Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Vorschlag'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Offizielle Soldatenspiel Neuigkeiten
    • News & Ankündigungen
  • Allgemeiner Bereich
    • Feedback Bereich
    • Fragen & Antworten
    • Gemeinschaftszimmer
    • Forenspiele
  • Erste Hilfe
    • Verbesserungsvorschläge & Ideen
    • Fehler & Probleme
    • Textfehler
  • Truppenbereich
    • Spielwelt 1
    • Spielwelt 2
    • Spielwelt 3
    • Spielwelt "Speed"
  • Offener Testbereich
    • News & Ankündigungen
    • Feedback
  • Community-Events
    • Beendete Events
    • Aktuelle Events

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location:


Interests

4 Ergebnisse gefunden

  1. Erweiterung Truppensystem "AusbUstgKp" Hallo zusammen, da die Themen bezüglich neuer Spieler, intigrieren der kleinen Dienstgrade und fördern des Spaßen von Neulingen in letzter Zeit öfter wieder aufgegriffen wird, habe ich mir hierzu mal Gedanken gemacht und dabei ist folgender Vorschlag entstanden: Ich habe mir überlegt, dass es eine Idee wäre eine Ausbildungs-Unterstützungs-Kompanie "AusbUstgKp" an die bestehenden Truppen anzugliedern. Truppenstärke ebenfalls 30 Mann. Die Truppe soll vorzugsweise neuen Soldaten die Möglichkeit geben das Spiel in einer dienstgradähnlichen Umgebung kennen zu lernen, jedoch auch die Haupttruppe gewissermaßen als Vorbild und Ansporn zu sehen. Viele Sind ja von der Masse der enorm hohen Dienstgrade erschlagen und verlieren somit schnell die Motivation. Ein weiterer Vorteil ist natürlich, dass sie durch die hohen Dienstgrade indirekt auch geführt werden und somit auch einfacher Fragen bezüglich des Spiels gestellt werden können. Desweiteren hat das System AusbUstgKp zusätzlich den Vorteil, dass Neulinge zwar an großen Truppen hängen, jedoch in die Truppen nicht Feldbetten geräumt werden müssen um neuen Spielern die Möglichkeit am Spielspaß geben. Aufbau der AusbUstgKp: - Einen AusbUstgKp Führer (Bronzestern) dem TrpFhr und den Stellvertretern der Haupttruppe direkt unterstellt ist. Sein Aufgabenbereich wäre der Gleiche eines Truppenführers, jedoch lediglich in der AusbUstgKp. - Die AusbUstgKp wird gleichermaßen aufgebaut wie eine Haupttruppe, mit den kleinen Unterschieden, dass sie keine eigene Patrouille hat, keinen Ressourcen-Boost von der Patrouille und keine Attribut-Boosts vom eigenen HQ bekommt. (Erklärung folgt weiter unten). Die Gebäude können und MÜSSEN! trotzdem ausgebaut werden. - Die Truppe führt eigenständig Manöver etc. durch, wie auch in einer Hauptgruppe Besonderheiten/Vorteile für die Spieler in der AusbUstgKp: - Die AusbUstgKp erhält den Attribute-Boost vom HQ der Haupttruppe - Die AusbUstgKp erhält den Ressourcen-Boost durch die Patrouille der Haupttruppe - Die AusbUstgKp wird vom Bronzestern geführt, jedoch können der Goldstern und die Silbersterne der Haupttruppe ebenfalls in der Truppe handeln. (Quasi übergeordnete Führung und zur Unterstützung) - Die Ressourcen die durch die Patrouille der AusbUstgKp gesammelt werden, werden prozentual aufgeteilt (30% Haupttruppe, 70% AusbUstgKp) Zusätze: - Pro Truppe eine AusbUstgKp - Die Haupttuppe hat die Möglichkeit ebenfalls Ressourcen an die AusbUstgKp prozentual abzugeben um den Ausbau zu beschleunigen. Hintergrund: Ist die Haupttruppe auf 100% Ausbau benötigt sie theoretisch nur noch Resourcen für den Ausbau der Zusatzgebäude und für die Produktion der Kisten. - Sollte die Haupttruppe bereits auf 100% Ausgebaut sein, entfällt die 30% Abgabe der AusbUstgKp an die Haupttruppe. Somit arbeitet die AusbUstgKp mit 100% der selbstgesammelten Ressourcen Zusätzliches Event bei diesem System "Event Dienstaufsicht": Einmal z.B. alle 14 Tage bekommt die AusbUstgKp den Truppenführer der Haupttruppe im Weltboss-System vorgesetzt um Erfahrung zu sammeln und im Rang zu steigen. (Ebenfalls eine Variante wäre, es im Endboss-System aufzuziehen Silberstern 1, Silberstern 2, Goldstern.) Ideen zu Orden: Die hierzu überlegten Orden bestehen lediglich für die Angehörigen einer Haupttruppe. Hintergrund ist, dass sich keiner der Spieler dazu verpflichtet fühlt in einer AusbUstgKp spielen zu müssen um Orden zu bekommen. Die Orden soll jeder der Haupttruppe bekommen um jedem die Motivation zu geben, ebenfalls Spieler für die AusbUstgKp zu suchen. - Ausbilderorden (Durch Beförderungen in der AusbUstgKp) - Unterstützerorden (Durch Abgaben von Ressourcen der Haupttruppe) - Motivationsorden (Durch erworbene Ressourcen der AusbUstgKp) - Führungsorden (Durch