Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
MacGowan

Sittingfunktion für Truppen-Admins in Manövern

Recommended Posts

Ich frage mich schon lange ob es denn nun erlaubt ist, wenn Truppen-Admins & deren Co's die Passwörter der Mitglieder sammeln um die Manöver optimal zu besetzen. Laut AGBs natürlich nicht - doch bestraft wird man dadurch nicht. Ich finde diese Art der Manöver-Führung im Grunde unfair, denn, um es mit einem bildlichen Beispiel zu sagen: wenn Herr Ribéry heut einfach mal länger schläft, da letzte Nacht ausgiebig gefeiert wurde, dann kann Herr Neuer auch nicht einfach mit den Skills des Franzosen das Spielfeld betreten. Ribéry muss da auch zwingend selbst anwesend sein. Nun ist es jedoch bei SG so, dass sich diese Variante der PW-Manöverführung bei den Top-20-Truppen durch die Bank weg durchgesetzt hat & davon auszugehen ist dass die "Roten" dies tolerieren, da keine Bestrafung erfolgt. Problem hierbei ist, dass gerade die Aktivsten der aktiven SG-Truppen auf volle Manöver angewiesen sind - einfach weil der Gegner immer mit voller Truppenstärke kommt - dort also auch durch die Admins die Manöver besetzt worden sind. Man ist somit als treuer SG-User nahezu darauf angewiesen sein Passwort abzugeben um nicht der Arsch der Woche zu sein.

Da es in letzter Zeit zu User-Sperren kam und User aus dem Spiel verbannt wurden die einfach mal nichts verbrochen haben (weil Admins mit dem PW Unfug getrieben haben) finde ich, ist es an der Zeit eine Sitting-Funktion für die Truppen-Admins einzuführen. Eine Übersicht in einem jeden aktiven Manöver, wo die Truppen-Admins eine Liste aller Soldaten der eigenen Truppe haben und diese per Auswahlfeld für das Manöver aktivieren. So wie es derzeitig, ja eigentlich schon immer, läuft, ist das eine reine Farce! Die Truppen-Admins & deren Co's haben ja nicht einmal Spaß daran - sie müssen es einfach tun. Ich habe mich schon mit diversen Usern über dieses Thema rumgestritten und bemerkt das dieses "Setzen" bei allen als Kameradschaftsdienst angesehen wird. Und das ist auch wirklich so zu sehen. Jedoch läuft man immer Gefahr das man zwar seinem Admin vertraut, jedoch darauf hoffen muss das dieser auch den richtigen Co's vertraut die ebenfalls per PW setzen. Wir sind hier bei den Manövern also in einer Spirale drin, aus der wir nur herauskommen wenn:

- Sitting-Funktion für Truppen-Admin & Co's (nur Manöver - keine Dienste/Events/EGs usw)

und/oder aber

- rigeroses Verfolgen & dann auch Bannen

von doppelt eingeloggten IPs, Cookiekontrolle or whatever

Alles andere ist nur Wischiwaschi. Da Unikat es toleriert das PWs einfach weitergegeben werden und hier auch nie ein offizielles Statement zu kam. Man ist zur Zeit darauf angewiesen, sein Passwort abzugeben. Im Grunde müssten alle Forum-User mit Beiträgen jenseits der 100 dafür sein, da das Problem bei allen herrscht. Warum das so totgeschwiegen wird, ist mir ein Rätsel, Dialog = Erfolg! Also mal Butter bei de Fische hier!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Bruce Springsteen

...erst Recht, wenn Ribery grad inner 16jährigen.. äh.. mit ihr vertieft is und so nicht spielen kann.

Genau meine Worte, aber SG nimmt das ja schon ewig hin. War mal inner richtig aktiven Truppe mit weit aus als mehr 60 aktiven Einzelspielern und wurden immer von Truppen gezockt, die selbst nach zig Überlebensbündnissen keine 10 aktiven stellen konnten, aber für 30 Accounts geloggt haben.

Ein Witz an sich..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@MacGowan:

zu:

"Man ist zur Zeit darauf angewiesen, sein Passwort abzugeben."

Warum?

Doch nur weil man unbedingt in die Stats will.

Hier merkt man mal wieder was falscher Ehrgeiz bewirken kann.

Umso mehr, wenn die Spieler bei übergreifenden Truppenlöschungen mit "Nein" voten aus Angst,

das ihr abgegebenes Passwort missbraucht worden sein könnte.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eine Umsetzung dieses Vorschlages würde genau die Truppenlöschungen (im Falle von Botusing)

bewirken, gegen die sich viele Spieler hier sträuben!!

An alle die hier "Like this" gedrückt und sich positiv geäussert haben...denkt genau über die

möglichen Konsequenzen nach die dies nach sich ziehen kann.

Euer Chef nutzt nen Bot und ihr seid dran....Leute, denkt bitte über den Tellerrand hinaus.

Man könnte dann auch Bots legalisieren, die die Manöverbesetzung regeln.

Das so etwas geht wissen wir dank des Potings mit dem Sreenshot von Sickman alle.

Mir sind fast die Augen übergegangen, als ich gesehen habe, was das Ding alles konnte.

Von daher dagegen

bearbeitet von Tomatenkiller

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Da Unikat es toleriert das PWs einfach weitergegeben werden und hier auch nie ein offizielles Statement zu kam. Man ist zur Zeit darauf angewiesen, sein Passwort abzugeben.

