Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
bloed

Neues Ranking

Recommended Posts

Hab mal wieder nen neuen Acc angefangen.

Aufgefallen ist mir, dass man nach wenigen Sekunden 50k Karteileichen übersprungen hat und in den 20tausender Bereich ist.

Blöd nur, dass man dabei in Gefechten eigentlich nur verlieren kann! und somit keine Motivation besteht weiter zu spielen. Auch der Einsatz von Echtgeld hilft einem nicht wirklich weiter.

Warum eine Schulterglatze hohe Offiziersränge als Gegner angeboten bekommt, erschließt sich mir nicht.

Auch nach ca. 6 Mon. Pause mit meinem HauptAcc, hat sich an meinem Acc nix geändert, mein Rang und Pkte. sind in etwa gleich geblieben. Durch wenige Gefechte war der Velust aufgeholt, und nun wieder Stillstand. Ich betreue auch noch andere Accs, überall das gleiche. In den ersten ca. 2 Tagen verlorene Verteidigungen und dann nix mehr, weil der Acc dadurch in den Punktebereich der inaktiven gerutscht ist.

Mein Vorschlag:

Das Ranking für die Gefechte in erster Linie vom Dienstgrad abhängig zu machen, und erst in zweiter Linie von den Punkten.

Zumal man ja mit jedem höheren Dienstgrad neue Soldaten bekommt, ein Angriff leichter wird, und eine Verteidigung schwieriger, vor allem wenn man 10 Dienstgrade unter den angebotenen Gegnern liegt.

Der erste hat über 2Milliarden2hundertMillionen Punkte, Nummer 50 gerade mal 2Millionen!

Ab einem gewissen Rang wird der Acc gar nich erst in der Rangliste angezeigt, auch nicht nach 5 Minuten! Dies konnte ich bei Rängen über ca. 16000 feststellen.

Ist ein bischen mager, für ein Browsergame mit über 70k Accs und max. 15k überhaupt irgendwie aktiven Spielern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ach, dann bilden sich aktive Spieler wieder nicht voll bis zum general aus.

sondern bleiben Oberstabsfeld... , brigadegenerall oder sowas und machen nur noch TA

-->ende vom lied, jemand, der neu anfängt hat dann zwar immer gleich rangige Angreifer/Verteidiger und verliert trotzdem, da er die Moralpunkte nicht aufbringen kann.

Dies ist ein Stategiespiel und seine verfügbare Ausdauer kann man ruhig mal zum runterkämpfen verbrauchen.

Es gab schon mehrere dieser Anregungen hier im Forum.

Ich bin dagegen!

( Wo bekomme ich den credits her, ausser von den "schlafenden" niederrängigen Dienstgraden :fratze: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Funestus

-->ende vom lied, jemand, der neu anfängt hat dann zwar immer gleich rangige Angreifer/Verteidiger und verliert trotzdem, da er die Moralpunkte nicht aufbringen kann.

Das ist der Punkt.

Wenn Dienstgrade mit einfließen, würde die ganze Sache auch anders aussehen.

Wenn ein Genearl mit 500 Soldaten gegen einen Hauptgefreiten mit 0 Soldaten verliert nur weil er vielleicht ein paar Moralpunkte mehr hat, hat das auch keine logig.

Das ist dann nicht fast wie bei der Bundeswehr, sondern eher wie bei Rambo.

( Wo bekomme ich den credits her, ausser von den "schlafenden" niederrängigen Dienstgraden :fratze: )

Na von denen ist ja nicht viel zu holen, wenn die keine Dienste schieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ach, dann bilden sich aktive Spieler wieder nicht voll bis zum general aus.

sondern bleiben Oberstabsfeld... , brigadegenerall oder sowas und machen nur noch TA

-->ende vom lied, jemand, der neu anfängt hat dann zwar immer gleich rangige Angreifer/Verteidiger und verliert trotzdem, da er die Moralpunkte nicht aufbringen kann.

