Jump to content

smart-shiter

Members
  • Gesamte Inhalte

    13
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über smart-shiter

  • Rang
    Obergefreiter

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. @Tomcat genau aus dem Grund schreibe ich jetzt nochmal. Gut Ding hat Weile, bei Unikat sogar noch mehr .
  2. Tut mir leid, ich versteh nicht was weitere Ehre im Spiel bringen soll? Auch die Begrenzung nach unten wird trotzdem nur dazu führen, dass sich die Ehre wieder dort sammelt wo sie vorher auch schon war, und ob ihr die Ehre zurücksetzt auf vor den Patch, ändert doch nur die Zahlengröße. Beispiel aus W1: Ob der erste der Rangliste 25 Mio. Ehre hat oder 2 Mio, ist doch egal. Das Verhältnis wird sich am Ende wieder so einpendeln. Deswegen nochmal mein Ansatz, wenn ihr (Unikat) wieder neue Ehre (Bonusehre) ins Spiel einkippt, solltet ihr auch einen Verbrauch von Ehre einführen. Dabei könntet ihr auch gleich einen "farming"-Schutz für die kleineren DG´s einführen. D.h. downfights kosten Ehre die man sich vorher erarbeiten muss, vor allem downfights gegen Soldaten die 0 Ehre haben. Beispiel: Angreifer 5.MA (1.000 Ehre) vs. 3. MA (0 Ehre) => kostet den Angreifer 20 Ehre Angreifer 5.MA (1.000 Ehre) vs. 2. MA (0 Ehre) => kostet den Angreifer 30 Ehre Angriff pro Stufe nach unten kostet 10 Ehre, außer - 1 DG wegen KG-Regelung. Somit kann das Dauerhafte "farmen" von kleinen DG´s reduziert werden. Die TA "Unehrenhafte Angriffe" kann erhalten bleiben und bekommt mehr Würze. Kleinere DG´s bzw, Neueinsteiger verlieren nicht gleich die Lust. Wenn der untere DG natürlich viel Ehre hat, gibt es keinen Abzug und die Ehre kann erbeutet werden.
  3. @sickman und meine Vorredner. Das grundlegende Problem des Soldatenspiels ist, dass ihr zwei Ressourcen ohne Verbrauch eingeführt habt. Ehre und Erfahrungspunkte. Wut, Ausdauer und Credits können verbraucht werden, Ehre und Erfahrungspunkte nicht. Das hat dafür gesorgt, dass Ihr das Spiel nach und nach um 26!!! neue Dienstgrade erweitert habt und letztendlich (um der Sinnlosigkeit weiterer erfundener Ränge zu umgehen) die Kommandostufen eingeführt habt. Ohne das ihr sowohl bei Erfahrungspunkten und auch Ehre einen Verbrauch einführt kommt ihr aus der Thematik nicht mehr raus und egal was ihr macht wird es Verlierer und Unzufriedenheit geben. Mein Vorschlag daher ist sowohl bei Erfahrungspunkten als auch bei Ehre einen Verbrauch einzuführen. Ehreverlust bei Kampf gegen unteren DG alles in Bezug zur geltenden Formel: - 1 DG 0% wg. KG erbeuten - 2 DG - 5% - 3 DG - 10% - 4 DG - 15% >= - 5 DG – 20% Verbrauch von Erfahrungspunkten: Ab einem gewissen DG sollte es einen EP Verbrauch pro Tag geben, z.B. ab 1.OBH. Man kann dabei nicht degradiert werden, aber eine Überlegung wäre, dass man bei 5. OBH´s Kommandostufen verliert. Ansonsten hat keiner eine Chance, vor allem ein Neueinsteiger auch nur in die Region der heutigen OBH´s zu kommen. Vielleicht führt ihr auch noch einen einzigen neuen DG ein, den „Kanzler“. Diesen DG kann man auch wieder verlieren, gegen einen der 10 besten 5.OBH´s. Weitere Möglichkeit wäre auch, dass man bei den OBH´s auch Erfahrungspunkte bei Gefechten erbeuten kann. Was auf jeden Fall mehr Dynamik in die ganze Sache bringen würde. Kurzum, ohne eine grundlegende Änderung, der Einführung von Verbrauch bei Ehre und Erfahrungspunkten, hat das Spiel leider sein Haltbarkeitsdatum überschritten und wird dem sicheren Ende entgegen gehen.
