Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'verteidigung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Offizielle Soldatenspiel Neuigkeiten
    • News & Ankündigungen
  • Allgemeiner Bereich
    • Feedback Bereich
    • Fragen & Antworten
    • Gemeinschaftszimmer
    • Forenspiele
  • Erste Hilfe
    • Verbesserungsvorschläge & Ideen
    • Fehler & Probleme
    • Textfehler
  • Truppenbereich
    • Spielwelt 1
    • Spielwelt 2
    • Spielwelt 3
    • Spielwelt "Speed"
  • Offener Testbereich
    • News & Ankündigungen
    • Feedback
  • Community-Events
    • Beendete Events
    • Aktuelle Events

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location:


Interests

4 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Soldatenteam, ich schlage vor, gemeinsame Angriffe/Verteidigungen von Bündnissen einzuführen . Die Möglichkeit dass sich Truppen miteinender verbünden gibt es schon lange. Schade ist nur, dass man seinen Bündnispartnern nicht wirklich helfen kann. Diese fehlende Möglichkeit macht es im Spiel für viele Truppen unatraktiv, überhaupt ein Bundnis einzugehen, da sie dann die Spieler der Partner nicht mehr ausrauben können. Es ist offenbar sogar verboten, seinem Bündnisparner im Suche-Chat zu helfen, neue Mitglieder zu finden. Dies finde ich nicht gut und schlage vor, dass dies geändert wird. Wenn eine Truppe eines Bündnisses von einer anderen Truppe angegriffen wird, sollten alle verbündeten Spieler die Möglichkeit bekommen, sich diesem Manöver anzuschließen, nur so machen Bündnisse auch wirklich Sinn und größere Truppen können auch einmal eine kleinere Truppe bei der Verteidigung gegen eine andere, grössere Truppe unterstützen. Kleinere Truppen könnten durch diese Hilfe auch länger bestehen, das Spiel würde insgesamt um einiges intessanter. Viele Grüße Tomcat
  2. Ich werde damit sicher bei vielen im Spiel nicht grade das "Konfetti Werfen" provozieren Aber vielleicht, treffe ich doch mit der folgenden Idee den ein- oder anderen Nerv. Bei Angriffen und Verteidigungen im Gefecht um Kopfgeld, Tagesaufgaben oder einfach nur um des Kampfeswillen, hat man irgendwann den Dreh raus und kann die Gegner (grade bei Angriffen) sehr gut einschätzen und kennt fast schon die Werte vieler Soldaten(innen) auswendig. Selbst die angelegte Rüstung mit allen Werten ist ja zu sehen und auch die eingesetzten Booster. Viele Kämpfe werden nur noch über "Booster-Einsatz" entschieden und wenn man sieht, dass eine Zigarre eingesetzt wurde, dann lässt man oft hier und da mal ein paar Gegner lieber in Ruhe... Wenn dann aber mal nur ein 25% Booster drin steckt und man selber dann einen 50% im Einsatz hat, dann traut man sich schon mal.. (also bei gewissen Gegnern, die man eben schon kennt). Wo ist da noch die Spannung ? Bei den Begleitern sieht man keine Booster des Gegners und es kann je nach eigener Verteilung, Taktik und Boostereinsatz immer wieder mal Spannend werden.. Diese Spannung hätte ich gerne mal im Hauptspiel und schlage vor, dass vielleicht die Booster vom Gegner nicht mehr gesehen werden, so dass hier zumindest etwas mehr Spannung entsteht und man nicht direkt alles kalkulieren kann. Das Krit-System nimmt ja hier und da schon mal etwas "Spekulations-Wind" aus den Segeln, aber wenn wir grade die Power-Booster nicht mehr sehen, dann sind gewisse "sichere" Fights plötzlich auch mal neu gemischt. Also zumindest zu gewissen Zeiten. Das einfach mal als Idee zur Vorweihnachtszeit hohoho... Ahoi Horten
  3. Jede Truppe kann täglich zwei Manöver Angriffe starten. Soweit so gut. Müsste dann nicht auch die Anzahl der täglichen Verteidigungen auf zwei beschränkt sein?
  4. Moin zusammen, um etwas Würze in die Einzelgefechte zu bringen und gleichzeitig die unterdurchschnittliche Effektivität der Rüstung aufzuwerten folgender Vorschlag: Es ist ja so, dass es im Einzelgefecht unerheblich ist, ob ich angreife oder angegriffen werde. Meine Werte Schaden und Rüstung zählen jedes mal gleich, da in den Rundes des Gefechts immer Angriff und Gegenangriff abwechseln. Nun ist es ja so, dass der Angreifer tendenziell immer im Vorteil ist, da er sich Gegner und Angriffszeitpunkt frei aussuchen kann, und zudem sogar schauen kann, was für Booster das Opfer angelegt hat. Das Opfer hingegen hat keinerlei Einflussmöglichkeiten. Daher schlage ich vor, dass der Verteidiger einen Bonus auf seine Rüstung bekommt. Damit wird der defensive Faktor unterstrichen und gleichzeitig etwas für die im Vergleich zum Schaden geringere Effektivität der Rüstung gemacht. Das soll wohlgemerkt nur im Einzelgefecht und in der Verteidigung gelten; im Truppenmanöver hat die defensive Truppe bereits einen Vorteil, da falls sich nicht alle anmelden, 50% der Werte der nicht angemeldeten Truppenmitglieder eingerechnet werden. Da das Einzelgefecht ein Kernelement des Spiels ist, sollte durch diesen Vorschlag nicht zu große Friktion entstehen. Lediglich ein bisschen Abwechslung im Ausgang von Gefechten bei den doch häufig ständig gleichen "Standardgegnern". Daher schlage ich einen kleinen Bonus auf die Rüstung beim Verteidiger von 5-10% vor.
×
×
  • Neu erstellen...