Dies ist ein Stategiespiel und seine verfügbare Ausdauer kann man ruhig mal zum runterkämpfen verbrauchen.

Es gab schon mehrere dieser Anregungen hier im Forum.

Ich bin dagegen!

( Wo bekomme ich den credits her, ausser von den "schlafenden" niederrängigen Dienstgraden :fratze: )

Sorry, aber was hat dieses Spiel mit Strategie zu tun? Strategisch Handeln kann man nur, wenn man auch Handlungsmöglichkeiten hat, die gibts hier aber nicht.

Sicherlich hast du Recht, was die Ausbidungen betrifft, das wär aber nicht schlimm, alles hat eben seine 2 Seiten. Du findest es also in Ordnung, das unter den 1. 50 ein Unterschied von 4 200 000 000 Punkten ist? Das bedeutet doch nur, das es sich nicht lohnt in diese Spiel einzusteigen, die haben ihre Punkte und man hat keine Chance da ran zu kommen, wie Langweilig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach den letzten Tagen kann ich nur sagen, gibts überhaupt nen Anreiz bei SG irgendwas zu machen?

Bestenfalls tritt man auf der Stelle.

Die einzige Handlungsmöglichkeit bei diesem Spiel ist, sich seine langwierig erworbenen Punkte klauen zu lassen.

Das soll Strategie sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich betreue auch noch andere Accs, überall das gleiche.

Zuerst einmal ist das Betreiben mehrerer Accs ein AGB-Verstoß.

Zweitens ist es nur logisch, dass Leute oben stehen, die auch schon lange dabei sind und nicht irgendwelche Newcomer. Kenne kein Spiel, wo das anders gehandhabt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Funestus

Er betreibt nicht mehrere Accs sondern betreut diese.

Es hat auch nichts damit zu tun ob irgendwelche Newcomer oben stehen.

Er will damit sagen, dass es bei SG nicht viele Handlungsmöglichkeiten oder Aufbaumöglichkeiten gibt.

Damit hat er auch zu 100% recht. Auch hat er recht, dass SG kein richtiges Strategiespiel ist. Denn es kann bestimmt jeder 1+1 rechnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

achherje, das alte immerwieder auftredene Lied...und jeder hat irgendwie recht.

Sorry, aber was hat dieses Spiel mit Strategie zu tun? Strategisch Handeln kann man nur, wenn man auch Handlungsmöglichkeiten hat, die gibts hier aber nicht.

Sicherlich hast du Recht, was die Ausbidungen betrifft, das wär aber nicht schlimm, alles hat eben seine 2 Seiten. Du findest es also in Ordnung, das unter den 1. 50 ein Unterschied von 4 200 000 000 Punkten ist? Das bedeutet doch nur, das es sich nicht lohnt in diese Spiel einzusteigen, die haben ihre Punkte und man hat keine Chance da ran zu kommen, wie Langweilig.

--> mit geduld und Spucke, manchmal auch mit den Weihnnachtsitems kann mann man sich die Punkte holen.

( ich bin auch später dazugekommen, und konnte mit jeder Menge ausdauer und weckerstellen und etwas gier mir in der Final den Ersten Rang ergattern

[ evtuell ist mir dir Rangliste egal, da ich es viel interessanterfinde mich hoch und runter zuballern...oder irgendwo mit gottgleich zusitzen und zuwarten, was so mancher da läßt, oder wer mir das gottgleich abnimmt. ( darüber kann ich mich sogar freuen ) ]

Das ist der Punkt.

Wenn Dienstgrade mit einfließen, würde die ganze Sache auch anders aussehen.

