Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast swani

Truppenspezi Lehrgang kosten senken

Recommended Posts

Gast swani

Ich finde es sollte ein Lehrgang eingeführt werden mit dem sich die Kosten der Truppenausbildungen senken lassen.

Viele sind doch mittlerweile so weit das es fast kein Spaß mehr macht Geld anzusparen für die nächste Stufe, weil diese z.B. weit über 200.000 oder noch mehr kostet...

Die meisten warten doch eh nur noch auf die Ausbildungsgutscheine um so Ihre Spezi hoch zu leveln...

Hier also mein Vorschlag:

Man sollte ab z.B. Stufe 200 einen Lehrgang machen können, mit dem die Kosten der Ausbildung um ca. 2% - 5% gesenkt werden, oder halt andere werte - ist ja erstmal als Vorschlag anzusehen...

Man könnte dann den Lehrgang wieder in drei Stufen einteilen wie bei den drei Truppenausbildungen (Feuerkampf, Täuschen & Verpissen und Plündern), Voraussetzung für die drei Stufen könnten sein: erreiche Truppenspezi level 200 für die erste Stuffe dann 250 für die zweite und 300 für die dritte...

Bin auf euer Feedback gespannt und hoffe das der Vorschlag gut ankommt :biggrin:

MkG

swani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für neue SG-Versionen: dafür.

Für die bisherigen SG-Versionen: dagegen, ausser es würde rückwirkend vergütet werden.

...

Viele sind doch mittlerweile so weit das es fast kein Spaß mehr macht Geld anzusparen für die nächste Stufe, weil diese z.B. weit über 200.000 oder noch mehr kostet...

Die meisten warten doch eh nur noch auf die Ausbildungsgutscheine um so Ihre Spezi hoch zu leveln...

Geld kan man mit verlust in Items stecken und so fürs nächste Level sparen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vollkommen richtiger und sinnvoller Vorschlag! Man kann sich auch noch andere Lehrgänge oder ähnliches einfallen lassen! Finde es extrem demotivierend, wenn man sich über 200000 für ein neues Level angespart hat und dann kommen 3-5 Angriffe rein und man verliert einfach wieder 50 000. Irgend eine Lösung wäre hier auf jeden Fall angebracht!!

Zum Thema man kann Geld in Items investieren: Hier verliert man ja annähernd so viel!!! Da brauche ich für ein Level das 200 000 kostet braucht man über 330 000 Credits... da muss man ganz schön lange Dienst schieben!

Lehrgang um hier den Verkaufswert zu erhöhen wäre auch in Ordnung von 60 auf 65% oder so.

Ich habe schon mal den Vorschlag eines Kostensenkenden Items gebracht, so in der Art Ausbildungsgutschein (Ausbildung kostet die Hälfte). Diesen könnte man dann auch öfter im Spiel einbauen. (Endgegner, Antreten, Schießplatz als Belohnung in der Dusche oder oder oder...)

Grundsätzlich bin ich aber auch für neue Lehrgänge... Wäre doch eine tolle Sache!! :good:

bearbeitet von muff

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Generell könnte es mehrere Lehrgänge geben um den Faktor Zeit deutlich zu senken. Level 149 und 150 für Arschkriechen dauern zusammen über 150 Stunden - so etwas is ja völlig irre

Thema Geld:

Könnt ihr den Auslandseinsatz um 2 Tage verlängern, sodass man die doppelte Knete bekommen könnte ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da kann man Kuzze auch nur zustimmen! Die Verdienste steigen im Vergleich zu der Ausbildungsdauer und den Ausbildungskosten einfach zu wenig! Ich kann mit einem Auslandseinsatz ja nicht mal 1/3 der Ausbildungskosten für eine Spezistufe decken. Dass der AE einfach verlängert wird, denke ich wäre nicht fair, aber ein weiterer Lehrgang, z.B. Aufnahmetest beim KSK -> steigert den Verdienst beim AE um 20-30% kostet aber auch dementsprechend viel z.B 90 000 und dauert 5 Tage oder so... Denkbar wäre auch nicht mehr Verdienst, sondern die Pause auf 3 Tage reduzieren, dass ich öfter ins Ausland kann! (Hier war doch auch schon mal eine Art Auswahl im Gespräch oder? z.B. Kosovo 2 Tage Dauer Verdienst x, Afghanistan 3 Tage Dauer Verdienst x+1/2x und Somalia 5 Tage Verdienst 2x.

