Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
MBHFW

[O] weiter Lehrgänge

Recommended Posts

vor 15 Stunden schrieb Shakespeare:

Auch hier eine Rückfrage. @ Chrischan 

Es war mal Mitte letzten Jahres geplant, infinite, also unendliche Lehrgänge einzuführen. Ist das noch aktuell? 

Meines Wissen ist das nicht der aktuelle Stand. Ich forsche aber gerne für Euch nach. Ich hoffe, dass ich Euch im Laufe der Woche noch ein paar unserer Konzepte präsentieren kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Soldaten,

wie versprochen hier ein paar Vorschläge bezüglich neuer Lehrgänge. Was haltet Ihr davon und welche Dienstgrade haltet Ihr für sinnvoll bei der Einführung?

Name: Meditieren
Effekt: Verringert pro Stufe verbrauchte Wut für einen Angriff auf andere Spieler. 
Stufe 1: -1
Stufe 2: -2
Stufe 3: -3

Name: Flinke Finger
Effekt: Für jede Stufe verringert sich die Missionszeit um 5%.
Stufe 1: -5%
Stufe 2: -10%
Stufe 3: -15%

Name: Die Beine in die Hand nehmen
Effekt: Erhöht die maximale Ausdauer. (Aufladungen werden ebenfalls angepasst)
Stufe 1: 4
Stufe 2: 11
Stufe 3: 20

Wir sind gespannt auf Eure Meinungen und weiteren Ideen. :-)

Gruß,
Chrischan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingen alle drei interessant. 

Meditieren sollte man ab Hauptmann aufwärts einführen. Grund ist da man mit hptm plündern und brandschatzen bekommt und da erst Angriffe wichtiger werden.

Die anderen beiden Lehrgänge kann man weiter unten in die DGS integrieren. Wer schneller lvln möchte kann sie ausbilden und wer sich erstmal um seine Hiba kümmern möchte kann sie offen lassen und lehrgangspunkte wo anderst hin setzten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Muss erlich sagen halte von allen 3 Lehrgängen garnix :( 

Lehrgang 1 : 3 wutpunkte weniger hört sich ja gut an ABER grade was die erhaften angriffe betrift ist mann ja bei einigen jetzt schon an der grenze .

Zu Lehrgang 2 und 3 kann ich nur sagen wäre nur zusammen sinvoll ..nur dann geht das hochleveln noch schneller und dann gibts wieder diese probleme ------keine lehrgänge ...max DG erreicht ---finbarkeit von items in seinem dg wird noch weniger da mann ja schneller ein neuen dg erreicht hat .

Ich versteh euch manchmal echt nicht Team Rot ....hier im forum gibts genug KLASSE vorschläge .....die werden göstenteils abgelehnt und ihr kommt mit etwas was die wenigsten haben wollen und worüber meist garnicht geredet wurde .

Sagt doch einfach ....zerbrecht ihr euren kopf ...machen tun wir aber unser ding !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Meditieren" klingt vernünftig. Hab ich nichts dran zu meckern.

"Flinke Finger" und "Beine in die Hand nehmen" Wenn ein 5-Sterne-General mit Veteran und Lehrgang Blitzkrieg noch diese beiden Lehrgänge hätte, braucht dieser satte 15,5 (!!!!) Stunden um die Ausdauer wegzutragen. Die wenigsten schaffen die Ausdauer mit Veti und Blitzkrieg (9 Stunden). User die Missionen ohne Patronen abkürzen, werden diese beiden Lehrgänge also in den seltensten Fällen überhaupt ausschöpfen, weil einfach die Online-Zeit fehlt. Sinnvoll sind die beiden Lehrgängen mMn nur, wenn man diese ab DG Unteroffizier zur Verfügung stellt, damit alle die noch keinen Blitzkrieg absolvieren, mehr für ihren Char tun können. Für alle anderen ist das nur interessant, wenn man bereit ist ordentlich Pats in die Hand zu nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Meditieren" - klingt wirklich vernünftig, würde aber die Stufen anders wählen:

Stufe 1: -2
Stufe 2: -4
Stufe 3: -6

hat den Hintergrund, da beim Wutevent sich die Wut ja halbiert - lässt sich einfacher rechnen

die beiden anderen Lehrgänge sehe ich auch eher skeptisch entgegen...klar würde es den kleinen DGs ohne Blitzkrieg enorm helfen und sie würden besser in Sachen Dienstgrad aufschließen können. Allerdings sollten andere Lehrgänge dann nicht mehr belegbar sein

als Beispiel:

verteilt man 3 Lehrgangspunkte auf  "Flinke Finger", so wird der Lehrgang "Schießlehrer" blockiert und anders herum
verteilt man 3 Lehrgangspunkte auf  "Beine in die Hand nehmen", so wird der Lehrgang "Häuserkampf" blockiert und anders herum

so kommt wieder etwas mehr Taktik mit ins Spiel..einfach die Lehrgänge voll machen, bringt nicht wirklich viel

"Meditieren": Hauptmann
"Flinke Finger": Unteroffzier
"Beine in die Hand nehmen": Brigadegeneral

als Anstoß zu weiteren Ideen und zu neuen Lehrgängen:

Name: Nebelwerfer - unendlicher Lehrgang
Effekt: Ausbildung der kampfentscheidene Zusatzboni
je Stufe: +0,1% krit. Treffer, -0,2% krit. Block, -2% Lebenspunkte*

Name: Nachtjäger - unendlicher Lehrgang
Effekt: Ausbildung der kampfentscheidenen Zusatzboni
je Stufe: -0,1% krit. Treffer, +0,2% krit. Block, -1% Lebenspunkte*

Name: Vorposten - unendlicher Lehrgang
Effekt: Ausbildung der kampfentscheidenen Zusatzboni
je Stufe: -0,2% krit. Treffer, -0,1% krit. Block, +1% Lebenspunkte*

mit * gekennzeichnete Werte dienen nur als Beispiel

ich würde diese Lehrgänge ab Unteroffizier eingliedern, da es ab da mit den kritischen Werten los geht

Gruß
Joker
:wink:





 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Langweilig und einfallslos! @ Chrischan

"Meditieren" mag vielleicht noch am interessantesten sein, doch wohin soll man seine vermehrten Angriffe bringen, habt Ihr doch vor einigen Monaten die Kopfgeldvergabe stark beschnitten! Erst sorgt Ihr dafür, dass die Kopfgeldsache wesentich uninteressanter wird, und dann wollt Ihr uns mehr Wut geben ...  Ahja!

In Bezug auf Ausdauer und Missionen gibt es schon den Lehrgang Blitzkrieg und dazu noch den Schnellspritzerpokal. Und dann noch weitere Lehrgänge dazu? Und wozu gibt es dann noch Viagra im Spiel?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gute Morgen,

erstmal vielen Dank für Eure Meinungen zu den Lehrgängen. Das mit der zu großen Ausdauerersparnis stellt ein Problem dar, das habt Ihr richtig erkannt. Auch wenn wir natürlich gerne sehen, dass Ihr viel online seid, sind 15 Stunden einfach zu viel.

vor 14 Stunden schrieb Monchichi:

Name: Meditieren
Effekt: Verkürzt pro Stufe die Aufladezeit für verbrauchte Wut: 
Stufe 1: -10%
Stufe 2: -15%
Stufe 3: -20%

Wäre dann auch interessant bei Bombenwetter, Endgegner und Saison-Events

Kann ich gerne als Gegenvorschlag aufnehmen. :-)

vor 12 Stunden schrieb Joker1976:

als Anstoß zu weiteren Ideen und zu neuen Lehrgängen:

Name: Nebelwerfer - unendlicher Lehrgang
Effekt: Ausbildung der kampfentscheidene Zusatzboni
je Stufe: +0,1% krit. Treffer, -0,2% krit. Block, -2% Lebenspunkte*

Name: Nachtjäger - unendlicher Lehrgang
Effekt: Ausbildung der kampfentscheidenen Zusatzboni
je Stufe: -0,1% krit. Treffer, +0,2% krit. Block, -1% Lebenspunkte*

Name: Vorposten - unendlicher Lehrgang
Effekt: Ausbildung der kampfentscheidenen Zusatzboni
je Stufe: -0,2% krit. Treffer, -0,1% krit. Block, +1% Lebenspunkte*

mit * gekennzeichnete Werte dienen nur als Beispiel

Das sind gute Vorschläge, gerade im Bezug auf das ungelöste Endgame-Problem. Man müsste nur beachten, dass man eine gute Balance zwischen Lehrgangspunkte und ZDV findet.

