Jump to content

Wöchentlicher Wettkampf


patty

Eure Meinung ist gefragt / abklopfen der Stimmung zum wöchentlichen Truppenwettkampf  

63 Stimmen

  1. 1. Empfindet Ihr die Truppenwertung (Punktevergabe) bei den wöchentlichen Wettkampf , "Fair"???



Recommended Posts

Am 19.2.2020 um 16:49 schrieb Vampira:

Truppenbelohnung ( Ausbildungsgutscheine) nur an Mitglieder die am Wettkampf teilgenommen haben……..

Ich bin dafür das man diese nochmal überarbeitet , es gibt leider genug Spieler die es ausnutzen und nur    1-2 Klicks machen beim Wettkampf und dadurch die Komplette Belohnung bekommen.

Wie wäre es mit einer Anpassung  und zwar das jedes Mitglied eine bestimmte prozentzahl der Gesamtpunkte erreichen sollte die die Truppe grade hat .
Jedes Mitglied sollte einem bestimmten Beitrag leisten um am Ende auch die Belohnung zu bekommen.

Schließlich hat man 7 Tage Zeit um was für den Wettkampf zu tun und auch der Truppe zu helfen



Wer den Beitrag nicht leisten kann / will …. Hat die Belohnung halt auch nicht

Das ist erst mal so eine Grundidee die man vielleicht noch erweitern/umbauen könnte …

Was haltet ihr davon

Dann entferne doch das Mitglied was in deinen Augen nicht genug macht und fertig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...
Am 19.2.2020 um 16:49 schrieb Vampira:

Truppenbelohnung ( Ausbildungsgutscheine) nur an Mitglieder die am Wettkampf teilgenommen haben……..

Ich bin dafür das man diese nochmal überarbeitet , es gibt leider genug Spieler die es ausnutzen und nur    1-2 Klicks machen beim Wettkampf und dadurch die Komplette Belohnung bekommen.
 

Tja, wie wäre es mit rausschmeissen...;)   Ich weiss jeder Spieler hat so seine eigene Spielphilosophie, gibt ja durchaus auch TF die so etwas tolerieren, nichts für ungut Tom, aber meiner Meinung nach sind solche Spieler nicht Truppenkompatibel. :-)

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...

Hallo, teilweise finde ich die Wochenevent gut - nur sollten hier mehr Wechsel sein jetzt schon zweimal Wut hintereinander, da sind die Patrospieler natürlich sehr

im Vorteil. Wochenevent - Ausbildung - mag ja sein das das für die kleineren DG toll ist - aber für die grossen absolut Negativ. Die Tickets zählen ja bei diesem Event

auch nicht also absolut schlecht für 5 DG

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Einige der Wochenaufgaben sind prima integrierbar, andere eher sinnbefreit. Was die Wochenaufgaben jedoch eint, ist die Spaltung von Truppen. Vermehrt macht sich Unmut breit, da Spieler mit unterschiedlichen Spielweisen und Zielen nicht mehr, oder zumindest schwierig in einer Truppe unter einen Hut zu bringen sind.

Die einen möchten mit der Truppe was bewegen, sind aber verärgert weil nicht alle mitziehen wollen/können, andere sehen, dass die Truppe eh nicht in die vorderen Ränge kommt und steigen erst gar nicht ein. 

Nun sind nicht alle Truppen derart homogen mit patroneneinsatzbegeisterten Mitgliedern besetzt oder derart groß, dass drei oder vier die sich nicht beteiligen aufgefangen werden können. Die Truppe auszudünnen wegen des Beteiligungsumfangs an der TA macht die Truppe auch nicht wettbewerbsfähiger.