Zuerst einmal das sehr wohl offizielle Statement von Unikat zum Thema Passwortabgabe...

sickman - Geschrieben 17 Dezember 2013 - 16:17

Wichtig ist dabei, dass man in dem Moment, wo man die Acc Daten weitergibt, quasi auch dafür verantwortlich ist, was Dritte mit dem Account machen. So wie jüngst geschehen, wurden dort nämlich unerlaubte Hilfsmittel (Bots) dazu eingesetzt, die Accounts zu steuern - und wenn man den Behauptungen einiger Glauben schenken darf, dann passierte das ohne dem Wissen des Accountinhabers. Das ändert aber nichts an der Tatsache, weshalb wir dann die Accounts gesperrt haben.

Um es in aller Deutlichkeit zu sagen: wenn ihr der Meinung seid, eure Acc Daten weiter zu geben, dann müsst ihr das tun, genauso wie ihr dann die Verantwortung tragt, was mit euren Account gemacht wird - wissentlich oder nicht spielt keine Rolle! Abgesehen davon sind wir der festen Überzeugung, dass gerade Bots dafür verantwortlich sind, dass weniger Patronen gekauft werden. Warum soll ich in Patronen investieren, wenn der Bot die Drecksarbeit erledigt?

Desweiteren sehe ich das wie Tomatenkiller - man ist überhaupt nicht darauf angewiesen sein PW abzugeben.

Selbstverständlich tun das die meisten der Spieler, keine Frage. Es gibt aber immer wieder Leute, die ganz klar sagen, dass sie ihr PW für sich behalten und das sind auch keine schlechteren oder unzuverlässigeren Truppenmitglieder.

Die Truppe, die eine PW-Abgabe als Beitrittsbedingung setzt, ist einfach ein abschreckendes Beispiel und sollte nicht genutzt werden... fertig aus.

Für mich ist es eher so: wer sein PW abgibt, tut dies absolut freiwillig und weiß genau, was er tut.

Und dass man darauf "hoffen" muss, dass der Truppführer auch zuverlässige Teammates hat, die dann mit den Passwörtern nichts schlimmes machen...

Also ich finde das ein bisschen mädchenhaft, wenn man sich da jetzt als Opfer darstellen möchte, das ja immer in Gefahr lebt, seinen Account gesperrt zu bekommen.

Das ist wie wenn Leute heulen, dass irgendwer ihnen die Truppenkasse leer geräumt hat. Es ist doch dem Team selbst überlassen, wem man einen Refü, einen VM oder eine Krone gibt. Wenn ich mir nicht sicher bin, dass die Leute damit umgehen, dann lasse ich sowas, ganz einfach.

Und wenn ein Truppführer eine PW-Liste hat und die z.b. an 2 weitere Leute weitergibt - dann habe ich 2 Möglichkeiten: a) ich verlasse mich darauf, dass der Truppführer die Leute gut genug einschätzen kann und niemand Quatsch damit macht... oder b) ich gebe mein PW nicht raus.

Aber hinterher sagen, dass man ja nie weiß, wer da wirklich mit welchen Passwörtern Mist macht... find ich ziemlich unlogisch.

Gerade im Falle von Bots müsste es Usern auffallen, wenn immer Dienste laufen... bei Events vor allem dauerhaft kurze Dienste... wenn die Muni/Schneebälle/whatever immer gering gehalten werden und nicht überlaufen... Man muss doch stutzig werden, wenn immer alles nach Maß läuft und man eigentlich gar nichts selbst machen muss. Und dann kann man PW ändern oder mal nachhaken was da los ist oder oder oder...

Wer dann nicht reagiert, sondern sich denkt "och cool, da ist ja immer was in Gange", der ist einfach mitschuld und selbst schuld.

So wie es derzeitig, ja eigentlich schon immer, läuft, ist das eine reine Farce! Die Truppen-Admins & deren Co's haben ja nicht einmal Spaß daran - sie müssen es einfach tun.

Sie müssen gar nicht.

Der Schlüssel aus dieser ach so schlimmen Spirale herauszukommen ist ganz einfach:

- passe dich deinen Möglichkeiten an

- bringe Struktur in die Truppe

- sprich offen mit deinen Membern und plane mit ALLEN

- distanziere dich von dem vermeintlichen Zusammenhang von Truppführer/Stelli = Manöverwächter

Man muss keine Manöver füllen... man muss nur seine Stärke kennen und seine Truppe kennen.

Dann lässt sich planen, wann die meisten da sind, um TOPManöver alleine besetzt zu kriegen und wann man Truppen angreift, wo auch mal 10/15 oder 22/30 ausreichen. Klare Aussagen, dass definitiv nicht gesetzt wird und dann auch mal zeigen, dass bei zu wenig Eigeninitiative das Manöver gnadenlos baden geht. Manöverzeiten so taktieren, dass sich genügend Leute auch wirklich loggen KÖNNEN (z.b. über Mittag was kurzes, weil jeder in der Mittagspause da ist, am Nachmittag dann wieder was langes, damit jeder mal in ner freien Minute irgendwann reinlunst)...

So etwas steht und fällt mit Engagement innerhalb der Truppe und mit Leuten, die das mittragen und mitleben.

Nicht alle, die voll besetzen, sind Multitruppen oder mit Leuten in der Führung ausgestattet, die jedes Manöver auffüllen.

Kümmert euch lieber mal um euren Ablauf innerhalb, anstatt dass jeder irgendwann irgendwas macht... dann sind Passwortlisten tatsächlich nur noch dafür da, dass man auf Anfrage in den Account schaut, weil jemand nicht da ist oder gerade nicht kann etc.