  4. Ich persönlich finde die Idee auch nicht schlecht. Unikat sollte aber auf die Spieler wie Violet und AntiVIP zugehen und diese Fragen wie es gehen könnte, den diese Spieler betrifft es und diese könnten wohl das "bye-bye" Knöpfchen drücken, wenn Ihr persönliches Ziel im Spiel nicht mehr existiert. Ich bin nicht gegen neue Anreize im Spiel, aber gegen Ansätze die das Spiel ärmer an Spielern und Möglichkeiten macht.
  5. Genau darum geht es. Wer nicht mit denen ganz oben mithalten kann sucht sich eine Nische und seine eigenen Ziele. In diesem Fall KG. Ich habe nach dem "grandiosen Maßnahmenpaket" und dem geringeren Antrittsbonus mir die Anzahl der user notiert. Es waren 5.831 Spieler am 04.07.2018 in W1 registriert, heute sind es noch 4.392. Macht diese Nischen platt und es wird wieder leerer hier werden.
  6. @Rog Danke für die Lorbeeren. Von diesen Rängen bin ich zum Glück weit genug entfernt, dass ich noch nie von einem 5.OBH besucht wurde.
  7. Nachdem nun doch eine konkrete Aussage von euch gekommen ist, von mir noch abschließend ein Kommentar: Ihr solltet grundlegend eure Haltung gegenüber euren Kunden überdenken. Kunden hinters Licht zu führen und ihnen erst nach Wochen reinen Wein einzuschenken führt NIE zu Verständnis. Ihr habt hier eine Community die euch viel Feedback gibt und die dieses Spiel nicht zerstören will, ganz im Gegenteil. Wenn ihr aber weiter so mit euren Kunden umgeht, müsst ihr auch damit rechnen diese zu verlieren.
  8. Schließe mich der Meinung von wolve an. Zumindest eine Anpassung +1 DG für den Verlust der Siegesserie würde etwas mehr Würze/Spannung bringen. Nicht, dass ich etwas gegen die dauerhafte Erhöhung meiner Werte habe, aber … Gruß an alle "Gottgleichen"
  9. Das der Aufwand in keinem Verhältnis steht ist Ansichtssache, in allererster Linie die eure. Da Ihr das so seht, ist das "Antreten" grundlegend geändert worden. Es geht aber um den Punkt, dass dies nicht durch eine andere Art der Aktivität kompensiert werden kann. Ihr macht also keine Umstrukturierung für ein besseres game-play bzw. mehr Aktivität, sondern nur eine Kürzung der Boni... und wir/ich wollen nicht vergessen, dass das nicht angekündigt war. Dem kann ich mich nur anschließen. Habe auf keines meiner beiden Feedbacks eine Reaktion erhalten, sondern nur die allgemeinen Texte, die nicht wirklich ein deutliches Statement dazu abgeben. Kurz und knapp nochmal was des Öfteren von vielen hier angesprochen wurde: Wie soll die Patronenreduzierung beim "Antreten" kompensiert werden können? Denn das wollt ihr mir/uns ja verkaufen. Wieso habe nicht nur ich, sondern viele andere den Eindruck, dass auch die Droprate von Patronen bei Gefechten und Missionen nach unten geändert wurde? Ist diese geändert worden oder gibt es eine andere Erklärung für den merklichen Rückgang? Hoffe mal auf eine eindeutige Aussage von Team Rot. Andernfalls ist es somit für mich nichts als eine Preiserhöhung. "Willst du so weiter spielen wie bisher, musst du mehr Pats kaufen." Das wird zumindest bei mir definitiv nicht passieren, ganz im Gegenteil, ich werde kein Geld mehr in das Spiel stecken. Das wars dann auch von mir zu dem Thema. Gruß und schönen Abend noch.