Mein Eindruck: Durch diese Truppenaufgaben ist Unmut entstanden und die Schere der Truppen geht immer weiter und immer schneller auseinander. Sie tragen zum Verlust der Motivation an der Beteiligung bei und fördert höchstens die Truppen, die ohnehin vorne stehen und als erstes den spärlichen Nachwuchs anlocken. Neue Spieler in den hinteren Truppen erleben das es sinnlos ist sich langfristig an das Spiel zu binden, da ohne immensen Zeit und Patroneneinsatz man im Regelfall nichts reisst. Und ohne positive Erlebnisse wird kaum wer das Spiel am Leben erhalten. Da könnte man nu prima zum neuen Scharfschützenset überleiten - aber das ist ein anderes Thema.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb Ean:

Einige der Wochenaufgaben sind prima integrierbar, andere eher sinnbefreit. Was die Wochenaufgaben jedoch eint, ist die Spaltung von Truppen. Vermehrt macht sich Unmut breit, da Spieler mit unterschiedlichen Spielweisen und Zielen nicht mehr, oder zumindest schwierig in einer Truppe unter einen Hut zu bringen sind.

Die einen möchten mit der Truppe was bewegen, sind aber verärgert weil nicht alle mitziehen wollen/können, andere sehen, dass die Truppe eh nicht in die vorderen Ränge kommt und steigen erst gar nicht ein. 

Nun sind nicht alle Truppen derart homogen mit patroneneinsatzbegeisterten Mitgliedern besetzt oder derart groß, dass drei oder vier die sich nicht beteiligen aufgefangen werden können. Die Truppe auszudünnen wegen des Beteiligungsumfangs an der TA macht die Truppe auch nicht wettbewerbsfähiger.

Mein Eindruck: Durch diese Truppenaufgaben ist Unmut entstanden und die Schere der Truppen geht immer weiter und immer schneller auseinander. Sie tragen zum Verlust der Motivation an der Beteiligung bei und fördert höchstens die Truppen, die ohnehin vorne stehen und als erstes den spärlichen Nachwuchs anlocken. Neue Spieler in den hinteren Truppen erleben das es sinnlos ist sich langfristig an das Spiel zu binden, da ohne immensen Zeit und Patroneneinsatz man im Regelfall nichts reisst. Und ohne positive Erlebnisse wird kaum wer das Spiel am Leben erhalten. Da könnte man nu prima zum neuen Scharfschützenset überleiten - aber das ist ein anderes Thema.

Man sieht das Phänomen des unbedingten Siegeswillen gerade sehr schön in der Speedwelt.

Bei der aktuellen WA 'Auftraggeber - Punkte je Kopfgeldtyp' schimpfen viele - die vermutlich normalerweise hauptsächlich angreifen und sich seltener verteidigen - dass sie keine Chance hätten.
Zusätzlich kommt noch als Belastung ein Wut-intensives Bombenwetter hinzu, das kaum noch Wut für Kämpfe erübrigt, aber immerhin, wie mittlerweile bei vielen Events, Spielerausschlüsse in den Truppen verursacht, um einen höheren Eventrang zu erreichen.

Vielleicht wären gestufte Rankings und Belohnungen sinnvoll, sowie für das Glücksgefühl besser aufeinander abgestimmte Events, um die Motivation bei den Spielern zu erhalten und der Erosion der Truppen entgegenzuwirken.

 

Durch die schrumpfende Spielerzahl muss man mehr auf die Wünsche und Bedürfnisse eingehen, als man es vormals mit wesentlich mehr Spielern hat machen müssen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was soll man zu den Wochenaufgaben sagen: die einen lieben sie, die anderen hassen sie.

Mein persönlicher Eindruck ist, dass man als kleine Truppe eher bescheidene Möglichkeiten hat, weit vorne zu landen. Dies wird erst wieder besser, wenn sich die Truppenstärken angleichen. Bei den schwindenden Mitgliederzahlen wird das wohl so langsam geschehen. Die Wochenaufgaben interessieren mich daher eher weniger. Ich spiele so wie immer. Entweder es passt dazu oder eben nicht. Innerhalb der Truppe halten es eigentlich alle so und damit haben wir als Truppe auch kein Problem.

