Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Max der Taschendieb

Feedback zur Ankündigung "Zukunft der Verdienstmöglichkeiten von Credits" vom 12.04.16

Recommended Posts

Halli Hallo an die Admins!

Es sind nun knapp 7 Wochen seit der Ankündigung von Chrischan vergangen und bis auf die Anpassung beim Bombenwetter ist leider nix passiert! Oder es ist an mir vorbeigegangen??? Warum kann ich mir nicht erklären, denn einige Dinge benötigen keinen große Aufwand. Folgende Beispiele fallen mir ganz spontan ein (Die Beispiele mit Creditangaben sind auf die WBK I und die Final bezogen, also würden die logischerweise zu den Speedwelten nicht ganz passen!):

 

Endgegner, der ja erst gestern wieder da war. Ich bin einer von denen, der ihn nicht mehr legt und die Ausdauer viel lieber in Gefechte investiert! Im Durchschnitt betrachtet benötigt man für den Endgegner ca. 200 Ausdauer. Mit dieser kann ich alternativ auch 25 Gefechte machen, die mir gestern z. B. 640.000 Credits und ein paar wenige Items einbrachten. Klar keine 100 ÜbMun, kein Schmuddelheftchen und kein Gutschein, aber ÜbMun habe ich wie Sand am Meer, alternative Moralitems habe ich noch im Inventar und der Gutschein hat mit der Einführung vom neuen Kam-Abend und dem Mini-Event Mobilmachung eh extrem an Wert verloren (zumindest beim Einsatz für TA's) --> also kann ich auf diese drei Dinge gern verzichten! Ich nehme den Gutschein deshalb aktuell nur noch für Beförderungen, denn ich spare mir lieber die Credits einer Beförderung und mache damit zum Kam-Abend mit Mobilmachung ca. 4 TA's.

Eine Lösung sehe ich beim Endgegner nur, wenn die Creditsbelohnung des Endgegners ungefähr verzehnfacht wird --> also dann in Abhängigkeit zum Dienstgrad so ca. 500.000 bis 1.000.000 Credits einbringt (und die bisherigen Extras beibehalten werden). Erst dann würde ich wieder umschwenken und ihn legen statt mit der Ausdauer Gefechte zu machen.

 

Nächsten Beispiel ist die Gemeinschaftsdusche. An der nehme ich noch teil, denn Kleinvieh macht ja bekanntlich auch Mist! Aber eigentlich sind die Gewinne beschämend. Hier sollte ebenso mindestens das Zehnfache rausspringen!!! Ich zahle im Gegenzug auch gern 10.000 statt 1.000 Credits als Einsatz ... kein Problem!

 

Nächstes Beispiel sind die täglichen Spenden, denn mit allen Spenden an einem Tag habe ich ungefähr so viel, wenn ich in meinen Gefechten 1x den Gefechtsbonus erhalte. Da passt meiner Meinung nach das Verhältnis nicht ganz. Keine Ahnung um wie viel sich das erhöhen sollte, aber das kann ja sehr gern diskutiert werden.

 

Nächstes Beispiel ist das Soldatenlotto. Das wurde zwar mal angepasst und ich finde auch die Relation zum Einsatz völlig in Ordnung, aber so selten wie die Gewinne eintreten, kann es ruhig einen höheren Gewinn geben. Was meine ich damit konkret: Gemäß Statistik (wenn diese hoffentlich stimmt) wurde bisher 23x in der WBK I und 51x in der Final ein 4er erreicht. Das ist so selten, dass es meiner Meinung nach ruhig 5 Mio. Credits für einen 4er geben kann. Selbst den 3er gibt es relativ selten und den könnte man dann im gleichen Verhältnis auf 1 Mio. Credits erhöhen. Sprich auch hier bin ich für eine Anpassung um das Zehnfache und zahle freiwillig und ohne Bedenken auch gern den zehnfachen Einsatz (also dann 2.500 Credits).

 

Damit es kein Roman wird, höre ich an dieser Stelle mal auf und überlasse andere Beispiele gern anderen Usern. Das sind jetzt erst mal die Dinge, die mir so ganz spontan einfallen und zu denen gern diskutiert werden kann bzw. wünsche ich mir von den Admins eine baldige Umsetzung.

 

Einen schönen Sonntag euch allen noch!

Euer Max

 

P.S.: Um eventuellen Kritikern meines Beitrag eins vorwegzunehmen, mir geht es mit diesem Thema nicht darum bald wie Dagobert Duck im Geld bzw. in Credits zu schwimmen. Mir geht es lediglich darum, dass hier einiges nicht mehr zeitgemäß ist (so wie es Chrischan in seiner Ankündigung bereits offenbart hat). Das es in der Summe aller Optimierungen und Anpassungen natürlich dazu führen kann, dass dann zu viele Credits vom Himmel regnen will ich nicht ausschließen. Aber das wäre wieder ein anderes Thema...

bearbeitet von Max der Taschendieb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fish

mmmh.....ja da war mal was vor gefühlten Monaten....geht wohl um Rechtsfragen....das zieht sich...ansonsten kann ich dem "Taschenräuber" in vielen Teilen nur zustimmen....ist einiges nicht mehr zeitgemäß....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jepp....dem kann ich nur beipflichten!! Durch das neue Gefechtssystem, stimmt die Relation der Belohnungen beim Endgegner zum Aufwand nicht mehr! Also verzichtet man doch lieber darauf und macht Gefechte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach dem Rumgeflenne der fleißigen Patronenkäufer wurde das Gefechtssystem in windeseile "gefixt", und eine Revision aller Verdienste angekündigt. Das die Revision im Großen und Ganzen bis jetzt nicht durchgeführt wurde, läßt erkennen wozu die Nichtpatronenspieler hier benötigt werden: Als "Kanonfutter" um die Patronenkäufer bei Laune zu halten.

Aber um eine Balance zwischen Patronenkäufern und Nichtpatronenkäufern ging es hier nie. Komischerweise lohnen sich auch fast nur noch Events bei denen man mit Patronen Einsatz sein Ergebniss massiv verbessern kann. Die "klassischen Dienste" sind bis auf den Rohstoff Dienst mittlerweile so gut wie witzlos. Im Endeffekt könnte man auf der Dienste Seite 2 Häckchen implementieren: "Bitte Rohstoffe vollmachen" "Bitte am Rohstoff Minievent teilnehmen" (selbst bei den Rohstoffen ist es möglich mit Patronen über das Cap zu gehen). Alles weitere dort kann man im Prinzip weg lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fish

...du hast die Mechanismen von Browserspielen nicht ganz verstanden...da geht es um Gewinnmaximierung und nicht um das Gleichgewicht von Patronen- und Nichtpatronenkäufern....

Wobei ich dir insofern recht gebe, auch wenn ich deine Begründung dafür nicht teile, die angekündigte Revision der Verdienste ist überfällig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.6.2016 um 09:53 schrieb Fish:

...du hast die Mechanismen von Browserspielen nicht ganz verstanden...da geht es um Gewinnmaximierung und nicht um das Gleichgewicht von Patronen- und Nichtpatronenkäufern....

 

Schulterglatze ist zugegebenermaßen das einzige Browserspiel welches ich spiele, und das aus "Gewohnheit" und weil ich nebenbei ein bischen was zum "Rumklicken" benötige. Andere Browserspiele kenne ich in der Tat zur Zeit nicht.

Den Unterschied zwischen einem guten und fairen Free To Play Spiel (wie z.B. Warframe, Path of Exile, LoL, Wakfu...) und einem Hardcore "Pay to Win" Vertreter wie Schulterglatze verstehe ich schon. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...