Um noch mal auf die zweite Diskussion in diesem Thread zurückzukommen, wo Euch die entsprechende Moderation gefehlt hat (sorry dafür). Ich werde das Thema nochmal anregen und Diversifikation was Minievents angeht, wäre in meinen Augen auch interessant.

Gruß,
Chrischan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei den vorgeschlagenen Lehrgängen Nebelwerfer, Nachtjäger und Vorposten sehe ich die Problematik, dass diese Lehrgänge bei einem Effekt von 1x Bonus und 2x Malus nicht genutzt werden. Ich würde diese Lehrgänge nicht belegen. Generell würde ich mir in Bezug auf die Krits wünschen, dass die seit Ende 2014 laufende Diskussion bezüglich der hohen Wirkung und Wahrscheinlichkeit der Krits aufgerollt und zu einem Ergebnis gebracht wird, bevor dort neue Lehrgänge eingeführt werden.

Wenn Ihr einen Lehrgang befürwortet,der die Aufladezeit der Wut verkürzt, dann würde es in meinen Augen Sinn machen, dass dazu auch ein Lehrgang eingeführt wird, der die Intervalle verkürzt, in der man wieder Kopfgelder aussetzen kann, oder auch einen Lehrgang, der die Wartezeit verkürzt,in der man gegnerische Spieler bei fehlendem Gegenangriff wieder angreifen kann. Die dazugewonnene Wut möchte ja auch sinnvoll verwendet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Joker1976:

als Anstoß zu weiteren Ideen und zu neuen Lehrgängen:

Name: Nebelwerfer - unendlicher Lehrgang
Effekt: Ausbildung der kampfentscheidene Zusatzboni
je Stufe: +0,1% krit. Treffer, -0,2% krit. Block, -2% Lebenspunkte*

Name: Nachtjäger - unendlicher Lehrgang
Effekt: Ausbildung der kampfentscheidenen Zusatzboni
je Stufe: -0,1% krit. Treffer, +0,2% krit. Block, -1% Lebenspunkte*

Name: Vorposten - unendlicher Lehrgang
Effekt: Ausbildung der kampfentscheidenen Zusatzboni
je Stufe: -0,2% krit. Treffer, -0,1% krit. Block, +1% Lebenspunkte*

mit * gekennzeichnete Werte dienen nur als Beispiel

So sehr mir das auch ein Lächeln in den Schritt zaubert - finde ich einfach keine vernünftige Verteilung der *-Werte. Da dieser Lehrgang endlos wäre, müsste man sich zudem für einen entscheiden und nur diesen leveln. Dann werden die Maluswerte in der Summe jedoch immer fieser und sobald man einen zweiten Lehrgang dazu levelt, macht man sich den ersten kaputt. Einzig denkbar wären für mich folgende zwei Varianten:

je Stufe: +0,1% krit. Treffer, +0,1% krit. Block, -0,2% Lebenspunkte
je Stufe: -0,1% krit. Treffer, -0,1% krit. Block, +0,2% Lebenspunkte

Ohne einen dritten Lehrgang also. Denn letztendlich geht es nur um die Frage, ob man auf Krit oder LP setzt. Aber wie geschrieben - so richtig endlos wären die nicht. Hat man zBsp 5 mal so einen Lehrgang absolviert, fängt man das Überlegen an, ob man jetzt wirklich abermals auf LP oder Krit verzichtet. Gerade in den oberen Dgs würde sich das wie verrückt auswirken. 5 mal einen Krit-Lehrgang absolviert und auf LP verzichtet, bedeutet da mit den gerade beschriebenen Werten ein Minus von 10.000 LP. Und das vielleicht noch während man gerade auf der Hiba +16 Arschkriechen trainiert? ^^ Ich würde diese Lehrgänge, unabhängig der *-Werte, also erst gar nicht leveln wollen. Selbst wenn man vorsichtig mit -0,1% rangeht, macht es mit jedem neuen Lehrgangspunkt viel mehr kaputt als man dann noch Nutzen hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ein Malus fühlt sich selten gut an und deshalb hat Joker die Beispiele auch als solche markiert. Man könnte natürlich auch, wenn man den weg der unendlichen Lehrgänge geht, den Bonus geringer gestalten, dafür aber den Malus wegfallen lassen.

