Jump to content

Shakespeare

Members
  • Gesamte Inhalte

    723
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

4 User folgen diesem Benutzer

Über Shakespeare

  • Rang
    8 Sterne General

Letzte Besucher des Profils

645 Profilaufrufe
  1. Wie mans macht,man machts nicht richtig, gilt nur, wenn man auch etwas macht. Da kannst Du mir 1000x Anmassung unterstellen @ sickman, das Thema Krits hat Fish schon 2014 angesprochen , da muss ich keine Interna bei Euch kennen: das hat zu lange gedauert, wenn erst jetzt eine Lösung kommt. Denn das musst Du mir erklären, warum mit Deinem Rückzug aus dem Forum die Zeit der guten Diskussionen und schnellen Lösungen vorbei ist, man Deinen Community Managern jede Information aus der Nase ziehen muss,Deine Moderatoren unzufriedene Spieler mit blöden Sprüchen und Beleidigungen aus den Chats und dem Forum vertreiben. Denkt Ihr wirklich, dass sich die Leute an Fehlern aufgeilen,wie Muff in der SB im Forum geschrieben hat, dass die Leute ne Welle machen und besser die Füsse still halten sollen, wie Chrischan jüngst auch in der SB im Forum schrieb.Da wunderst Du Dich, wenn ich so einen scharfen Ton anschlage? Ich habe einfach keine Lust mehr, dass ich regelmässig die Leute meiner Truppe regelrecht bequatschen muss, damit sie nicht aufhören, weil sie sich über Deine Firma so sehr ärgern. Da war bei uns ein Spieler mal eine halbe Stunde ganz weg,das haben alle gesehen,in der Truppe waren 29 und Dein Support sagt glatt, dass das nicht stimmt und stellt ihn als Lügner hin. Oder die Geschichte mit den Türchen vom Adventskalender,wo Leute täglich ihre Belohnungen gepostet haben, aber laut Support haben Tage gefehlt.Willst Du so Vertrauen behalten? Und dann letzte Woche dieser Patch. Die 15 Angriffe für den Orden beim WB sind überflüssig wie nur was, lief vorher doch auch,und dann noch der Spruch von Chrischan, dass eh immer die 25 Angriffe geplant waren,die dann ja auf 15 reduziert wurden.Das ist mitten in die Fresse, wenn man so einen Spruch reingedrückt bekommt. Den Truppenendgegner kannst Du schwerlich als neu anpreisen, auch wenn man keine Kosten hat, ist das nur stupide Klickerei und definitiv zu wenig für ein Ereignis, das weisst Du als Fachmann besser als ich als Laie. Und als der Truppenendgegner lief, fiel ständig der Chat aus, gerade neue Server, Event läuft und der Server spackt herum. Unfähigkeit hast Du gesagt, es ist aber unbestritten so, dass Ihr Euch mehr Fehler gönnt als Eure Mitwettbewerber und es will irgendwie partout nicht besser werden. Ich erinnere mich daran,als ich im Januar 2014 angefangen habe, hatte ich ein Gespräch mit einem SG-Veteranen, der mich vogewarnt hat, dass bei unikat kaum etwas reibungslos abläuft. Und ja, nach zwei Jahren muss ich sagen,er hat recht, denn es vergeht kaum eine Woche ohne eine unikatkatastrophe. Ist das Dein Anspruch? Ich finde es schade, dass das Soldatenspiel anno 2016 nur ein lauer Aufguss gegenüber dem Soldatenspiel anno 2014 ist, ich finde es sehr schade, dass Ihr 2015 den Wowfaktor aus den Augen verloren habt und ich finde es sehr sehr schade, dass Du nicht mehr soviel in den Chats und im Forum an der Front stehst,denn keiner kann wie Du Dein Soldatenspiel verkaufen, das bekommt keiner von denen hin, die Du dahingestellt hast, sie vergraulen die Leute statt sie zu begeistern. Für Welt 1 sehe ich schwarz, pechschwarz! Für jeden, der aufhört, stehen nicht drei neue auf der Matte und wir als Toptruppen ziehen bei den unteren Truppen, die eigentlich unsere Wettbewerber sein sollten, die besten Leute ab, die Zurückgebleibenen sehen keine Perspektive mehr und hören auf. Durch solch einen Kardinalfehler sterben Spiele @ sickman, auch wenn sonst alles glatt läuft, denn Ihr habt es nicht geschafft, einen spannenden Truppenwettbewerb auf die Beine zu stellen, kaum einen interessieren Manöver zumindest auf Welt 1. Da haste doch nix von, wenn Du unangefochten auf der 1 stehst, das ist langweilig und kein Vergleich zu einem actiongeladenen Wettkampf zwischen 20 -30 Truppen. BTW: Es gibt weiter Truppendownfights und Pokale werden bewusst verschoben, bekam einer meiner Stellis doch jüngst ne Mail: "Ihr seht von uns nie einen Pokal, wir schieben den!" Du siehst also @ sickman, dass Du gerade jetzt so nah an der Community sein solltest,wie Du es 2014 gewesen bist, denn sonst hättest Du da schon längst gegengesteuert, weil Du damals gewusst hast, was abgeht
