Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Today
  2. Austausch war schon richtig; es sind ja auch geschäftsführende Gesellschafter der GmbH dabei. Die können sich dann gegenseitig beglücken.
  3. überzählige Urlaubstage

    Also ich bin selbst Truppführer und auch mal im Urlaub. (Nicht jedes Jahr, aber auch mal.) Daher sehe ich persönlich das nicht als zweifelhaft. Ich persönlich übergebe während meiner Abwesenheit die Truppführung. Ich stelle dann, wie womöglich viele andere Spieler, Urlaub ein, um genau nicht bei Tag 1 anzufangen.... Bei (mehreren) Urlaubern zum Truppenevent halten wir es so, dass diese dann über das Event aus der Truppe "gekickt" werden und danach wieder kommen. Wenn kein Event kommt in der Zeit, bleibt derjenige, auch wenn er bei Manövern außen vor ist. Der mögliche Verlust von einige Rangplätzen wird dann wieder aufgeholt...
  4. überzählige Urlaubstage

    Wurde bei mir mit Hilfe der Suchfunktion -warum auch immer- nicht angezeigt... Danke für den link. @joyboyhh:Joar... Nach so langer Zeit vielleicht auch nicht verkehrt, Dinge erneut aufzugreifen... Meinungen und Ansichten ändern sich... (Nicht nur bei Politikern)
  5. du meinst ausgeteilt.... 10 Patronen zum 1. Advent 20 zum 2. 30 zum 3. und 40 zum 4. + x Patronen aus dem 24. Türchen. DAS wäre doch mal nett von Unikat
  6. Das war als freundlicher Hinweis an unser Team rot gedacht, damit die bei der Vorbereitung der UNIKAT-Weihnachtsfeier ja keine Fehler machen. Cookie, Sickman, Chrischan usw. sollen sich also bitte schön locker nach Gehaltsstufen geordnet zum Absingen von Weihnachtsliedern aufstellen, vorher keine Fehler bei der Baumaufstellung machen, einen der Azubis hinreichend rechtzeitig in die Bekämpfung von Feuersbrünsten einweisen lassen (macht bestimmt die Feuerwehr Schwerin gern) und ihn dann in Kerzennähe mit einem Feuerlöscher aufstellen. Sonst kommt plötzlich ne Meldung von Sting, dass das Team rot wegen Wartung für längere Zeit ausfällt. Ich hoffe sehr, dass dann auch Umschläge mit pekuniären Weihnachtsgeschenken ausgetauscht werden!
  7. Stadt Land Fluß mal anders

    - Stadt: Köln - Land: Kroatien - Fluß: Kongo - Sänger: Katy Perry - Obst: Kiwi - Gemüse: Karotte - PC-Spiel: King Kong - Getränk: Kölsch - Lied: killing me softly - Stadt: Klein-Winternheim - Land: - Fluß: - Sänger: - Obst: - Gemüse: - PC-Spiel: - Getränk: Kakao - Lied:
  8. Kistenzuteilung innerhalb der Truppe

    Wer sich "im Rahmen seiner Möglichkeiten halbwegs vernünftig" an den Rohstoffsammlungen (und den Einzahlungen in die TK) beteiligt bekommt natürlich eine Kiste - und ansonsten kommt halt nach einer "Ermahnung" dann auch der Klick aufs rote Kreuz... Und das nenne ich nicht Strafmaßnahme sondern ausgleichende Gerechtigkeit... Aus meiner Sicht also unnötig.
  9. Vollkommen unnötiger Vorschlag
  10. Moin, sehe ich genauso, wenn Kameraden keinen "vernünftigen Grund" haben halbwegs (nach ihren Kräften, Zeit u.s.w.) mitzuarbeiten, gute Reise!! Das zuteilen würde nur im Chaos enden. LG snappy
