Jump to content

Recommended Posts

aus aktuellem anlass gebe ich hier mal noch ein argument in die runde (truppenwechsel und sperre) und werde diesen beitrag auch in verbesserungen posten.

halten wir zum einen mal fest ...

 

1.) ich bin seit mai 2014 dabei

2.) habe eine tolle truppe

3.) wurde in dieser truppe groß

4.) habe seit kurzem auch die truppführung übernommen

 

wir sind eine bestandstruppe mit einem guten klima und bestehen aus motivierten spielern.

 

wir sind in einen fairen wettstreit  zu  platz 1 gestartet und sind dabei auch bis auf platz 3 vorwärts gekommen.

 

soweit trotz 2. und 3. truppen ... geänderten boosterpreisen ... und ähnlichen scherzchen.

 

als jedoch zum wiederholte male nun auftaucht ... das starke mitglieder einer anderen truppe ... eine plötzlich geschrumpfte und damit schwächere einfach unterstützen, dass diese gegen uns nicht verliert und platz drei räumen muss ... ein paar tage bleiben bis die sperre rum ist und dann zu gegebener zeit zu ihrer eigenen truppe zurück gehen ...

 

leute das ist so faul ... das stinkt nicht nur zum himmel ... bei so viel unfairem gehabe würde es dem teufel die schamesröte in die fratze treiben.

 

wenn die schwächelnde truppe  ihre probleme nicht lösen kann und zerbricht ist es deren problem ... wenn sich andere reinhängen ist es eine verstärkung dieser truppe über den 30. mann / frau hinaus und damit ein umgehen der maximal begrenzten truppenstärke.

 

so viel zur erklärung und nun zum vorschlag

die drei tage bei einem normalen truppenwechsel beizubehalten sehe ich unproblematisch und gut

 

ergänzen sollte man jedoch eine loyalitätsklausel ... ein wechsel hat meistens ganz unterschiedliche und legitime gründe ... der einfachheit halber sage ich mal man fühlt sich nicht wohl und möchte wechseln ... dann kann es aber nicht sein zurückwechseln zu wollen ... nur um die dann wieder zu verstärken wenn’s mal klemmt ... spätestes beim wiederholten fall der verstärkung wie sie oben geschildert worden ist ... fängt es fürchterlich an zu stinken. der wechsel in die vorhergehende truppe sollte hier verwehrt und unterbunden werden !!!

 

hin und her und her und hin und so weiter und so weiter ... bla bla bla

 

geht in eure truppen und bleibt da ... gewinnt mit ihnen ... oder habt nen arsch in der hose und verliert mit ihnen ... aber macht hier bitte keinen auf wanderhure.

 

nun mag sich jeder den schuh anziehen der ihm passt ... ich stehe auf fairplay

 

nebenbei ... wer fehler findet der darf sie sich einrahmen und aufs klo hängen

 

ich habe erst mal fertig und wer mich nun zerreißen mag ... der soll das tun ... ich gehe wenigstens mit einem graden rücken durch die tür !!!

 

in diesem sinne ... ende von valerian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tanni

Sehe ich ähnlich. Wenn jemand seine Truppe verlässt weil es nicht mehr geht, gut das kommt täglich vor. Genauso mal nach hinten gehen, wegen Zeitmangel und ein paar kleine Truppen mit Topwerten erfreuen, das passiert tag täglich im Spiel und ist auch normal. Diese neuste Mode mit Aushilfswechsel, oder gar Patronengutschein - ist noch gar nicht so lange her, da hatte das so ein Mitspieler sogar in der Signatur geführt - was soll denn das? Das beste kommt noch; das Ganze wird mit einer Arroganz vertreten als wäre man selbst irgendwo gestört.

 

Fairness sieht anders aus.

 

LG Tanni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben Heute, 13:28

Es gibt halt viel zu viele tolle Sachen, die noch toller werden, wenn man sie mit Käse überbacken hat

 

Das war weder offtopic noch beleidigend. Also warum auf die Trollwiese?

Betroffene User sind zumindest so loyal, dass sie wieder in ihre Käsepackungen ääh Truppen zurück gehen. Dass sie nun ständig einen Tapetenwechsel brauchen, muss man nicht gut finden - finde ich auch nicht - aber unfaire Sachen haben sie trotzdem nicht im Kopf. Denen geht es nicht darum die neue Truppe voranzubringen, sondern um Geselligkeit. Dass die Truppführer die Situation auskosten, ist eine ganz andere Sache.

 

Auch war Truppenhopping schon in so vielen Threads ein Thema. Unikat hat sich dazu nie geäußert. Einen verschärften Malus oder besondere Truppenboni bei langer Truppenzugehörigkeit will man also nicht.