Na von denen ist ja nicht viel zu holen, wenn die keine Dienste schieben.

zu1. ) es gibt Oberstabsfeldwebel mit Stufe 200

Die Moralpunkte zeigen die Meiste Auswirkung auf die Angriffs und Verteidungswerte --> siehe Vorschläge im Forum...ausgleich eines Moralbonus/Truppenstuffe zu WA und WA ( oder so )

zu2. ) es zählt für mich irgendwie auch die Truppe und wenn eine Truppe mehrer Oberstabsfeldfelbel, Brigadegenerälle oder ähnliches mit einer Hohen TA + nicht angreifbar.....hmmm dann steht die Truppe ziehmlich gut da wa

immernoch dagegen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fish

...ist doch wie immer alles Ansichtssache...

Wem es gefällt, der bleibt dabei, wem es nicht gefällt, der hört halt auf......deshalb das ganze Spielkonzept über den Haufen zu werfen wäre auch nicht das Gelbe vom Ei......und deshalb bin ich auch gegen den Vorschlag. SG ist halt kein Actionspiel.

Was man natürlich machen könnte, wäre eine zusätzliche Dienstgradhighscoreliste, quasi als Anreiz für den, der später angefangen ist.....und wenn sich dort dann Leute auf Platz eins befinden, die sich einfach nicht befördern, dann muss man sich halt neue (andere) Ziele stecken (oder ganz aufhören)....

bearbeitet von Fish

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Funestus

Bei solchen Beiträgen wird es immer ein für und ein wider geben, da muss ich dir aleahcim zustimmen.

Fish so eine Dienstgradhighscoreliste finde ich gar nicht mal so schlecht.

Man könnte aber einen Anreiz schaffen sich befördern zu lassen, indem man pro Dienstgrad 1 oder 2 Moralpunkte bekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man könnte aber einen Anreiz schaffen sich befördern zu lassen, indem man pro Dienstgrad 1 oder 2 Moralpunkte bekommt.

Da wäre ich klar dagegen, man bekommt ja schon für jeden Dienstgrad seine Soldaten unterstellt und neue Lehrgänge zur Verfügung gestellt, das ist ja schon ein Anreiz und Vorteil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fish

....es gibt ein ganz einfaches Mittel, damit sich die Leute befördern....nämlich dann, wenn es auch für die TA eine dienstgradmässige Obergrenze gäbe (z.B. TA 50 ab Fw, TA 100 erst ab Major oder so..)...das würde auch mehr Arbeit für die Multis in den Truppen bedeuten...

bearbeitet von Fish

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Dicke-Berta

....es gibt ein ganz einfaches Mittel, damit sich die Leute befördern....nämlich dann, wenn es auch für die TA eine dienstgradmässige Obergrenze gäbe (z.B. TA 50 ab Fw, TA 100 erst ab Major oder so..)...das würde auch mehr Arbeit für die Multis in den Truppen bedeuten...

Das ist genau das was ich gerade schreiben wollte. So schwer ist es doch nicht oder ?? So würde es Sinn machen für jeden Dienstgrad oder besser jeder Dienstgradgruppe ein Ranking zu machen ....

Kleines Problem dabei wären die Einzelmoduspläyer die in keiner Truppe wollen, deswegen sollte diese Lösung mit der mehr Moral Lösung je Dienstgrad kombiniert werden.

Auch würde mich das dazu bewegen in einer anderen Welt ein neuen Acc zu erstellen

bearbeitet von Dicke-Berta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Echt gute Vorschläage hier.

Ich erklär nochmal genauer wie ich mir das ungefähr vorgestellt habe:

Bei jedem Dienstgrad gibt es ja einen der die meisten Punkte hat, einen mit den wenigsten und nen Mittel oder Durchschnittswert. Ist einer seinem Dienstgrad entsprechend im Mittelfeld, gut, tendiert er stärker nach oben oder unten, kann/muß er dementsprechend gegen höher/niedrigergradige kämpfen.

Naja, und jetzt fängt das ganze an programmiertechnisch extrem schwer zu werden. Eine Schwierigkeit ist vor allem, dass alles von den Punkten abhängt. Jeder der mal fast gleichzeitig Gefecht und Ausbildung fertig gestellt hat, weis wie lange das dauern kann, bis das angezeigt wird. Manchmal will man nen Gegner angreifen und bekommt die Meldung "Gefecht nicht möglich" weil der dargestellte Status nen anderer ist, als der tatsächliche.

