Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Muff

Feedback, Fragen und Kritik - Es kommt was großes auf uns zu!!!

Recommended Posts

Spielen beim Angriff die eigenen Stats/Boost etc. eine Rolle oder schlägt jeder Spieler gleich hart zu und der LP Verlust wird Random ermittelt?

 

Gibts später die Möglichkeit weitere Preise auszulosen?

 

Z.B. Für: Die meisten Angriffe, den grössten gemachten Schaden, den ersten Treffer, den letzten Treffer etc....

 

 

Horrido

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Idee ist Klasse doch eine Sache wäre zu überdenken. Aufgrund der begrenzten Ausdauer, sollte man in der Vorankündigung darauf hinweisen. (meiner einer hat die Ausdauer schon vorher benutzt) weswegen ich nun zuschauen muss - leider.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Belohnung für jeden Angriff:

8.820 Erfahrung<- will ich nicht
20.412 Credits<- für 5 Ausdauer ist gut aber mit Bonusitem bekomme ich mehr bei Missionen

 

Belohnung für die 100 Spieler mit den meisten Angriffen:

126.000 Erfahrung<- will ich nicht
5 ZDV`s = a 2Patronen im Shop oder 5.000Credits
602.png Hmm, ne Rote Kiste kostet 30 ZDV`s = 60 Patronen (- die man für 5.000Credits bekommt)

 

400.000.000 LP hat die bei einen durchschnittlich Schaden von 3.000 (Stabshauptmann kein Patronenspieler)

300 Ausdauer / 5 = 60 Angriffe

5 jede Stunde *10= 50 Angriffe a ca. 6.000 schaden (im schnitt 3 Runden wo man schaden austeilt)

50*6.000 =300.000

400.000.000 / 300.000= 1333 Spieler die alle 50 Runden spielen und min. 6.000 Schaden pro Kampf machen.

 

Stand nach einer Stunde: 360.258.285/400.000.000 =ca 40.000.000 weniger d.h. das wird sehr knapp mit dem besiegen.

Besonders wenn wenn nicht alle genügend Ausdauer über haben. Der Gegner ist gestern am 02.04.14 um 19:13 im Spiel angekündigt worden allerdings ohne Details, die kamen erst heute um 11Uhr im Forum. Viele hatte da schon 50% ihrer Ausdauer verbraucht.

 

Fazit: Gute Idee, Schlechte Belohnung -> Lohnt den Patroneneinsatz nicht, da man für weniger das selbe im Shop bekommt, bzw. die Credits auch über Missionen einfährt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

NSSA und Endgegner sind ja schon Ausdauer lastig.

Warum macht man dieses Event nicht mit Wut ? 

Zum einen lädt sie sich während des Events mehrfach auf , was den nicht Patronenspielern ihren Spaß bringt .

Zum anderen können die Nimmersatten die Wut mit Patronen auffüllen und zusätzlich im Shop nach Wutboostern blättern.

 

Weiterhin fehlt mir eine Highscoreliste, wie erkennt man sonst seine Platzierung für die besten 100 Spieler ?

 

Auch fehlt mir der Orden , der nicht in die Ordensliste Aufgaben eingepflegt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Egoist

Solange eine große Anzahl von Spielern EXP als "Strafe" und nicht als "Belohnung" ansieht, wird diese "Spielergruppe" wohl kaum an dem Event teilnehmen.

 

10k EXP für 5 Ausdauer ist schon ne Menge und wer leveln will, wird das Event lieben! (Nur 100 Euro + Viagrakosten für die kompletten Erfahrungspunkte vom Oberst zum Brigadegeneral... *lach*)

 

Wer EXP vermeiden will, macht nur einen Angriff für den Orden (wenn überhaupt)

 

Fazit:

nettes Event, aber für viele keine Belohnung, die man als solche ansieht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Der Orden ist da:

 

 

0077_small.png
Endgegner II
Besiege 3 Endgegner!
2/3
8.000 Erfahrung
204.png
52.png

 

Endgegner ja, ist schon von Beginn an da . Aber nicht der heutige Weltboss Orden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dem Zitat von Koppi schließe ich mich an

 

Warum macht man dieses Event nicht mit Wut ? 

 Zum einen lädt sie sich während des Events mehrfach auf , was den nicht Patronenspielern ihren Spaß bringt .

Zum anderen können die Nimmersatten die Wut mit Patronen auffüllen und zusätzlich im Shop nach Wutboostern blättern. "

 

Somit wird niemand mehr so ein Problem haben das er nicht mitmachen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einfallslos, lieblos, das Prinzip des Endgegners einfach auf den Weltgegner zu übertragen. 

 

Mir fällt da jetzt nichts Gutes ein, was ich schreiben könnte, ich kann nur all meinen Vorrednern in ihrer Kritik von der mangelhaften Vorankündigung, warum schon wieder Ausdauerkosten bis hin zu der lausigen Belohnung beipflichten. Ich frage mich ernsthaft, wer solch einen Event vorher testet und für gut befindet. Da gibt es von mir nur ein ganz grosses Kopfschütteln. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie ich das gestern verfolgt habe, hat die Community dem Weltgegner um die 50 Millionen Leben abgezogen, den Rest haben Mörsertrupps und ein Luftangriff erledigt, also hat Team Rot ordentlich nachgeholfen. Ist jetzt mein erster Event dieser Art bei der Firma Unikat, da könnten ja SG-Veteranen hier Auskunft erteilen, ob das üblich ist, daß bei nicht geschafften Events nachgeholfen wird. Mir hat das nicht gefallen, das Ziel wurde nicht geschafft, die besten Kämpfer können meinetwegen ausgezeichnet, aber keiner bekommt den Orden. Wozu sollen sich Kameraden/innen, denen der Event Spass macht, das nächste Mal wieder mit 50+ Angriffen wieder so anstrengen, wenn am Ende eh nachgeholfen wird? 