  11. Yesterday
  12. Wie wäre es, wenn ihr untätige Kameraden einfach aussortiert? Horrido!
  13. Moinsen zusammen ich stelle diesen Vorschlag für meinen Cheffe im Spiel (HFw Schrei) mal hier rein, da er selbst im Forum nicht angemeldet ist. "habe einen Vorschlag für das Spiel, wie wäre es, wenn die Truppführung die hergestellten Kisten zuteilen kann? So kann man auch untätige Kameraden bestrafen! MkG HFw Schrei"
  14. BAYERISCHES MINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT UND TECHNIK Bayerisches Ministerium für Wirtschaft und Technik Postfach 47 11 80001 München Aktenzeichen (Im Antwortschreiben bitte angeben): I a 3 - 67 b - 08 - 15 Bearbeiter/in Durchwahl: 089/815-15 5778 Datum: des Poststempels Staatskanzlei Bay. Finanzministerium Bay. Ministerium für Arbeit und Soziales Bay. Rechnungshof Bay. Datenschutzbeauftragter Beauftragte für Frauenangelegenheiten Oberfinanzdirektion München Bay. Vertretung für Bundesangelegenheiten Regierungspräsidium München, Nürnberg, Regensburg Magistrate der kreisfreien Städte Landräte in Bayern mit der Bitte um Weiterleitung der Mehrstücke an die Städte und Gemeinden Betrieblicher Arbeitsschutz Betrieblicher Arbeitsschutz GVBL BAY 8054 Aufgrund des § 5 des Gesetzes über die Organisation der Landesverwaltung (Landesverwaltungsorganisationsgesetz - LOG BAY) vom 10. Juli 1962, zuletzt geändert am 20.11.1989 (GVBL BAY S. 904) wird im Auftrag der Landesregierung im Einvernehmen mit den Landesministern für ihre jeweiligen Geschäftsbereiche die nachstehende Richtlinie erlassen; gem. §§ 4 Abs. 1 und 15 LOG BAY gilt diese Richtlinie auch für Gemeinden und Gemeindeverbände. Arbeitsorganisationsrichtlinien über die Handhabung und Verwendung von Nadelbäumen kleineren und mittleren Wuchses, die in Diensträumen Verwendung als Dienstweihnachtsbäume finden § 1 Dienstweihnachtsbäume Dienstweihnachtsbäume (Dwb) sind Weihnachtsbäume natürlichen Ursprungs oder natürlichen Bäumen nachgebildete Weihnachtsbäume, die zur Weihnachtszeit in Diensträumen aufgestellt werden. § 2 Aufstellen von Dwb Dienstweihnachtsbäume dürfen nur von sachkundigem Personal nach Anweisung des unmittelbaren Vorgesetzten aufgestellt werden. Dieser hat darauf zu achten, dass: 1. der Dwb mit seinem unteren, der Spitze entgegen gesetzten Ende, in einen zur Aufnahme von Baum-Enden geeigneten Halter eingebracht und befestigt wird, 2. dass der Dwb in der Haltevorrichtung derart verkeilt wird, dass er senkrecht steht (in schwierigen Fällen ist ein zweiter Beamter hinzuzuziehen, der die Senkrechtstellung überwacht, bzw. durch Zurufe wie: mehr links, mehr rechts usw. korrigiert), 3. dass im Unfallbereich des Dwb keine zerbrechlichen oder durch umfallende Dwb in ihrer Funktion beeinträchtigenden Anlagen vorhanden sind. § 3 Behandlung der Beleuchtung Die Dwb sind mit weihnachtlichem Behang nach Maßgabe des Betriebsleiters zu versehen. Weihnachtsbaumbeleuchtungen, deren Leuchtwirkung auf dem Verbrennen eines Brennstoffs mit Flammenwirkung beruht (sog. Kerzen), dürfen nur Verwendung finden, wenn die Bediensteten über die Gefahren von Feuerbrünsten hinreichend unterrichtet sind und während der Brennzeit der Beleuchtungskörper ein in der Feuerbekämpfung unterwiesener Beamter mit Feuerlöscher bereitsteht. § 4 Aufführen von Krippenspielen und Absingen von Weihnachtsliedern In Dienststellen mit ausreichendem Personal können Krippenspiele unter Leitung eines erfahrenen Vorgesetzten zur Aufführung gelangen. Zur Besetzung sind folgende in der Personalplanung vorzusehene Personen notwendig: Maria: möglichst weibliche Beamtin oder ähnliche Person Josef: älterer Beamter mit Bart Kind: kann - wenn vorhanden – aus dem städtischen Kindergarten ausgeliehen werden. Dazu ist rechtzeitig die schriftliche Genehmigung der Eltern einzuholen. Esel und Schafe: geeignete Beamte aus verschiedenen Laufbahnen Die Rollen der Heiligen Drei Könige können auch von Beschäftigten mit dunklem Haupthaar, gebräunter