Das Thema hat mindestens 50% seiner Popularität und seiner Melodramatik nur dadurch, dass alles aufgebauscht wird, dass wiedermal einfach "Cheater" und "multi" gerufen wird und dass man glaubt, nur weil in der eigenen Truppe jeder irgendwas oder alle gar nix machen, ist das beim Rest in SG auch so.

Und die Roten hier wissen das... und genau deshalb wird auch eine gewisse Toleranz an den Tag gelegt... sicherlich, weil es Unikat auch schaden würde, IP-Sperren einzuführen (Zielgruppe des Spiels, ich sags immer wieder!)... aber auch, weil viele hier einfach Marktschreier sind, die selbst nicht fähig sind, ihre Manöver voll zu kriegen und das deshalb allen anderen absprechen.

bearbeitet von Lady

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Vorschlag gibts zwar schon hier

Aber solange es keinen sinnvollen Schutz vor den PW Listen gibt ist eh alle Debatte darüber diese zu verbieten sinnlos.

Das Problem is, dass man wenn man oben mitspielen will sich an die Gebräuche anpassen muss. Wenn eine Truppe mittels PW Liste alle 2h Manöver fährt dabei satte Beute einfährt kann man selbst nicht sagen mag nicht ich mach jetzt freiwilligen Befüllung und schau was passiert.

Damit hat man nach 1 Woche einen Rohstoff/Geld Rückstand sich eingehandelt der niemals mehr aufzuholen is wenn man nach vorne schielt. Ergo wars das dann mit der Truppe wenn sie nicht eh nur zum Spass mitmischt.

Eine Alternative wäre, man kann Manöver nicht mehr verkürzen. Also jedes Manöver dauert 6h und gut ist. Wenn eine Truppe es in dieser Zeit nicht schafft selbstständig zu füllen dann hat se zu Recht verloren. Aber mit den 2h Dingern kann man es nicht erwarten dass immer die richtigen Leute ständig da sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist echt witzig, Lady. Ich unterschreibe das komplett so wie du es geschrieben hast. Ganz meine Meinung!

Jedoch: Ist das die pure Theorie an die sich keiner hält! So wie du es beschreibst, sollte es sein - nur macht das keiner. Wenn man so agieren würde, macht man auch mal einen Fehler und vergeigt ein Manöver, weil Abends unter der Woche eben nicht mal die 30 Aktivsten der Truppe online sind. Mir kann niemand erzählen dass man es schafft, über Monate hinweg, zu 99% optimal aufzustellen. Das geht einfach nicht.

Und der aufmerksame Leser wird bemerkt haben das ich für einen Bann der Multi-IPs bin. Nicht für die Sitting-Funktion, die nur die logische Schlussfolgerung zur jetzigen Farce im Spiel wäre. Daher auch mein Beispiel mit Ribèry.

Das Statement von Sickman hatte ich auch gelesen - nur ist das nach wie vor Wischiwaschi und reicht mir so nicht. Was ist denn der Inhalt? Doch "Wir wollen nicht das ihr PWs weitergebt, jedoch unternehmen wir dagegen nichts." Das schrieb ich auch schon in der Threaderöffnung. Mir geht es hier um klare Linien. Die sind nach wie vor nicht da. Und da ist es schade das Sickman, der in der Xmas-Weihnachts-Botterei in meinen Augen echt Eier & Herzblut für Schulterglatze zeigte, den Nagel nicht endlich mal auf den Kopf haut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es dir um klare Linien geht, ist das ganz einfach.

Du kennst doch das Schild:

"Betreten der Baustelle auf eigene Gefahr"

Lässt jemand anderes den Hammer fallen und du stehst drunter...dein Pech.

Das was Sickman geschrieben hat war nichts weiter als:

"Weitergabe des Passwortes auf eigene Gefahr"

Du weisst auch nicht was dir alles passieren kann, wenn du es weitergibst.

Ähnlich wie bei einer Baustelle.

Im ungünstigsten Fall ist dein Account halt weg.

Ich weiss wirklich nicht, was es dabei nicht zu verstehen gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun gut, Tomatenkiller. Das weiß man doch alles. Ist nichts Neues. Nur wie soll man damit umgehen, wenn man so ein AlonePW-Spieler ist? Soll ich die Lust am Spiel verlieren, weil ich bemerke das um mich herum beschissen wird? Soll ich zum Vogel Strauss mutieren, einfach die Augen vor der Multi-Sitterei verschließen und sagen "Joah mei, dann bescheisst mein Gegner halt. Ich weiß das meine Truppe besser wäre, wenn die anderen nicht bescheissen würden!"? Wie lange macht man sowas mit? Wo liegt da der Spaß im Spiel? Der liegt in der eigenen Aufrichtigkeit und dem Wissen das man selbst nicht bescheisst. Nur verliert man mit der Zeit die Jute Laune. Und genau deswegen spreche ich das jetzt an, weil es einfach nicht im Sinne des Spiels sein kann, dass man hier gegen Zombie-Accounts zockt.