 

Apropos nächstes Mal:

 

Was den Endgegner für den Einzelspieler auszeichnet, sind die Gehilfen, der Event für Einzelspieler ist in Etappen aufgeteilt. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß so eine Bundesuschi ohne Schergen durch die Lande wütet. Denkt doch bitte darüber nach, das näcnste Mal so ein halbes Dutzend Gehilfen vorzuschalten, und denkt bitte auch darüber nach, ob einige von maddin1982' Anregungen - Belohnungen für finale Schläge etc. pp. - Einzug in den Event finden können.

 

Bei den Belohnungen würde ich es begrüssen, wenn eine Wahrscheinlichkeitauf auf Boosts - Biere, Gummipuppen, Epa, Kondome, Zigaretten - und vielleicht auch Permaboosts eingebaut wird. Nur Geld und Credits als Lohn sind doch für viele Spieler ein zu geringer Anreiz, sich aktiv an solch einem Event zu beteiligen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tirpitz

In der Hauptsache war es sicher wieder eine Aktion für die Geldspieler. Ordentlich Patronen gekauft und dann feste XP gescheffelt. Nimmt man stattdessen tatsächlich Wut, hätten alle Spieler die gleiche Chance unter die letzten 100 zu kommen. Und wenn man dann sieht, dass gerade so 25% vom Event tatsächlich durch die Spieler geschafft wurden ...... mal wieder eine gute Idee - die aber mehr schlecht als recht umgesetzt wurde.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1:Bei diesen Event ist es wahnsinnig schwierig die Lebenspunkte des Weltgegners vorauszusehen.

In Abhängigkeit von der Anzahl der teilnehmenden Spieler , deren Werte und deren Einsatz wird man das nie richtig timen können.

Von daher ist ein Mörserzug oder die Luftwaffe die richtige Art nach ein paar Stunden Event Laufzeit die Lebenspunkte zu korrigieren.

 

2. Die Vergabe des Ordens bei Fall des Weltgegners gegen den Einsatz von nur einem Angriff finde ich nicht richtig.

Dieses Event lebt von der Zusammenarbeit aller Spieler .

Teamwork kann nicht bedeuten mal eben 5 Ausdauer einzusetzen und dann hoffen das die anderen Spieler sich da durchkämpfen.

Von daher würde ich 10 Angriffe = 50 Ausdauer vorschlagen um den Orden zu erhalten.

 

3. Die Schlagkraft eines jeden Accounts ist natürlich wichtig.

Ich habe mir gestern mal einige Accounts angeschaut und dabei festgestellt das dort unterschiedliche Booster , unterschiedliche Boosterstufen bis hin zu keinem Booster im Acc. standen.

Dies macht es für die Community schwerer den Weltgegner runter zu arbeiten und für die Spieleentwickler schwierig die LP voraus zu sehen.

Daher mein Vorschlag : Nach Abgabe des ersten Angriffs zählt man als Eventteilnehmer . Jeder Eventteilnehmer erhält nach dem ersten Angriff eine Zigarre als Geschenk , die er dann 6 h lang nutzen kann ( Vielleicht kann man die Zeit auch auf die gesamte Eventlänge verlängern ) . 

Vorteil für die Spielentwickler : Sie können besser die LP vorausberechnen.

Vorteil für die Community : Sie können die vorausberechneten LP vielleicht auch ohne Unterstützung herunterkämpfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Egoist

Die Zigarren würde ich für "schlechte Zeiten" sammeln, denn an einem Event, wo es EXP gibt, nehme ich sicher nicht teil und da ich nicht der einzige Spieler bin, der EXP als etwas "negatives" ansieht, wird es dadurch sicher auch nicht einfacher, die Motivation der Spieler einzuschätzen, wenn es einen Gratisbooster für den ersten Angriff gibt.

 

Die Argumentation mit der Wut kann ich auch nicht nachvollziehen. Patronenspieler werden doch auch da Vorteile haben, weil man Wut noch leichter mit Patronen auffüllen kann als Ausdauer! Da muss man ja nichtmal den "Umweg" über den Viagrashop machen... :dntknw:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mir ist nicht klar,welchen Nachteil Spieler haben, wenn die Gegner mit Unterstützung fallen..ist allenfalls ein Mehraufwand für die Spielemacher..

Es ist ja nicht gesagt, dass man sich darauf ausruhen kann. Wer ehrgeizig ist und Spaß an den Erfahrungspunkten und Gewinnen hat, wird draufhauen und ob der Gegner dann besiegt wird oder noch einmal am Folgetag kommt ist nicht wichtig.

 

---

 

und es lässt sich ohnehin nicht voraus planen wie viele Spieler an genau diesem Tag lust und Zeit für das kleine Extra haben..

bearbeitet von Kitz
Doppelpost zusammengefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...