Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
muff

Feedback Änderungen am Manöverablauf

Recommended Posts

Das ist eine nicht nachzuvollziehende Änderung. Das würde ja nix anderes bedeuten, das Tote wieder auferstehen.

Außerdem ist die Änderung nicht heute sondern mindestens gestern bereits eingespilet worden.

bearbeitet von Pacman
Ergänzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Finde die Änderung korrekt (danke B. :))...
Mit einem realen Manöver im Krieg kann man das ja auch nicht vergleichen. Denn dort werden an der Front ja auch n paar Angreifer abgeknallt, folglich müsste die Kampfkraft während eines laufenden Manövers sinken - was sie, Spiel sei Dank, nicht tut.

Insofern find ichs berechtigt, dass alle Teile des Manövers (Angriff, Def, Heilung) voll ausgeführt werden dürfen, bevor bewertet wird, wer denn tatsächlich stärker war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Kampfkraft lässt nach...zwar nicht innerhalb einer Runde, jedoch von Runde zu Runde.

---

Weiterhin stellt sich einigen die Frage, weshalb diese Änderung erst nach eingelegten Protest eines mit dieser neuen Regelung gelaufenen Manövers veröffentlicht wurde und nicht vorher bekannt gegeben wie sonst auch?

Das stinkt !!!!

bearbeitet von Pololon
Doppelpost zusammengefasst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Guck dir eure Manöver mal genau an, die lässt nicht nach.
Die Kampfkraft schwankt in den Runden, aber sie nimmt nicht kontinuierlich ab.... hab grad extra mal geschaut...

  1. einen Schaden von 88977
  2. einen Schaden von 86726
  3. einen Schaden von 83810
  4. einen Schaden von 80206
  5. einen Schaden von 85136
  6. einen Schaden von 86540
  7. ...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dennoch ist es sehr merkwürdig, dass eine solche doch weittragende Änderung im Manöververlauf erst veröffentlicht und bekannt gegeben wird, nachdem man sich beschwert.

Ich möchte nicht wissen, wie lange diese Änderung schon unbemerkt eingespielt ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Soldaten

 

Diese kleine Änderung wurde versehentlich schon gestern Abend eingespielt und die geplante Ankündigung für heute kam da natürlich einwenig zu spät.

Für diese verspätete Ankündigung möchten wir uns entschuldigen.

 

@Pacman  diese Änderung wurde nicht Aufgrund eines Protests verkündet. Sie war seit längeren geplant und wurde nur ein Tag zu früh eingespielt.

(ein paar Stunden vor der geplanten Ankündigung). Wir bitten um dein Verständnis.

 

Mit kameradschaftlichen Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie kann es überhaupt sein, dass einfach was am Manöversystem geändert wird?
Sonst wird doch zumindest der Anschein gewahrt, dass es Abstimmungen und eine Community gibt...!

Hier wird es für eine Truppe mal wieder eng und schon wird eine "Verbesserung" herbeigeführt, die vermutlich per Telefon abgestimmt oder eingefordert worden ist.

Glückwunsch zur Transparenz und zum Fair Play !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Wasn das fürn Käse? wenn ne Truppe laut LP down ist ,ist se down....Was soll denn das nun mit dieser Wunderheilung.? Da haben sich wieder welche beschwert die noch eine Runde zusätzlich brauchen um den entscheidenden Schlag zu setzen was? :D

Ist meiner Meinung ein ganz schöner Einschnitt der mal eben so eingespielt wurde...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Naaaaja... was heißt Wunderheilung?
Nehmen wir mal an, in der letzten Runde steht es 23.64 % zu 23.36 % zwischen zwei recht ausgeglichenen Truppen. Je nachdem wer den kommenden Erstschlag in der folgenden Runde hat, gewinnt. Und dieser Erstschlag folgt einfach nur der Reihenfolge der Runden... einmal Truppe A, einmal Truppe B.
Das heißt in diesem Fall ist es einfach Glückssache, bei welcher Runde man grade ist und wer angefangen hat, ob man gewinnt oder verliert.

