Jump to content

wolve

Members
  • Gesamte Inhalte

    372
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über wolve

  • Rang
    Oberst

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • Location:
    aus dem Wilden Südwesten

Letzte Besucher des Profils

1.282 Profilaufrufe
  1. wolve

    Orden

    Wurde gefühlt tausendfach schon angeregt bis gefordert. Unikat ist bei dem Thema wie die drei bekannten Affen: taub, stumm und blind! Der richtige Zeitpunkt für diese Maßnahme ist schon vor Jahren verstrichen. Daher bleibt es wohl bei den drei Affen
  2. Grundsätzlich, und der Meinung wird sicherlich auch Unikat sein, ist die Idee zielführend. Aber auch diesen Zug hat Unikat völlig verpennt - so etwa um 3~4 Jahre... Würde man die zusätzlichen Ordensstufen "jetzt" einführen, hätte ein großer Teil der Spielerschaft die Anforderungen einiger Orden bereits im "Vorfeld" bis Stufe 20 schon erfüllt. Die Berufsspieler hätten also keinen großen Nutzen davon und der Nachwuchs gerät auch hier in einen jahrelangen Rückstand (ähnlich HQ-Ausbau & Co) - Motivation wäre also fraglich, bis hin zu nicht vorhanden....
  3. @Felix1973 Danke für das Update, Felix - das mit den zusätzlichen 100 Stufen ist tatsächlich völlig an mir vorbeigegangen, was vielleicht auch damit zusammenhängt, dass ich mich mit dem "Soldatenspiel" zunehmend weniger beschäftige, da ich "spielerisch" längst eine neue (eigentlich alte) Heimat gefunden habe Diese Neuerung macht das grundsätzliche Problem des unikatschen Spielekonzeptes keineswegs besser - kein potentieller Neuzugang wird wirklich dauerhaften Spaß daran finden, als Sandsack und Selbstbedienungsladen für die zu dienen, die früher ins Spiel eingestiegen sind. Und ohne Spiele
  4. Vielleicht beruhigt es dich etwas, zu lesen, dass die erforderlichen Erfahrungspunkte für das Leveln bei 2.000 enden. Schlimmer wird es also nicht Wenn der "Ertrag" jedoch, ähnlich wie bei der HiBa, ansteigen würde, hätte dies zur Folge, dass die Schere noch schneller und noch weiter auseinanderklaffen würde! Glücklicherweise ist aber auch hier irgendwann Schluss. Mehr als 500 Stufen (50% Attribut-Bonus) sind derzeit nicht vorgesehen... Was die WA angeht, stimme ich dir weitgehend zu - dass dadurch das Feld irgendwie zusammengeführt werden soll, kann ich nicht erkennen. Dies wäre nur
  5. Na klar... Die großen Truppen haben es auch verdammt schwer Luxusprobleme sind echt die allerschlimmsten! Dass da die Großtruppen nicht längst alle Massen-Suizid begangen haben, grenzt wahrlich an ein Wunder... Sind wir also wieder bei der fehlenden Langzeitstrategie in diesem Spiel, die auch durch die bekannte Flickschusterei Unikats nie wirksam nachgereicht werden konnte Sinnige Vorschläge aus der Community hat man so lange wirksam ignoriert, dass sich hier auch kaum noch jemand die Arbeit machen möchte, seine Gedanken in die Tastatur zu kloppen. Alleine Unikat weiß schließlich
  6. ... und genau so, wird es am Ende dann auch kommen, lieber Ostfriese. Noch ein paar mehr Stufen auf die Gebäude und Dienstgrade (wobei sich bei letzteren Unikat mit den "innovativen Kommandostufen" ja selbst den linearen Weg verbaut hat)! Das würgt das lästige Gejammer der Spieler effektiv ab und bedarf nicht einmal irgendeiner Denkleistung des Betreibers. Sind die Zahlen für die Stufen erst ausgewürfelt, ist das in 10 Minuten im Programm ergänzt... Am längsten dauert da nur die grafische Arbeit an der stylischen Aufschiebeschlaufe für den neuen Dienstgrad
  7. Der rote Faden ist doch leicht zu sehen... Der ausgesaugte Euter kommt so lange an die Melkmaschine, bis von der Kuh nur noch Knochen und Trockenfleisch übrig sind. Viel Innovation ist hier nicht mehr zu erwarten! Dafür ist die Spielerzahl inzwischen einfach zu gering und die gezügelte Arbeitsleistung kommt eher den neuen Projekten zu gute. Ansonsten ist meine Beobachtung identisch. Die WA hat die Schere zwischen den Truppen nur noch weiter vergrößert. Bei jedem großen Wurf Unikat's in den letzten Monaten, war mir nach kurzer Zeit stets klar, dass dort offensichtlich niemand wirkli
  8. Meiner Meinung nach sinnvoll wäre es, Truppen ab einem Ausbau von 95% vollkommen vom Truppenteil der Wochenaufgabe auszuschließen. Das würde den von @Legolas berechtigt, aber wohl nur an die "drei Affen" reichenden, vorgetragenen Misstand erträglicher machen, sowie das Truppenfeld eher zusammenrücken lassen. So, wie es aktuell ist, fehlt eine Menge an Impuls, überhaupt neu in das Spiel einzusteigen, oder gar eine neue Truppe zu gründen. Unikat muss aufhören, die Fetten weiter zu stopfen! Wer oben steht, muss zum Gejagten werden und nicht zum selbstgefälligen, selbsternannten Köni
  9. Die Wochenaufgabe "Auf Patrouille" sollte dahingehend geändert werden, dass nur Fahrten zählen, die ab Aufgabenstart begonnen wurden. Wenn um 0005h die ersten Spieler schon wieder 720 Zähler auf dem Konto haben, und zudem auch noch aus Truppen kommen, die ohnehin wieder den Vollausbau in Sichtweite haben, weil sie regelmäßig in der Top 5 der Truppenwertung stehen, hinterfrage ich ernsthaft den Sinn des Patrouillenbonus. Da kann man nur noch von einem Luxusproblem sprechen!
  10. wolve