Was mich eher nachdenklich stimmt, ist die Tatsache, dass (sofern ich mich recht entsinne) die Wochenaufgaben unter anderem dazu da waren, gerade die Truppenfusionen zu fördern, dass es wieder mehr große Truppen geben soll. Ich meine, diese Aussage von Sickman gelesen zu haben. Korrigiert mich, wenn dies nicht so war. Diesen Effekt sehe ich absolut nicht. OK, man kann sich vertun und eine Maßnahme bringt nicht den gewünschten Erfolg, ist vielleicht sogar kontraproduktiv (was meiner Meinung nach der Fall ist). Somit ist meiner Meinung nach wieder eine Neuerung eingepflegt worden, die seitens der Spieler nicht so angenommen wird, wie seitens des Betreibers erhofft. Aber dies eingestehen und anpassen? Hier ist wieder mal nichts zu sehen. Stattdessen wird ein neus Set angekündigt, was ebenfalls schon jetzt auf Kritik stößt (meiner Meinung nach die Art und Weise, nicht das Set als solches).

Leider komme ich immer wieder auf einen Punkt zurück. Irgendwann hat die Kommunikation zwischen Betreiber und Community aufgehört zu funktionieren. Die Fronten sind mittlerweile vielleicht auch zu verhärtet. Aber wenn nicht beide Seiten endlich mal wieder auf einander zu gehen, können noch so schöne und vorteilhafte Inhalte eingebaut werden, es wird nichts bringen. Leider sehe ich hier eher Unikat in der Verantwortung. Ich habe den Eindruck, dass die Kommunikation mit der Community nicht mehr gewünscht ist und die Foreneinträge als Alibi fungieren. Zumindest kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, wenn ich hier einige entsprechende Beiträge verfolge.

Sodele, jetzt genieße ich weiter den Sonntag in Ostfriesland bei Wind und Regenbogen ;-)

Euer Ostfriese

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Ostfriese spricht da einen interessanten Punkt an. Kommunikation. Unikat hat es in der Vergangenheit zu oft versäumt, auf die Bedürfnisse und Vorschläge der Community zu reagieren bzw. überhaupt zu fragen. Ich teile seine Meinung, dass die Fronten zwischenzeitlich verhärtet sind... Zu verhärtet, um den Schaden wieder wett zu machen. Stattdessen hat Team Rot in der Vergangenheit immer wieder "vom hohen Roß" agiert und die Spieler damit düpiert, so dass die Situation so verfahren ist, wie sie es ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 months later...

Ich finde die Wochenaufgaben an sich sehr gut, weil sie eine echte Bereicherung für das Spiel sind. Vor allem kann so auch endlich die Motivation und "Arbeitskraft" aktiver Truppenmitglieder besser abgebildet und honoriert werden.

Allerdings finde ich es schon schade, dass - wenn auch aus verständlichen Gründen - nur zwei der 16 Aufgaben vom reinen Fleiß eines Spielers entschieden werden, nämlich "Auf Patrouille" und "Dienst nach Vorschrift". Alle anderen 14 Aufgaben werden durch Patroneneinsatz entschieden (auch, wenn das eine völlig legitime Spielweise ist).

Das zeigt sich in jeder Wochenkampf-Auswertung, wenn mal nicht OBH und Kollegen, die seit Juni dabei, aber schon 4. ISAF General sind, sondern "ganz normale" Feldwebel, Offiziere und klein-sternige Generale die Hitliste anführen.

 

Daher mein Fazit zur Wochenaufgabe nach einem guten halben Jahr:

eine tolle Bereicherung des Spiels, die auch motiviert, weil Leistung sich in Form von guten Belohnungen sogar bis Platz 200 auszahlt.

Gleichzeitig aber auch ein etwas weinendes Auge (eine Einladung an alle Hater, "mimimi" zu kommentieren...), weil wieder einmal die Kluft zwischen Patronenspielern und Nicht-Patronenspielern erweitert wurde.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 months later...

