Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
dickerschlumpf

Rückkehr zu den Wurzeln - Abschaffung der Ligen

Recommended Posts

Gast PastorOfMuppets

Ich möchte nur kurz einwerfen, dass ich diese Diskussion verfolge. Es wäre natürlich klasse, wenn man sich auf ein System einigen würde. Ich bin weiter gespannt, was hier noch für Ideen kommen!

Teilt doch auch mal mit, was euch da in Schwerin durch die Murmel wandert. Vielleicht lässt sich so ein Gespräch auf Beta-Ebene herstellen. Gemeinsam jonglieren statt die User machen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

[brainstorming]

  • nur noch eine Liga
  • Malus so wie er jetzt ist, weg
  • Aktivitätspunkte (Einzelspieler) vergeben für Dienstschieben, gewonnene Gefechte, Spenden, Eventteilnahmen usw (alles was man halt ingame machen kann)
  • für diese Punkte einen Truppenaktivitätsindex erstellen aus dem man einen dynamischen Malus berechnet
  • sind alle Member einer großen Truppe aktiv und halten dadurch den Index hoch, haben sie keinen Nachteil
  • Truppenaktivitätsindex ist im Truppenprofil einsehbar = kleine Truppen lauern & versuchen dann mal ihr Glück, werden mutiger, Manöversystem ist nicht mehr so starr, große Truppen können das trotzdem durch schnelle Aktivität abwehren, vielleicht sogar absichtlich locken
  • Möglichkeit neuer Orden für den Einzelspieler durch die APs = Motivation etwas zu machen
  • Downfightproblematik wird eingeschränkt, weil es für verlorene Einzelgefechte keine APs gibt
  • APs durch Premium boosten = kein Zwang aktiv zu sein / Urlauber können vorsorgen = trotzdem kein Nachteil für die normalen User
  • ... hmmm, ich brauch einen Kaffee

[/brainstorming]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast PastorOfMuppets

Aktivitätspunkte würde ich nicht zwingend mit der Truppe koppeln. Diese Punkte zu sammeln okay. Man muss ja bedenken, wenn es alles zu komplex wird, sprengt es jeden Patch. Sonst klicken die Progger 5 Tastaturen pro Woche kaputt und basteln so ein komplett neues Spiel.

Vielmehr sehe ich diese Aktivitätspunkte in einer Art Mannschaftsheim. Wo man Flippern kann, Darts werfen, von mir aus auch grüne Kugeln unter Nussschalen verstecken. Wie fast jeder weiß, gibt es in jedem Mannheim auch einen Shop. Warum nicht Aktivitätspunkte gegen etwas nützliches tauschen? Wie z.B. Übungsmun, Ausdauer etc.? Die Möglichkeiten sind enorm. Nur sollte alles im Bereich des machbaren bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, Pastor ... dann mutieren diese APs aber wieder zu Staub - etwas was man nicht zwingend benötigt.

Das Problem der Liga ist doch die mangelnde Aktivität bei den Usern und der zu krass ausfallende Malus. Die Motivation etwas zu tun fehlt! Beide Seiten haben schlagende Argumente. Kleine Truppen sagen, dass sie aktiv sind und deshalb auch nicht bestraft werden wollen, wenn sie die großen Truppen angreifen. Große Truppen sagen, dass es wertvoller ist, wenn man ein 30er-Manöver voll bekommt und jahrelang am Stützpunktausbau gerödelt hat. Auf diesen Argumenten sollten sich beide Truppen nicht ausruhen dürfen. Es ist viel schwieriger eine große Truppe aktiv zu halten, als eine kleine. Aber genau das müssen die großen dann auch zeigen. Und wenn sie es zeigen, haben sie weiterhin den Vorteil ihrer oben genannten Argumente und hauen alles weg. Zu Recht, aber auch nur dann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast PastorOfMuppets

Den Stützpunktgebilden wirst du nicht beikommen können. Du kannst höchstens mit Malus nach unten arbeiten um die "schwächeren" vor zu großen Schaden zu schützen. Was die einzelne Aktivität innerhalb der Truppe betrifft, da lässt sich erst nach Phase 2 was sagen. Wenn diese SG Schnüffelfunze implementiert wurde und die verifizierten Multis bzw. Totaccounts nicht mehr genutzt werden können. Gibt genug Großmaultruppen die von sich behaupten "wir haben nur Aktivspieler". Die Kehrseite schaut allerdings anders aus. Besonders wenn man die Accounts, ihre Wanderwege als Spione und Truppen kennt.

