Jump to content

Recommended Posts

Ich habe mir mal gedanken gemacht und möchte euch heute mal die truppenlehrgänge vorschlagen.


1.Lehrgang: Volle Taschen 
hier geht es darum das man pro stufe 10% mehr rohstoffe sammeln kann.
es gibt da angenommen 3/3 stufen.

2.Lehrgang:Sparfuchs 
hier geht es darum das man den truppen adjudanten günstiger einstellen kann.5% günstiger pro Stufe 
hier gebe es 4/4 stufen 

3.Lehrgang:Kraftpacket
hier geht es darum das auf alle eigenschaften (Schaden,Rüstung und Lebenspunkte) 2% mehr gibt also auf den gesamtwert(nur dich bei den kritischen werten)
hier gäbe 3/3 Stufen 


Wie man die Truppenlehrgangspunkte dann zusammenbekommt bin ich mir noch nicht ganz sicher 

Entweder man findet sie bei der patrouille oder muss von der truppe gesammelt werden.
Wieviel zdv man braucht bin ich mir noch nicht ganz sicher da ich nicht weiß ob dies überhaupt möglich ist 
ich hätte ja so an 100zdv gedacht pro Truppenlehrgangspunkt 

Die zdv kann man wie gewohnt bei der Vorschrieftenstelle eintauschen(dies kann dann nur der Truppenführer)

die gennanten prozente sind alles nur beispiele und können stehts verändert werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich mal ein interessanter Gedanke- allerdings fehlt mir hier noch irgendwie die Sache womit du denn die Lehrgangspunkte erwerben lassen möchtest- das schreibst du zwar selber ebenfalls- jedoch bis dass du diesen Punkt nicht weiter ausführst ist es zwar ein Vorschlag, ein interessanter Vorschlag, aber er findet so in der momentanen Form noch nicht meine Unterstützung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich mal ein interessanter Gedanke- allerdings fehlt mir hier noch irgendwie die Sache womit du denn die Lehrgangspunkte erwerben lassen möchtest- das schreibst du zwar selber ebenfalls- jedoch bis dass du diesen Punkt nicht weiter ausführst ist es zwar ein Vorschlag, ein interessanter Vorschlag, aber er findet so in der momentanen Form noch nicht meine Unterstützung.

na den lehrgangs punkt bekommt dann die truppe im tausch gegen zdv 

wieviel das dann sind habe ich ebenfalls ein bespiel genannt.

wie die zahlen dann vergeben werden liegt dann am betreiber selbst sind alles nur beispiele

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Oberschrecke

Überlegung nicht übel, allerdings sehe ich da auch nur den Vorteil bei den Top Truppen.

Die haben die Punkte egal welche Du nimmst ratz fatz zusammen und bekommen noch mehr Material.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber ja, warum denn nicht? Tolle Idee.

 

Und den schwächeren Truppen sollen die Lehrgänge auf die Sprünge helfen?

Das ist einfach: man führt halt ein Limit bei den Diensträngen ein, daß die Punkte für die Lehrgänge nur von Truppenmitgliedern unterhalb Offizier gesammelt werden können!

@Ufoshexe: Dann ist nix mehr mit ratz fatz bei den Top Truppen.

Für jede ZDV, die z.B. ein Feldwebel in seinen Spind bekommt, könnte ein Duplikat im HQ seiner Truppe auftauchen. Somit werden neue aktive Soldaten, die noch nicht Leutnant geworden sind, bei den Truppen heiß umworben werden.

 

Nachteil:

Altgediente Truppen hoher Ränge müssen sich nun verstärkt um Nachwuchs im Mannschafts- oder Unteroffiziersrang bemühen. Das wird denen nicht schmecken. Das gibt hier sicher ein paar Mimimi-Briefchen...

 

Vorteil:

Nachwuchstruppen mit viel "Frischfleisch" sind recht schnell in der Lage, zumindest ein wenig zu den "alten Säcken" aufzuschließen. Hier dürfte der Zulauf von Anfängern zunehmen, die rasch für die nötigen Lehrgangspunkte sorgen können.

 

Wie auch immer, dies dürfte der Nachwuchsförderung und -werbung unvorhersehbaren Aufschwung verleihen.

Oder habe ich dabei etwas übersehen? 8-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber ja, warum denn nicht? Tolle Idee.

 

Und den schwächeren Truppen sollen die Lehrgänge auf die Sprünge helfen?

Das ist einfach: man führt halt ein Limit bei den Diensträngen ein, daß die Punkte für die Lehrgänge nur von Truppenmitgliedern unterhalb Offizier gesammelt werden können!