Wollte man nun noch extra ein "Gefechtsranking" machen, könnte solch eine Liste bestenfalls einmal am Tag aktualisiert werden.

Bei anderen Spielen wie z.B. Tibirium Alliances, Grepolis, Die Stämme, sind die Punkte für das Ranking nur indierekt von den Kämpfen abhängig. Man bekommt Punkte für Gebäudebau und/oder Forschung und/oder Einheiten, und kann Punkte vernichten indem man was Zerstört, oder erobern, indem man z.B. Gebäude übernimmt.

Und dies ist z.B. bei SG eben anders, da werden die Punkte verschoben. Vor allem aber find ich es Schade, dass man keinen Gegenangriff durchführen kann, oft ist der Gegner nach einem verlorenen Gefecht eben unerreichbar. Vor allem dieser Umstand veranlaßte mich mal darüber nachzudenken, ob man da nicht was ändern kann.

Die TA durch Dienstgrade zu deckeln, kann man nicht machen, da es etliche Accs gibt die eigentlich nur für die Truppe spielen. Das wäre eine zu heftige Regeländerung.

Klar, wer später in ein Browsergame einsteigt hat eben geringere Chancen/Möglichkeiten in die Top 10 zu kommen, ist eben so.

Und was multiAccs anbelangt, ist bekannt, dass das Viele machen. Ist bei SG auch völlig Wurscht, da man nix tauschen und/oder schenken kann oder sonstwie in Interaktion mit anderen Spielern treten kann. Bei Spielen wo das wichtig ist, sind Spieler über die gleiche Verbindung eben sanktioniert, und die bekannten Proxys gesperrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und was multiAccs anbelangt, ist bekannt, dass das Viele machen. Ist bei SG auch völlig Wurscht, da man nix tauschen und/oder schenken kann oder sonstwie in Interaktion mit anderen Spielern treten kann. Bei Spielen wo das wichtig ist, sind Spieler über die gleiche Verbindung eben sanktioniert, und die bekannten Proxys gesperrt.

Nö, das stimmt nicht. Im Truppenspiel sind die Vorteile enorm. Die Highscoreliste würde ohne das Multiaccounting komplett anders aussehen.

bearbeitet von lilienthal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manchmal will man nen Gegner angreifen und bekommt die Meldung "Gefecht nicht möglich" weil der dargestellte Status nen anderer ist, als der tatsächliche.

Komisch, in den fast zwei Jahren, die ich hier spiele, hatte ich diese Meldung noch nie. Sry für den Doppelpost.

bearbeitet von lilienthal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Funestus

Diese Meldung hatte ich nur wenn ich einen Gegner angreifen will der mich gerade angreift.

Aus der Liste „angreifbare Gegner“ hatte ich diese Meldung auch noch nie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kann schon mal vorkommen, da sich die Liste der angreifbaren Gegner ja nur alle 5 Minuten aktualisiert. Wenn du nun einen am Rand deiner Angriffslist gelegene Spieler angreifen willst und dieser gerade aus deinem Angriffsbereich herausgerutscht ist, dann kommt diese Meldung! Hatte ich schon öfter!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich finde es echt bemerkenswert, dass es nur eine person zu stoeren scheint, dass er frei und offen zugibt, mehrere acc zu betreuen (was mmn auch betrieb ist). das scheint hier ja offensichtlich ueberhaupt keinen menschen mehr zu stoeren. was soll das ueberhaupt heissen, accs 'betreuen'? brauchen die accs zivis zum ueberleben oder koennen die nich mehr alleine wohnen? wer dienste oder ausbildungen startet, andere in maenoever eintraegt oder gefechte beginnt, betreibt den acc mit. da muss man auch gar nicht drueber reden. wie sieht denn sonst betrieb aus, wenn sowas nicht dazu gehoert? wenn ein acc von zig personen betreut wird, dann wird er von allen betrieben und nicht nur von demjenigen, der sich irgendwann mal die zugehoerige email adresse eingerichtet hat.

das ist ehrlich gesagt ziemlicher mist und es ist peinlich fuer die aktiven spieler hier im forum, dass das nich mal mehr richtig angesprochen wird, wenn einer unverhohlen einfach mal so zugibt und es obendrein in seine argumentation einbaut, dass er gegen die regeln verstoesst.