Ähnliches für normalen Dienst und UvD wäre auch denkbar! (Aufenthalt auf dem Übungsplatz/normaler Dienst Pro Stufe Arschkriechen und pro Spezistufe gibts nochmal 3 € drauf oder so; Einführung ins

UZwGBw/UvD Verdienst Plus 2000)

bearbeitet von muff

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aufjedenfall sollte man was ändern. Arschkriechen auszubilden lohnt sich gar nicht mehr. Wenn ich sehe das mein verdienst nur ein paar euro steigt, ich aber 60 stunden und mehr für eine Ausbildungsstufe brauche, ist das ein schlechtes verhältnis. Die hohenkosten für truppenausbilungen sollte, denke ich schon so bleiben. Allerdings könnte man wirklich mal ein paar mehr lehrgänge ins spiel bringen. Diese sollten vorrallem die extrem hohen ausbildungszeiten und die bescheidenen einnahmen verbessern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin gegen einen Lehrgang, der die Kosten senkt.

Ich finde, dass man so ein bisschen planen muss, um gleichzeitig viel Geld aus verschiedenen Kanälen reinzubekommen. Außerdem soll ja in den Gefechten was rumkommen. Den Leuten mit hohen Trabs ist meiner Meinung nach auch mit der Moral, die sie für Stützpunkte (gut, die kann jeder bauen, daher nur bedingt) und Trabanzahl bekommen entgegen gekommen.

Falls so ein Lehrgang aber kommen sollte, dann sollte er nicht die Trabsstufen als Vorraussetzung haben, da es so schwieriger wird für Leute, die aufholen wollen. Das sollte man dann so wie die anderen an Vorraussetzung wie Dienstgrad etc. knüpfen.

Grundsätzlich finde ich die Idee mit dem Lehrgang mit der Erhöhung des Wiederverkaufswertes gut.

bearbeitet von Plan_B

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich bin auch dagegen, klar ist es nervig wenn man sich immer das geld ansparen muss, aber mann kann ja auch sein geld in z.B waffen investieren und sie dann wieder zu verkaufen.... klar dann hat man 40% bverlust aber immer noch besser wie angst zu haben das man bei verteidigungen zu viel verliert, außerdem wollen die angreifen ja auch möglich viel gewinn machen, wenn die kosten gesenkt werden, gewinnt man auf die dauer in den gefechten nimmer soviel deswegen dagegen und außerdem gibts die gutscheine!

mfg Fobbat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vollkommen dagegen... das macht es ja gerade aus! Ich stecke alles bspw in waffen und spar dann für meine spezi, die jetzt über 300.000 kostet, an. Hier trennt sich dann halt die Spreu vom Weizen. Die einen gehen über die Schmerzgrenze, die anderen halt nicht.

Wird der Vorschlag umgesetzt, liegt die durchschn. Spezi eines jeden dann bei über 200. Kann aber dann nicht Sinn der Sache sein, den dann merkste ja gar nicht mehr, wer was für seine Spezi inverstiert und wer nicht.

Absolut dagegen!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fish

Ebenso dagegen, das führt nur dazu, dass die Truppenspez noch schneller in die Höhe geht.

So wie es jetzt ist, hat man wenigstens noch die Chance, den ohnehin grossen Abstand zumindest etwas zu verkürzen.