  2. Lass gut sein @ Chrischan, das Soldatenspiel war mal mein Hauptspiel, das ist es schon längst nicht mehr, warum auch, wenn die Geschäftsleitung im Halbjahrestakt Besserung gelobt, dann aber nie was passiert, Versprechen nicht eingehalten werden. ich frage mich, wozu sehr viele Leute letztes Jahr für das Interview mit sickman sehr viel Zeit für den Fragenkatalog investiert haben, wenn dann die damals versprochenen Lösungen nicht umgesetzt werden und einfach unter den Tisch fallen.@ meninho, Du bist dabei gewesen und kannst das bestätigen. Diese Woche hat schon wieder einer aufgehört aus meiner Truppe, weil ihm langweilig geworden ist, weil er keine Lust mehr hat, sich über diese Kritlotterie zu ärgern. Granu hat sich auch gelöscht, es wird leer! @ Chrischan Ich kann damit leben,zwei gute Jahre in einem Browserspiel passen, ich habe hier nette Leute kennengelernt und der Kontakt bleibt bestehen, da jucken mich Beiträge wie Deiner @mimiSchrecke überhaupt nicht, dass Du dich auch noch bedankst @ Muff, zaubert mir ein breites Grinsen aufs Gesicht. ist halt schade @ Chrischan, dass soviel Potential von einem Spiel vergeudet wird, da kannst Du aber am wenigsten dafür, denn Du bist ja gerade erst da.
  3. Bist Du Dir sicher @ schrecklassnach, dass sie wirklich Geld verdienen wollen? Schau dir doch allein die Antworten von Chrischan an. Letzte Woche schrieb er noch auf die Frage von Legolas bezüglich der Kritikpunkte beim ersten Truppenendgegner, dass vorerst keine weiteren Änderungen geplant sind, jetzt werden die gleichen Sachen wieder kritisiert und die Herren wollen wieder über die Punkte reden,die eh vorerst nicht geändert werden. Konstruktiv antworten kannst Du wohl nicht? @ Chrischan. Bezüglich des Spielerlebnisses wünsche ich mir 3D - Maps, wo wir die Truppenendgegner in der Pampa mit Paintballkanonen jagen. Das Bombenwetter ist auch nur stupide, eigentlich lagweilige Klickerei, aber da stimmt die Laufzeit und die fette EXP- Belohnung. Aber macht bloss nicht zu schnell, das Jahr 2016 ist ja noch jung, nicht wahr?
  4. Da hat Muff schon recht @ Paxi, der Truppenendgegner kostet nichts ausser Zeit, dafür sind die Goodies eigentlich nicht so schlecht, doch reicht es 2016 nicht mehr aus, sich darauf zu verlassen, spielerisch sehr dürftige Veranstaltungen mit Belohnungen zu kompensieren. Für mich ist der Truppenendgegner Ausdruck dafür, dass unikat es nicht schafft, den Nerv ihrer Spielergemeinde zu treffen. Das ist ihnen irgendwann im Herbst 2014 abhanden gekommen, was war das für eine geile Zeit 2014 hier mit guten Diskussionen im Forum, schnellen Fehlerbehebungen. sinnvollen Problemlösungen und unzähligen Gutscheincodes für die kleinsten Fehlleistungen, doch als im Herbst 2014 die ersten Abnutzungserscheinungen auftraten, hat unikat nicht die Entscheidungen getroffen, um den Wow-Effekt des Soldatenspiels am Leben zu halten. 2015 ging es dann weiter bergab mit einer hoffenden, loyalen Community. Das ist ja das Bekloppte an uns Gamern, dass wir meckern und nörgeln, aber trotzdem weiterzocken, aber irgendwann ist es genug. Dieses Genug ist bei sehr vielen erreicht, und wenn ich mir anschaue, wie fröhlich weiter an der Community vorbeigepatcht wird, wie dünnhäutig, gereizt und genervt die Verantwortlichen auf jeglichen Unmut reagieren, dann fällt ein Truppenendgegner bei der Spielergemeinde halt gnadenlos durch. Das mag ungerecht sein,doch kann man in der jetzigen Situation nicht mit so einer langweiligen Veranstaltung an den Start gehen. So lief der Truppenendgegner bei uns nebenher ohne grossen Aufwand und wir haben uns köstlich darüber amüsiert, dass bei allen der Chat regelmässig Aussetzer hatte. Beim Soldatenspiel ist Event und der Chat spinnt rum. Wie immer halt!
  5. D'accord @ Gouda & Erzi, den Truppenendgegner kann man schwerlich als Ereignis bezeichnen, das läuft nebenher, weil es einfach nur öde ist. Fällt Euch anno 2016 nix Besseres ein, als blind auf bunte Bildchen klicken? ich verlange ja kein WoT oder WoW, aber sowas ging doch schon zu Amigazeiten spannender! Die gleichbleibenden EXP bei allen Kisten wurden schon letztes Mal kritisiert, also fällt der Faktor EXP-Scheffeln flach. Bei den Boosts kann ich Dir nur zustimmen @ Paxi BTW: Welches Genie ist denn auf die Idee gekommen, den Truppenendgegner auf einen Werktag zu legen?
  6. Feedback zum Patch am 24. Februar 2016

