige Weiterentwicklung des Spiels nur stört. Entweder man darf hier alles zur Diskussion stellen, um das Spiel wieder in die Wachstumszone zu bringen, oder wir lassen es einfach und schauen beim Sterben zu!
  11. Nicht notwendig, und unfair gegenüber denen, die sich bemühen / bemüht haben, sich täglich anzumelden. Zumal ein Äquivalent zu Patronen in Credits bei einem Spieler, der sich "über Jahre" täglich angemeldet hat, in die Milliarden gehen müsste. Die man vermutlich auch nicht gerade auf dem Konto hat. Aus meiner Sicht kann es so bleiben. Ab und zu hat man auch Pech.
  12. In der umgesetzten Form hat sich die Spielerseite dann aber ziemlich über den Tisch ziehen lassen. Ein Truppenkamerad hätte nach einer Spielpause (über?) 300 Patronen zahlen sollen - hat der dann aus Prinzip dankend drauf verzichtet...
  13. ... ohne es zu wissen ... war das zu der zeit als hier im forum noch 1.074 Am meisten Benutzer online waren? ... dann würde ich denken ... die Zeiten haben sich geändert ... ... was aber nun auch nicht allzu schlimm ist ... was schon mal verbessert wurde kann man ja auch weiter verbessern oder etwa nicht? PS: was spräche denn dagegen, dass keiner von vorne anfangen muss und auch nicht dafür zahlen muss ... nur weil er vielleicht einige Tage unverschuldet nicht konnte?
  14. Diese Möglichkeit den Status quo wiederherzustellen wurde von Spielerseite gewünscht und von Betreiberseite in Form von Patronen umgesetzt. Davor musste man von vorne anfangen. Manchmal hab ich den Eindruck eine Rundum-Sorglos-Versicherung für alle Eventualitäten fehlt manchen noch im Spiel.
  15. ... nachträglichen Urlaub fänd ich jetzt auch ne gute Idee ... oder Credits als Alternative ...
  16. @TomcatEine "Bestrafung" sollte schon sein, finde ich. Allerdings wäre es nicht schlecht, wenn man sozusagen nachträglich Urlaub einreichen könnte. So wie die Patronen wohl nicht die Haupteinnahmequelle des Betreibers sind, denke ich, sind die paar Credits durch das tägliche Antreten nicht die Haupteinnahmequelle der Spieler... Eine komplette Abschaffung der "Bestrafung" wäre ungerecht denjenigen Spielern gegenüber, die dies fleissig täglich machen, zumindest nach meiner Meinung, welche meine ganz persönliche ist. Man darf auch nicht den entsprechenden Orden vergessen. Schafft man den Malus ab, muss man konsequenterweise auch den Orden abschaffen. Die Gründe, die du hier erwähnst, gönne ich keinem. Aber wenn solche Fälle eintreten, ist das Soldatenspiel ganz sicher zweitrangig. Wer wieder anfangen will, wird sich vom fehlenden Antreten-Bonus nicht abhalten lassen. Der Rest hatte wohl schon vorher die Lust verloren. Fazit: Ich bin gegen die Abschaffung, aber für eine Erweiterung durch nachträglich Urlaub einreichen oder aber ne Menge Credits, so dass man drei Wahlmöglichkeiten hat. Euer Ostfriese
  17. Hallo Soldatenteam, ... und wieder ein Vorschlag der helfen soll, Newcommer (und natürlich auch andere) im Spiel zu halten ... Soviel mir bekannt ist, muss jeder der mal einen Tag das tägliche Antreten verpasst eine Strafe in Patronen zahlen oder von vorne anfangen. ... im echten Leben kommt es aber nun mal vor, dass jemand z.B. einen Unfall hat, die Oma krank wird ... oder sonst was unvorhergesehenes dazwischenkommt ... ... und damit meine ich nicht den geplanten Urlaub auf "Malle" oder die "Kneipentour" am Samstag abend... Wenn jetzt also jemand unverschuldet und ungeplant mal einen Tag oder mehrere verpasst, wird er meist sowieso aus seiner Truppe entfernt. Dazu kommt dann noch diese "Patronen-Gebühr" zum Wiedereinstieg. Das motiviert gerade neue Spieler kaum, hier weiterzumachen. Da ich davon ausgehe, dass dies nicht gerade die "Haupteinnahmequelle" des Betreibers ist ... aber doch sicher einige Spieler davon abhält wieder ins Spiel einzusteigen ... schlage ich vor, diese "Strafe" ganz abzuschaffen ... sicher hätte das den Vorteil, dass mancher Mitspieler zurückkehrt, auch wenn er mal das Antreten vergessen oder vor allem auch unverschuldet versäumt hat ... PS: ... denjenigen, die sowieso jeden Tag hier sind kann das auch nichts ausmachen, da sie davon nicht betroffen sind. Also kann sich darüber eigentlich noch nicht mal irgendwer aufregen *smile PSS: ... wer das tägliche Antreten verpasst ... der hat ja eh schon den Nachteil, dass er die Geschenke dann nicht bekommt
  18. Es soll ja Menschen geben, die sich genau dann in ihrer Komfortzone befinden, wenn ihr Leben rund um die Uhr von anderen bestimmt wird... Meins ist das definitiv nicht! @DerOstfriese Auf W2 kommst du langsam in meine Sichtweite
  19. Hier bin der gleichen Meinung. Eine "Bevormundung" wie ich zu spielen habe, wieviele Credits ich auf der HiBa lasse oder evtl. wie viele Patronen ich ausgebe um meine Wut aufzuladen um Credits für die HiBa zu sammeln empfinde ich als kontraproduktiv. Gerecht verteilen heisst nicht mit Zwängen belegen. Natürlich ärgert es mich, wenn ich von einem um 2 - 3 DG niedrigeren Spieler verhauen werde. Aber der Spieler hat es sich erarbeitet oder erkauft. Wie auch immer, ich hätte ja auch die Möglichkeit. Wenn ich sie nicht nutze oder nutzen kann, dann muss ich das akzeptieren und nicht das Speil dahingehend ändern wollen.