 

Versucht es einfach so zu sehen - die starken User sind auch bald wieder weg. Dann ist der Spuk zu Ende und alles wieder so wie vorher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

granuaile ich weis grade nicht was du meinst ... ich habe meinen beitrag wertneutral geschrieben und gehe hier weisgott niemanden an ... jeder wie er sich eben selbst den schuh anzieht ...

 

und es hat nichts mit geselligkeit zu tun wenn die truppe kurzzeitig verstärkt und dann wieder zurückgegangen wird ... dann kann man die geselligkeit auch aus der eigenen truppe heraus erhalten ...

 

nein ... kein kurzzeitiger wechsel und dann zur truppe mit der man sich identifiziert zurück ... entscheide dich und steh dazu ... nix mit spuk und ende und weg ...

 

bleib weg oder bleib da ... aber nicht das pendel spielen und ... ich bin dafür wenn du weggehst dann gibt es eben kein zurück ...

 

würde einige mal vor die herausforderung stellen vorher nachzudenken als aus der hüfte nen schnellschuss zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tanni

Ja ja sehr spaßorientiert, warst schon geistreicher Granuaile. Wenn es dabei um "Spaß" ginge oder Austausch von Freundlichkeiten, fällt mir nur ein das ... nu ja ich hab ein paar von den betroffenen "Spaßkanonen" selbst in einer Truppe erlebt. Da zu enthalte ich mich jeglichen Kommentars, nur soviel mit so Zeitgenossen würd ich mich im RL bestimmt nimmer an einen Tisch setzen.

 

Leider Gottes spinnen hier einige in Verkennung der Tatsache das es ein Spiel ist ihre kleinen Allmachtsphantasien, im Zweifel auch über Intrigen, indem man Truppen auseinandernimmt und neu zusammenstellt.

 

Das war nun nicht wertefrei, wozu auch? Ist doch blos Spaaaß

 

LG Tanni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wieder einmal massen sich Leute an, anderen Vorschriften in Sachen Fairplay zu erteilen. GÄHN !!! Ich kann es nicht mehr lesen,  wer so argumentiert, ist für mich nichts anderes als ein schlechter Verlierer, denn der einzige Maßstab für das Fairplay sind die Spielregeln, gegen die kein Gastspieler, Truppenhopper verstösst, denn es ist absolut legitim, sich mit starken Accounts zu verstärken, sei es nun auf Dauer oder auch nur für ein paar Tage. Was ist daran unfair?

 

Ich persönlich setze auf Kontinuität in meiner Truppe, da sind mir loyale und nette Leute lieber, nur bin ich mir dann der Tatsache bewusst, dass das Potential meiner Truppe limitiert ist. Es ist mir gleich, wenn andere Truppen ihre Member wie Unterhosen wechseln und so ohne menschlichen Zusammenhalt einen virtuellen Erfolg jagen, weiss ich ja, dass solche Projekte platzen, sobald dieser gewünschte Erfolg ausbleibt.

 

Ich käme aber nie auf die Idee, den moralischen Zeigefinger zu erheben wie Du @ Valerian, das ist komplett daneben, diese Loyalitätklauel ist kompletter Blödsinn, wahrscheinlich willst Du auch noch anderen Truppen demnächst vorschreiben, wieviele Patronen dort ausgegeben werden dürfen, damit sie ja nicht an Deiner Truppe vorbeiziehen. Du hast mit diesem Beitrag Deiner eigenen Truppe einen Bärendienst geleistet, Du verstehst absolut nicht, dass jeder Highscore immer nur eine Momentaufnahme ist, Du verstehst absolut nicht, dass das Ziel für eine Truppe mit einem festem, treuem Stamm in erster Linie das gemeinsame Spielerlebnis ist, Du verstehst absolut nicht, dass es für Truppen mit einem grossen menschlichen Zusammenhalt vollkommen egal ist, welcher zusammengewürfelte Haufen vor ihnen steht und dass  Truppen mit grossem menschlichen Zuammenhalt verlieren können,ohne dass sie anderen Truppen Vorschriften über das Spiel machen. 

 

Würde einige auch vor eine Herausforderung stellen, vorher nachzudenken, als aus der Hüfte 'nen Schnellschuss zu machen wie diesen Vorschlag, der nichts anderes ist als ein Rohrkrepierer. In diesem Sinne gegen eine Loyalitätsklausel!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tanni

Shakespeare,

 

verkenne das nicht. Mit solchem Gebarren wurden auch schon gewachsene Truppen gesprengt. Es erzeugt Frust auch bei denen die eigentlich ihren Haufen schätzen. Ein jeder versucht ja ein wenig ehrgeizig zu sein, seine Truppe mit voran zu bringen, das muß nicht die Nr. 1 sein, Top100 oder unter den ersten 50 langt doch den meisten. Selbst wenn es eben in den Regeln nicht verankert ist, ein "Geschmäckle" bleibt, bei solchen Konstrukten.

