Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
onkelz90

Verbesserungsvorschlag für die Truppenposten

  

44 Stimmen

  1. 1. Wie steht ihr zu einem solchen individuellen Truppenposten?

    • Ja, ich finde das eine sehr gute Idee.
    • Nein, ich halte das für Überflüssig.


Recommended Posts

Hallo werte SG-Spieler,

 

ich würde gern einen Vorschlag zur Optimierung der Truppenposten unterbreiten.

 

Es gibt derzeit ja insgesamt 7 Truppenposten von denen 6 zu vergeben sind. 

Da hätten wir den stellv. Truppführer, Rechnungsführer, Verteidigungsminister, Versorgungsdienstfeldwebel, den Materialbewirtschaftungsfeldwel und den Personalfeldwebel.

 

Von dem Aspekt her würde man erstmal sagen: "6 weitere Truppenposten? Das reicht völlig" aber gehen wir doch mal konkret in die Praxis ein.

Jeder weiß welche Rechte die entsprechenden Posten haben und jetzt mal ganz im ernst.

 

Materialbewirtschaftungsfeldwebel, Personalfeldwebel, Versorgungsdienstfeldwebel...??

 

Das sind Posten die absolut unnötig sind und die auch in der Praxis sehr selten bis nie verwendet werden.

Dennoch existieren diese sinnfreien Posten nach wie vor.

 

Auch der ReFü und der VM haben ein kleines Handycap.

 

Entweder ich bin in der Lage mir Geld aus der TK auszuzahlen und kann weder Manöver starten noch entsprechende Items mit einbringen oder es ist das genaue Gegenteil, welches noch dramatischer ist. 

 

Vielleicht waren einige von euch auch mal in der Situation sich zu wünschen, das irgendein Stelli erweiterte Rechte hat wie zum Beispiel die Mitgliederverwaltung oder gar das vergeben von Truppenposten.

Selbstverständlich sollte das jedoch sehr genau überlegt sein aber es gibt ja Truppen in den die Kameraden schon seit gefühlten Ewigkeiten zusammen spielen und da sollte dann sicher zu den ein oder anderen ein entsprechendes Vertrauen da sein.

 

Wie wäre es wenn man einfach die derzeitigen Truppenposten in sofern überarbeitet, das man diese abschafft und einen Posten dafür erstellt, dem der TF ganz individuell die Rechte zuweisen kann und jederzeit bearbeiten kann.

 

Das könnte dann wie folgt Aussehen:

 

 

Kamerad X (bisher VM) bekommt die Rechte für die Manöver sowie die für die Kasse.

Kamerad Y (bisher stelli und seit Ewigkeiten loyal dabei) bekommt die Rechte für Kasse, Manöver, Stützpunkt, Mitgliederverwaltung, Postenvergabe/ -entziehung also quasi All inclusive

Kamerad Z (bisher stelli mit Schwerpunkt Stützppunkt) bekommt Rechte für Sützpunkt und Kasse.

 

 

Dabei würde es ja völlig ausreichen wenn bei der Vergabe des Postens, ein kleines Feld daneben ist, bei dem alle Rechte aufgelistet sind und wo man dann nur noch entsprechende Häkchen setzen brauch.

Was haltet ihr davon?

 

 

 

Grüße

onkelz90

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich warte mit meiner Stimme den Verlauf der Diskussion ab.

 

Was ich damals vermisste war ein Posten, der mit dem eines Truppis gleichzusetzen ist. Alles was Truppführer können, kann der auch. Weil was ist schon eine rechte hand, wenn der die Finger fehlen? Jemand in der Truppe ist durch Fehlverhalten nicht tragbar und man war gezwungen auf die Goldkrone zu warten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fände eine Änderung gut. 

Zb manchmal bin ich Online und es läuft dann 1-2 Std. kein Manöver(weil die Berechtigten Personen vll grade arbeiten) und da würde ich gerne doch auch mal ein Manöver starten. Ich sehe ja nun lange genung wer unsere Standart Gegner sind die leicht zu besiegen sind, habe aber dann in dem Moment nicht dieses eine Recht Manöver zu starten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Idee ist gut und sicher kennt jeder diese überflüssigen Posten.

