Jump to content

Kai1975

Members
  • Gesamte Inhalte

    56
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Kai1975

  • Rang
    Stabsunteroffizier

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Also für mich erstmal zusammengefasst.... Ich bin auf jedenfall dafür, dass erfolgreiche Kämpfe UND Verteidigungen im gleichen DG oder höher ausreichend mit Ehre belohnt werden sollten. Die Mindestehre, wie sie ursprünglich angekündigt war, würde ich hier ansetzen. Die Regelung nach unten, wie sie jetzt Bestand hat, sollte unbedingt beibehalten werden. Dies ist meine persönliche Meinung und es mag sein, dass ich dabei etwas übersehen habe, was absolut dagegenspricht.... Die Tatsache, dass z.B. in W3 die Luft ganz oben recht dünn ist, finde ich, zählt nicht. Das muss anders gelöst werden.
  2. War sie direkt nach Einführung des neuen Ehresystems, vor allem durch die Generierung der Mindestehre. Jetzt nehmen die Acc mit Null Ehre rapide zu. Was an für sich, meiner Meinung nach, in Ordnung ist. Hier handelt es sich um Spieler, die in ihrer eigenen Dienstgradgruppe +/- 1 oder 2 Dienstgrade nicht stark genug sind. Ich möchte da Niemandem zu nahe treten, aber das ist nicht der Ehre würdig...
  3. Vielleicht ist die Idee mit den Kommandostufen aber doch nicht so gut und einige, wie ich auch, müssen es einfach hinnehmen.
  4. Bin ja in W1 auch betroffen. Als 5.OBH, der nicht zum der absoluten Spitze gehört. Vielleicht wäre da wirklich noch einer Abstufung gemäß Kommandostufen nötig. Ich denke, daher haben die an der Spitze jetzt hauptsächlich erstmal die Ehre bekommen.
  5. Ich selbst nutze keine Gummipuppen o.ä und habe den Lehrgang Freifallobst nicht gesetzt., mache aber meine täglichen Missionen und lade die Ausdauer auch täglich 7x auf. Ich verweigere auch keine Erfahrung beim täglichen Antreten usw...... Nachdem, was ich in W1 und W3 in mehreren Truppen erlebt hatte, quasi das, was sehr viele machen. Leveln ja, aber nicht den kompletten Turbo ausreizen. Der Vorteil ist, dass man nicht der Schwächste im DG ist. Quasi der Mittelweg von dem , was ihr beschreibt. Auf dem Weg nach oben sind mir natürlich auch Langsamleveler begegnet. Diese haben mich aber erst im Visier gehabt, als ich den gleichen DG oder höher hatte. Die hatten noch lange bis ich ausser Reichweite war, ihre "Krakenarme" nach mir ausgestreckt. Einige wenige habe ich durch eigenes Skillen überholt, andere leider erst über Beförderungen. Insofern ist mein persönlicher Eindruck wirklich so, dass sie in der Regel nach oben angreifen, eben weil es Spass macht. Turboleveler gibt es, meiner Meinung nach, zwei Kategorien. Die einen, die etwas mehr investieren und auch wirklich stark werden und die anderen, die nicht viel investieren und daher vergleichsweise schwach sind. Letztere greifen teils sehr tief an, weil sich nicht anders können. Mir persönlich egal. Ich merke mir ihre Stärke und sobald ich weiß, dass ich drüber bin, grase ich sie ab.... Ich glaube, dass beide Spielweisen kein großes Problem darstellen. Daher würde ich keine der beiden Spielweisen verurteilen. Das ist mein Empfinden und es ist jetzt auch nicht statistisch belegt. Die Tatsache, dass die Luft in W3 oben etwas dünn ist, hat damit, meiner Meinung nach, nichts zu tun. Ich verstehe den Frust da oben, weiß aber nicht, wie es zu lösen ist. Wahrscheinlich muss das obere Feld abwarten, bis genug nachgerückt sind....