SOWAS nimmt mir viel mehr den spielspass, als ein hin und wieder haengender server.

und zu den vorschlaegen: grenzen fuer tas durch dienstgrade empfinde ich als einen zu starken eingriff in die spielerische individuelle entscheidungsfreiheit.

und zweitens halte ich von parallelrankings nun nicht so wahnsinnig viel, weil es letztlich dazu fuehrt, dass die unterschiedlichen dienstgrade nebeneinanderher spielen.

loesungsvorschlaege sind mal wieder die ueblichen, loeschen von acc nach 2-3 monaten inaktivitaet und begrenzung des moralbonus durch stuetzpunkte und ta. dann gibts nich mehr so viele karteileichen, der moralvorsprung waere kleiner und neuere spieler haetten bessere chancen, weil sie wenig ausgleichen muessen.

bearbeitet von hydrocodon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fish

........das was du siehst ist nicht immer ein Abbild der Realität.....

Falls es dir noch nicht aufgefallen ist, hier gibt es einen "Meldebutton", mit dem man, ohne eine Diskussion loszutreten, ganz elegant mal nachhaken kann, wie sich das mit den Accounts verhält, damit bleibt man sogar beim vorgegebenen Thema....

Zu deinem Einwand mit dem nebeneinander Spielen. Da machst du m.E. einen kleinen Denkfehler. Sie bleiben ja alle untereinander angreifbar, haben aber nur ein Extraranking, damit man sich innerhalb der Dienstgrade auch mal Ziele stecken kann, die dann auch erreichbar sind. Das wiederum macht aber nur Sinn, wenn sich dort nicht die Leute auf Dauer einnisten, die sich einfach nicht befördern. Dies könntest du auch nicht durch Löschen der innaktiven Accounts lösen, da diese Accounts in der Regel aktiv sind.

bearbeitet von Fish

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was hat das mit dem meldebutton zu tun? es geht darum, dass man es bereits offenkundig machen kann, dass man mehrere accounts bewirtschaftet und dass nicht mal mehr darauf ernsthaft hingewiesen wird, dass man das schlicht nicht darf. was bringt denn bitte ein meldebutton, wenn sich niemand mehr am multiaccounting oder am 'sich kümmern' um mehrere accounts stört? das ist ne völlig andere frage, eine normative, und keine um den meldebutton, eine quasi rechtliche. dass bereits ein konsens darüber herrscht, dass das völlig ok ist, finde ich traurig. denn wenn es von niemandem mehr als falsch angesehen wird, bringt auch die möglichkeit zu melden nichts mehr. das verhaelt sich hier quasi so wie mit steuerhinterziehung unter fdp wählern.

und zurück zum thema: wenn man zwei rankings hat, muss man sich ja an einem für gefechte orientieren. wenn man es an dem dienstgradübergreifenden macht, dann wird das dg-spezifische zu nichts weiter als zu einer netten aber nutzlosen information. man sieht halt nur, "oh ich bin der 34st beste oberst". ich bin mir nicht sicher, ob das ernsthaft motiviert.

wenn man sich allerdings am anderen ranking gefechtsmässig orientiert, käme das der abschaffung des gesamtrankings gleich. das wird niemand wollen.

meinetwegen kann man so ein zweites unverbindliches ranking einführen, weil es keine auswirkungen auf das spiel hat, und manchen spieler (ich vermute allerdings sehr wenigen) eine kleine zusätzliche info liefert.

ich stimme also für: is mir wumpe ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...