Gesichtshaut und starkem, unverständlichem Akzent übernommen werden. Bei der Besetzung der Rollen ist der Personalrat (PR), bei der Besetzung der Rolle „Kind“ mit einem Jugendlichen die Jugendvertretung und bei der Rolle „Maria“ die Gleichstellungsbeauftragte zu beteiligen Zum Absingen von Weihnachtsliedern stellen sich die Bediensteten unter Anleitung eines Vorgesetzten ganz zwanglos nach Dienstgraden geordnet um den Dwb auf. Eventuell vorhandene Weihnachtsgeschenke können bei dieser Gelegenheit verteilt werden. Der Vorgesetzte, der als Weihnachtsmann die Verteilung vornimmt, kann das Gewand des Weihnachtsmannes steuerlich absetzen. Wir bitten, vorgenannte Richtlinie in geeigneter Weise in den jeweiligen Zuständigkeitsbereichen bekannt zu geben. Über den Ablauf der Veranstaltung ist eine Niederschrift zu fertigen und dem PR zur Aufnahme in das ZBDI zuzusenden. Aus Gründen des Datenschutzes sind in dieser Niederschrift die Namen der Personen, welche die Rollen „Esel und Schafe“ bzw. „Heilige Drei Könige“ übernommen haben, auf Wunsch unkenntlich zu machen. § 5 Erfahrungsbericht Die Dienststellenleiter werden gebeten, bis zum 31. März 2018 einen detaillierten Erfahrungsbericht auf dem Dienstwege vorzulegen. Insbesondere ist darauf einzugehen, ob hinsichtlich der §§ 2 und 4 Schwierigkeiten in der entsprechenden Dienststelle aufgetreten sind. § 6 Inkrafttreten, Außerkrafttreten Diese Verordnung tritt bei allen Ministerien, Behörden, Dezernaten und Stabsstellen, die einen Dwbm beschaffen oder beschafft haben, zum Beschaffungszeitraum in Kraft und tritt mit der Aussonderung des Dwbm außer Kraft. Im Auftrag: Dr. Nikolaus Ruprecht
  15. Große Schimpflitaneizusammengestellt aus den zahlreichen Schreiben an den Dichter und Sänger oder aus meiner Fanpost 1. GesangLieber Doktor Degenhardt.Drecksau mit dem Ulbrichtbart,Zonenknecht, Sowjetspion.Warte nur, Dich kriegn' wir schon!Rote Wanze. Schweinehund.Jauche spritzt dir aus dem Mund,Abschaum von der schlimmsten Art.Gaskammer für Degenhardt!Stalin- Bolsche- Kommunist,dass du bald verrecket bist. Dass du bald verrecket bist. Dass du bald verrecket bist!2. GesangSprücheklopfer und Ästhet ohne Progressivität, kleiner Hofnarr, Bürgersohn, hast nur Alibifunktion. Konterrevolutionär, Feigling, Spießer, Kleinbürger auf dem Einzelgängertrip mit der Klampfenpolitik, Ausbeuter, Kapitalist dass du bald verrecket bist. Dass du bald verrecket bist!3. GesangSehr geehrter Linksanwalt, gehörst ganz einfach abgeknallt, superkrimineller Star. Gangster im Gerichtstalar,Sprengstoffdealer, Bombenfranz, Terrorist - ab mit dem Schwanz, rote Advokatensau, hau' ich dir die Fresse blau, Anarchist und Linksfaschist. dass du bald verrecket bist. Dass du bald verrecket bist!4. GesangEtablierter Millionär, wo sind deine Kohlen her? hast 'ne Villa im Tessin und 'nen Puff in Westberlin, fährst 'n roten Cadillac, fette Laus am Wohlstandssack, die vom Sozialismus singt, und dabei Champagner trinkt, Ausbeuter, Kapitalist, dass du bald verrecket bist. Dass du bald verrecket bist!AbgesangMeinem alten Schutzpatron, Dieb und Dichter, Francois Villon, sing' ich oft auf seinem Grab, lacht der sich die Eier ab über diese Litanei, und dann singen wir zu zwei:Wenn ich an dem Galgen häng und mir wird der Hals zu eng, weiß nur ich, wer da so log und wie schwer der Arsch mir wog. Und wie schwer der Arsch mir wog! (Rechtsanwalt Dr. jur. Franz-Josef Degenhardt)