Wenn "Betreten der Baustelle auf eigene Gefahr" die klare Linie sein soll, dann betreten doch die vernünftigen User gar nicht erst den Zombie-Friedhof. Es sei denn man ist selber einer. Nichts anderes sag ich hier. Und dann laufen da eine Tomate und ne Lady über's Gelände die meinen "Ach komm schon kleiner Mac. Kannst doch hier auch ehrlich spielen. Musst dich nur richtig organisieren. Aber die Zombies wirste vielleicht in einem von zehn Fällen erledigen! Das ist jedoch egal, weil wir sind stolz drauf das wir anders spielen." ... Ich würd ja mitkommen spielen. Aber ich glaub da geh ich lieber Häkeln. Soll ja gerade schwer en vogue sein.

Mein Kontext nun verstanden? =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@MacGowan:

Es zwingt dich keiner 08/15 zu spielen.

Wenn du dir meine Beiträge in unten stehenden link mal durchliest weisst du wie unsere Truppe spielt.

Ursprünglich war es als ein Akt der Notwehr gedacht...mittlerweile machen wir uns echt einen Spass daraus

und ziehen alle möglichen Register.

Auf diese Weise kannst du es Zombi-Truppen nämlich auch recht schwer machen.

Ich finde grad das Gejaule von denen, die mit 30 Mann im 2 Stundenmanövermodus angreifen, aber nur 32 Mann in der Truppe sind unheimlich Klasse. :D

Die Typen die da nach Regelbegrenzungen, bezüglich der Ligaautritte, schreien haben mit 90% Sicherheit die Passwörter

ausgetauscht.

Von daher wäre es nur mehr als fair, wenn die 7Tage-Austrittsbegrenzung fallen würde und man so häufig ein und austreten

könnte wie man wollte.

Ich habe meinen Jungs den link extra nochmal empfohlen...die wollten sich ausschütteln vor lachen, bei dem Stuß, den da

einige von sich gegeben haben.

Merke:

Man kann echt auch Spass haben ohne oben mitzumischen. ;)

Ich meine, ich kann sie ja irgendwo verstehen. Es ist wegen dem chapta bestimmt verdammt nervig

allein oder zu zweit 30 Accounts ins Manöver anzumelden...und dann haut der Gegner einfach 5 Minuten

vor Manöverende ab. Nein wie gemein...all die Mühsal für die Katz :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist es im Grunde schnurzpiepegal wie andere Truppen spielen. Sollen se alle machen! Da bin ich tolerant. Nur wenn ich dadurch in meinem eigenen Handeln eingeschränkt werde, mach ich den Mund auf. Und das ist gerade der Fall. Ein Austritt aus der Liga ist zwar eine witzige Sache, wenn es gegen Truppen geht die offensichtlich cheaten, aber das darf nicht im Sinne einer Liga sein. Das ist doch dann schon eine Art Versteckspiel und hat nichts mehr mit dem Gedanken des Miteinandermessens zu tun. Das wird bei so Vielen im Spiel überhaupt nicht mehr gesehen. Das ist alles nur noch stupides Klicken & reines Funktionieren. Ein Zwang. Das Schlimme ist, dass diese User nicht einmal mehr Spaß daran haben. Die gehen auf dem Zahnfleisch, weil se denken das man das Spiel Schulterglatze so zu spielen hat. Das meine ich damit wenn ich schreibe "Die PW-Abgabe wird einem aufgezwungen". Ich schreibe da weniger für mich, sondern für die Allgemeinheit. Wie ich das Spiel sehe - was ich ingame mitbekomme. Wenn zum Beispiel ein Admin einer Top 5 Truppe abkotzt, weil das Weihnachtsevent vor der Tür steht und er/sie/es/wir/ihr/sie für diverse User Schneebälle formen muss. Da wurde leider verinnerlicht das man so zu spielen hat. Mag so manch User herzhaft drüber lachen - ick find det traurig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Gedanken des Miteinandermessens kannst du sowieso vergessen.

Was ingame läuft hat mit den jüngeren und gegenwärtigen Truppenaktivitäten der jeweiligen Truppe nichts

mehr zu tun.

Warum hat dein besagter Admin wohl abgekotzt? Worauf war er wohl scharf? Auf den Truppen-Orden?

Wohl eher auf die Rohstoffe.

Wer den fett ausgebautetsten Stützpunkt hat gewinnt praktisch immer.

Kompensation für die einzelnen Ligen wird über die Mitgliedermenge der Truppe betrieben, wobei wir hier

wieder bei dem Punkt der Passwortweitergabe, Multis, Verwalten von Gelegenheitsspielern/Leichen

und des Bot-Usings sind.

Seitdem uns das klargeworden ist, spielen wir "Querbeet" und haben unsere Ziele neu definiert.

Machbar wäre einiges um Passwortweitergabe unlukrativ zu machen z. B.:

- Abschaffung der zwei und vier Stundenmanöver (in den Normalwelten in 6 Stunden schafft es eine halbwegs brauchbare Truppe ihre Leute zu 90% normal zu besetzen) und Erhöhung auf 8 Std.

- oder die normalen Rohstoffdienste weglassen und die Rohstoffe über die mit zusätzlichem Chapta versehenen

Einzelgefechte zu gewinnen. (Wer da Multis verwaltet dürfte erst recht Lumpen kotzen)

- Stützpunktwirkungsbegrenzung in den kleineren Ligen.

- eine regelmässige Veränderung der Gefechtswerte von den einzelnen Waffengattungen

(eine Woche sind die schw. Inf.s damit beschaftigt ihre Waffen zu reinigen und können nur noch mit Einzelteilen

schmeissen...die andere Woche haben sich die Pfaffen zu sehr mit dem Messwein angefreundet, während in der dritten Woche die Sanis einen Selbstversuch mit der Morphiumspritze gestartet haben, usw.)