Worüber man echt nachdenken sollte, wäre die Erhöhung des Auslandsverdienst bzw. die Möglichkeit durch irgend eine Maßnahme den Auslandsverdienst zu erhöhen, spürbar, aber so, dass es für jeden Einzelspieler machbar ist, also nicht mit Truppeenausbau koppeln.

bearbeitet von Fish

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

viele gute ansätze hier, bin auch dagegen das die spezikosten gesenkt werden, jeder der bis jetzt in spezi investiert hat, hatte auch die kohle dafür und je höher man ist desto schwieriger wird es halt, man kann nicht immer schreien wenn es schwieriger wird, bitte bitte macht es billiger und einfacher damit ich schneller vorwärts komme!

eine gute idee sind auf jedenfall die neuen lehrgänge und um noch die sache mit dem verkauf der items zurück zukommen, klar wäre es super das man keine 40% verliert aber das wäre nicht im sinne des erfinders!

Ich finde man könnte etwas einführen wie eine Bank, das man einmal am tag zum beispiel 10% seines in diesem moment auf der hohen kante credits auf ein konto einzahlen könnte und diese dort sparen kann, vielleicht auch irgendwo festanlegen oder spekulieren u.s.w.!

bearbeitet von Pololon
Doppelposts zusammengefasst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

naja mit dem anlegen von einem konto das wird nich gehen dafür haste ja deine versicherung unter kaserne wo dein geld angelegt wird daher werden die sich darauf nicht einlassen

zum thema spezi billiger machen kann man sich streiten die einen sagen ja die anderen nein.

klar wäre es besser für alle beteiligten wenn die spezi nich soviel kosten würde aber das is dann den anderen wieder unfär gegenüber die schon weit über 100 oder 200 oder noch weiter sind die fühlen sich dann hinter gangen.

also von daher wird es dann streitereien geben.

von mir daher ein nein zur kürzung der kosten von der spezi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Koppi

Ich kann das Problem mit den hohen Kosten für die TA Stufen verstehen .

Manch ein Truppenspieler spart ausschließlich Geld zum Skillen und verzichtet auf andere Ausbildungen , wie Wach oder Waffe - da er vielleicht kein Einzelkämpfer sein möchte.

Die Ausbildung Arschkriechen lohnt sich ab einer bestimmten Stufe nicht mehr , da gebe ich euch Recht . Das Problem hierbei ist , das jede Stufe immer den gleichen Betrag bringt - was anhand der ständig steigenden Ausbildungskosten in meinen Augen vom Ansatz her Falsch ist . Auch ist eine Erhöhung des Geldes aus dem Ausland nicht möglich , wenn man die höchste Stufe Einsatzausbildung erreicht hat .

( Hierzu gab es ja schon eine Menge Vorschläge die Orden anzupassen und die Ausbildungen zu erhöhen , damit nicht alles irgendwann endet , sonder man kontinuierlich weiter arbeiten kann ) .

Die derzeit beste Strategie ist wohl die Ausbildungsgutscheine zu sammeln und erst ab TA Stufe 250 einzusetzen , wenn es so richtig Teuer wird .

Einen Lehrgang um die Kosten zu verringern finde ich Falsch , denn wo soll man ansetzen und die Bedingungen schaffen um diesen Lehrgang zu absolvieren ? - Ist die Stufe zu niedrig gewählt , haben alle ihren Vorteil davon , und man könnte sofort die Kosten ganz einfach reduzieren . Ist er zu hoch angesetzt , so würden viele Benachteiligt werden , die schon jetzt eine gewisse TA Stufe haben .

Ich bin daher dafür das man die Verdienstmöglichkeiten im Bereich der Einsatzausbildung auf Unendlich setzt , und das das Arschkriechen in den Stufen entsprechend angepasst wird .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ein ganz anderer Vorschlag:

Es muss noch ne Möglichkeit geben sein Geld zu bunkern, außerhalb der Versicherung. Natürlich auch mit dem Risiko es zu verlieren. Wie isset denn mit dem Kauf einer einfachen Munitionsfabrik bis zum hochmodernen Waffenarsenal. Ich muss also sinnvoll investieren um an die Knete zu kommen. Spielerisch bestimmt umsetzbar. Ich baue mir sozusagen meine eigenen Items, kann die einsetzen oder auch verkloppen bei Geldmangel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geld zu bunkern: definitiv NEIN! Dann hätten Gefechte fast garkeinen Sinn mehr.