Hallo, ich finde die Wochenaufgabe im Prinzip gut, jedoch sollte sie meiner Meinung nach nicht für Truppen sein sondern nur für einzelne Kameraden.

Sind schon einige Truppen daran kaputt gegangen. Denn wenn man durch spielen sich stark machen möchte, dann bleibt einem nur der Weg in eine Top 10 Truppe.

Soviel Gutscheine wie immer die gleichen Truppen abholen kann man durch Hiba und so gar nicht schaffen.

 

Also, Wochenaufgabe ist gut, jedoch sollte sie wirklich nicht für Truppen sein.

 

Sonst sehe ich für mich nur den Weg in eine Top 10 Truppe - was dann vielleicht so gar nicht gemütlich ist - oder mit dem Spiel aufhören was schade wäre 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 15.3.2020 um 01:01 schrieb Ean:

Einige der Wochenaufgaben sind prima integrierbar, andere eher sinnbefreit. Was die Wochenaufgaben jedoch eint, ist die Spaltung von Truppen. Vermehrt macht sich Unmut breit, da Spieler mit unterschiedlichen Spielweisen und Zielen nicht mehr, oder zumindest schwierig in einer Truppe unter einen Hut zu bringen sind.

Die einen möchten mit der Truppe was bewegen, sind aber verärgert weil nicht alle mitziehen wollen/können, andere sehen, dass die Truppe eh nicht in die vorderen Ränge kommt und steigen erst gar nicht ein. 

Nun sind nicht alle Truppen derart homogen mit patroneneinsatzbegeisterten Mitgliedern besetzt oder derart groß, dass drei oder vier die sich nicht beteiligen aufgefangen werden können. Die Truppe auszudünnen wegen des Beteiligungsumfangs an der TA macht die Truppe auch nicht wettbewerbsfähiger.

Mein Eindruck: Durch diese Truppenaufgaben ist Unmut entstanden und die Schere der Truppen geht immer weiter und immer schneller auseinander. Sie tragen zum Verlust der Motivation an der Beteiligung bei und fördert höchstens die Truppen, die ohnehin vorne stehen und als erstes den spärlichen Nachwuchs anlocken. Neue Spieler in den hinteren Truppen erleben das es sinnlos ist sich langfristig an das Spiel zu binden, da ohne immensen Zeit und Patroneneinsatz man im Regelfall nichts reisst. Und ohne positive Erlebnisse wird kaum wer das Spiel am Leben erhalten. Da könnte man nu prima zum neuen Scharfschützenset überleiten - aber das ist ein anderes Thema.

Ich stimme zu und sehe auch immer größeren Unmut gerade innerhalb der Truppe (egal ob groß (weniger aktive Spieler) oder klein (chancenlos auf vordere Platzierung))

Der Spiel Spaß leidet und durch die hohe Anzahl an Gutscheinen werden andere Aktivitäten gerade bei hohen DG quasi wertlos.

Auch ist der quasi dauerhafte Eventmodus anstrengend und für Berufstätige am besten mit Familie ka noch frustfrei zu meistern. 

Ich wäre fast für Abschaffung der WA oder mindestens für andere Belohnungen (Booster, Kisten, pfeifen/Bürger/Latex)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb JohnieSilber:

Ich stimme zu und sehe auch immer größeren Unmut gerade innerhalb der Truppe (egal ob groß (weniger aktive Spieler) oder klein (chancenlos auf vordere Platzierung))

Der Spiel Spaß leidet und durch die hohe Anzahl an Gutscheinen werden andere Aktivitäten gerade bei hohen DG quasi wertlos.

Auch ist der quasi dauerhafte Eventmodus anstrengend und für Berufstätige am besten mit Familie ka noch frustfrei zu meistern. 

Ich wäre fast für Abschaffung der WA oder mindestens für andere Belohnungen (Booster, Kisten, pfeifen/Bürger/Latex)

Fazit: Spiel und Spieler egal - Hauptsache das Geschätsmodell stimmt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...