Die Truppenfunze an sich ist viel zu knapp bemessen. 6 Spezies mit 6 Ausbaumöglichkeiten. Passt aber zum momentanen Spiel. Bist du erstmal General wars das. Bisschen klicken hier, bisschen da und fertig bis zum nächsten Tag.

Insgesamt muss mehr Motivation zu spielen vorhanden sein. Für diese max. 30 Minuten lohnt sich kaum der Log-in. Wozu innerhalb der Truppe groß engagieren? Durch die Passwortlisten hatte man in der Vergangenheit die perfekten Babysitter herangezüchtet. Inklusive Fläschchen geben (Endgegner), Bäuerchen machen (Rohstoffe) und schlafen legen (Nachtwache). Die Aktivität musste zurück gehen. Ein Umdenkprozess wird seine Zeit brauchen bis er greift.

Mit kleinen Gimmicks im Spiel wäre automatisch wieder mehr Aktivität vorhanden. So beschäftigt man sich bis zum Ausgang des Manövers um sich ins nächste einzuloggen. Statt sich auszuloggen und anschließend zu vergessen, sich übers Handy ins Manöver zu setzen. Von seinen eigenen Aktivitätspunkten profitieren.

Für die Truppen lässt sich bestimmt ein eigenes Bonisystem und Einsatzmöglichkeiten herbeidenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fish

@dickerSchlumpf

...eine Liga juhu, macht tierisch Spass für jeden der nicht in einer riesen Truppe ist...und ist sicher bei den wenigen Truppen auch ganz prickelnd für eine Truppe die oben steht.....

Somit forderst du Spass für dich und frust für den Rest...mmh kann man machen, aber viel sinnvoller ist es ja schon ein annehmbare Lösung für alle zu suchen...

....die Ligen haben sich m.E. schon bewährt, einzig in der 30 er ist halt nichts los, war aber auch weit vor der Verifizierung oft Gesprächs- und Streitthema

...was ich nach wie vor nicht verstehe ist, wenn dort doch nun fast gar nichts mehr los ist, liegt es doch anscheinend an weniger Mitglieder in den Truppen(habe ich zumindest hier gelesen) ... warum wäre es denn grunsätzlich ein Problem, die zur Verfügung stehenden Manöverplätze zu reduzieren (Manöverplatze nicht die maximale Truppengrösse)....sagen wir mal aus dem Bauch heraus auf 20, müsste dann doch schon mal 10 Mitglieder pro Truppe in der 30er Luft bringen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fish

...ich habe eine neue Idee....

Alle in einer Liga....

Malus bleibt (muss allerdings überarbeitet werden) um den Stützpunktvorteil der grösseren Truppe auszugleichen und bezieht sich auf die Gesamttruppengrösse

Die zu besetzenden Manöverplätze richten sich immer nach der kleineren Truppe...5/15/30

Beispiel 90 Mann Trp greift 20 Mann Trp an = 15 zu besetzende Manöverplätze (90 Mann Trp hat den Malus zu tragen)

31 Mann Trp greift 7 Mann Trp an = 5 Plätze im Manöver zu besetzen (31 Mann Trp hat den Malus zu tragen)

Die Max Grösse einer Truppe bleibt 90 die Mindestgrösse 3

...dann noch Ersatzbank und Reservebank um das ganze etwas flexibler zu machen

Wären damit nicht eigentlich alle bestehenden Probleme beseitigt? Das Ganze lebt und stirbt eigentlich mit der einigermaßen gerechten Berechnung des Malus.....(was ich mir nicht einfach vorstelle^^ ...übersehen habe ich bestimmt auch etwas...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast PastorOfMuppets

Rohstoffdienst weg

Keine schlechte Idee. Man könnte Rohstoffbundle in den Feldwebelkeller und als Gefechtsbeute unterbringen. Vielleicht lassen sich so die reinen Truppenskiller auf Gefechte ein. Mehr Aktivität in der Highscore.