- etc.

Mir ist klar, das ich mir mit derlei Überlegungen wenig bis gar keine Freunde mache.

Viele der Spieler hier spielen trotz gelegentlichen Meckerns eben doch lieber:

"Haben wir bisher immer so gemacht, also weiter so Kameraden"

bearbeitet von Tomatenkiller

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- Stützpunktwirkungsbegrenzung in den kleineren Ligen.-

- eine regelmässige Veränderung der Gefechtswerte von den einzelnen Waffengattungen

(eine Woche sind die schw. Inf.s damit beschaftigt ihre Waffen zu reinigen und können nur noch mit Einzelteilen

schmeissen...die andere Woche haben sich die Pfaffen zu sehr mit dem Messwein angefreundet, während in der dritten Woche die Sanis einen Selbstversuch mit der Morphiumspritze gestartet haben, usw.)

- etc.

Punkt 1 die Stützpunkte beschränken wird hier wohl auf Ablehnung stoßen was verständlich ist. Man Baut doch nicht Monatelang die Stützpunkte aus um sie jetzt begrenzt zu bekommen.

Punkt 2 - Das die Werte sich in Abständen ändern find ich ne coole Idee. Nur die Sanis pennen dann ja nur noch in ihrem RTW :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Punkt 2 - Das die Werte sich in Abständen ändern find ich ne coole Idee. Nur die Sanis pennen dann ja nur noch in ihrem RTW biggrin.gif

__________________________________________________________________

Man Baut doch nicht Monatelang/Jahre an seinen Acc rum (Man nimmt sich Zeit bei Events, Patronen usw.) um jetzt regelmäßig schwache Werte zu bekommen. Da ist ein zu großer Spieleingriff. So etwas kann man bei einer neune Version machen. Nicht bei einer bestehenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles was eine Begrenzung /Schwächung der Werte des SP und der Einzelspieler ist Blödsinn. Aber wenn ein Stelli. Spieler ins Manöver setzen kann ohne einer PW Liste finde ich gut. Dann kann jede Truppe ihr volles Potenzial zeigen auch wenn die nicht von allen Truppenmitgliedern ein PW hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke nicht, das es Blödsinn ist, denn sonst hätte man sich das Ligasystem klemmen können.

Das sollte ursprünglich schliesslich auch schwächeren Truppen helfen nach oben zu kommen

wurde aber durch Entlassen von Multis (Spielern) sauber ausgehebelt.

Das ist/war der Schwachpunkt an dem Patch.

An dem Punkt ist meiner Meinung nach wirklich eine dringende Nachbesserung erforderlich

und das geht nur über den Stützpunkt.

Falls dir etwas anderes einfällt lass es mich wissen, da bin ich echt neugierig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da muss ich mal was zu sagen....

Das neue Ligasystem oder auch der Stützpunkt sowie Kontermöglichkeiten sind gut und funktionieren auch :-)

Das größte Problem was hier immer noch ist und die Highscoreliste stark beeinflußt ist die PASSWORTLISTE !!!!

Wenn alle Truppen darauf verzichten, dann wird das Spiel auch interessanter....

Es gibt soviele Möglichkeiten sich zu verständigen um Manöver und Verteidigungen voll zu bekommen !

Dann sollten einige nicht darauf beharren Ihre Einheit nicht zu wechseln. Ich war aber das und das und 50 Patronen sind mir zu teuer.... Ihr bekommt Patronen beim täglichen anmelden und bei Gefechten geschenkt !

Das größte Problem am letzten Patch ist: das die meisten Ihn gar nicht verstanden haben !!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Das ist echt witzig, Lady. Ich unterschreibe das komplett so wie du es geschrieben hast. Ganz meine Meinung!

Jedoch: Ist das die pure Theorie an die sich keiner hält! So wie du es beschreibst, sollte es sein - nur macht das keiner. Wenn man so agieren würde, macht man auch mal einen Fehler und vergeigt ein Manöver, weil Abends unter der Woche eben nicht mal die 30 Aktivsten der Truppe online sind. Mir kann niemand erzählen dass man es schafft, über Monate hinweg, zu 99% optimal aufzustellen. Das geht einfach nicht.

Hier muss (leider?) dazusagen, dass wir das Ganze wohl aus völlig verschiedenen Punkten betrachten. Was du beschreibst ist höchstwahrscheinlich ein 'Problem' einer Mittelklasse-Truppe oder vllt auch etwas höher oder niedriger. Auf jeden Fall eine Truppe, die einige direkte Konkurrenten hat, die man durch geschickten Konter besiegen muss.

Da kann ich - ehrlich gesagt - nicht wirklich viel mitreden. Mein Hauptaugenmerk liegt in einer Version, in der ich schon immer in einer der erfolgreichsten Truppen gespielt habe... uns ist es völlig egal, wer sich in die Manöver loggt. Es gibt ein paar wenige, die wir aufgrund von Malus verlieren und auch mit Bestbesetzung nicht gewinnen... und den Rest gewinnen wir völlig unabhängig ob da 1 Aufklärer oder 5 Aufklärer oder 10 Sanis drin sind.

Daher ist es für uns wohl auch einfacher... denn bei uns gehts drum, die Manöver voll zu kriegen und die Leute bei Laune zu halten - nicht unbedingt, mit welcher Aufstellung wir die Dinger voll bekommen.

Habe ich anfangs nicht bedacht, sorry!