 

Schön wäre es wenn man diese "neuen Posten" vielleicht individuell benennen könnte...

 

zB: der TF wird zum Kommandeur, die Stellis zu KpChefs, und dann immer so weiter...Refü kann Refü bleiben, nur die Tätigkeiten bzw Rechte sollte man auch separat steuern können.

 

Letztendlich ist der Aufbau der Truppe von Grundauf doch so das man erst einen Trupp hat, dann eine Kompanie und immer so weiter, je nach Anzahl der Member...am Ende steht dann eine Streitmacht...eine Streitmacht geführt von einem.... TRUPPFÜHRER, im militärischem Sprachgebrauch die kleinste Grupierung...

 

Selbst wenn es Spaß-Truppen gibt die diese Posten dann zB "Oberguru" oder "Chef vom Dienst" bennenen...ist doch wieder ein nettes Gimick das einem Freude bringt....und von der Umsetzung her ist es sicher nicht schwer oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Cpt. John Price

Bei der eventuellen Umsetzung muss man sich bestimmt noch Gedanken machen, damit es dann auch so übersichtlich und einfach, wie möglich wird, aber vom Grunde her ist das eine gute Idee!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Vorschlag hat meine uneingeschränkte Unterstützung!

 

Die Vergabe der Truppenposten ist mir schon lange ein Dorn im Auge und sollte dringend überarbeitet werden...

 

Auch die Einführung einer "rechten Hand" welche die selben Rechte wie der Truppführer hat (ausgenommen Entlassungen und Truppenauflösung) wäre überaus sinnvoll!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Vorschlag finde ich nicht schlecht und unterstütze ihn auch, jedoch sollte man den Posten des Truppführers noch etwas herausheben.

 

Bei einer Streitmacht --> Führer der Streitmacht,

Brigade --> Brigade Kdr,

Regiment--> Regiments Kdr,

Bataillon --> Bataillons Kdr,

Kompanie --> KompanieChef,

Zug --> Zugführer,

Gruppe --> Gruppenführer,

Sauhaufen --> Truppführer

 

Da die Truppen unterschiedlich groß sind sollte auch die Anzahl der Mitglieder durch eine andere Bezeichnung des (Truppführers) gewürdigt werden.

 

Für die (rechte Hand) es Truppführers wäre eine erweiterte Befugnis nicht schlecht und dieser Posten solle dann auch nur ein oder zwei mal in jeder Truppe vergeben werden. Als Kennzeichnung wäre der Zusatz i.G.= im Generalstab denkbar.

 

Die Auswüchse bei einigen Truppen in den es nur einen Truppführer und nur Stellv. Truppführer gibt, sind mir auch ein Dorn im Auge. Pro 5 Mitglieder 1 Stellv. Truppführer sollte meiner Meinung nach reichen.

bearbeitet von Kanonier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die grundsätzliche Idee ist gut ... der TrpFhr kann entsprechende Posten individuell einrichten. So hat er ein mächtiges Tool, um seine Leute optimal einzusetzen.

Zur Thematik der Bezeichnungen ...

Vieles in SG ist so fern der Realität, dass es mir völlig Latte ist, wie die Posten heißen. Da gibt es ganz andere Dinge über die man diskutieren könnte.

Aber wie bereits gesagt ... die Truppenposten könnten eine inhaltliche Auffrischung gut gebrauchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Kanonier:   "ein Dorn im Auge" ist schon ziemlich starker Tobak ................. Jeder TF kann doch wohl Entscheidungen treffen, ohne andere vorab fragen zu müssen :kopfwand:

 

..........................................

 

Mal so zum Drauf-Rumdenken ...

 

Anstelle der jetzigen Matrix mit einer Auswahlmöglichkeit unter 7 Posten zuzüglich Ausschluß könnte eine neue Matrix mit mehreren Auswahlmöglichkeiten umgesetzt werden.

 

Welche Einzelfunktionen dann zur Auswahl stehen sollten, kann man ja hier nochmals zusammenfassen.