  16. Schlechte Zeiten.... Schlechte Zeiten, schlechte Zeiten sind das für Spaßmacher, Spötter und Kabarettist. Aus der Schreckenskammer der deutschen Provinz da holten wir manchen Pappkamerad: Richter, Notar, Pfaff und Lodenrock, den Vati und den Sozialdemokrat, die haben wir fröhlich fertiggemacht und uns dabei einen abgelacht. Schlechte Zeiten, schlechte Zeiten sind das für Spaßmacher, Spötter und Kabarettist. So haben wir 'n paar kleine Spießer verarscht, als stamme die ganze Scheiße von den´, und die sind doch bloß so beschissen, weil sie so beschissen werden und es selber nicht sehn. Aber jetzt hör ich paar Jusos schrein: Denk an die AfD und den üblen Kleinbürgerverein. Schlechte Zeiten, schlechte Zeiten sind das für Spaßmacher, Spötter und Kabarettist. Der brutale Senator und Arbeiterschreck ist schon nicht mehr nötig, den gibt´s bald nicht mehr. An dessen Stelle arbeitet schon der liebenswürdige Funktionär. Der war nicht mal Nazi, auch sonst ist der nicht. Auf so was macht man kein Spottgedicht. Schlechte Zeiten, schlechte Zeiten sind das für Spaßmacher, Spötter und Kabarettist. Oh, heil'ger Villon, schlechte Zeiten sind das für Spaßmacher, Spötter und Kabarettist, jedenfalls dann, wenn er merkt, dass er bloß Funktionär fürs Pappkameraden-Abknallen ist. Die Richtigen, die kriegt er nie vor´s Gesicht, und wann mal ganz kurz - dann schießt er nicht. Schlechte Zeiten, schlechte Zeiten sind das für Spaßmacher, Spötter und Kabarettist.(Nach Dr. jur. Franz-Josef Degenhardt)
  17. überzählige Urlaubstage

    Nu, ich mag nicht ausschließen, dass Chrischan seit Februar 2016 vielleicht ein wenig weiser geworden ist. Sind ja immerhin mehr als eineinhalb Jahre vergangen. Und der Kopf ist rund, damit die Gedanken die Richtung wechseln können.
  18. Die Ballade von den Weißmachern und was mit ihnen geschehen muss Und als der fleißige Student beendet hat sein Studium, da zog er aus der Lernfabrik in eine andre um. Das war ein großes Seifenhaus. Mit hundert andern stellte er schier dreißig Jahr tagein tagaus die allerfeinste Seife her. Die hatte hundert Weißmacher. Und hat sein Lebtag nicht gefragt, warum er solchen Unsinn macht. Und er bekam als Lohn dafür ein Haus und Wagen, Kind und Frau. Das nannte er sein Eigentum. So handelte er auch genau. Da durfte keiner ran und rein. Das liebte und das putzte er zum Wochenend, jahraus jahrein, mit allerfeinstem Seifenschmeer. Der hatte hundert Weißmacher. Und hat sein Lebtag nicht gefragt, warum er solchen Unsinn macht. Und als er fünfzig Jahr alt war, da fing er plötzlich an zu schrein. Er kotzte in den Seifentrog, und dabei fiel er rein. Natürlich hatte er kein Glück. Zerkocht, zermahlen wurde er, gepresst zu tausend Seifenstück. Die Seife ist noch im Verkehr, und die hat hundert Weißmacher. Und hat sein Lebtag nicht gefragt, warum er solchen Unsinn macht. In diesem Produktionsprozess wird zum Produkt, wer produziert. Das ändert sich solange nicht, bis es geändert wird. Denn ihm gehört der Apparat, den nennt man heut noch «Arbeiter», erst, wenn der ihn sich genommen hat, dann ist er keine Ware mehr, wenn er sie in die Hölle schickt, die Weißmacher. Und das sei nicht nur so gesagt. Es kommt drauf an, daß man es macht. (Dr. Franz-Josef Degenhardt)
  19. If you and I Had been anything less Than these tormented souls We would never have gone so far To become what we are If you and I Had never seen the world Through the eyes of a child We would never have wanted to stop time Sleepers passing by If you and I Had been anything less Than these disenfranchised minds We would have looked the other way As we passed each other by And for the things I know From the broken who I ask Is to look beyond this place Stop staring at the fog Thinking only what went wrong I know there are days Too dark or hard to take I hope you know This is just one day you'll have to face This is not the whole of your life This is one day This is one day This is one day One day Out of all of your life One day Out of all of your life
  20. überzählige Urlaubstage

    Moin, also genau 2 Klicks ohne Suchfunktion und man findet das hier: http://board.unikatmedia.de/soldatenspiel/index.php?/topic/2725-✗-urlaub/ LG snappy
  21. Letzte Woche
  22. Abstandseinhaltungserfassungseinrichtung=Querstreifen auf der Autobahn
  23. Wir haben aktuell wieder einen Platz frei, bei Interesse ingame bei der TF melden. Horrido!
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×