@Ufoshexe: Dann ist nix mehr mit ratz fatz bei den Top Truppen.

Für jede ZDV, die z.B. ein Feldwebel in seinen Spind bekommt, könnte ein Duplikat im HQ seiner Truppe auftauchen. Somit werden neue aktive Soldaten, die noch nicht Leutnant geworden sind, bei den Truppen heiß umworben werden.

 

Nachteil:

Altgediente Truppen hoher Ränge müssen sich nun verstärkt um Nachwuchs im Mannschafts- oder Unteroffiziersrang bemühen. Das wird denen nicht schmecken. Das gibt hier sicher ein paar Mimimi-Briefchen...

 

Vorteil:

Nachwuchstruppen mit viel "Frischfleisch" sind recht schnell in der Lage, zumindest ein wenig zu den "alten Säcken" aufzuschließen. Hier dürfte der Zulauf von Anfängern zunehmen, die rasch für die nötigen Lehrgangspunkte sorgen können.

 

Wie auch immer, dies dürfte der Nachwuchsförderung und -werbung unvorhersehbaren Aufschwung verleihen.

Oder habe ich dabei etwas übersehen? 8-)

 

Dein Vorschlag benachteiligt aber nun doch die altgedienten Top-Truppen, die nur Offzew in ihren Reihen haben und teilweise auch schon gar keinen Nachwuchs mehr aufnehmen können- selbst wenn sie wollten, denn dazu müssten sie deinem Vorschlag nach erstmal ein paar aus ihren Reihen entlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Vorschlag benachteiligt aber nun doch die altgedienten Top-Truppen, die nur Offzew in ihren Reihen haben und teilweise auch schon gar keinen Nachwuchs mehr aufnehmen können- selbst wenn sie wollten, denn dazu müssten sie deinem Vorschlag nach erstmal ein paar aus ihren Reihen entlassen.

Öhm, ja, habe ich nun zwar nicht genau so hingeschrieben, aber das kommt logischer Weise unter Nachteile bei den Top Truppen, - Du bist natürlich auch in einer solchen, - erschwerend hinzu.

(Übrigens erstaunt mich das Mimimi-Briefchen-Tempo, ich bin total baff, das ist ja Lichtgeschwindigkeit, was schmierst Du dir morgens auf's Brot?)

Nun überprüfe ich das eben mal durch eine Sichtung der Truppen-Ranglistendaten...

...aha, soso, eieiei...

...Also:

Aktuell betroffen von Entlassungen wäre unter den Top Hundert (jawohl, ich habe nachgeguckt!) allerdings möglicherweise nur die eine Truppe auf Platz 1, der Rest ist entweder noch ausbaufähig, nicht voll besetzt oder verfügt über die benötigten Unteroffiziere. Und diese eine Spitzentruppe führt mit solchem Abstand, also, da sollte ob der Lehrgangs-Bemühungen der Verfolger von eben dieser Führungstruppe nur ein müdes Lächeln zu uns anderen herüberschweben. Die Leute dieser einen Supertruppe dürften sich ob der paar Prozent Kampfstärkenunterschied bereits keine Sorgen mehr machen, das haben die doch gar nicht nötig.

Somit sehe ich nicht, daß es irgendwo zu Entlassungen wegen der Lehrgangspunkte kommen sollte.

Falls wider Erwarten doch deshalb irgendwo 'n Offizier rausfliegt:

Bei uns in der Truppe ist noch was frei... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Oberschrecke

@Panto Wenn irgendwo der Offizier rausfliegt kannst gern haben, wir wollen ihn nicht. Nehmen dann lieber den kleinen hihi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht wäre es angebracht wenn Team Rot sich dazu äußert 

falls eventuell noch Fragen bestehen von Team Rot stehe ich natürlich zur Verfügung 
hier, per pn im Forum oder auch als Feldpost im Spiel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin gegen das Erwerben bzw. Finden von Lehrgangspunkten auf Patrouille. Denn durch viele Patrouillen und damit Finden von Rohstoffen baut man ja bereits aus und gewinnt so Boni für die Truppe.

 

Damit würde man also nur eine gleichartige Tätigkeit noch mal zusätzlich belohnen und bevorzugt damit Truppen mit vielen Mitgliedern.

 

Damit auch "junge" Truppen eine ausgewogene Chance auf den Erwerb von Lehrgangspunkten haben, sollte das an die Manöver geknüpft werden. In diesem System können alle mehr oder weniger gleich viel Aktionen im Angriff oder in der Verteidigung bis zur maximalen Grenze pro Tag durchführen.