 

1. Entzug aller Funktionen

2. Start von Manövern mit "Tauschfunktion"

3. voller Kassenzugriff

4. Stützpunktausbau

5. Poststelle :D 

 

was auch immer noch dazu gehören sollte, kann ja mittels Zitat-Funktion (mit anschließender Entfernung der Zitat-Klammern zwecks weiterer Nutzung fürs nächste Zitat!!!) ergänzt werden ...

 

Gruß inne Runde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

@ Kanonier: warum die Begrenzung der Stellvs? Wenn sich die Truppe entscheidet, dass das Vertrauen untereinander groß genug ist, dass sowohl Kassenzugriffe, als auch Manöverstarts und entsprechendes Tauschen in laufenden Manövern Hand in Hand geht... warum sollte nicht jeder gleichberechtigt sein?

 

 

Kamerad X (bisher VM) bekommt die Rechte für die Manöver sowie die für die Kasse.

Kamerad Y (bisher stelli und seit Ewigkeiten loyal dabei) bekommt die Rechte für Kasse, Manöver, Stützpunkt, Mitgliederverwaltung, Postenvergabe/ -entziehung also quasi All inclusive

Kamerad Z (bisher stelli mit Schwerpunkt Stützppunkt) bekommt Rechte für Sützpunkt und Kasse.

Kamerad X und Kamerad Y im Vorschlag sind nichts anderes als aktuelle Silberkronen irgendwie... Ok, Member X könnte nicht im Stützpunkt wildern... wäre halt aktuell ne Sache der Absprache. Ich meinte jetzt auf zeitgleichen Kassen- und Manöverzugriff.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Kanonier: warum die Begrenzung der Stellvs? Wenn sich die Truppe entscheidet, dass das Vertrauen untereinander groß genug ist, dass sowohl Kassenzugriffe, als auch Manöverstarts und entsprechendes Tauschen in laufenden Manövern Hand in Hand geht... warum sollte nicht jeder gleichberechtigt sein?

 

Kamerad X und Kamerad Y im Vorschlag sind nichts anderes als aktuelle Silberkronen irgendwie... Ok, Member X könnte nicht im Stützpunkt wildern... wäre halt aktuell ne Sache der Absprache. Ich meinte jetzt auf zeitgleichen Kassen- und Manöverzugriff.

 

 

Ich glaub du hast das nicht exakt erfasst bzw richtig gelesen  :nee: 

Es geht darum das im Beispiel Kamerad X ausschließlich die Rechte für Manöver und Kasse bekommt. Nicht aber für den Stützpunkt sowie das tauschen von Rohstoffe ect.

Ich bin selbst stelli nur kann ich als Stelli Kameraden aus der Truppe entfernen oder eben Kameraden einen entsprechenden Posten verleihen? Nein, das kann bisher ausschließlich die goldene Krone  <v 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Dann hast du meinen zweiten Satz evtl auch nicht richtig gelesen, aber sei es drum.

Als Stelli sollte man (mMn) auch niemanden aus der Truppe werfen können oder Posten verleihen können.

Wenn man unbedingt eine Abstufung zwischen Manöver + Kasse und Manöver + Kasse + Stützpunkt braucht.. :weissnich:

Für mich ist das ne Sache der Absprache... wem ichs nicht zutraue, dass er nen Manöverstart ordentlich hinkriegt, der braucht auch nicht im Stützpunkt wild rumtauschen...
Und wer von mir Verantwortung für den Stützpunkt kriegt, der wird wohl sowohl nen Manöverklick, als auch die Kasse bedienen können...

Finde das alles etwas übertrieben, aber deshalb hab ja auch als eine von dreien auf nein gedrückt ^.^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bleibt jedoch selbst nach deine Meinung der Punkt, das die restlichen Truppenposten absolut sinnlos sind.

Es geht geht ja auch nicht darum, das jeder Stelli diese erweiterten Rechte bekommen soll, nur eben als Beispiel ein einziger Kamerad in der Truppe.

Diesen sollte es dann möglich sein, den TF während seiner Abwesenheit vollständig zu vertreten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ok, dass der Rest der Truppenposten Käse ist... da haste wohl Recht :D

Mit nem zweiten TF könnte ich sogar liebäugeln... aber auch nur, weil ich meiner besten Silberkrone blind vertraue und am liebsten ne doppelte Goldkrone hätte.
Beim Rest kann ich mit Refü und Silber leben...