    Ach? @ Muff ich hab das sehr wohl gelesen, also unterlass bitte Deine Belehrungen! Und ich sage Dir, dass man sich Ahnung verschaffen kann, wenn man sich entsprechend bemüht. Und es kommt immer darauf an,wie man Sachen verkauft. Da darf man bei einer aufwendigen Wartung auch gerne mal ein Worst Case Szenario kommunizieren und eine Laufzeit von drei bis vier Stunden ankündigen, dann beschwert sich keiner, sollte es dann doch schneller gehen, wird man auch noch gelobt. Da hätte sich der CM heute vieles erspart. In Deinem Link steht keine Gesamtlaufzeit des Truppenendgegners, was willste mir denn da erzählen?
  7. Feedback zum Patch am 24. Februar 2016

    Warum sollte ich mir das durchlesen? @ Chrischan Du hast es Dir heute arg einfach gemacht, da Du die Verantwortung beständig abgewälzt hast. Du hast es gestern versäumt, die Community darauf hinzuweisen, dass es heute zu langen Verzögerungen kommen kann. Gestern hiess es noch, dass die Wartung um einen Tag verschoben wird, damit heute alles klappt. Für mich hat der CM heute und auch gestern ein sehr schlechtes Bild abgegeben @ B.Scheuert, denn seine fehlerhafte Kommunikation bei dieser ganzen Servergeschichte ist hauptverantwortlich für den ganzen Unmut. Aber lassen wir das, ist jetzt vorbei. Wie lang soll denn morgen eigentlich der Truppenendgegner laufen? Zeitangaben fehlen in der Ankündigung und auch im Wiki. Würde mich jetzt interessieren, ob auch irgendwer anderes für dieses Versäumnis verantwortlich ist ...
  8. Feedback zum Patch am 24. Februar 2016

