Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
sickman

Spielersperrungen aufgrund Verstoß gegen AGB

Recommended Posts

Hallo zusammen,

an dieser Stelle möchten wir bekannt geben, dass wir uns aufgrund von Verstößen gegen unsere AGB gezwungen sehen, folgende Spieler vom Weihnachtsevent auszuschließen und bis zum Ende des Events zu sperren. Bei einem Spieler müssen wir anstelle eines temporären Bans leider auf einen permanenten Ban zurückgreifen. Hier wurde nicht nur vereinzelt, sondern systematisch und maßlos zu unerlaubten Mitteln wie Klickbots oder Klickscripten zurück gegriffen.

Wie konnten wir den Betrug erkennen?

Wie ihr wisst haben wir ja die Trefferchance beim Schneeballwerfen dynamisch gestaltet. Je schneller man klickt, desto schlechter die Trefferchance. Nun ist es so, dass wir jeden Treffer in unserer Datenbank erfassen. Uns ist dabei aufgefallen, dass bei einigen Spielern mehr als 1 Treffer pro Sekunde im System stehen. Nun kann man natürlich argumentieren, dass man einfach sehr schnell klickt. Aus diesem Grund sind unten nur Spieler aufgeführt, bei denen mehr als 3 Treffer pro Sekunde in der Datenbank stehen. Wenn wir jetzt z.B. von 4 Treffern in der selben Sekunde ausgehen, bedeutet das bei einer Trefferwahrscheinlichkeit von 15%, dass mindestens 27 Bälle geworfen wurden (statistisch gesehen), pro Sekunde wohl gemerkt. Das ist nach übereinstimmender Meinung aller Verantwortlichen nur mit Hilfe eines externen Tools möglich. Abgesehen davon müssen die Schneebälle entsprechend schnell aufgefüllt werden und zwar parallel zum Schießen - ebenfalls innerhalb von Sekunden, bei dem Umsatz an Schneebällen, die da rausgehen.

Zur Veranschaulichung mal ein Diagramm, was zeigt wieviel Treffer pro Sekunde dieser Spieler erzielt hat:

image.png

Hier wurde also zum Ende der Stunde hin offenbar der "Turbo" angeschmissen. Teilweise wurden sogar 5 Treffer in der selben Sekunde gewertet. Das sind bei 15% Trefferchance, statistisch gesehen, 34 Schneebälle - in der Sekunde.

Lange Rede kurzer Sinn: wir wollen, dass das Weihnachtsevent für alle Spieler Spaß und Beute bringt. Der Spaß geht natürlich verloren, wenn einige Spieler meinen hier die Regeln zu brechen. Das obige Diagramm ist übrigens vom Spieler "Alessandro", weswegen wir uns auch dafür entschieden haben, diesen Account komplett zu sperren.

Hier die Liste der betroffenen Accounts, die bis zum Ende des Events gesperrt sind:

FINAL

Racing
duFt
Moppelkotze
Tulpe_3

WBK 1

duFt
michatech
Franks
Lionel_Messi

WBK 2

pogo

Speed 1

Phenomen
Fobbat
BlueEyeSkorpion

Speed 2

Alessandro (permanente Sperrung)
gangster
Dibbelabbes
Captain_Morgan

Alessandro wird aufgrund besonderer Schwere der Verstöße komplett gesperrt.

### UPDATE ###
Einige Spieler wurden nach eingehender Analyse des Schussbildes und dem kompletten Trefferverlauf wieder freigeschaltet, da sich hier der Verdacht auf die Nutzung eines Klick-Tools nicht bestätigen konnte. Ihr müsst wissen, dass unser System dahingehend zunächst bei bestimmten Auffälligkeiten anschlägt und wir die betroffenen Nutzer dann sperren, um den Fall genauer zu untersuchen. Bei den oben genannten konnten wir den Verdacht verifizieren, weshalb diese gesperrt bleiben. Es gibt aber eben auch Fälle, wo tatsächlich davon auszugehen ist, dass hier keine Klicktools verwendet wurden. Diese nachgehende Überprüfung mit anschließender Freischaltung ist ein normaler Vorgang und wird daher auch nicht in irgendeiner Form entschädigt, wenngleich wir uns natürlich für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen.

Alle anderen Sperrungen bleiben bestehen bis zum Ende des Events (bis auf Alessandro) und ich bitte daher von weiteren PN's in diese Richtung abzusehen.