Bevor Spieler ohne Truppe lostrommeln: abhängig davon ob man in einer Truppe spielt oder nicht wird dieses Bundle in den Gefechten gestreut. Ob so eine Routine zu programmieren wäre kann nur einer der Klickernauten aus Schwerin einschätzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

oje, oje... als Paprikabefürworter brauche ich auch keinen Tomatenkiller

- 1 bis 4 Mann Truppen abschaffen

- Malus überarbeiten

- Ligasystem überarbeiten

- mit Bündnispartner gleichzeitig auf den übermächtigen Gegner einprügeln

- Anreiz schaffen damit man einen speziellen Bonus abgreifen kann, für sich persönlich und auch für die Truppe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Paprika hin oder her

dein Punkt:

-mit Bündnispartner gleichzeitig auf übermächtigen Gegner einprügeln hat was.

Problem dabei ist, wenn der sich aus der 15er Liga in die 30iger Liga zurückzieht und du ihn mit drei oder vier Bündnissmitgliedern angreifen willst. Was dann?

Wobei mir die Idee als solche echt gut gefällt. Es gibt einige Browsergames in denen das so läuft.

Würde aber heissen:

Abschaffung des Ligensystems und der Manöverbegrenzung das nur eine bestimmte Anzahl an Truppen in Angriffsreichweite ist.

bearbeitet von Tomatenkiller

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fish

@pastor ....ja sorry, vom Ansatz ist es identisch mit deinem Vorschlag, war keine böse Absicht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1 bis 4 Mann Truppen abschaffen

Also ganz abschaffen halte ich für problematisch. Man muss neugegründeten Truppen eine gewisse Zeit geben Mitglieder zu finden. Nicht jeder hat von Anfang an 4 Freunde parat.

@Schorschy: Spieltechnisch würde nichts gegen eine Liga ausschließlich für Truppen mit über 30 Mitgliedern sprechen. Aber viele tun sich schon mit der 30er schwer. Wie soll da eine noch größere funktionieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast PastorOfMuppets

Kein Ding Fish. Deine Idee hat auch was. :kumpel: Bin nur nicht gerade ein Mathematikliebhaber. Keinen Dunst wie sowas berechnet werden kann.

Die zu besetzenden Manöverplätze richten sich immer nach der kleineren Truppe...5/15/30

Beispiel 90 Mann Trp greift 20 Mann Trp an = 15 zu besetzende Manöverplätze (90 Mann Trp hat den Malus zu tragen)

31 Mann Trp greift 7 Mann Trp an = 5 Plätze im Manöver zu besetzen (31 Mann Trp hat den Malus zu tragen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Funestus

Beispiel: Angreifer hat 90 Mann Trp und Gegner hat nur 20 Mann

Ein Kampf kann nur im 15on15 geführt werden. Der Malus beträgt hier -65% der Stufensummen bei der 90 Mann Trp.

Was ich jetzt nicht verstehe, wo da eine Verbesserung im Ligensystem ist. grübel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fish

...ja im Prinzip haste schon recht, weg fällt halt dieser Wechselkrimskrams .....im Prinzip machen wir ja eigentlich nichts anderes als Ideen zu sammeln, entscheiden eh die Roten....eventuell ist ja ein Mix aus allem die Eierlegendewollmilchsau....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@dickerSchlumpf

...eine Liga juhu, macht tierisch Spass für jeden der nicht in einer riesen Truppe ist...und ist sicher bei den wenigen Truppen auch ganz prickelnd für eine Truppe die oben steht.....

Somit forderst du Spass für dich und frust für den Rest...mmh kann man machen, aber viel sinnvoller ist es ja schon ein annehmbare Lösung für alle zu suchen...

entschuldige bitte. seit der Beta-Phase war es Sinn und Zweck des Spiels große Truppen zu gründen und den Stützpunkt auszubauen.

Na klar ist es für kleine Truppen schwierig oben ran zu kommen, aber da ja angekündigt wurde, dass das Spiel so schnell nicht offline geht haben auch die kleinsten Truppen genug Zeit um nach oben zu kommen (;

Ich bin der festen Überzeugung, dass es wenig Sinn macht, bei immer weniger spielenden Truppen und Spielern weiter an einem gesplitteten Ligensystem festzuhalten!

Und wieso soll man Truppen, die dem ursprünglichem Sinn des Spiels nachgegangen sind, nämlich Mitglieder suchen und Stützpunkt ausbauen jetzt durch einen Malus einen Strich durch die Rechnung machen? Findest du das fairer als kleine Truppen dazu zu bringen zu Fusionieren?