 

LG Tanni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja richtig ... es wird ein regel schlupfloch genutzt ... und richtig ... noch sei es jedem zugestanden

 

ich schreibe hier damit genau dieses loch geschlossen wird ... und ich maße mir nichts an ... ich mache keine vorschriften ... ich beschwere mich über solch ein gebaren und nun liegt es in schiedsrichter-händen was daraus zu machen oder eben auch nicht. 

 

poker spielt man mit einem 52er blatt und wie nennt man das wenn plötzlich noch karten beigezaubert werden die zu einem anderen stoss gehören ??? richtig falsch-spieler und warum ??? ... weil es schlicht unfair ist ... leute was gibt es daran zu deuteln???

 

von hohen rössern können alle runterschauen ... gell ... aber vegesst mal nicht ... auch fallen wäre möglich

 

ach ja ... ist es nicht so, dass derjenige der sich solcher schlupflöcher bedient der eigentlich schlechte verlierer ist ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bitte euch sachlich zu bleiben. Der Vorschlag vom Threadersteller ist doch nicht von der Hand zu weisen. Statt sich gleich wieder aufeinander zu stürzen, wäre doch eine sachliche Diskussion zum Thema sehr hilfreich. Ist es schlimm wenn User wechseln, soll es vom Betreiber reglementiert werden, gibt es Ergänzungen oder Änderungen zum Vorschlag. Ich bin gespannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tanni

xXerziXx,

 

die fahren in der Regel unter derselben Flagge die "anderen kleinen Truppen". Die Wings waren im Grunde dazu da Newbies an zu leiten von erfahreneren Spielern und ev. mal in der großen Truppe spielen zu können wenn sie mögen. Niemand hält sie davon ab die Truppe zu wechseln, zur Konkurrenz zu gehen oder auch im Wing zu bleiben. Das ist eine freundliche und faire Möglichkeit auch neuen im Spiel eine Perspektive zu bieten ehe sie ganz mutlos werden. Ich wollt nach 14 Tagen auch wieder aufhören so ist das nicht. Stamme ja auch aus einem Truppen - "Kindergarten".

 

So wie es sich nun darstellt, zieht ihr lediglich ein paar Tops zusammen für ein paar Tage und verschwindet wieder in eure Stammtruppe, also ein lediglich zeitlich begrenztes Ereignis. Was hier einige unter Spaß verstehen geht inzwischen nur noch auf Kosten Dritter. Das hat nichts mehr mit Spielen zu tun sondern reinem Kalkül.

 

LG Tanni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast funny

ich finde die idee von Valerian gut...man sollte nicht mehr die möglichkeit haben in die alte truppe zurück zu gehen...es ist schon sehr auffällig das immer die gleichen in anderen truppen springen denen helfen...zumal es auch meistens danach so ist das die "großen" versucht werden mit in die alte/ neue truppe zu ziehen... wenn man sich in einer truppe nicht wohl fühlt ist es ja kein thema eine andere truppe zu suchen...aber dann brauch ich nicht nach drei tagen wieder zurück gehen es wird sich in dieser zeit nichts geändert haben... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tanni

xXerziXx lesen und verstehen....dann bitte sachlich argummentieren und nicht manipulativ, das ist kindisch.

 

LG Tanni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich störe mich generell an dem Begriff "Pendeln", weil es ein regelkonformes Spielverhalten negativ belegt. Da kannst Du mich gern verbessern @Muff, ich meine die drei Tage Wartezeit zwischen zwei Beitritten gab es zu Beginn des Soldatenspiels noch nicht, wurde erst eingeführt nach einer ähnlichen Diskussion. Ergo kann ein ständiger Truppenwechsel alle drei Tage nicht als "Pendeln" bezeichnet werden, eine längere Wartezeit als drei Tage ist nicht praktikabel.

 

Der entscheidende Punkt ist und bleibt, welche Maxime sich eine Truppe setzt. An die Spitze des Highscores oder in die Truppentop 20 kommt eine Truppe nur mit einem entsprechendem Patroneneinsatz, den die Stammbesetzung leistet oder den sich Truppen durch entsprechende Neuzugänge einkaufen. Entscheiden sich Truppen dazu, starke Neuzugänge als Gastspieler für einen begrenzten Zeitraum aufzunehmen, so haben sie eine grössere Stärke für einen begrenzten Zeitraum, aber auch das ist ein legitimes taktisches Mittel.