Lehrgang um Truppenspezialisierung zu vergünstigen: nein, weil recht viele schon Stufe 200+ haben (die müssten dann das Geld erstattet bekommen, das man hätte einsparen können. Gestaltet sich in meinen Augen als schwierig)

Lehrgang um Angriffs- und Verteidigungswerte ein wenig zu erhöhen: gerne! (+75-100 Angriff/+75-100 Verteidigung/+5 Moral)

Lehrgang um die prozentuale Ausbeute an Punkten und Credits in Gefechten zu erhöhen: sehr gerne (Steigerung auf 10% hören sich gut an)

Lehrgang um Ausdauer schneller aufladen zu lassen: sehr sehr gerne! Denke da an 10 Ausdauer/Stunde

Somit hätten wir 3 nebeneinander, dürfte also passen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lehrgang um Angriffs- und Verteidigungswerte ein wenig zu erhöhen: Sinnfrei!! Ich habe mal als Stuffz bis zum Oberstleutnant und jetzt als Oberstleutnant bis General halbwegs alles gezockt, OHNE Scharfschütze, Feuerkampf und Einzelkämpfer!! Die Angriffswerte und somit Verteidigungswerte jucken im Endeffekt niemanden. Ich habe bis heute noch nicht diese Lehrgänge und ich komme auch so super zurecht...

Lehrgang um die prozentuale Ausbeute an Punkten und Credits in Gefechten zu erhöhen: wofür?! Damit ich schneller von Rang 1000 auf Rang 300 komme? Mehr credits!? Die paar Prozente machen es auch nicht und in einem Jahr will man wieder mehr.. nee nee.. in meinen Augen erneute Sinnfrei!

Lehrgang um Ausdauer schneller aufladen zu lassen: wäre interessanter, weil dann höchstwahrscheinlich auch dementsprechen mehr Gefechte geführt werden und mehr Geld bzw Pkt reinkommen (könnten). Sehe ich zweigeteilt, aber noch am Ehesten machbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fish

.....der Eingangsvorschlag sagt ja auch nicht ein Wort über die Verteidigungs- und Angriffswerte und mittlerweile sind wir meilenweit von dem eigentlichen Thema entfernt......und nur mal so, ohne eine grundlegende Änderung des Spielsystems ist es eh egal was auf dem Gebiet gemacht wird, über kurz oder lang haben es sowieso alle, da kann man auch die Werte gleich so lassen wie sie sind.

und nun mal wieder etwas zum eigentlichen Vorschlag:

...ich bin nach wie vor der Meinung, dass man nicht die Kosten senken sollte, sondern die Einnahmen, insbesondere den Auslandsverdienst, erhöhen.

bearbeitet von Fish

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte einen anderen Vorschlag der auch dem Server Geld bringen würde.

...wie wäre es wenn man zu dem Vozeige Soldaten, noch andere einbringen würde?

zb.:

1. Super Soldat

Vorraussetzung: V-Soldat und zusätzlich 250 Patronen

Bringt: eine zweite Spezialisierung deiner Wahl die auch im Manöver zusätzlich berücksichtigt wird.

2. Multi Soldat

Vorraussetzung: V-Soldat und S-Soldat, plus zusätzlich 500 Patronen

Bringt: eine dritte Spezialisierung deiner Wahl die auch im Manöver zusätzlich berücksichtigt wird.

Die Soldaten sollten nur die Bezeichnung V,S oder M bekommen und die zusatzspetzialisierung sollte

nicht angezeigt werden.

...es würde dem Spiel etwas mehr Strategie abverlangen.

...so könnten Ausbaustufen von vorne beginnen und würden im Manöver auch was bringen.

...einzelne Soldaten würden in der Truppe effektiver!

Gruss

Jabba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...