Jump to content

wolve

Members
  • Gesamte Inhalte

    274
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

2 User folgen diesem Benutzer

Über wolve

  • Rang
    Major

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • Location:
    aus dem Wilden Südwesten

Letzte Besucher des Profils

601 Profilaufrufe
  1. Deshalb ja auch dieser Thread. Es war angekündigt, dass die Mindest-Ehre bei Tiefschlägen entfällt, aber bei Kloppereien DG-gleich/-höher (Verlierer hat >0 und <500 Ehre auf dem Konto) weiterhin gewährt werden soll. Das ist aber nicht umgesetzt worden, womit die kontinuierliche Nachführung von Ehre an Verstopfung leidet... Richtig! Aber nur so lange, bis sich deine Opfer darauf eingestellt haben (die sind in Masse ja nicht völlig verblödet). Womit dann die "nennenswerte Steigerung" nicht mehr gegeben ist (HiBa-Event ohne Items???). Mir reichen die Credits alleine aus gewonnenen Duellen (50~80/Tag) schon lange nicht mehr um meine HiBa-Ziele zu einzuhalten. Aber das mag sicherlich Ansichtssache sein...
  2. Ja, Ehre ist nun im Gesamtfeld der Spielerschaft verteilt - daran erkenne ich keinen Fehler. Bei der von dir beschriebenen Problematik mit dem Saugroboter auf Rang 1, muss sich Unikat Gedanken darüber machen, ob man da einem Einzelnen den Spaß gönnt, oder ob man die Abstufung der Prozentualisierung im Enddienstgrad (nach KS?) über einen Sonderweg in den Griff bekommt. Wie ein Levelverweigerer seine HiBa nennenswert steigert, ohne Missis & Co. musst du mir echt mal erklären - ich meine nennenswert und nicht ein Teilstüfchen jede Woche! Verwechselst du da vielleicht etwas mit Gelegenheitsspielern, die nur spielen, wenn sich gerade kein "Fremdkörper" in der Nase finden lässt? Geschaffenes Ungleichgewicht... erkenne ich nicht! Es wurde ein Gleichgewicht geschaffen, weil sich im Ranking nun auch die andere, unpopuläre Spielweise vertreten findet. Wenn Unikat beide (und weitere) als legitim zulässt (was Unikat eindeutig tut), muss auch jede erfolgreiche Umsetzung einer jeglichen Strategie im Ranking abgebildet sein!
  3. Natürlich nicht! Nur weil ich gegenteilig argumentiere, heißt das ja nicht, dass ich deine Meinung nicht respektiere. Es gab auch schon Themenbereiche, bei denen ich mich nach gut vorgebrachten Argumenten auf die Gegenseite schlug Das mit der Top10 ist hier auf W2 ähnlich. Aber die Ehre wurde natürlich nicht durch die DG-Hocker aus der Schlammzone nach unten abgesaugt, sondern durch die Top3 des Rankings. Schuldig sind die DG-Hocker lediglich im Sinne der Anklage, dass sie den Nachschub an Ehre nicht mehr so bereitwillig "oben abliefern". Genau da gibt es von mir nun auch nur noch den freundlichen Stinkefinger gezeigt! Willkommen zurück in der Realität, in der sich 95% der Spieler immer schon befanden
  4. Es wurde ja schon angeregt, die KS insgesamt ähnlich DG zu handhaben. Die Beurteilung, ob da nun eine Abgrenzung alle 10, 20 oder 50 (jeweils x5 ~ 5 DG, wegen der Ehre-Grenze nach unten) Sinn macht ist Aufgabe der betroffenen Spieler und Unikat. Dafür dann aber bitte einen eigenen Thread eröffnen, danke
  5. Nochmal für dich: mein Spiel funktionierte vor, wie auch nach dem Gepatche wunderbar. Somit deckt meine "Komfortzone" wahrscheinlich auch die Änderungen ab, die Unikat noch in der Schublade haben könnte - wozu also soll ich "laut schreien"? Nochmal für dich #2: ich habe nie behauptet, dass alle Langsam-Leveler nur nach oben schlagen - ich schrieb, dass sie nicht nach unten schlagen müssen! Dein Versuch meine Aussagen irgendwie zu verbiegen um sie anders auszulegen, als ich sie eigentlich allgemeinverständlich formulierte, lässt dich in der Tat in einem lächerlichen Osterhasen-Kostüm dastehen!