    Diese Spitzfindigkeit habe ich jetzt auch noch gebraucht! @ Chrischan Patch oder Serverumstellung spielt doch keine Geige, denn Ihr habt die gestrige Wartung abgesagt, damit Ihr die heutige Wartung so vorbereiten könnt, dass diese reibungslos abläuft. Wie reibungslos das heute war, haben wir ja gesehen.
  9. Feedback zum Patch am 24. Februar 2016

    Habt Ihr gestern nicht gesagt, dass Ihr den Patch soweit vorbereitet, dass heute alles reibungslos funktioniert? Wozu habt Ihr den Patch verschoben, wenn Ihr heute auch nicht klar kommt? Und ausserdem darf man bei solch aufwendigen Patches wie dem heutigen, wo Probleme vorhersehbar sind, auch gerne mal früher aufstehen, um dann um 5 oder 6 Uhr morgens anzufangen!
  10. Feedback zum Patch am 24. Februar 2016

    "Welle machen" und "Füsse still halten" sind die Sprüche des Tages, soeben geschrieben von dem Herrn Communitymanager Chrischan und der eindeutige Beleg dafür, wie Ihr alles Euch so dreht, wie Ihr es gerade braucht. Die Änderung des Ordens beim Weltboss kann nicht von Anfang so gedacht gewesen sein, denn dieser Punkt wurde von der Community genauso kritisiert, dass nur ein Angriff auf den Weltboss ein Erschnorren des Ordens ist, nur habt Ihr das seinerzeit abgeschmettert. Ich weiss nicht, was Ihr Euch von solchen Änderungen versprecht und warum Ihr Features verändert, die doch prima funktioniert haben. Und wenn Ihr darauf spekuliert, dass jetzt alle Spieler fix ihre jetzt 15 geforderten Angriffe abkürzen, dann fehlen mir Aussagen,ob die Weltbosse in Zukunft stärker mit mehr Lebenspunkten ausgestattet sein werden. Oder soll der Weltboss jetzt ein Sprintevent werden? Sehr kurzsichtig das Ganze! Die hier aufgeführten Belohnungsstufen beim Truppenendgegner sind blanke Theorie. Wer soll denn bis Stufe 20 kommen? Wenn Ihr wollt, dass mehr Wellen von den Truppen geschafft werden, müsst Ihr die Cooldownzeit zwischen den Wellen von 30 auf 15 Minuten reduzieren! Diesem Kritikpunkt beim ersten Truppenendgegner wird freilich nicht Rechnung getragen, damit Truppen weiterhin mit Patronen die Wartezeit abkürzen. Aussagen bezüglich einer Verlängerung des Events fehlen ebenso. Somit manifestiert sich der Truppenendgegner als reiner Patronenevent und der Truppenendgegner fällt weiter deutlich gegenüber dem gelungenen Truppenevent Bombenwetter ab.
  11. Feedback zum Patch am 24. Februar 2016

    Netter Versuch, doch weiterhin ist Schmalhans Küchenmeister im Soldatenspiel. Es ist schön, dass Euch bewusst ist, dass es an neuen Inhalten mangelt, dass Ihr weiterhin intern diskutiert, doch tatsächlich habt Ihr die letzten drei Monate wieder nur vertrödelt! Fehlerbehebungen sind Selbstverständlichkeiten und man darf in einer kleinen Firma mit flachen Hierarchien, kurzen Wegen, schnellen Entscheidungen erwarten, dass Fehler nicht erst gesammelt werden, sondern sofort bereinigt werden, wenn sie erkannt werden! Euch ist anscheinend nicht bewusst, dass in sehr vielen Truppen Endzeitstimmung herrscht, sonst würdet Ihr mal Gas geben! Zumindest habt Ihr soviel Musse gehabt, um die Anforderungen beim Orden Soldatenschreck von einem Angriff auf 25 Angriffe hochzuschrauben, habt es aber nicht für nötig befunden, diesen Punkt vorab hier im Forum zur Diskussion zu stellen. Für eine Änderung gegen die Community ist also noch genug Zeit. Dass Ihr all die Spieler,die nach einem Angriff auf den Weltboss wieder auf Kopfgeldjagd gehen, vor den Kopf stosst, juckt Euch kein bisschen. So toll sind die Belohnungen beim Orden "Soldatenschreck" nicht, dass sie 25 Angriffe rechtfertigen! Ebenso habt Ihr genug Zeit, Euch mit Nebensächlichkeiten wie den überzähligen Rohstoffen bei der Fluuut zu beschäftigen. Die Zeit darf man gerne auch mit den wirklich wichtigen Sachen verbringen. Der Truppenendgegner bleibt vom Spielerlebnis her langweilig, daran können auch neue Bildchen nichts ändern, die als neue Gegnerwellen angepriesen werden, von den verbesserten Belohnungen verspreche ich mir nichts.
  12. unnötige Schadensspanne

