Jump to content
DatOlli1205

Diplomat in Truppenführung etablieren

Recommended Posts

Einen Diplomat braucht hier niemand! Eine Truppführung aus 3 Leuten reicht völlig aus! Man muss nicht Posten erfinden, weil jemand einen Posten braucht, sonst könnte man ja auch noch den Posten des Truppmoderators einführen........

 

Also ganz klar DAGEGEN!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dagegen!

Ich frage mich grad, was diese Diplomat-Funktion für eine Truppe bringt?!
Nicht nur für eine voll ausgebaute mit gut eingespielter Truppenführung, sondern auch für die im Mittelfeld oder die ganz neuen?!
IMHO gar nix, sondern ist nur, wie Muff bereits sagte, ein weiterer Stelli aber ohne weitere Rechte.
Ausserdem sehe ich da Konfliktpotential vorprogrammiert, wenn der Diplo Bündnisse und Pakte schmiedet, evtl. halbseidene vorsichtige Kontakte knüpft und währenddessen seine Kameraden fleissig und unwissend genau jenen die Birne weichklopfen.
Hurra, jeder Leader wäre begeistert ob der folgenden Truppenchatkonversationen.

Irgendwie kommt mir die Diplo-Funktion wie entlaufener, arbeitsloser Gildengruftie vor, der bei WOW nix mehr zu tun hat und neue Betätigung sucht. Nur hier völlig Fehl am Platze is.
Jede Truppe hat seine Pinnwand, auf der zumeist die Ansprechpartner verewigt sind (müssen ja nicht unbedingt die Stellis sein, zumindest für die Vorauswahl). Und sollte sich ein ernsthafter Kandidat für die Truppe herauskristallisieren, stellen diese "Werber" oder "Truppenbetreuer" schnell genug Kontakt zur Truppenführung her. Grossartig Arbeit ist das nun wirklich nicht und somit auch keine Entlastung nötig.

Wenn man schon unbedingt hier etwas tun will, dann baut in der Truppenübersicht einen Button für "Bewerbung" ein, wo jeder kurz per Klick sich bei der Truppe melden kann.
Die Trp.-Führung bekommt dann eine Kurznachricht samt Kampfwerten des Bewerbers (automatisch).
Damit diese Funktion aber nicht zur BE- sondern zur Entlastung wird, sollte diese Bewerbungsfunktion von der Trp.-Führung an-, bzw. abschaltbar sein, je nach dem, ob Bewerbungen angenommen werden und derzeit nicht.
Ebenfalls ist eine Blockfunktion erforderlich, damit gewisse Subjekte dort keinen Unfug treiben und Truppen mit Dauerbewerbungen nerven.
Ob man sich jetzt allerdings der ganzen (Programmier)aufwand antun möchte, oder einfach sagt "Hey Leute, bisher gings doch auch problemlos, warum jetzt so`n Affentanz?", nun, das darf ich mal zur Diskussion stellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn eine Truppführung von drei Personen es nicht gebacken bekommt, die wenigen Aufgaben zu schaffen, die hier im Soldatenspiel für die Truppführung anfallen, sollte man darüber nachdenken, diese offensichtlich unfähige Truppführung auszutauschen!

 

Weitere Stellvertreter, auch wenn sie hier "Diplomat" genannt werden, wurden oft abgelehnt, da hilft in der Tat die Suchefunktion, um solch unnütze Diskussionen zu vermeiden!

Wie Snake schon sagt bin ich voll der meinung DAGEGEN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sooo nochmal....

 

Geschrieben Heute, 10:22

falls das nicht durch gehen sollte, was ich ja momentan bei den ganzen " dagegen " denke

warum nennt ihr nicht EINEN SPIELER SO UM ?

Diploschreck z.B.?

eventuell bringt der name ja dann was?

 

Die  Einführung eines Diplomatenposten = Dagegen !

 

Das ein guter Vorschlag von dem Spieler Lullaby .... das erste mal auf der Trollwiese landet ist überhaupt nicht nachvollziehbar und unprofessionell !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...