Ich schreibe da weniger für mich, sondern für die Allgemeinheit. Wie ich das Spiel sehe - was ich ingame mitbekomme. Wenn zum Beispiel ein Admin einer Top 5 Truppe abkotzt, weil das Weihnachtsevent vor der Tür steht und er/sie/es/wir/ihr/sie für diverse User Schneebälle formen muss. Da wurde leider verinnerlicht das man so zu spielen hat. Mag so manch User herzhaft drüber lachen - ick find det traurig.

Mhm naja, warum beschwert sich die Allgemeinheit nicht selbst? Trauen die sich alle nicht oder haben sie sich vor Wut die Finger abgebissen und können nicht mehr tippen?

Wenn ich schon lese, dass der Truppführer einer Top5 Truppe direkt Nervenzittern beim Weihnachtsevent kriegt zwecks durchschleifen mehrerer User...

Ja also... dann muss ers einfach lassen!

Wer zwingt ihn denn, statt einem Account gleich 4,5,6,7 Stück über 24 Tage zu beackern? Ich glaube niemand.

Da muss man sich vorher eben klar absprechen (hatte ich ja auch schon in meinem oberen Post erwähnt) und einfach mal die Karten aufn Tisch legen. Entweder alle fassen mit an und man setzt sich ein Ziel, das man erreichen will... oder jeder macht, wie er kann und will und die Truppenziele werden ganz klar außer Acht gelassen - man schafft sich eben die möglichen Einzeletappen mit dem eigenen Account.

Nur eines ist möglich.

Aber weit vorankommen wollen und Etappensiege mitnehmen, obwohl die Truppe zu faul ist bzw bei weitem nicht alle Spieler noch einen eigenen Spieler haben... und sich dann beschweren, dass man ja die Arbeit x-fach machen muss...

Naaaaja, klassischer Fall von selbst schuld.

Und das hat dann auch wieder mit Passwortlisten bzw Sittingfunktionen nichts zu tun, jedenfalls nicht im Sinne deines Threads.

Denn diese Leute sind nicht auf Passwortlisten angewiesen, die wollen es nicht anders.

Die Leute, die du hier als Opfer darstellst, weil sie ja ackern müssen obwohl sie nicht wollen, hätten bei deiner Sittingfunkion gar nicht mehr die Möglichkeit bei nem Event x Accounts zu betreuen. Da würden sie direkt baden gehen.

- oder die normalen Rohstoffdienste weglassen und die Rohstoffe über die mit zusätzlichem Chapta versehenen

Einzelgefechte zu gewinnen. (Wer da Multis verwaltet dürfte erst recht Lumpen kotzen)

Tomätchen... nimm weniger von dem Zeug oder teile mit mir... :D Irgendwann sterbe ich bei solchen Ideen sonst noch an Herzdrücken...

Jedes Gefecht ein Captcha... miauz? :O

Das größte Problem am letzten Patch ist: das die meisten Ihn gar nicht verstanden haben !!!!

DAS ist wohl wahr!

bearbeitet von Lady

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Lady:

Als Gentleman teile ich gern mit dir, obwohl es dann allerdings zu befürchten stünde, das die Auswirkung sich im Augenmerk

derer, die hier die Allgemeinheit bilden, mindestens als ridikül, höchst unschicklich oder als noch Schlimmeres gesehen werden würde. :D

Es waren lediglich Überlegungen wie man den Passworttausch unlukrativ machen kann.

Als die Spendengelder mit chaptas versehen wurden, hat es doch auch kaum Beschwerden gegeben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Lady

Mittelklasse-Truppe? Ich spiele Top 10 in der Final. Ich weiß nicht ob das Mittelklasse ist. Wenn uns das dort zu Mittelklasse macht, dann trifft es den Nagel auf den Kopf, denn meine jetzige Truppe ist von der Gesamtzahl der wirklichen Einzelspieler (Leute die wirklich hinter einem Account sitzen & nicht diverse Accounts sitten) die wohl aktivste Truppe in der Final. Zumindest ist mir keine andere bekannt.

Ich habe das Manöversystem immer so verstanden dass Aktivität belohnt wird und hierdurch auch einmal David Goliath besiegt. Einfach weil Goliath es mal nicht schafft, dass sich 30 Einzelspieler von allein in die Verteidigung einklinken. Wenn bei Goliath jedoch immer ein "Setzer" zugegen ist, wird das ganze Manöversystem starr & das ganze Spiel wird ein reines stumpfsinniges Klickgame, weil man vorher schon weiß ob man gewinnt/verliert. Dass genau die 30 User (die die derzeitig eintreffende Verteidigung auskontern können) gerade online sind, ist für mich jetzt einfach mal Nachts um 03:00 Uhr ausgeschlossen. Einer von, ich sag mal fünf Setzern, wird jedoch so nerdig unterwegs sein, um diese Uhrzeit noch durch's SG-Gelände zu streifen um benötigte Soldaten selbst zu setzen.

Was ich also hier in diesem Thread fordere, ist entweder das Setzen als Funktion für Admin & Co ganz einzuführen, oder aber - und das ist mir lieber - es mit, welchen Mitteln auch immer zu Unterbinden, dass eine Person sich in alle Accounts einloggen kann und diese beim Manöver aufstellt. Dies hätte auch den netten Beigeschmack der erhöhten Sicherheit gegenüber Bots & Co.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

warum beschwert sich die Allgemeinheit nicht selbst? Trauen die sich alle nicht oder haben sie sich vor Wut die Finger abgebissen und können nicht mehr tippen?

