Jump to content

wolve

Members
  • Gesamte Inhalte

    113
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

2 User folgen diesem Benutzer

Über wolve

  • Rang
    Hauptfeldwebel

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • Location:
    aus dem Wilden Südwesten

Letzte Besucher des Profils

463 Profilaufrufe
  1. Ohne Zerhackstückeln dürften wir uns mit 3-Stunden-Boostern begnügen... Wo du aber (hoffentlich) richtig liegst, ist, dass sich vor Beginn des Events vermutlich kein neuer Stein des Anstoßes finden wird
  2. Zwischen jetzt und Eventstart liegt noch EIN magerer Arbeitstag. Da würde ich keine großen Zaubereien mehr von den Tastaturquälern erwarten. Entweder geht das Event in der neuen Version (mit längerer Laufzeit der erspielten Booster = einfache Änderung von einem Byte je Booster) an den Start, oder Unikat muss nen kompletten Salto rückwärts machen und das Osterevent des Vorjahres wieder in die Programmzeilen einfügen.
  3. Also auch keinen Grund etwaige Patronen ins Spiel zu kloppen, um weitere Items zu ergattern - ob Unikat das so richtig zu Ende gedacht hat?
  4. Ohne abwarten zu müssen, dass das Event zeigen konnte was es kann, oder eben nicht kann: a) die 3x 50% auf die Attribute sind zwar nett, aber eine Boosterdauer von drei Stunden dürfte für die Masse der Spieler unbrauchbar sein. b) die Bevormundung der Spieler durch die Zulosung der Eventbelohnung und den Wegfall des Ostereiermarktes fällt entweder in die Rubrik "nachgereichter Aprilscherz" oder Unikat hat den Knall immer noch nicht gehört. c) ein "NEUES" Truppenevent ohne Spielbarkeit in der App, zudem über die Feiertage, ist sowas von lieblos übers Knie gebrochen, dass man fragen muss, ob man es hier nur noch mit Sozialauthisten zu tun hat. Erfahrungsgemäß werden nach dem Event weitere Kritikpunkte hinzukommen. Klassiker sind da abgeschmierte Programmteile, lahmende Server und ein Support, der zu Hause bemalte Eier sucht, während die Community Lebenszeit vor dem Display vernichtet. Alleine schon die Zulosung dieser Witz-Booster ist für mich ein Grund dem Spiel endgültig den Rücken zu kehren. Zumal davon auszugehen ist, dass diese Booster-Änderung wohl auch Einzug in alle anderen Events (Weihnachten, Halloween & Co.) halten wird... Die Spieler wollen nach den Events etwas in der Hand haben, bei dem sie sagen können, dass sich die Tage der Klickerei irgendwie gelohnt haben. Die Unikat'ler gehen ja auch nicht arbeiten und bekommen am Ultimo statt dem Lohn eine Kiste Wein auf den Schreibtisch gestellt, oder?
  5. Für Azubi-Stellen bedarf es neuen Spielern, und die sind chronische Mangelware (zumindest auf W2). Genau so gut könnte man die Anfänger direkt einer Truppe auf den hinteren Rängen zulosen (vorne ist meist alles dicht, das Tempo ist zu hoch und die können mit kleinen DGs nix anfangen).
  6. @Selfcontrol Da geht es um Themen wie "Click-Bots" und "Zeit fürs reale Leben" (soll ja noch Menschen mit sozialen Kontakten aus Fleisch und Blut geben)
  7. @Selfcontrol mit der Sachlichkeit bin ich gerne bei dir (manchmal bekomme ich spontan-akutes Schreib-Tourette). Aber Klickevents sind genau das, was die Community eigentlich nicht will.
  8. @Tomcat Von dir erwarte ich gar nicht, dass du den Unterschied zwischen Rumheulen und ungeschönter Kritik kennst. Hüpf du ruhig weiter mit deinem Gummi-Einhorn über die Blumenwiese...
  9. Wo ich herkomme, nennt man das kindliche Blauäugigkeit. Besonders, wenn man den Laden hier schon länger kennt...