  6. Im Gegensatz zu den Turbo-Levelern stelle ich meine Spielweise keineswegs als die einzig Richtige hin. Jedoch funktionierte meine Spielweise vor, sowie auch nach dem Ehre-Patch vortrefflich. Weiter fordere ich auch keine Beschränkungen für Turbo-Leveler, wie es aber oftmals schon für eben diese Langsam-Leveler gefordert wurde (Zwangs-EP, etc.). Da wird auch nichts im Game ausgehebelt. Einzig dem Selbstanspruch Vieler, dass es ausreicht schnellstmöglich die Beförderungsattribute einzusammeln um sich dann nach Gusto an der Ehre des gesamten Verfolgerfeldes zu laben, ist ein Riegel vorgeschoben worden. Duelle finden nun in einem Umfeld statt, welches fairer als je zuvor ist. Dass Langsam-Leveler, oder Level-Verweigerer sich unter den selben Voraussetzungen genau so an kleineren Spielern vergreifen würden, wie es die Schnell-Leveler-Fraktion bisher tat, halte ich für Wunschdenken. Da gibt es nämlich einen gewaltigen Unterschied: der Eine muss, der Andere kann nach unten schlagen. Und wer hier jetzt jammert, dass er "nicht ausreichend" Gegner für sein Spiel findet, hat zuvor schon den Fehler gemacht, dass er dem Feld so schnell entschwunden ist, dass er schon vor dem Patch völlig eingeschränkt war (bspw. Kopfgeld), oder/und er hat nicht kapiert, dass sich hinsichtlich der Erbeutung von Credits nichts geändert hat. Jedem vernünftigen Menschen, dem während seiner Erziehung noch so etwas wie Werte vermittelt wurden, sollte immer schon klar gewesen sein, dass Ehre von unten keine Ehre sein kann. Da darf Jeder gerne mal selbst hinterfragen was sein moralischer Kompass so anzeigt.... Was du hier versuchst zu rechtfertigen, ist, dass es völlig legitim sein muss, dass ein 5.OBH sich unten bedient, aber einem kleineren Dienstgrad darf Selbiges (ich erinnere: er kann, muss aber nicht) nicht erlaubt werden? Sorry, aber da lache ich mich wirklich neukrank!
  7. @Tomcat Wäre zumindest ein Kompromiss mit dem die Masse der Truppen mitgehen könnte. Trotzdem wird es auch hier Gegenstimmen aus dem Lager der Truppen geben, die nicht einmal 2/3 ihrer Truppenmitglieder mobilisieren können.
  8. Man sollte sich auch mal von dem Irrglauben frei machen, dass langsames Leveln einem Verstoß gegen die Spielregeln gleichkommt. Diese Strategie sollte übrigens auf jeder Welt hervorragend funktionieren und ist wahrscheinlich die Variante, welche das standardmäßige Turbo-Leveln in Zukunft ablöst
  9. @Legolas Wenn du mit Ehrebonus die Systemzugabe meinst, besteht deren Notwendigkeit durchaus in der Aufgabe, in Zeiten von schwindendem Nachwuchs, weiterhin frische Ehre in dieses Spiel zu bringen. Ist die Ehre einmal ganz oben angelangt, verbleibt sie dort nämlich quasi dauerhaft und steht den restlichen 99% des Spielerfelds nie wieder zur Verfügung ("Kamin-Effekt"). Da das Thema "Ehre", besonders in den Wochen seit dem Ehre-Patch, stark polarisiert, ist anzunehmen, dass deren Stellenwert deutlich höher ist, als es die Fraktion mit ihrer mantraartigen "Ehre-ist-mir-nicht-wichtig-Selbstschutzfunktion" darzustellen versucht. Das ist nämlich genau das Selbe, wie die Satzeinleitung: "Ich habe nichts gegen Migranten, aber....". Ehre ist der Treibstoff für einen gewichtigen Motor in diesem Spiel. Wer welche besitzt, will sie behalten und mehren. Wer keine besitzt, hätte immer gerne welche. Wer meint, dass es nur darum geht, Credits von anderen Spielern abzugreifen, der gibt sich mit dem Müll zufrieden, der beim Spiel der Starken vom Tisch fällt. Ein Leben als übergewichtiger Köter also....
  10. Übervorteilen sollte man das nicht nennen. Spieler in den DG +4 ~ +5 über mir hätten durchaus die Möglichkeit Ehre von mir zu holen, aber sie tun es nicht. Ob diese nun keine Motivation für die Ehrejagd haben, nicht aus ihrer Komfortzone heraus möchten, oder ihnen das Risiko für ihre Siegesserie zu groß ist, mag ich nicht pauschalisieren. Unikat nennt im Soldaten-Wiki ganz klar Beispiele verschiedener Strategien als Zielsetzung. Warum sich die Masse nur an der Variante "schnell aufsteigen" verbeißt, ist mir schleierhaft und ich weigere mich vorsorglich, hieraus auf irgendeine Lebenseinstellung zu folgern... Verurteile mich also bitte nicht, dass ich mich für eine andere Strategie entschieden habe, sondern frage dich selbst, was dein Beweggrund war, es nicht ebenso getan zu haben! Die "Normalen" haben jetzt einen wirksameren Schutz vor Nachuntenkloppern - Fakt! Ich selbst arbeite aktiv gegen den "Kamin-Effekt", dem Ehre bisher alleinig unterlag und hole mir Ehre von da, wo sie sich tendenziell eher anhäuft: von den Dienstgraden über mir - und das fühlt sich verdammt gut an! Der Ehre-Patch bewirkt nichts anderes, als eine "Gleichstellung" von zwei möglichen Strategien. Nimmt man auch die Abstufungen zwischen den beiden gegensätzlichen Strategien hinzu, gibt es jetzt sogar Unzählige. Genau diese Freiheit und Unwägbarkeit macht ein Spiel interessanter als einfach nur stumpf durch die Dienstgrade zu hetzen. Jedes Spiel hat einen Anfang und ein Ende. Im Soldatenspiel ist das Ende eigentlich mit Erreichen des Enddienstgrades auf einem selbst als Ziel gesetzten Platz im Ranking zu Ende. Der "biologische Tod" wird lediglich künstlich (KS & Co.) hinausgezögert, weil viele sich weigern loszulassen. Der Spieler will auch weiterin seinen Lorbeerkranz tätscheln und Unikat freut sich über dessen weitere Einsätze im Spiel. Neueinsteiger fungieren daher oftmals als Animateure im Sterbe-Hospiz (Tellerrand!).