  6. Da gebe ich dir absolut recht. Ich würde den Dienstgrad allerdings nicht allzu hoch ansezten. Vielleicht Hauptmann oder ähnlich.
  7. Das würe ich als einen angemessenen Kompromiss sehen. Meiner Meinung nach wäre es gerecht.
  8. Das erste Feedback aus den Truppen ist erstmal positiv
  9. Versteht mich nicht falsch....bei mir auf der Arbeit ist es genauso. Bin noch aktiver Soldat.... Wenn ein Ausbildungsabschnitt kommt, denke ich "och, schon wieder die gleiche Leier"....mit neuen Rekruten zur Ausbildung macht es aber dann wiederum Spaß.
  10. Ich finde die Idee sogar besser als die Maßnahme seinerzeit mit dem Begleiter. Es gibt tatsächlich noch Nachwuchs. Man muß halt nur genau schauen. Die hören manchmal sehr früh auf und da muss man sie vorher abfangen. Ein Versuch ist es allemal Wert.
  11. Grundsätzlich eine fantastische Idee. Muss unbedingt weiter verfolgt werden.
  12. Hmmm.....dass nicht nur 5.OBH bei den Events oben in der Liste stehen konnte man schon immer beobachten, aber egal..... Dass Geldeinsatz bei Events REIN GAR NICHTS mit dem Gesamtinvest zu tun haben, ist schlichtweg falsch. Es ist eine Teilmenge davon. Also werden hier auch nicht Äpfel mit Birnen verglichen. Es ging oben auch nicht um den Gesamtinvest. Du kannst meinetwegen die Liste anführen. Es ging darum, dass nicht NUR die "Oberen" das Spiel finanzieren. Da würde für Unikat auch nicht genug Geld zusammenkommen und das Spiel gäbe es schon nicht mehr.
  13. Das mit der Theorie, dass nicht nur die "Oberen" finanzieren kann sehr gut belegt werden, dass z.B. in W1 den ersten Platz im Dosenschießen ein 3. NATO und in W3 sogar ein Generalleutnant gemacht haben ;-))
  14. Vorweg.....ich bin kein "Dienstgradhocker" oder wie auch immer man es bezeichnen möchte. Dieses Zitat aus dem Wiki sagt alles aus. Jeder wägt für sich ab, welche Strategie ihm am besten passt. Durch die Vielfalt unterschiedlicher Spielweisen habe ich persönlich auch Spass am Spiel gefunden. Vor denen, die langsam aufsteigen und dabei auf ihre Stärke achten habe ich deutlich mehr Respekt als vor denen, die schnell leveln und *tschuldigung* "Luschen" sind, weil sie ihre Stärke nicht anpassen. Die niedrigen Dienstgrade, die mit ihren Mitteln auch dienstgradhöhere vermöbeln haben die Ehre auf jeden Fall verdient. Ich selbst habe in einer Welt den Enddienstgrad erreicht und möchte dies trotzdem anerkennen. Über alternative Sortiermöglichkeiten kann man natürlich diskutieren. Das hat aber mit dem Ehre-Patch, meiner Meinung nach, nichts zu tun. Was mich stört ist die Annahme, dass nur die oberen 20 Dienstgrade dieses Spiel finanzieren. Nur weil jemand neu einsteigt, heißt das nicht, dass er nicht investiert. Das macht er aber nur, wenn er in den ersten Momenten das Spiel für gut befindet. Diese Spieler sind die Zukunft und nicht die Alteingesessenen. Die hören irgendwann eh auf. Jedes Spiel ist mal "durchgespielt". P.S.: In W1 zumindest habe ich jetzt deutlich Ehre weniger als vorher und ich denke trotzdem, dass es ein Schritt in die richtige Richtung ist.
  15. Das Benachrichtigungssystem muss generell mal überarbeitet werden, denke ich. Neuzugänge, die nicht mit Truppenfeldpost angekündigt werden und so...
×
×
  • Neu erstellen...