Und ich behaupte mal, so ziemlich jeder hier kennt diese Manöver, in denen es so läuft.

An dieser Stelle ist es doch nur fair, diese Runde beidseitig zu beenden... jeder haut, jeder blockt, jeder heilt. Und wer DANACH wirklich besser dasteht, gewinnt dann auch.
Da zahlen sich dann Aufstellungen und/oder kleine Vorsprünge im Skill und Stützpunkt aus. Dann ist es keine Sache von "naja, hätten wir den letzten Schlag gehabt" mehr...
 

bearbeitet von Lady

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man hätte auch einfach die Heilung an den Beginn jeder runde stellen können, dann würde die Diskussion auch nicht geführt werden... Auf welche Beweggründe diese Änderung zurückzuführen ist, ist ersteinmal nicht relevant, sondern der Punkt, dass nun alle 3 Elemente der Kampfführung bewertet werden, bevor das Ergebnis feststeht. 

Ihr könnt es ja auch so sehen, dass man mit der letzten Heilung noch einen "wiederbeleben" kann, sodass er noch ein paar erst LP hat.

Alles in allem für mich eine faire Geschichte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt fehlt nur noch, dass auch der Vorschlag, dass höchstens 25 % je Spezi in ein Manöver rein dürfen - von mir aus auch 33,33% oder 50 % ...

Wenn einseitige Aufstellungen mal der Geschichte angehören würden und der Sinn der einzelnen Spezialisierungen in gekonnter Aufstellung ausgereizt wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hambacher, das hätte man damals gleich nach dem Stützpunktabriss einführen müssen. Der Wille war zwar da, aber es wurde halt nicht konsequent genug umgesetzt. Heute ist es dafür längst zu spät.

Und komm bitte nicht mit nicht einseitigem Ausbau und man wäre daran ja selbst schuld. Man hat sich dem Spiel nun mal angepasst und sich die Truppe so kreiert, wie es eben in den meisten Fällen am besten passt.

Da jetzt nochmal so extrem einzugreifen wäre sicher fatal. Es sind ja nicht nur die Spezis, auch der Stützpunkt muss dann dazu passen. Und dass man den Stützpunkt nicht mal so eben umbauen kann, ist auch dir klar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Hambacher:

Jetzt fehlt nur noch, dass auch der Vorschlag, dass höchstens 25 % je Spezi in ein Manöver rein dürfen - von mir aus auch 33,33% oder 50 % ...

 

Das funktioniert aber erst ab einer bestimmten Truppengröße. Wie sollen die Manöver bei Kleintruppen dann ablaufen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb speckmann:

 die vermutlich per Telefon abgestimmt oder eingefordert worden ist

Per Telefon? Das ist ja mal sowas von 1998. Entweder bereden wir sowas bei einem Bier in der Stammkneipe, Facetime oder mit WhatsApp-Sprachnachrichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb lilienthal:

Das funktioniert aber erst ab einer bestimmten Truppengröße. Wie sollen die Manöver bei Kleintruppen dann ablaufen?

Die beute-suchenden 1-Mann-Kleinsttruppen könnten erst Manöver führen, wenn sie zu 2 (bei einer 50-%-Quote) oder zu den mindestens 3 (bei der 33,33-%-Regelung) membern aufgefüllt wurden. Dann müssen da eben 3 Mann den Überraschungseffekt gemeinsam ausnutzen und hoffen, dass sie reichlich abschöpfen (und TEILEN) oder das System gehört der Geschichte an.

Ab 3 Leutz (Mindeststärke) können 3 verschiedene Spezis gezogen werden.

...........................................