 

Zudem messen sich die Truppen ja in der Regel im vergleichbaren Umfeld / Ranking.

 

Also sollten die Lehrgangspunkte in einem dem Ordenssystem analogen Verfahren erworben werden können. Zum einen "gewonnene Angriffe" (analog Terminator) bzw. "gewonnene Verteidigungen" (analog Kruppstahl). Und wie beim Ordenssystem wird es von mal zu mal aufwändiger, die nächste Stufe zu erreichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Idee ist gut, nur wie genau die Lehrgangspunkte erworben werden sollte noch etwas genauer geklärt werden. Vielleicht könnte man die auch "finden" auf Patroullie?

habe ich doch geschrieben: das man entweder zdv mit bei der patrouille findet oder von den spielern gesammelt werden müssen.

da könnte man es ja so machen das mann zdv in der truppenkasse einzahlen könnte und de rtruppenchef die zdv gegen lehrgangspunkt eintauschen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

STIMMT genau:

 

...
Wie man die Truppenlehrgangspunkte dann zusammenbekommt bin ich mir noch nicht ganz sicher 

Entweder man findet sie bei der patrouille oder muss von der truppe gesammelt werden.
Wieviel zdv man braucht bin ich mir noch nicht ganz sicher da ich nicht weiß ob dies überhaupt möglich ist 
ich hätte ja so an 100zdv gedacht pro Truppenlehrgangspunkt 

Die zdv kann man wie gewohnt bei der Vorschrieftenstelle eintauschen(dies kann dann nur der Truppenführer)
...

 

 

Jedoch dann, Zitat: "...das mann zdv in der truppenkasse einzahlen könnte..."

:( Auahauahach!

Wer würde schon freiwillig die mühsam ergatterten und wahnsinnig begehrten ZdV's seiner Truppe spenden, solange er/sie noch selbst Lehrgänge damit absolvieren oder die umstrittenen grünen Kisten  auslach  kotzen  ergattern möchte? Garantiert bestenfalls der Truppführer. Das war also leider nichts.

 

Bleibt also nur die Möglichkeit, die Dinger auf Patrouille zu finden, - oder die recht gute Idee von Wuppermann mit den Lehrgangspunkten als Manöveraktivitätsbelohnungen, - oder die von mir angesprochene Variante mit den Duplikaten der Truppenmitgliedern.

 

Und nu? :dntknw:

 

Nun wird es wirklich mal Zeit, daß sich Team Rot  :wink:  hier mal blicken läßt...

...ja schlafen die denn noch...

...hallo ihr Lieben, gebt doch bitte mal euren Senf dazu, damit die Bratwurst besser rutscht! :help:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lehrgänge OK, aber einzahlen von ZDV's, das finden von Lehrgangspunkten auf Patrouille, oder Lehrgangspunkte nur für bestimmte Dienstgrade nicht OK. Punkte für Rohstoffe eintauschen - Hmm...

 

Noch nichts dabei was mich vom Hocker haut... ihr könnt da nochmal drüber nachdenken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lehrgänge OK, aber einzahlen von ZDV's, das finden von Lehrgangspunkten auf Patrouille, oder Lehrgangspunkte nur für bestimmte Dienstgrade nicht OK. Punkte für Rohstoffe eintauschen - Hmm...

 

Noch nichts dabei was mich vom Hocker haut... ihr könnt da nochmal drüber nachdenken...

es geht mir darum das man angenommen mit einer 10% wahrscheinlichkeit eine zdv mit der patrouille findet.

 

Man könnte doch ZDV Teile auf Patro finden (quasi ein weiterer Rohstoff welchen man aber nur 1 Stk. weise findet)

 

x Stückteile ergeben dann eine Truppen ZDV.

 

Y TruppenZDVs sind eintauschbar in einen Lehrgangspunkt...

 

Horrido

ja das könnte man auch so machen das man so eine zdv in 2 oder 4teile teilt und sie dann findet via Patrouille

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:denk: Oder mal was ganz neues:

 

Wenn man für, sagen wir mal 5 oder so, in Folge gewonnene Verteidigungs-Manöver 'nen Lehrgangspunkt abstaubt? (Angriffs-Manöver wäre ja zu einfach!). Die "5 oder so" könnten vom 100sten Truppenrang an aufwärts jeweils pro 10 Ränge um 1 erhöht werden, damit es für die stärkeren Truppen ein wenig kniffliger wird. Somit erhalten dann die Top-Ten (oh, ich freue mich schon auf die lieben Mimimi-Briefe :D ) für, - uiuiuih - , schwer zu erreichende 15 iFgV-Manöver einen Lehrgangspunkt, was durchaus bei den schwächeren Truppen nicht zu Neidanfällen führen dürfte.