    Alles nicht so einfach ist grandios untertrieben @ Granu, es ist unmöglich, ein ansprechendes Kampfsystem jetzt noch für die hohen Dienstgrade auf beiden Welten aufzulegen. Es ist doch bei allen Kritikpunkten im Spiel so, dass jede Drehung an einer Schraube Auswirkungen auf andere Schrauben hat. Ist ja schon bezeichnend, dass Chrischan eine interne Besprechung für letzten Dienstag ankündigt, das Ergebnis dieser Besprechung teilt er uns indes nicht mit. Es rächt sich, dass bei der ersten Aufstockung der Dienstgrade nicht alle Faktoren verändert wurden, nur neue Dienstgrade erfunden wurden, damit die Community weiter beschäftigt ist. Dann kommt es halt jetzt zu sehr hohen Schadensspannen bei den stärksten Spielern, sie haben schon ohne die Krits eine Lotterie bei ihren Kämpfen, was der Support dann aber wieder und wieder als Spannung verkauft. Was soll unikat auch sonst machen? Sollen sie sagen, dass sich Leistung nicht lohnt, weil ihre eigenen Formeln jeglichen Einsatz im Spiel auffressen? Es war gut und richtig von Dir @ Granu, dass Du dieses Thema eröffnet hast, denn die normale Schadensspanne ist immer beim Thema Krits untergegangen. Eine Lösung sehe ich genau wie Du auch nicht, sonst hätte es die entsprechenden Änderungen schon Ende 2014 oder Mitte 2015 nach dem interview gegeben!
  13. Drei Manöver Verteidigungen pro Tag

    Ich wollte hier nicht eine schon geführte Diskussion noch einmal führen @ Granu, ich wollte nur @ Kowalsky aufzeigen, dass er dieses Thema nicht als erster anspricht und dass es schon Überlegungen gegeben hat, hier Änderungen zu machen.
  14. Drei Manöver Verteidigungen pro Tag

    Es wurde von Team Rot Mitte letzten Jahres eine Änderung auf drei mögliche Verteidigungen UND Angriffe in Betracht gezogen. DasThema ist also nicht neu, die Argumentation seinerzeit war, dass zwei mögliche Angriffe nicht ausreichen, um den Verlust von vier möglichen Verteidigungen auszugleichen. Ursprünglich gab es zwei mögliche Angriffe und zwei mögliche Verteidigungen, um die Pokalgeschichte spannender zu machen, wurden die möglichen Verteidigungen auf vier erhöht. Da kann Dir @ Kowalsky Chrischan sicherlich Auskunft geben, ob in der Hinsicht Änderungen geplant sind, Du bist da nicht der erste Spieler, der das Ungleichgewicht zwischen Angriffen und Verteidigungen thematisiert.
  15. [O] weiter Lehrgänge

    Das Off-Topic lässt sich nicht immer vermeiden @ Chrischan, weil die Themen so komplex sind, da Änderungen an einer Stelle Auswirkungen an vielen anderen Stellen haben können. ich bin mir auch bewusst, dass deshalb Änderungen bei einem Spiel im dritten Jahr nicht gar so einfach sind, dass auch die Entscheidung so ausfallen kann, Themen bei ihrem jetzigen Status Quo zu belassen und dadurch den Verlust von Stammspielern in Kauf zu nehmen. Solch strategische Entscheidungen muss ich zum Glück hier ja nicht treffen.
×