Weil viele sich hier im Board nicht zu Wort melden. Warum? Weil hier ständig, ja eigentlich immer, im Thread vom Thema abgelenkt wird, bzw man bei anderen Themen landet und dabei noch möglichst durch die Blume versucht bestimmte User zu beleidigen um sich dann am geistigen Erguss und der Verbannung auf die Trollwiese zu erlaben. Hast du eine ungefähre Ahnung wie so ein kompletter Thread wirkt, wenn man ihn sich von Seite 1 bis Ende durchliest? Grauenhaft! Insgeheim wirst du mir da zustimmen.

Denn diese Leute sind nicht auf Passwortlisten angewiesen, die wollen es nicht anders. Die Leute, die du hier als Opfer darstellst, weil sie ja ackern müssen obwohl sie nicht wollen, hätten bei deiner Sittingfunkion gar nicht mehr die Möglichkeit bei nem Event x Accounts zu betreuen. Da würden sie direkt baden gehen.

Auch da hast du meinen Post missverstanden. Ich habe da niemanden als Opfer dargestellt (Weil sie mir leidtun? Ja Sorry, das sind arme Würstchen. Da hab ich nur Mitleid für.). Die sind natürlich selbst Schuld. Aber warum agieren sie denn so im Spiel? Warum klicken sie sich durch die Accounts und starten Eventdienste etc.? Weil es das Spiel Schulterglatze hergibt. Weil es eine Möglichkeit ist das Maximale herauszuholen, die nicht bestraft wird. Ich schrieb schon in der Eröffnung das ich für eine Sittingfunktion OHNE der Möglichkeit Dienste zu starten bin. Dann hätte sich dieses Thema nämlich auch erledigt. Das wollte ich nie unterstützen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

@ MacGowan:

Deinen zweiten Post unterstütze ich zu großen Teilen, wenngleich ich dabei bleibe, dass es absolut kein must-have von der Führung ist, die Passwörter bzw Accounts eigenhändig zu betreuen, nur weil es das Spiel hergibt.

Wenn man das mal böse ausdrücken möchte: das Spiel gibt es auch her, Bots zu nutzen... eben weil sich lange keiner richtig drum gekümmert hat und die Leuten tun und lassen konnten, was sie wollten. Hat deshalb trotzdem nicht jeder als seine "Pflicht" angesehen.

zum ersten Post... nunja...

Ich hab mir deine Truppe wohl mal so angeschaut, unbekannt ist sie ja nicht.

Ich befürchte mit deiner Forderung, PW-Listen abzuschaffen, rennst du bei deiner Führung nicht unbedinngt Türen ein - bzw. vllt fängst du mal in der eigenen Truppe an und überzeugst deine Leute, diese Listen abzuschaffen.

Bei 90 Mann in einer Truppe ist jedem klar, dass man ohne gesittete Accounts nicht arbeiten kann - d.h. eine Sanktion bzw Sperre bei "fremden" Accounts Dienste zu machen, Fights, etc... würde euch selbst genügend Spieler lahmlegen (egal ob ihr die aktivsten im Gesamtbild seid).

Hat immer einen faden Beigeschmack, wenn die eigene Truppe genau das macht, was man im Forum zur Abschaffung reinstellt und wenn sich genau die Leute über verlorene Manöver aufregen, die selbst welche besetzen. Damit meine ich nicht dich persönlich, versteht sich.

Dann fällt mir auf, dass wir wohl den Sinn des Manöversystems grundlegend verschieden sehen. Für mich ist der Witz nicht, dass David gegen Goliath gewinnt, weil Goliath keine 30 Mann gesetzt bekommt.

Für mich ist der Witz, dass man durch geschickten Konter gegen Goliath gewinnt, obwohl der 30 Mann setzt.

Wenn man aber grundsätzlich gegen Goliath verliert, ist wohl einfach der Stützpunkt zu schwach, die TAs nicht hoch genug, nicht genug Leute geloggt ODER man trifft nicht den perfekten Konter, den man bräuchte, weil der Gegner auch jedes Mal umstellt.

Dann hat man natürlich nur die Chance auf nen Gewinn, wenn der Gegner unterbesetzt ist.

Dass das allerdings im Sinne des Manöversystems ist, ist mir neu. Dass man unterbesetzt schneller verliert war schon immer so.

Hinzu kommt natürlich eure Beteiligung in allen 3 Ligen... mit 90 Mann in der 15er Liga ist eine Herausforderung (ich weiß das auch aus Erfahrung), von der 5er Liga ganz zu schweigen. Von daher wird euch zumindest in den kleineren Ligen oft genug der Malus die Niederlage bringen, völlig egal was ihr setzt. Da ist ein klassisches David gegen Goliath ausgeschlossen.

Daran anschließend frage ich mich, wieso hier getrampelt wird, weil der Gegner 03:00 Uhr nachts doch ernsthaft mit 30 Mann dasteht und sich verteidigt.

Willst du mir jetzt sagen, dass eure besten Leute extra um 03:00 Uhr wach sind und auf den Befehl von oben warten, welche Aufstellung rein soll und sich dann sortieren? oO

Da wird genauso gesetzt und einfach gehofft, dass der Gegner nicht da ist. Taktisch schön gelöst, keine Frage.