  10. Um das Empfinden verstehen zu können, musst du die Zeitschiene deutlich größer aufspannen - zwei Jahre sind da ein guter Anfang, um die Wut und den Frust vieler altgedienter Spieler erfassen zu können. Und das ist es, was sich bei jeder unpopulären "Neuerung" oder "Änderung" voll entlädt! Es wird ja immer wieder geschrieben, dass das Hasenschießen aus dem Feuerwehrspiel übernommen wurde. Wie war denn das Feedback dort zu diesem Highlight?
  11. @Seec Du hast hier halt leider den undankbarsten Job, machst das aber bisher mit einer angenehmen Gelassenheit. Aber Äußerungen wie "dann spielt halt nicht" gehen stark in die Richtung "dann spielt halt wo anders". Und diese Hochnäsigkeit Unikat's in Zeiten von massivem Spielerschwund ist für viele (auch mich) ein dunkelrotes Tuch - nicht erst seit dem "überarbeiteten" Osterevent. Dieses Verhalten passt überhaupt nicht zu dem kommunizierten Zugehen auf die Spieler-Community und Jeder, der nicht völlig verblödet ist, fühlt sich da stark von Unikat an der Nase herumgeführt. Wie ich es zuvor schon einmal beschrieb: einen Schritt nach vorne und zwei Schritte zurück - oder auch: hier ein Leckerlie für die Stimmung und da zwei Tritte in den Hintern...
  12. Wer keine Lust auf Leseverstehen hat, muss es ja auch nicht... und woran ich meine Zeit verschenke, kannst du getrost mir überlassen Ich äußere mich ja auch nicht abfällig darüber, dass für dich alles Kumbaya ist, was Unikat uns um die Ohren schlägt... womöglich klatschst du auch Beifall bei jeder Steuer- und Gebührenerhöhung? Fakt ist, dass die Anleitung zum "erneuerten" Event mehr Fragen als Antworten bietet (also vermutlich genau so schlecht durchdacht wie formuliert ist), dass dem Spieler das Heft aus der Hand genommen wird, er dafür mit beliebigen Boostern mit zweifelhaftem Wert abgespeist wird und zum Erreichen seiner Vorjahresleistung tief(er) in die Magazintasche greifen muss. Verbesserung sieht für mich eigentlich anders aus!
  13. Hier wird dem Kunden noch nicht einmal mehr suggeriert, dass er der König sei - das ist schon mehr als kackedreist! Wenn von mir zudem dann auch noch verlangt wird, dankbar die Klappe zu halten und so einen Mist mit gezückter Kreditkarte zu unterstützen, frage ich mich, wer hier den größeren Lattenpraller hat Man hat im Spiel doch schon seit längerem die Gewissheit, dass jede zweite Änderung nur noch das eigentliche Ziel hat, die Spieler zusätzlich auszunehmen. Egal, ob dies durch höhere zeitliche Bindung, durch Verknappung oder ganz offensichtlich durch Verteuerung / Entwertung geschieht - nichts, was sich nicht durch noch mehr Kaufpatronen kompensieren lässt. Für neue Spieler tut Unikat doch schon lange nichts mehr. Die schwindenden Bestandsspieler sollen das Fiasko noch so lange weiter finanzieren, bis das "überraschende" Ende der Sackgasse erreicht ist. Auf dem Weg dort hin sind alle Taschenspieler- und Drückerkolonnentricks erlaubt Am Ende macht dann der dümmste Spieler das Licht aus...
  14. Mir reicht schon die Entwertung der Event-Booster, die ja alle von 10 Stunden Nutzungsdauer auf drei Stunden gekürzt wurden, um die Änderung vorab zu verurteilen. Der Dumme ist wieder der Spieler, der einmal mehr über den Tisch gezogen wird! Da die Droprate für gute Booster aus Missionen oder im NATO-Shop seitens Unikat immer weiter gedrosselt wurde, sind die Events eine wichtige Quelle für brauchbare Booster. Und hier wurde nun auch wieder um SIEBZIG PROZENT gekappt! Es braucht Unikat nicht zu wundern, wenn euch nach und nach weitere Spieler mit erhobenem Mittelfinger den Rücken kehren.
  15. Wenn Unikot auch das letzte Spiel gegen die Wand gefahren hat, der letzte Spieler seinen Account gelöscht hat, und die ehemaligen Unikot'ler nach neuen Arbeitgebern suchen..... dann wird man vielleicht fragen, was mit den verdammten Kunden heute nicht stimmt
×
×
  • Neu erstellen...