Frage am Rande:
Können dann die anderen Member sehen, wer welche Rechte hat? Also sollen das dann verschiedene Posten werden oder z.b. per mouse-over in der Mitgliederliste einsehbar sein, wer was kann?
Nicht, dass es dann wieder Chaos gibt, weil keiner mehr weiß, wer welche Rechte hat und wo agieren kann ^.^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Posten individuell verteilen um mehr Flexibilität und Zielgerichtet seine Truppe zu organisieren !

Der Vorschlag wurde schon so oft von vielen gemacht aber bisher konnte ich keine wirkliche Antwort von Team Rot finden!

Auch ich wäre dafür da endlich mal das System neu zu überdenken und etwas zu ändern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gegen den Vorschlag gestimmt. Meine Gründe:

 

es dreht sich viel um große, eingespielte und organisierte Truppen. Logisch sind die 3 Posten auf den ersten Blick Killefitz. Wenn sich aber nun ein kleiner Kumpelkreis formiert und dort jeder seinen Aufgabenbereich hat, sind die 3 Posten mit einer Aufgabe versehen.

 

Oder wenn eine Truppe mit strenger militärischer Hierarchie spielt.

 

Beim 2. Truppführer mit allen Rechten (außer vllt. Truppe löschen) bin ich absolut bei euch. Total individuelle Stellis, mit einer Prise hiervon und einem Quäntchen davon, nehmen ReFüs und Verteidigungsministern die Grundlage.

 

Ich sehe da zu viel Machtgehabe innerhalb der Führungsetage. Heute bin ich mal pissig, mein K*ckerchen war heute morgen zu hart und der ist mir sowieso nicht aktiv genug, ja dann nehme ich ihm eben Funktion x wieder weg. Der startet Manöver doof, warum diskutieren oder schulen, zack weg mit der Funktion Manöver zu starten. Der nimmt mir zu viele Credits, zack weg ist die Funktion. Bei der Wahl der Posten ist die Führung gefordert die richtigen Entscheidungen zu treffen.

 

Wenn ein Verteidigungsminister Credits benötigt, kann er auch den Mund aufmachen und fragen. Wenn sich ein ReFü bewährt, lässt sich über eine Silberkrone nachdenken.

 

Interessant finde ich die Idee, Silberkronen an die Truppenstärke zu koppeln. 10 Member 2 Kronen als Beispiel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frage am Rande:

Können dann die anderen Member sehen, wer welche Rechte hat? Also sollen das dann verschiedene Posten werden oder z.b. per mouse-over in der Mitgliederliste einsehbar sein, wer was kann?

Nicht, dass es dann wieder Chaos gibt, weil keiner mehr weiß, wer welche Rechte hat und wo agieren kann ^.^

 

Ja also ich finde schon das das dann für die anderen Member ersichtlich sein sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Truppen gibt es genug, mehr als Anwärter für diese! Wieviele Truppen haben schon die 60 Mann voll ( außer die Bulls ;) ) ?

Sprich es ist schwer neue Mitglieder zufinden und zuhalten.

Es gibt kein ständiges Rotieren von Mitgliedern von Truppe zu Truppe.

Mann ist also eingespielt und kennt seine Kameraden, ergo weiß man auch wem man welche Rechte einräumen kann und wem nicht.

Das Machtgehabe bzw. den Kindergarten nach ein schlechten " K*ckerchen " wird da ausbleiben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, dass die Entlassung eines Mitglied aus der Truppe , bzw. die Einstellung neuer, nicht ohne Absprache mit dem Truppführer möglich sein sollte. Ist mMn eine zu weitreichende Befugnis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja es war das schlimmste anzunehmende Szenario. Muss nicht so kommen. ;)

Wenn wirklich Welten zusammen gelegt werden, wird sich zeigen wie sich das Personalgefüge zusammen setzt, Bis dahin sehe ich keinen akuten Handlungsbedarf. Wäre nett wenn man frei Stati vergeben könnte, es geht mit Kommunikation auch so, jedenfalls noch.^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×