Inmarschsetzungen von AusbUstgKp) Vorab um Fragen zu beantworten, die sicherlich folgen werden: - Warum 30% an die Haupttruppe? -> Da die Spieler (Vorzugsweise kleine Dienstgrade) das Spiel kennenlernen sollen und (daher der Name "AusbUstgKp") die Haupttruppe auch in gewisser Hinsicht unterstützen sollen. - Warum HQ, Patrouille trotzdem Ausbauen, wenn keinn Boost besteht? -> Idee ist, dass man, wenn die AusbUstgKp sich zu einem Selbstläufer entwickelt hat, die Truppe "in Marsch setzt" als Gesamtes und sie durch die "Inmarschsetzung" direkt selbst zu einer Haupttruppe wird und damit die Boosts der eigenen Gebäude aktiviert werden. - Nur für niedrige Dienstgrade sinnvoll - Dienstgradmaximum? -> Nein, natürlich ist das System auch für höhere Dienstgrade interessant, da sich durch das System ggf. kleinere Truppen in solch einer AusbUstgKp zusammenfinden, neu formieren und dadurch gemeinsam und schneller zu einer großen und schlagkräftigen Truppe werden können um vorne mitzumischen. Daher ist auch ein Dienstgradmaximum nicht angedacht. - Was passiert nach der "Inmarschsetzung" der Truppe? -> Nach Inmarschsetzung fungieren beide Truppen unabhängig von einander als Haupttruppen und können erneut bzw. ab jetzt selbst eine AusbUstgKp aufbauen. Was haltet ihr von dieser Idee? Gruß MaxDan
  2. Hallo zusammen, meine Idee beinhaltet ein erneutes bzw. erweitertes Erweben der Orden. Wie sicherlich allseits bekannt ist, bekommt man zu beginn des Spiels einige Orden sehr schnell auf Stufe X und somit verlieren sie im Verlauf des Spiels schnell an Bedeutung. Mein Vorschlag wäre, die Orden unter erschwerten Bedingungen (Einzelauswahl) neu starten zu können, sowie die Optik /den Rand des "Kommando Ordens" von ursprünglich Gold auf z.B. Blau zu ändern. (Anlehnung an die Kommandostufen) - Spielbar ab 5-Sterne General (1. fiktiver Dienstgrad) - Die Bedingungen: Variierend zwischen 20% und 50% höher als ursprünglich - Die Belohnungen: HiBa-Tickets, Credits, Permanentbooster Was haltet ihr von der Idee? Gruß MaxDan
  3. Hallo zusammen, mittlerweile gibt es ja einige grüne Sets im Spiel, die sich auf den Soldaten beziehen. Ich habe mir mal überlegt, ob es nicht eine Überlegung wert wäre auch solche Sets für den Begleiter einzuführen. Hierbei meine ich nicht, dass man die Sets dem Begleiter anlegen sollte, sondern ebenfalls Sets, die man auf seinen Soldaten zieht. Hier nun meine Set-Ideen: Set "Domteur" Dieses Set dient dazu, die Erfahrung des Begleiters beim Training zu erhöhen und ggf. die Trainingszeit zu verkürzen. Set "Wildfang" Dieses Set wäre dazu da, die Attribute des Begleiters zu erhöhen und ggf. die zu gewinnenden Arenapunkte zu erhöhen (Pro Angriff z.B. 10%) Was denkt ihr darüber? Gruß MaxDan
  4. Forensuche: Check! Neues Thema anlegen: Check! Vorschlag schreibenBezeichnung des Vorschlags: Erweiterung des Lehrgangs "Plündern und Brandschatzen", ODER: Neueinführung des Lehrgangs "Taschendieb" Auch im Hinblick auf die Diskussion, dass gewisse Dienstgrade nicht mehr wissen, wohin mit ihren ZDV und Lehrgangspunkten, schlage ich die Erweiterung um weitere 2 auf 5 bzw. Neueinführung des/der o.g. Lehrgangs um neue 3 Stufen. Der Lehrgang soll ab dem Dienstgrad Hauptmann eingeführt werden. Was soll pasieren? Bei erfolgreichen Angriffen fällt aus der Tasche des Angegriffenen ein Gegenstand. (Waffe, Rüstung, Booster, etc) Die Häufigkeit, so einen Gegestand zu ergattern, könnte etwa in dem Verhältnis des Drops einer Patrone stehen, erhöht sich jedoch mit jedem Lehrgangspunkt und natürlich auch mit der Größe des Inventars und wieviele Items sich darin befinden. Um den Anreiz der "Großen" Dienstgrade zu verringern, nun noch mehr "kleine" Dienstgrade anzugreifen, soll sich der Wert der Items natürlich auch nicht ändern, wenn diese erlangt werden. (General greift Feldwebel an, erhält Item des Feldwebels mit dessen Verkaufswert im Natoshop) Auf der anderen Seite sollen so auch kleinere Dienstgrade bei erfolgreichen Angriffen ggü. höheren Dienstgraden deren Waffen und Rüstung ergattern können, welche sie auch anlegen oder im Natoshop zu den Verkaufspreisen des höheren Diensgrades verkaufen können. 4. Mit anderen Spielern diskutieren Nun seid ihr gefragt. Sinnvoll? Sinnlos? Sollen Booster und Kisten davon ausgenommen oder auch ergattert werden können? Wo könnten Probleme entstehen? Wer hätte besondere Vor- oder Nachteile? Sollte man auch bei erfolgreichen Verteidigungen ein Item erhalten können? Viel Spaß beim Diskutieren, bitte sachlich bleiben!
×
×
  • Neu erstellen...