 

's ist halt nur so'n Gedanke, nun grübelt mal kurz und haut in die Tasten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie wäre es denn, diese Truppenlehrgänge in Form von Truppenmissionen abzuhalten? Wenn man einen Lehrgang wörtlich nimmt, ist es doch so, daß einer vorne steht und lehrt, während alle Lehrgangsteilnehmer dem Vortragenden lauschen und lernen. Heisst jetzt übertragen auf das Spiel, daß die Truppenführung einen Truppenlehrgang startet und alle Mitglieder der Truppe daran teilnehmen, ähnlich wie bei den Manövern sich eintragen müssen und dann startet der Truppenlehrgang = Truppenmission, dauert zum Beispiel zwölf Stunden und als Belohnung erhält die Truppe einen Truppenlehrgangspunkt.

 

Um einen Truppenlehrgang machen zu dürfen, könnte ich mir vorstellen, daß die Mitglieder einer Truppe eine gewisse Zeit gemäss ihrer Truppengrösse auf Patrouille gehen müssen. Wenn eine Truppe mit zehn Mitgliedern zum Beispiel 100 Stunden aufbringen muss, muss eine Truppe mit 20 Mitgliedern 200 Stunden aufbringen. Da wir alle einen Stundenzähler für unsere Patrouille haben, sollte es möglich sein, da die Gesamtzeit aller Truppenmitglieder zu ermitteln.Wäre in meinen Augen eine gerechte Lösung, weil hier nur die reine Aktivität zählt unabhängig von dem Truppenausbau und den erzielten Rohstoffmengen.

 

Daß die gewonnenen Lehrgangspunkte in dauerhafte Vorteile eingetauscht werden können, gefällt mir nicht, denn dafür gibt es ja das Truppenhauptquartier mit all seinen verschiedenen Ausbaustufen. Die von maddin1982 vorgeschlagenen neuen Truppenboosts wären für mich die idealen Tauschobjekte für die Truppenlehrgangspunkte.

 

@ Pantograph: Deine Idee mit den Verteidigungen wird daran scheitern, daß dann die grosse Mauschelei beginnen wird, wer wem Verteidigungen schenkt, wir uns dann von ernsthaft ausgetragenen Manövern verabschieden können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwar frage ich mich, wie man soviele Verteidigungen in Folge (dazwischen darf nicht verloren werden, sonst fängt man von vorne an!) auf einen Sitz manipulieren können soll (wir sind doch hier nicht bei der FIFA),

- doch finde ich die Idee von Shakespeare mit "Suchstundenzählung pro Truppenmitglied" sehr gut.

 

Truppenbooster schmecken mir allerdings nicht, die Dinger sind immer dann leer, wenn man sie dringend braucht. Da begeistern mich eher die tollen Lehrgänge von dallas88.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit den Verteidigungen ist recht einfach @Pantograph, wenn grosse Truppen sich in meherere Truppen aufsplitten, die Ablegertruppen punktgenau die Haupttruppe angreifen, so daß andere Truppen die Serie der Verteidigungen nicht unterbrechen können, die Hauptruppe sammelt fleissig Verteidigungen, sammelt so alle dauerhaften Lehrgangspunkte und tritt dann in voller Stärke wieder an, die Ablegerbanden werden eingemottet, wenn mal alles erreicht worden ist. 

 

Der Vorteil von den Boostern ist der @Pantograph, daß sie endlos sind, da sie nach ihrer Nutzung weg sind, während dauerhafte Truppenlehrgangspunkte endlich sind, wir uns in ein paar Monaten über eine Erweiterung unterhalten müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie so oft ... ein Vorschlag wurde gemacht, Team Rot äussert sich mit "Bitte mehr Ideen dazu" und dann hört und sieht man von Rot nix mehr.

 

Das hier wird sicher wieder ein Vorschlag der lange Zeit unmoderiert im Raum steht, die Zeit läuft und läuft und irgendwann wird der dann abgelehnt weil es "nicht mehr ins Codekonzept passt". Letztens erst passiert mit dem Vorschlag der Ordenserweiterung.

 

Aber zum Thema:
Der Vorschlag hat auf jeden Fall Potential. Genug Ideen für eine mögliche Umsetzung sind wahrlich vorhanden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×
×
  • Neu erstellen...