 

Ich kann bei diesem Vorschlag kein sachliches Argument sehen, ich sehe nur einen recht kläglichen Versuch, anderen Vorschriften machen zu wollen, wie sie zu spielen haben, und die Spielregeln so hinzubiegen, dass sie der eigenen Truppe in dem Trupphighscore nutzt, einem Trupphighscore, der nicht wirklich jeden Spieler, jede Truppe interessiert. Das Stichwort "Spielerlebnis" habe ich ja schon in meinem ersten Beitrag erwähnt ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tanni

Tja warum denn nicht einen längere Wechselphase etablieren? Innerhalb von Fremdtruppen 3 Tage und wenn es wieder der alte Haufen sein soll eben 14 Tage. Wäre doch zu schade wenn die ganzen Pfründe mal wieder unter einer gefühlten Elite ausgemacht werden, vor allem die Regeln.

 

LG Tanni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne da so ein Fall den ich euch kurz zu diesen Thema erleutern möchte.

In einer Truppe war ein Spieler er hatte die Truppeneinladung aktiviert.
Er war mit der App Online und sah eine Einladung.
Er dachte es wäre eine Kameradschaftseinladung und nahm sie an.
Zack war er in einer anderen Truppe.
Nun musste er 3 Tage warten um in die alte Truppe wieder zu gehen.

So nun stellt euch mal vor uniakt ändert nun die Frist um in eine andere Truppe zu wehcseln auf 14 Tage.
Nun muss der Spieler 14Tage in einer Truppe spielen die ihn eventuell nicht gefällt.

Eine Abfrage für ein Wechsel wäre da Praktisch ( willst du wirklich Truppe xyz beitreten?)

Desweiteren ist mir persönlich egal welcher Spieler in wieviel Truppen war oder geht.

Wenn nun Spieler y die ganzen top 20 durch hat und sagt ich fange wieder an von der Truppe auf Rang 20 Richtung Top 1  zu hüpfen wäre das mir auch egal.
Und wenn ich in den Urlaub fahre und sage ich verlasse daweile meine Truppe da kann ich ja auch nicht wieder hin und das machen so einige Spieler.

Es gibt sicherlich andere und wichtigere Probleme als Truppenhüpfer.
Und dazu fällt mir nicht nur ein Thema ein.

Also einfach das mit den Truppen so lassen und gut ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Oberschrecke

Wenn es denen Spaß macht lasst sie doch hopsen, finde es nur witzig das es gerade von einer truppe ausgeht die uns vor kurzen noch übelst beleidigt hat, weil wir in der Rangliste nach unten gingen.

 

Wenn die truppen so Ehreverliebt sind und darüber vergessen das es ein Spiel ist muss ich ganz ehrlich sagen denen ihr Ding und ob ich mit meiner Truppe Rang 5 oder 50 stehe ist mir auch egal. Das Spiel ist intressant und macht Spaß und wenn die das als ihr Spiel sehen sollen sie es doch so spielen, wie oft und lange machen die das? Last Sie austoben.

 

Es ist nicht Regelkonform das Sie das machen, alle 3 Tage kann ich hin und her wie ich will. Wie weit sollen den die Sperren gehen und andere Spieler damit ebenso bestraft werden.

 

Ich denk las sie sich austoben, das hört auch wieder auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok, diese versehentlichen geschichten ... passiert und dafür kann man ja ein sprungtuch einbauen als rettung ... ein erklären beim support zum beispiel ... oder eine sicherheitsaufforderung " willst due die truppe wrklich verlassen"

 

ich rede aber auch von einer sperre wenn man in eine andere truppe geht und dann wiederholt zurück will ... wiederholt ist ja schon die fortsetzung zu es war ein mal ein versehen ... aber he wie bei einer ampel gibt es ein grünes licht für normal ein gelbes licht irgendwann und dann folgt erst das rote mit der sperre.

 

natürlich müssen versehen eine rückzugsmöglichkeit bieten ... aber eben nur ein mal ... die leute sind mündig bzw. halten sich dafür, dann kann man doch auch erwarten dass sie aufpassen

 

und @ Shakespeare ... dir muss mein beitrag nicht gefallen und ich wiederhole ... nur weil es NOCH regelkonform ist ... heisst es nicht das es fair ist ... und schon gar nicht das es so bleibt.

 

mir nun zu unterstellen ich würde mir etwas anmaßen oder ähnliches ist ein schwacher versuch ... sachliche argumente in den hntergrund zu drängen und einen nebenkriegsschauplatz zu eröffnen und dort zu philosophieren ... um das eigentlich thema zu umgehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×