    Captcha

    Die Anzahl dieser lästigen Captchas ist seit der letzten Wartung tatsächlich auf ein (im PC-Browser) wieder erträgliches Maß gesunken und auch die (überstfälligste) Information seitens Unikat heiße ich sehr willkommen. Für die nächste derartige Aktion wünsche ich mir jedoch eine solche Information vor der Umsetzung. Pro-aktive Transparenz statt (gefühlt ständiger) Willkür! PS (offTopic): das Spiel ist aber in diversen Bereichen immer noch viel zu teuer und völlig ohne vernünftigen Bezug zum jeweiligen Gegenwert. Speziell der NATO- und der Begleiter-Shop sollten mal eingehend unter die
  11. wolve

    Captcha

    ... und Unikat macht einfach so weiter - hier jagt eine Posse die nächste. Völlig am Kunden vorbei! Der Zug rollt ja schon länger Richtung Abgrund - jetzt hat der Betreiber nochmal ordentlich Kohle in den Brennraum geschaufelt. Und am Ende behauptet Unikat dann: "Wir haben selbstverständlich alles richtig gemacht, aber der bildungsferne Kunde wusste unser ausgezeichnetes und zukunftsweisendes Produkt nicht zu schätzen." Man muss sich mal vor Augen halten, dass die meisten Spielebetreiber seit Corona richtig durchstarten! Die Leute sind zu Hause, haben Zeit und geben ihr Geld (egal
  12. wolve

    Captcha

    Wie schon geschrieben... Das zu ändern geht nur, wenn man Unikat die Pistole auf die Brust setzt. Solange die nicht Willens, oder in der Lage sind, das Bot-Problem anwenderfreundlich zu lösen: möglichst alles unterlassen, was für Unikat Umsätze generiert, aber das eigene Spiel nicht komplett ausschließt. Ich selbst kaufe keine Patronen mehr und starte auch nicht den Werbespot für den Spendenbonus - basta!
  13. wolve

    Captcha

    Wenn einem hier etwas nicht passt, einfach keine Patronen mehr kaufen und das Werbevideo beim Spendenbonus links liegen lassen. Ihr werdet euch wundern wie schnell Unikat von großspurig zu kleinlaut wechselt. Ist halt recht unpraktisch, die Klappe aufzureißen, wenn einem das Wasser plötzlich bis zum Hals steht Ich als Kunde muss mir nicht alles gefallen lassen - schon gar nicht, wenn der Markt voller Mitbewerber ist, denen ihre Kundschaft offensichtlich wertvoller ist. Unikat hat energisch darauf hin gearbeitet, dass ich meine Spielzeit hier um 50% und meinen Geldeinsatz um 90% reduz
  14. @Legolas man sollte nicht vergessen, dass die WA wahrscheinlich genau als Ausgleich für die mitgliederstarken Truppen angedacht war, die bei Events zunehmend Schwierigkeiten haben, gegen die kleinen Eventtruppen noch einen Stich zu machen. Irgendwie musste man die einst erfolgsverwöhnten Langzeit-/Gewohnheitsspieler ja bei Laune halten, damit diese nicht auch noch in Massen fahnenflüchtig werden In der bisherigen Gesamtheit muss ich jedoch sagen, dass sich die machbaren und aussichtslosen Wochenaufgaben in etwa in Waage halten. Den Rest regelt offensichtlich die Zeit... Mit fortschreit
  15. Um den Faden von @Revenant aufzugreifen: Es wurde von einem Forenmitglied, das für seine sachlichen Beiträge bekannt sein sollte, bereits mehrfach angeregt, die Droprate für diese "Langzeitprojekt"-Setteile dahingehend zu optimieren, dass mit steigender Zahl der relevanten Aktionen, sich die systemseitige Fundwahrscheinlichkeit zwangsläufig erhöhen muss. Wenn Aktivität hier gewünscht ist und vom Spielebetreiber auch belohnt werden soll, um Spieler bei der Stange zu halten, darf es nicht sein, dass bspw. 24/7-Spieler nach Ablauf einer gewissen Zeit solch ein Set immer noch nicht vollstän
×
×
  • Neu erstellen...