Wir möchten euch nochmal alle eindringlich bitten, fair zu spielen. Niemand möchte betrogen werden, also tut es auch nicht anderen Spielern an!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

mit unseren Sperrungen verschiedener Spieler haben wir offenbar einen Punkt getrofffen, welcher sehr viele Spieler in irgend einer Form bewegt. Uns haben dazu zahlreiche Kommentare und Meinungen erreicht, die letztlich dazu geführt haben uns selbst zu hinterfragen, ob Sperrungen die richtige Strategie im Kampf gegen unlautere Tools von Drittanbietern. Wir haben das hier intern bei uns intensiv diskutiert und haben dabei versucht in alle Möglichen Richtungen zu denken.

Im Grunde genommen sind wir zu dem Schluss gekommen, dass die den Kampf gegen Scripte und Bots mit den bisherigen Mitteln niemals gewinnen können. Wenn wir konsequent gegen Autoklicker vorgehen wollen, müssten wir wahrscheinlich sehr viel mehr Spieler sperren, als uns als Betreiber am Ende des Tages lieb ist. Deswegen haben wir versucht die Sache etwas anders zu betrachten. Warum nutzt jemand diese Tools und vorallem wie nutzt er diese? Ist es vielleicht möglich hier anzusetzen und einem Spieler einfach die Mittel an die Hand zu geben, dass so ein Tool unattraktiv wird? Gibt es vielleicht einen Weg, dass man gar nicht mehr auf solche Tools zurückgreifen muss, weil das Spiel mir eben gewisse Möglichkeiten der Automatisierung gibt?

Folgendes Gedankenbeispiel: Wenn jemand einen Autoklicker benutzt und diesen richtig konfiguriert, kann er den lieben langen Tag Schneebälle werfen, ohne auffällig zu werden. Ohne Probleme sind so Treffer jenseits der 2000er Marke möglich. In diesem Fall hat der Nutzer dieses Tools einen klaren Vorteil gegenüber jemanden, der manuell per Hand klickt. Jetzt stellen wir uns mal vor, dass wir ein Feature ins Spiel einbauen, wo der Spieler 3 Optionen hat. A) er klickt weiterhin von Hand und bestimmt sein Tempo oder b) er klickt auf den Button "Automatisches Werfen" und wirft dann so lange wie das Fenster auf ist und genug Bälle da sind alle 1,5 Sekunden einen Ball und trifft mit 100% oder c) er klickt auf "Rasantes Werfen" und haut alle seine verfügbaren Schneebälle auf einmal weg (Trefferchance pro Ball dann jeweils 30%).

Wir glauben, dass wir so eine Möglichkeit schaffen, dass niemand an dieser Stelle einen Autoklicker mehr benutzen muss bzw. es so allen Spielern ermöglichen "halbautomatisch" ihre Bälle zu verfeuern. Wenn jetzt jemand meint, dass er nutzt weiterhin einen Klickbot bzw klickt selbst "sehr schnell" ;), wird er grundsätzlich eine schlechte Trefferchance haben, als wenn er alle Bälle auf einmal abfeuert.

Ich hoffe ihr wisst, wie ich das meine. Wir glauben, dass wir an dieser Stelle eben einen Autoklicker obsolet machen und das Spiel dahingehend ein klein wenig fairer wird. Es ist einfach zu schwammig Spieler aufgrund von Vermutungen a la "das ist menschlich nicht möglich" zu sperren bzw. auch gezwungener Weise mit zweierlei Maß zu messen. Wir sind davon überzeugt, dass es auch genug Spieler gibt und gab, die einen Autoklicker nutzen, aber die Requests so eingestellt haben, dass sie unter dem Radar geschwommen sind. Wir können es aber nur mutmaßen und nicht 100% beweisen. Hier setzt uns die Technik leider Grenzen. Deswegen und nur deswegen versuchen wir jetzt einen anderen Weg zu gehen, indem wir diese Tools unattraktiv bis nutzlos machen.

In Konsequenz bedeutet das, dass wir die Sperren aller Spieler von gestern und heute in dem Moment wieder aufheben, wenn wir morgen dieses Feature einbauen. Ich hoffe, dass dies im Interesse aller ist.

### UPDATE: Freischaltung der Spieler erfolgt am 06.12.2018 um 09:00 Uhr ###

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×