  20. @DerOstfriese Ich denke schon, dass sich das ge-Rang-el mehr oder weniger deutlich ändern wird. Zum einen kommt die Duellhäufigkeit etwas mehr zum tragen, zum anderen werden die (im Verhältnis zu ihrem DG) schwachen Avatare nicht mehr automatisch vorne im Ranking auftauchen, nur weil ihre Beförderungsattribute dies irgendwie hergeben. Zeigen wird dies in der Tat aber erst das Spiel, wenn der Patch am 29ten eingespielt wurde... @SuperMario Ohne die Idee im Ansatz abwürgen zu wollen, bin ich als bekennender Langsamleveler kein Freund von einer HiBa-Stufenbegrenzung in Abhängigkeit zum Dienstgrad. Das würde dem Spiel eine komplette Alternative zum "Spiel der Massen" nehmen. Es käme der zuvor genannten Zwangsausschüttung von Erfahrungspunkten gleich und nimmt dem Spieler die freie Wahl seiner Spielweise. Die "Bevormundung" beim letzten Osterevent wurde ja auch nicht wirklich geliebt. Und wie @Violet scharfsinnig angemerkt hat, würde eine HiBa-Begrenzung wieder alleine die Casher im Spiel bevorteilen - die Faktoren Hirn, Zeit und Fleiss wären beinahe bedeutungslos...
  21. Patronen definitv nicht und Credits nur, wenn ich nicht weiß wohin damit und Feierabend machen möchte...
  22. Ich persönlich bin der Meinung, dass das Thema Ehre genau das richtige Thema ist, die enge Zusammenarbeit zwischen Spielern und Spielebetreibern zu testen. Es kann nicht wirklich was kaputt machen, außer das die Rangliste sich etwas ändert. Allerdings nicht so gravierend, denke ich. Das Thema Erreichbarkeit von Orden wurde sehr gut dargestellt. Das Beispiel fand ich sehr gut und unterstütze den Wunsch, dass Veränderungen wie diese dann auch an einem konkreten Beispiel erläutert wird. Sickman hat dies zwar ansatzweise gemacht, aber das genannte Beispiel fand ich doch noch deutlicher. Wie ich schon mal weiter oben geschrieben habe, würde ich mir allerdings bei solchen ja offensichtlich wichtigen Themen eine Ankündigung im Spiel selbst wünschen. Eine Art Einladung zur Diskussion an alle, damit ALLE wissen, was grade am Kochen ist. Wer dann nichts dazu sagt oder sagen möchte, hat dann anschließend kein Argument in der Hand alles schlecht zu reden. Was das kommende Patch betrifft, abwarten und Tee trinken. Man wird nie eine 100%-Zufriedenheit erreichen. Notfalls aus Fehlern lernen, das Patch wieder zurückschrauben (sollte doch gehen, oder? Bin kein IT'ler) und neu zur Diskussion stellen. Auch diskutieren muss man manchmal lernen...
  23. *Off topic* Die maximale, natürliche Wutaufladung ist schon auf täglich 14,4 begrenzt. Das würde bedeuten, dass nur noch Permas, Begleiter, Booster und Ausrüstung einen Unterschied machen (bei denjenigen, die das Cap ausnutzen) ... ob das nun besser ist?
  24. .... das Brunftgebrüll geduldig aussitzen und wenn zartes Gras über die Sache gewachsen ist, kann man sachte die nächste "Kritikzielscheibe" einschieben.
  25. Da stimme ich dir vollkommen zu! Aber nur weil es schwierig ist den Kopf in den Sand stecken? Aktuell mit keinen gravierenden Änderungen wird es auch nicht besser! Ab- und an muss man halt mal die große Baustelle machen - dann gibt es für eine kurze Zeit Chaos! Und danach läuft es besser! Denn wenn weiterhin nur Änderungen gemacht werden die die "Großen" "Dino's" und wie sie sonst noch genannt werden nicht ärgern, bevorzugen usw. steht in Kürze vor dem Scherbenhaufen! Und jetzt ist der Hund dran (also der Real-Life-Hund) - bis später mal!
  26. ... wenn schon bei dieser kleinen Veränderung mit der Ehre (die nun wirklich niemandem schadet) ein "Zunami der Begeisterung" ausbricht, möchte ich nicht wissen was passiert, wenn diese beiden Ideen diskutiert werden ... obwohl sie ... meiner Meinung nach ... tatsächlich zu überlegen wären ... ... allerdings, mein ich, sollte man gerade jetzt noch kein neues "Fass" aufmachen ...
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×
×
  • Neu erstellen...