Den spielerischen Anreiz der Entscheidung zwischen Bonus und Malus kann ich aber nachvollziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anstatt mit der Krit-Wahrscheinlichkeit weiter zu sinnieren, sollten wir endlich mal an der Krit-Wirkung arbeiten. Aktuell wirkt sie unabhängig der Wahrscheinlichkeit, die durch die Items kommt, mit gesetzten 50%. Das ist viel zu hoch und wird wie Shakes schon schreibt, seit Jahren von den Usern kritisiert. Ich finde die Wirkung gehört auf 25% herabgesetzt und mit so einem Endlos-Lehrgang belegt, der mit jedem neuen Lehrgangspunkt die Wirkung um 0,5% steigen lässt. Man bräuchte also 50 Lehrgangspunkte um überhaupt die jetzige Wirkung zu haben. Wäre dann aber fair antrainiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Granuaile:

Anstatt mit der Krit-Wahrscheinlichkeit weiter zu sinnieren, sollten wir endlich mal an der Krit-Wirkung arbeiten. Aktuell wirkt sie unabhängig der Wahrscheinlichkeit, die durch die Items kommt, mit gesetzten 50%. Das ist viel zu hoch und wird wie Shakes schon schreibt, seit Jahren von den Usern kritisiert. Ich finde die Wirkung gehört auf 25% herabgesetzt und mit so einem Endlos-Lehrgang belegt, der mit jedem neuen Lehrgangspunkt die Wirkung um 0,5% steigen lässt. Man bräuchte also 50 Lehrgangspunkte um überhaupt die jetzige Wirkung zu haben. Wäre dann aber fair antrainiert.

Steht bereits auf meiner Agenda. :-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir fehlt bei der ganzen Diskussion die Innovation, muss ich gestehen. Es fehlt mir der Mut, neue Wege zu gehen. 

Das betrifft insbesondere die ganze Ausrichtung des Spiels auf den Highscore, sei es Einzel- oder Truppenhighscore, nur wenn man etwas länger dabei ist und diverse Ziele erreicht hat, dann stellt sich zwangsläufig die Sinnfrage, der Highscore verliert seinen Reiz und dann dazu die täglichen Routinen. Es wird oder ist schon eintönig. Da bin ich doch sehr ernüchtert, dass gar nicht in Erwägung gezogen wird, der Community neue spielerische Features anzubieten, die Abwechslung in den Alltag bringen. Sei es nun die Idee des Sanbereichs oder auch die von Granu vorgeschlagene Idee der Truppenduelle ausgetragen in Einzelkampfgefechten, den Namen "Bolzplatz" sag ich jetz mal nicht, sondern bringe als Arbeitstitel "Captcha the Flagg" oder "Last Man standing" ins Spiel. Da schlummern auch noch andere Ansätze wie Truppenmissionen oder Truppenlehrgänge im Forum. Also bitte nicht weiter so altbacken und konservativ, sondern bitte mutig, innovativ und frisch über neue spieleriscehe Features nachdenken, die dann mit neuen Lehrgängen unterfüttert werden. 

Konkret neue Wege beschreiten könnt Ihr bei den Kosten der HiBa in den hohen Ausbildungsstufen. Hier besteht doch die Möglichkeit, unendliche Lehrgänge anzubieten, die wir Spieler mit Erreichen von HiBawerten freischalten, diese Lehrgänge wären dann nicht dienstgradbezogen. Ich stelle mir vor, dass es je für Schaden, Rüstung und Lebenspunkte einen eigenen unendlichen Lehrgang gibt, der die Kosten der HiBa reduziert. Diese Lehrgänge werden in ihrer ersten Stufe freigeschaltet ab einem Ausbildungsfortschritt von 1100, die zweite Stufe kann man dann mit einem Ausbildungsfortschritt von 1200 belegen, jede weitere Stufe der drei Lehrgänge wird dann nach weiteren 100 Stufen freigeschaltet. Bei dieser Lösung ist die von Euch angeregte Begrenzung der HiBakosten vielleicht gar nicht notwendig, das wäre dann eine Art Endlosspirale, dass die Hiba von den Stufen 1 - 99 jeweils steigt, mit Erreichen der jeweils hundertsten Stufe und der Möglichkeit, einen neuen Lehrgangspunkt zu belegen, wieder reduziert wird.Das könnt Ihr ja mal durchrechnen, wie gross die Ersparnisse pro Lehrgangspunkt sind und wie hoch die Kosten zweischen den Stufen 1 - 99 steigen. Diese Lösung hat auch den Vorteil, dass man seine HiBa sehr viel taktischer planen muss, auf welche der drei Disziplinen man seinen Fokus legt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Shakespeare Ich bin absolut mit dir konform, dass man hier innovativ und frisch über neue spieleriscche Features nachdenken muss, um aus der wachsenden Monotonie herauszukommen. Ich sehe nur immer bei zwischendurch eingeschobenen  Features viele Gefahren:

  • es entstehen immer mehr Fehler
  • Neulinge werden überfordert
  • Alte Hasen werden unterfordert
  • bestimmt Gruppen werden zwangsläufig übervorteilt bzw. benachteiligt 
  • man stösst immer wieder auf Grenzen, die dann wieder geöffnet werden müssen
  • das Spiel wird zu unübersichtlich
  • programmiertechnisch nicht umsetzbar
  • und, und, und ...

Man kann jetzt den Kopf in den Sand stecken und sich darauf berufen, dass alles irgendwann ein Ende hat und man diesem dicht bevorsteht, oder man denkt über eine neue Welt nach. Damit meine ich, dass man, wenn man ein bestimmtes Level erreicht, in eine neue Welt mit neuen Features wechselt. Viele Spiele arbeiten nach diesem Prinzip. Mir ist eine komplette Überlegung jetzt viel zu komplex, um mir weitere Gedanken darüber zu machen. Zudem sind mir die Gedankengänge von Team Rot für Zukunftspläne total unbekannt, da sie anscheinend einer eisernen Geheimhaltung unterliegen, bzw. ob es da überhaupt schon Überlegungen gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tanni

Das ganze geht mal wieder voll an den Gegebenheiten vorbei. Ich selbst würde davon keinen Belegen an neuen Lehrgängen. Neue und selbst mittlere DGs die schon gut 1 Jahr dabei sind schreckt das nur noch ab. Nehmt doch mal einen Querschnitt der Lebensrealität der angesprochenen Zielgruppe, oder werdet euch darüber im Klaren. Wer spielt, was investiert ein durchschnittlicher Spieler mit normalem Verhalten, wo zieht der die Reißleine und steigt aus?  Macht doch mal was aus dem Bauch raus, ohne große Kalkulation, oder auch den Schritt was zurück zu drehen bzw. zu korrigieren.

Ein Spiel sollte sich gut anfühlen, nicht auf Dauer für Frust sorgen. Zu guter Letzt bleiben 10% Extremspieler über und die andern 90% steigen schlicht aus, die kommen so unter Zugzwang und Druck um mitzuhalten, das sie lieber aufhören. Warum? Weil es sich nicht mehr vereinbaren lässt mit dem Grundgedanken eines Spiels. Es soll spaß machen

 

LG Tanni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wegen der Findbarkeit von grünen Items auf Missionen und auch in der grünen Kiste: Wie sieht es denn aus, wenn man die Findbarkeit standardmäßig deaktiviert und fünf neue Lehrgänge einführt, die diese Findbarkeit erst aktivieren? Also Lehrgänge ab Unteroffizier, die:

  1. Odin's Donnergrollen - Lässt dich Thor-Items in grünen Kisten und auf Missionen finden.
  2. Tiefschwarze Nacht - Lässt dich Badman-Items in grünen Kisten und auf Missionen finden.
  3. Rostschutzmittel - Lässt dich Ironieman-Items in grünen Kisten und auf Missionen finden.
  4. Wilson's Rat - Lässt dich Tooltime-Items in grünen Kisten und auf Missionen finden.
  5. Der heilige Speer - Lässt dich Methusalem-Items in grünen Kisten und auf Missionen finden.

So könnte jeder selbst bestimmen, was er wann finden will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tanni

Der Vorschlag gefällt mir wesentlich besser, dann macht es auch wieder Sinn Lehrgangangspunkte fröhlich zu versetzen.

 

LG Tanni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Granuaile, dein Vorschlag an sich ist nicht verkehrt. Trotzdem würde es die findbarkeit der Set items nicht anheben. Theoretisch sollte jeder mindestens 3 Lehrgänge davon besetzten. Macht also 12 findbare items die random droppen und eigentlich braucht man nur ein Set aktuell und zwar das kampfset welches man gewählt hat. Denke es wird also nicht viel besser werden wie es jetzt schon ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×