Was nun den Einwurf von @decki angeht: Ich persönlich hoffe ja, dass es keine Truppe gibt, die tatsächlich absolut einseitig ihren Stützpunkt ausgebaut hat - wenn es so wäre, dann ist das natürlich im Falle dieser Änderung fatal. Wenn man sich aber Grundschaden, Block und Heilung in Verbindung mit dem Konter durchschaut, dann wurde der "einseitige Ausbau" und damit die einseitige Aufstellung direkt heraufbeschworen, ohne dass es EIN Spezialrezept für/gegen jede Aufstellungsvariante gibt ;)

Im Übrigen ist die "neue" Regelung doch nur die konsequente Umsetzung der Beschreibung in der Wiki --> http://wiki.schulterglatze.de/index.php/Man%C3%B6ver#Berechnung_des_Kampfes

Zitat

Grundsätzlich läuft ein Manöver immer nach dem gleichen folgenden Schema ab: Runde beginnt - Angreifer teilt Schaden aus, Verteidiger blockt, Verteidiger heilt, Verteidiger teilt Schaden aus, Angreifer blockt, Angreifer heilt - Runde beendet.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ööööh... erst wenn sie 2 oder 3 Mann sind? Damit kurbeln wir den Multi-Wahnsinn aber weiter an. Seitdem es die Regelung gibt, dass man nur alle 30 Tage eine 1-Mann-Truppe gründen darf, die aber nur 1 Woche hält, gibt es genug 3-Mann-Truppen mit Accounts, die irgendwie dieselben Namen aufweisen oder Dienstgrade wie 1x 4. Attaché, 2x Obergefreiter... das wird nicht besser, wenn man verschiedene Leute und Spezis braucht, um überhaupt Manöver führen zu können.

Und zwecks den Stützpunkten... sicherlich wird es keine Truppe geben, die 5/6 Stützpunkten nur auf 10 hat und den 6. auf 185...
Aber jede Truppe hat sicherlich ihre "Lieblingsspezis", welche auch immer das sein mögen. Und wenn mein Stützpunkt z.B. absolut Nachschieber-lastig ist.... z.B. alles 50-60 und die Nachschieber auf 115... dann wäre eine solche Änderung mehr als ärgerlich, trotz einer vorhandenen Schlagkraft der anderen Spezis.
Damit macht man nicht nur lange lange Arbeit und Konzepte kaputt... damit müssen ggf. auch x Leute umskillen und bewährte Konzepte über den Haufen geworfen werden.
Einzige Lösung wäre da ein Stützpunkt-Reset mit ein paar Tagen Bedenkzeit und 1x kostenloses Umskillen - was mal wieder in einem Haufen Chaos enden würde (denk ich).

Den bisherigen Ablauf finde ich, auch gemäß Wiki, nicht falsch. Jeder entscheidet eben selbst, mit welcher Taktik er sich einem Kampf stellt... ob ich nun 2/3 auf Angriff und 1/3 auf Heilung gehe und mir den Block spare (weil hab ja genug Kamikaze-Leute)... oder ob ich mich mit meinen Panzern demonstrativ als Bank hinstelle und meine Angreifer "in den Urlaub schicke"... das macht ja die Vielfältigkeit des Spiels aus.
Natürlich nervt es, wenn eine Truppe mit 20 Infanteristen angerauscht kommt und man dagegen kein Kraut findet... aber auch diese 20 Infas sind angreifbar. Sei es von stärkeren Truppen, die trotzdem dagegenhalten oder sei es zu Tageszeiten, zu denen sie keine 20 Infas zusammen bekommen und zwangsläufig andere Leute ins Manöver müssen, die nunmal nicht die 1. Garde sind.

