Jump to content

Recommended Posts

Aufgrund von global schwindenden Rohstoffen und dem massiven und nicht nachhaltigen Einsatz von Zement bei vielen Gebäuden möchte ich vorschlagen, dass man den Kunststoffberg, den vermutlich jeder Trupp mittlerweile bei seinen Patrouillen gefunden und angesammelt hat, einem sinnvollen Recycling zuführt.

Dies könnte z.B. ein zusätzliches Gebäude sein, welches Kunststoff in Zement (um keinen zusätzlichen Rohstoff einzuführen) wandelt.
Betrieben werden sollte ein solches Recycling-Gebäude mit Wut, um so den Truppenzusammenhalt von Soldaten noch stärker herauszustellen und die Spieler zu unterstützen, die nicht den Schwerpunkt auf Kämpfe haben.

Bin gespannt auf eure Kommentare! :schreib:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Violet:

Aufgrund von global schwindenden Rohstoffen und dem massiven und nicht nachhaltigen Einsatz von Zement bei vielen Gebäuden möchte ich vorschlagen, dass man den Kunststoffberg, den vermutlich jeder Trupp mittlerweile bei seinen Patrouillen gefunden und angesammelt hat, einem sinnvollen Recycling zuführt.

Dies könnte z.B. ein zusätzliches Gebäude sein, welches Kunststoff in Zement (um keinen zusätzlichen Rohstoff einzuführen) wandelt.
Betrieben werden sollte ein solches Recycling-Gebäude mit Wut, um so den Truppenzusammenhalt von Soldaten noch stärker herauszustellen und die Spieler zu unterstützen, die nicht den Schwerpunkt auf Kämpfe haben.

Bin gespannt auf eure Kommentare! :schreib:

Ja da wäre ich auch für. Vielleicht würde eine Tauschbörse auch gut sein. Wobei man da 1 zu 4 oder so tauschen könnte, denn einige Rohstoffe sind mehr oder weniger wert. Also Tauschbörse innerhalb der Truppe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Violet:

Aufgrund von global schwindenden Rohstoffen und dem massiven und nicht nachhaltigen Einsatz von Zement bei vielen Gebäuden möchte ich vorschlagen, dass man den Kunststoffberg, den vermutlich jeder Trupp mittlerweile bei seinen Patrouillen gefunden und angesammelt hat, einem sinnvollen Recycling zuführt.

Dies könnte z.B. ein zusätzliches Gebäude sein, welches Kunststoff in Zement (um keinen zusätzlichen Rohstoff einzuführen) wandelt.
Betrieben werden sollte ein solches Recycling-Gebäude mit Wut, um so den Truppenzusammenhalt von Soldaten noch stärker herauszustellen und die Spieler zu unterstützen, die nicht den Schwerpunkt auf Kämpfe haben.

Bin gespannt auf eure Kommentare! :schreib:

Der Panzertapeberg ist auch ziemlich groß, in Panzertape kommt das Wort Panzer vor, Panzer=Stahl , also könnte es ein multifunktionales Recycling-Gebäude sein wo man neben Kunststoff --> Zement auch Panzertape --> Stahl wandeln kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Alpinist944:

Der Panzertapeberg ist auch ziemlich groß, in Panzertape kommt das Wort Panzer vor, Panzer=Stahl , also könnte es ein multifunktionales Recycling-Gebäude sein wo man neben Kunststoff --> Zement auch Panzertape --> Stahl wandeln kann.

Danke für Deine Ergänzung, klingt gut und vermutlich politisch korrekt. :)

Aber ich glaube, dass man es auf einen Rohstoff begrenzen sollte. Patrouilllen können nicht durch Patronen abgekürzt, Wut dagegen kann mit Patronen aufgefüllt werden. Spinnt man das weiter, und wenn man zum Beispiel viele oder alle Rohstoffe beliebig wandeln könnte, dann wäre die Gewichtung vermutlich wieder etwas schief und es gäbe systemseitig keine Begrenzung.

Mit meinem Vorschlag wollte ich Spielern und Truppen die Möglichkeit geben, die vielleicht ungenutzt Wut für die Truppe einzusetzen und so diese z.B. durch den Ausbau von Wachturm, Mauer und Lazarett unterstützen. Jede Truppe muss so überlegen, ob die normalen Gebäude ausgebaut, Kisten produziert oder die Manöverstärke gefördert wird.
Die Überlegung: Truppen mit starken Spielern, die vermutlich mehr Kämpfe machen und dort ihre Wut verbrauchen, werden eher die normalen Gebäude ausbauen und Kisten produzieren. Bei Truppen mit schwächeren Spielern könnte durch die umgeleitete Wut die Manöverstärke über Wachturm, Mauer und Lazarett ausgebaut werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin ich dafür.

Gerade Zement ist immer Mangelware. Da könnte man eine Quote von z.B. 2:1 machen.

Dass man die Wut dafür einsetzen kann, finde ich gut. Da wäre auch mal ein Anreiz für die Truppe. Solche truppeninternen Aktionen sollte eh mal eingeführt werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...