  10. Hi Chrischan, und hier sind wir bei der "drop-rate" von Patronen angekommen, die es für aktive Spieler bei Missionen und Gefechten gibt. Missionen ist jetzt leider nicht nachvollziehbar, aber Gefechte. Meine "Gefechts-Historie" weist seit dem 28.06. um 6 Uhr 407 Gefechte auf. Davon ca. 300 von mir gestartete und gewonnene Gefechte. Egal ob "ehrenhaft" oder nicht, dass Ergebnis auf 37 Seiten Gefechts-Historie zeigt... keine einzige Patrone erhalten.
  11. Der Harte shit, wie du es selbst bezeichnet hast, kommt erst richtig zu Geltung, wenn man die Ankündigungen zu den Maßnahmenpaket vom 7 Juni dazu packt. Hier ist nichts von einer Anpassung beim "Täglichen antreten" zu lesen, mal abgesehen von einer ordentlichen Kürzung der Patronen die man erhält. Der patronenintensive Ausbau des Inventars ist die erste Maßnahme => die Patronenanzahl im Gesamtspiel geht ordentlich nach unten. Danach kommt Maßnahme zwei, Verarsch.... ähhh Überraschung ihr bekommt jetzt 60% weniger Patronen. Das ist wirklich der harte shit.
  12. Es ist also leider wahr. Habe gerade beim "Täglichen Antreten" gesehen, dass es nun 14 Pats in 14 Tagen gibt. Ich spiele das Spiel auch seit mittlerweile 3,5 Jahren und gehöre zu den Spielern die auch hauptsächlich Pats sammeln und gelegentlich z.B. bei der 50% Aktion kaufen. Bis dato war das für mich vollkommen ausreichend und bin damit ebenfalls gut gefahren und UNIKAT hat mit mir auch etwas Geld verdient. Jetzt muss ich leider sagen, dass das Preis-Leistungsverhältnis für mich nicht mehr gegeben ist. Somit ziehe ich mein persönliches Fazit, ich werde keine Patronen mehr kaufen. Ob das Spiel für mich und andere noch halbwegs angenehm spielbar ist, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Vor dem Patch waren es ca. 5.300 Spieler in Welt 1, schauen wir mal wie es sich entwickelt. Schade UNIKAT, ich glaube ihr habt euch hier ein ziemliches Ei gelegt.
  13. Nach drei Jahren werde ich doch tatsächlich dazu genötigt mal meinen Senf abzugeben und muss meinen Vorschreibern zustimmen und sagen "Was ist das für ein Konzept und wo steckt der Witz dahinter???" Mal davon abgesehen, das Unikat keine Abteilung von Caritas ist und für Arbeit auch bezahlt werden will... geht das doch einfacher und ähnlich wie bei der HIBA mit der Staffelung der Patronen. Es gibt einen Tresor. Keine drei Varianten. Diesen Tresor kann jeder Spieler einmal am Tag öffnen (kostenlos) und entweder etwas entnehmen oder einzahlen. Das 2. mal kostet dann 20% des Geldbetrages oder zwei Patronen. Das 3. mal dann 30% oder drei Patronen etc... Wenn Ihr (Unikat) auf zwei Tresorvarianten besteht, dann aber bitte mit Flatrate. Premium-Tresor kostet dann 10 Patronen die Woche und man kann so oft und soviel hin und her schieben wie man will. Damit kann sich der Spieler aussuchen ob er auf Risiko geht oder nicht.
×
×
  • Neu erstellen...