Tatsächlich ist es aber möglich, dass du beim Gegner in die voll besetzte Nachtwache rennst - d.h. ohne Spion/Interna weißt du nicht, ob jemand on ist oder ob sich der Gegner generell schützt. Da du aber als Angreifer um 03:00 Uhr angerückt kommst, kann man zu 80% davon ausgehen, dass bei euch keine 30 Mann wach sind, die sich selbst setzen.

Ich verstehe also leider nicht ganz, worüber sich beschwert wird.

Es genauso zu machen wie die anderen, aber sich hinzustellen und zu sagen "die haben das niemals regelkonform gemacht" entbehrt für mich jeglicher Grundlage einer Diskussion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee Lady, das zerdenkst du jetzt völlig. Du gehst da viel zu sehr in's Detail und sprichst Sachen an um die es überhaupt nicht geht. Eine Analyse von Altenwalde ist zwar blumig von dir jemeint, aber geht am Thema vorbei. =)

Mir geht es einzig um die Tatsache das es keine Truppe auf normalem Wege schafft (wenn sich jeder selbst setzt), alle Manöver voll zu besetzen. In allen Truppen der Final ist das Setzen der Accounts Gang & Gebe. Und selbst wenn du in der Final nur die 30on30 spielst, schaffst du das nicht. Einfach weil du zBsp. 30 User in einem ausgehenden Manöver hast, während jedoch schon mindestens ein eingehendes Manöver reinkommt, welches eine halbe Stunde später endet. Da brauchst du also schon - von mir jetzt geschätzte - 45 aktive User die sich binnen 3 Stunden in mind. 2 Manövern anmelden. Und das geht einfach nicht auf normalem Wege. Keiner ist rund um die Uhr alle zwei Stunden online. Da kannst du noch so viel organisieren & planen. Never geht das immer glatt. Und das geht es aber zur Zeit, eben weil alle mit der PW-Weitergabe die Manöver führen. Irgendein Setzer ist die paar Minuten immer da um "aufzufüllen".

Du scheinst da einen anderen Blick zu haben, weil in der WBK- oder US-Version vergleichsweise eher die tote Hose im Wind flattert, jedoch nicht in der Final wo du im Schnitt alle 2 Stunden ein Manöver (ein- und ausgehende) in einer Liga hast. Rund um die Uhr! Und der Irrsinn an dieser Sache ist: du musst diesen Schnitt halten um auf der Stelle stehen zu bleiben. Ansonsten fällst du als Truppe zurück (Stichworte: stumpfsinniges Klickgame etc). Nichts anderes spreche ich hier an. Es herrscht Stillstand! Wenn man die User zwingt sich selbst zu setzen, kommt da jedoch Bewegung rein. Davon lebt das Spiel! Die Überraschung auch mal gegen Große zu gewinnen, oder der Frust gegen Kleine zu verlieren. Das ist doch alles gar nicht mehr da. Nahezu alle User haben die Erwartungshaltung immer das Maximale schaffen zu müssen. Das schreit doch förmlich danach sein PW abzugeben. Und ihr fordert hier in anderen Threads noch mehr Belohnungen für die Manöver (Gutscheine usw.). Versteht mich da nicht falsch, die Idee ist natürlich super. Nur stärkt man damit wieder die User die am meisten be***n. Was ist denn die Konsequenz solch einer Idee? Noch mehr gezwungenes Setzen und abermalige PW-Weitergabe, um die Truppe voranzubringen. Weil man's kann/darf. ... Das man anders spielen kann, steht für uns hier außer Frage, aber es ist frustrierend zu wissen, dass man mit enormer Aktivität gerade mal das erreicht was andere Truppen durch Setzen/Klicken einfach umsetzen, weil da 5 Flitzpiepen die Zeit haben mal eben so nebenbei 70 Accounts zu betreuen (Stichwort: Zombie-Friedhof). Wenn das normal sein soll, dann jebt mir Bescheid (Stichwort: offizielles Statement).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Och ich finde nicht, dass das am Thema vorbei geht, was ich sage. Im Gegenteil.

Denn wie du sagst, arbeitet wohl JEDE Truppe mit PW-Listen... also auch deine!

Wer nachts um 3 Uhr einen Angriff mit 30 Mann füllen kann, braucht sich doch nicht über die anderen beschweren, die es ggf auch machen (falls es nicht die NW geregelt hat).

Deshalb sag ich ja: fang doch bei deiner Truppe an, schaff dort erstmal die Listen ab und geh den richtigen Weg.

Zwecks Manöver habe ich glaube schon den richtigen Blick... denn obwohl ich US als Hauptversion spiele, sehen unsere Manöver so aus:

manoeverhpy2k.png

Und zwar täglich! Ich sage also nicht ohne Grund, dass der Schlüssel zum Erfolg Struktur ist und dass man sehr wohl Manöver ohne ständiges Setzen vollbekommt. Man muss sich eben eigene Anreize ausdenken oder truppeninterne "Events" bzw Challenges machen etc..

Ich finde nach wie vor: wer darauf wartet und pocht, dass Dinge verändert werden, der sollte bei der Veränderung direkt in der eigenen Truppe anfangen und das Beste aus dem machen, was aktuell gegeben ist.

Wenn du Dinge bei anderen Truppen anprangerst, die deine Truppe genauso macht, ist das Argument irgendwie sinnfrei.

Und du bist SIlberkrone in deiner Truppe - für meine Begriffe hast du also auch ein bisschen was mitzureden... also los, krempel erstmal deine Leute um, bevor du andere kritisierst :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Lädt...
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...