Klar, auch in unserer WBK-Truppe wird gegen einen bestimmten Gegner verloren... nach dem Transfer und einer Fusion von 3 TopTruppen aus 3 Versionen sind wir von Platz 1 abgemeldet. Aber so ist das Spiel, was solls. Gäbe es diese Deckelung wäre uns dabei evtl sogar geholfen... dann könnten sie ihre 13-15 Sanis in jedem Manöver vergessen und ihre Truppe, die massiv auf Sani umgeskillt hat. Aber das wäre nur ein einziges Manöver... bei allen anderen würden wir selbst Probleme kriegen. Wir sind zwar breit aufgestellt und haben auch Stützpunkte, die nicht nur einseitig nutzbar sind... aber im Endeffekt haben wir auch unsere "Lieblingsspezis" und gewisse Taktiken, die eben einfach funktionieren.
Warum auch nicht? Es hat lange gedauert, ein Konzept zu finden, dass dauerhaft und wie von allein für die Truppe funktioniert... man muss ja nicht alles wieder zerhacken ^.^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja - ja nun ..... wenn es keine Truppe gibt, die tatsächlich nur einseitig ausgebaut hat, dann könnte man das doch zumindestens mal testen.

Einfachste Lösung: Team ROT setzt die Final in den Testserver rüber und probiert es aus ;) (bisher waren US und Speed dran - wäre also mal was neues vielleicht sogar mit entsprechend hoher Beteiligung).

Eine Dampfwalze mit 20 Infas würde in der Realität jedenfalls nicht allzuweit kommen - aber das ist hier ja nur ein Spiel.

Eine andere Variante wäre die Überarbeitung der Konterklassen - das aktuelle System lädt ja förmlich zu Single-Veranstaltungen ein.

Wenn aber jeder Spezi jeweils 2 0,5-er Konter (wie bei Pio und Nachschieber) zugeordnet werden, könnten dadurch die Karten wieder neu gemischt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb muff:

Man hätte auch einfach die Heilung an den Beginn jeder runde stellen können, dann würde die Diskussion auch nicht geführt werden... Auf welche Beweggründe diese Änderung zurückzuführen ist, ist ersteinmal nicht relevant, sondern der Punkt, dass nun alle 3 Elemente der Kampfführung bewertet werden, bevor das Ergebnis feststeht. 

Ihr könnt es ja auch so sehen, dass man mit der letzten Heilung noch einen "wiederbeleben" kann, sodass er noch ein paar erst LP hat.

Alles in allem für mich eine faire Geschichte.

Oh doch....ich denke nicht nur ich habe Interesse diese Beweggründe zu erfahren. Das ist ja nicht eben nur eine Änderung von items oder textinhalt. Sonst wird doch auch umfassend erklärt wieso, weshalb, warum...

bearbeitet von Pacman
Ergänzung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Hambacher:

Wenn aber jeder Spezi jeweils 2 0,5-er Konter (wie bei Pio und Nachschieber) zugeordnet werden, könnten dadurch die Karten wieder neu gemischt werden.

Meinst du, dass dann jede Spezi den gleichen Konter hat? Dann hätten wir wieder das alte System (ohne Konterklassen). Das wurde damals ja extra geändert, da ca 3/4 Inf plus 1/3 Pio unschlagbar waren.

Aber du meinst ja vielleicht auch was anderes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Fish

...keine Ahnung warum jetzt wieder ein anderes System auf dem Tablett steht, allein dieser Alleingang von Unikat hat doch schon wieder für unnötige Unruhe gesorgt.....Wir haben doch alle erlebt, was bei der letzten Änderung los war.....
Deshalb kann ich nur sagen: Finger weg von irgenwelchen Änderungen im Manöver oder Kampfsystem....das verkraftet das Spiel meiner Meinung nach nicht (mehr).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unser Laden ist, um keine Mitglieder zu benachteiligen, weitestgehenst gleichmässig ausgebaut und

wir haben an der TA-Stärke der Spieler festgemacht wer welche Spezi macht.

Wieso sollten Truppen die "gleichmässig" gebaut haben jetzt wieder durch Stützpunktabriss und Neubau der anderen Truppen gestraft werden?

Endlich kommen wir mal zum Zug  ;)

 

Von daher: Gegen Abriss und Wiederaufbau der Stützpunkte. Sry :P

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...