Es existieren einige kleine Truppen mit einem sehr guten Stützpunkt, warum sollte solch eine Truppe einen Vorteil gegenüber einer Truppe die viele aktive vereint?

Beispiel Final: Avalon hat 16 Mitglieder. Wenn die uns 6 Stunden angreifen und es schaffen 12 Leute rein zu bekommen, dann können wir unsere 15 Besten drin haben und haben trotzdem keine Chance. Auch VBK und Detonationsfront halten die Mitgliederzahl künstlich unten um dem Malus zu entgehen, das kann doch nicht Sinn und Zweck sein?!

Und mit den Namensnennungen möchte ich niemanden discreditieren, sind einfach nur Beispiele.

Treiben wir das ganze noch ein Stück weiter, wenn z.B. Avalon sich alle 2 Wochen aus dem 15ner abmeldet und wieder auf 1.000 Punkte anmeldet, bekommen die kleinen trotzdem auf den Sack, aber von "kleinen"

Also: alle in eine 30ger Liga, keine Möglichkeit des "abmelden" und den Malus stark reduzieren oder abschaffen!

MkG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Treiben wir das ganze noch ein Stück weiter, wenn z.B. Avalon sich alle 2 Wochen aus dem 15ner abmeldet und wieder auf 1.000 Punkte anmeldet, bekommen die kleinen trotzdem auf den Sack, aber von "kleinen"

Ach so. Und das ist dann schlimmer, wenn die Kleinen von ein paar Truppen einen auf den Sack kriegen als von allen über ihnen.

Wie und mit wem sollen neue Truppen denn fusionieren? So viel Auswahl hat man da nicht mehr.

bearbeitet von lilienthal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir hatten doch jahrelang das System mit nur einer Liga, Highscore oder wie auch immer. Da hat sich auch niemand beschwert. Die großen haben sich oben verhauen, und die kleinen Truppen unten. Und es haben sich durch Fusionen neue Top-Truppen gebildet, die dann ganz oben mitgemisch haben.

Alles Schnee von gestern? Kein "Früher war alles besser"? Die jetztige Situation ist jedenfalls nicht sehr auf Motivation gestimmt. Jedenfalls was die 30er Liga angeht.

Ich verstehe nicht, dass sich gerade die kleinen Truppen so dagegen wehren. Zum fusionieren sind doch genug Kleintruppen vorhanden. Ihr müsst auch mal Vorteile aus einem größeren Kämpferkreis sehen. Zum Beispiel der Stützpunkt: dieser kann schneller ausgebaut werden. Zum Dank erhält man viel schneller den Moralbonus.

Aber sicher alles Käse. Eigendlich kann man sich das Tippen sparen, wird sowieso wieder dagegen gewettet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast PastorOfMuppets

Also Fusionen sind so eine Sache. Da überlegt man lange und macht nicht einfach. Die Truppenhistorie und Identifikation darf man auf keinen Fall unterschätzen. Als es damals zur Fusion Hacketäuer/Avalon kam wurde mir das Vertrauen geschenkt, die richtige Entscheidung zu treffen. Als es nach hinten losging, stand ich mit schlechtem Gewissen, mich entschuldigend vor der Truppe und bat um Nachsicht als wir bei Null von vorn begannen.

So einfach ist es nicht mit den Fusionen. Da hat man mehr zu verlieren als zu gewinnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn sich niemand beschwert hat, wie du behauptest, wie kam es dann überhaupt zu einem Liga-System, was mittlerweile auch schon eine geraume Zeit aktiv ist?

War es net vielmehr so, dass man sich, als man gemerkt hat, dass "Klein gegen Groß" net taugt, erst mal eine Weile damit arrangiert hat, aber die Unzufriedenheit immer größer wurde?

Warum hat sich damals dann net die Option durchgesetzt, einfach weiter zu wachsen, um es den großen gleich zu tun?

Anscheinend spricht doch schon wohl einiges gegen den Truppengigantismus, sonst hätte sich das Spiel nicht so entwickelt, wie geschehen.

Insbesondere die hohe Anzahl Multis der Vergangenheit beweist, dass letztlich auch der allergrößte Teil der Riesentruppen nur ein künstlich aufgeblähtes Konstrukt war.

Die meisten Spieler haben aber erkannt, dass eine große Anzahl Spieler, oder sagen wir eher: eine große Anzahl Accounts nicht gleichbedeutend mit großem Spaß ist.