  11. Wenn du mit der letzten Änderung den Ehre-Patch meinst, sehe ich das genau anders herum. Vor diesem Patch war es ausreichend, stumpf nach oben zu leveln um sich sein Scheibchen von der Ehre-Wurst abzuschneiden. Großartiges Skillen war hierfür nicht erforderlich, womit speziell diese Spieler, aber auch das restliche folgende Spielerfeld einfach nur zu Boten von Ehre für die Spitzengruppe im Enddienstgrad verkamen. Das ist jetzt anders. Die Spitzengruppe im Enddienstgrad profitiert zwar immer noch, aber die ungeskillten Boten gehen zunehmend leer aus. Deshalb auch die massiven Verschiebungen im Ranking - weil dieses nach Ehre und nicht nach Dienstgrad sortiert (kapieren leider nur Wenige). Hinsichtlich der Spieleentwicklung ist das durchaus positiv, auch wenn an der Balance noch etwas gefeilt werden muss. Ansonsten stimme ich deiner Argumentation contra dieser TA gerne zu, besonders weil Ideenlosigkeit und leichte Wege in diesem Spiel nicht belohnt gehören Einfach mal abwarten, was Unikat für eine Ersatz-TA aus dem Hut zaubert
  12. Ich hielt eine erforderliche aktive Anmeldung von Truppenmitgliedern zu Events auch zuerst für eine gute Idee. Im Verlauf dieses Threads zeigte sich jedoch, dass es nur als Hintertür für (bisher erfolgsverwöhnte) Großtruppen genutzt würde. Melden sich nur die 3 größten Casher einer Truppe an, käme es dem hier ursprünglichen Vorschlag gleich und wäre somit ein Persil-Schein für schlecht geführte / unmotivierte / halbtote Truppen. Die hier bemängelte Gründung von sogenannten Eventtruppen zeigt klar, dass es vereinzelt noch Spieler gibt, die geistig flexibel genug sind, sich Veränderungen so anzupassen, dass ein gewünschtes Maximum erreicht werden kann. Probleme damit haben nur die Spieler, die ihre kuschelige Komfortzone nicht verlassen wollen. Es wird sich also nur über einen Umstand beschwert, den jeder andere Spieler ebenfalls für sich nutzen könnte, wenn er dafür bereit wäre, die einhergehenden Nachteile in Kauf zu nehmen. Ich nutze diese Möglichkeit zwar auch nicht für mich, aber ich fordere zum Eigenschutz auch keine Zwangshaft für die angepasste intelligente Spielweise von Eventtruppen.
  13. Die Truppe kann seitens Unikat sicherlich deaktiviert werden, so dass sie aus der Übersicht verschwindet und erst nach erfolgreicher Reaktivierung wieder erscheint. Praktikabler ist aber sicherlich "brachliegende Truppen 2"
  14. @de Bakel danke für den Input mit dem OG Nachtrag: b) brachliegende Truppen 2 m.E. sinnvoller wäre, den Goldstern automatisch an den "dienstältesten" Silberstern zu geben, wenn der eigentliche Goldstern länger als 7 Tage nicht inGame war. Das kann man dann durchspielen, bis der letzte Silberstern ebenfalls durch ist. Dann erst wird die Truppe dauerhaft gelöscht. Lässt sich global für alle Truppen anwenden - die unerlaubt abwesenden Goldsterne hatten wir hin und wieder ja schon...
  15. @moneypenny2 Für jedes Problem sollte sich auch eine mehr oder weniger praktikable Lösung finden lassen - das Feintuning überlasse ich da Unikat selbst. a) brachliegende Truppen ist der Goldstern länger als 3 Wochen nicht inGame, werden alle Truppenmitglieder entlassen, die Truppe wird für eine weitere Frist von ~5 Wochen deaktiviert und muss vom Goldstern innerhalb dieser Zeit reaktiviert werden. Ansonsten wird die Truppe dauerhaft gelöscht. Wie eingezahlte Kaufpatronen gehandhabt werden können, weiß Unikat wohl am besten. b) Mannschafts-Truppen so wie eine Mindest-Mitgliederzahl von 3 definiert ist, könnte auch ein Mindest-Dienstgrad für eine Truppengründung erforderlich gemacht werden (bspw. OLt/Hptm). Wäre ich aber kein wirklicher Freund von, weil die Nachteile dem Vorteil überwiegen.
×
×
  • Neu erstellen...