Deshalb wurde das Ligasystem eingeführt! Deshalb hat es sich über lange Strecken bewährt.

Möglicherweise muss durch die Entfernung der Multis das Ligasystem überarbeitet werden. Da spricht auch sicher nichts gegen.

Aber jeder mitgeschleppte Account, der gesetzt wurde, war ein Multi, auch, wenns manche net wahrhaben wollen. Und deshalb braucht es ganz bestimmt keinen Anreiz, wieder in die Richtung von Großtruppen zu gehen, weil sonst letzlich nur wieder nach Wegen gesucht wird, verlassene Accounts weiterzuspielen, oder auf sonstige Weise mehr als einen Account zu betreuen.

Die Entschuldigung dafür würde natürlich lauten: Das System hat es ja so verlangt. Als kleine Truppe kann man halt nix reißen... usw...

Außerdem wirkt ein Spiel, in dem es nur wenige, dafür aber Riesentruppen als Gegner gibt, für mich zumindest wesentlich unspannender, als ein Spiel, in dem es eine Vielzahl von Truppen unterschiedlicher Größe gibt, mit denen man sich messen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fish

...ich will hier absolut niemanden etwas unterstellen, aber wenn ich lese das es hier kleine Truppen mit Super Stützpunkten gibt, dann bekomme ich einfach nur das kotzen. Wo kommen diese Stützpunkte wohl her? Da profitiert man wohl noch heute von den fetten Beschisszeiten....(oder hat sich ganz einfach verkleinert und den dicken Stützpunkt Maluslos im Rücken.)

Multis, Rohstofftourismus und sicher noch andere Dinge, die ich mir nicht mal vorstellen kann, weil mir einfach die kriminelle Energie fehlt....Es gibt nun einfach mal natürliche Grenzen, über die eine "kleine Truppe" niemals bei einem reellen Strützpunktausbau hinauskommen kann, selbst wenn jedes Mitglied 20 Std am Tag ON ist.

Der einzige Grund warum die hier bestehen können ist der Malus und die Einteilung in Ligen. Von dem Zeitpunkt an hatten urplötzlich Manöver weider einen Sinn und es machte auch als kleine Truppe wieder Spass.

Das Zurück zu den Wurzeln, ohne Malus in einer Liga wäre ein Rückschritt und würde ganz sicher nicht zu einer Belebung führen....

bearbeitet von Fish

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@spassnase & bigfish

ich gebe euch, was den blick auf die ganzen Multis und "gesitteten" Accounts angeht komplett recht.

Hier muss man aber auch sagen, dass von der Seite der Roten leider nichts passiert ist.. wenn ich sehe, dass 90ger Truppen jetzt noch 50 oder 34 Mitglieder fassen, bestätigt das meiner Meinung nach jedes Vorurteil gegenüber einige Truppen bestätigt.

auch was Fusionen betrifft, kann ich deiner Meinung verstehen Master.

Nur weil das System missbraucht wurde, heißt es lange nicht, dass es falsch war.

Wenn ich höre es wird diskutiert noch mehr Ligen einzuführen wird mir schlecht.

Na klar zeigt die 30ger Liga derzeit nicht viel Aktivität, nur wenige Truppen sind derzeit in der Lage Manöver voll zu machen.

Doch gerade das, sollte doch eine Chance sein für kleinere Truppen.

Wir sind eig schon immer 60 Mann/Frauen in der Truppe und kommen durch Whatsapp/Facebook eig immer auf eine ausreichende Zahl an Mitgliedern.

Ich finde einfach den Weg unsinnig zu sagen, kleine und somit teilweise "schwache" Truppen so sehr zu bevorzugen, dass Truppen die bessere TA's haben und nen besseren Stützpunkt am Ende verlieren.

Vlt muss man einen Mittelweg finden, den Sinn einer 5er Liga verstehe ich einfach nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde einfach den Weg unsinnig zu sagen, kleine und somit teilweise "schwache" Truppen so sehr zu bevorzugen, dass Truppen die bessere TA's haben und nen besseren Stützpunkt am Ende verlieren.

Würden sie doch überhaupt nicht, wenn die Großen in der 30er spielen würden, die extra für sie geschaffen wurde. Ich verstehe nicht, was daran so schwer ist: Kleine Truppen in die 5er, mittelgroße in die 15 und große in die 30er. Dann macht der Malus keinem Probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...