Jump to content

Chris051078

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über Chris051078

  • Rang
    Schulterglatze
  • Geburtstag 05.10.1978

Profilinformationen

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Bayern
  1. Meine leider etwas traurige Geschichte Ich war zu meiner Zeit als Zeitsoldat in Stetten a.k.M nach meiner Grundausbildung waren wir in Hohenfels auf dem Truppenübungsplatz und verlegten dann ca 3 Monate später in das Krisengebiet Kosovo. Mein Bruder war mit seiner Kompanie zu diesem Zeitpunkt schon im Kosovo stationiert . 3 Tage bevor er nach Hause geflogen wäre sind sie Streife gefahren und am Wegesrand auf eine Landmine gefahren was ihr Auto natürlich in sämtliche Einzelteile zerlegt hatte. Nachdem sein Leichnam in Deutschland war und die Beerdigung vorrüber war verlegte meine Kopanie 4 Wochen später nach Ex-Yugoslawien . Da mein Bruder bei dem Auslandseinsatz ums Leben kam war Ich natürlich freigestellt. Da die Bundeswehr allerdings mein "Arbeitgeber" war war es für mich keine Frage das Ich auch in den Einsatz gehen würde. Sicherlich war meine Mutter zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich begeistert davon da sie erst einen Sohn im Einsatz verloren hatte. Nach langen Gesprächen mit meiner Familie bin Ich zu dem Entschluß gekommen das ich Abschied nehmen möchte von meinem Bruder an diesem Ort wo er gefallen ist. Als wir dann angekommen waren im Krisengebiet war es für mich ein muss diese Stelle aufzusuchen wo mein Bruder sein Leben lies. Dies war in meiner Soldatenzeit sicherlich der Schwerste Einsatz den Ich hatte. Als ich an der Unfallstelle war kamen Passanten und legten an dieser Stelle Blumen für unsere Gefallenen Kameraden ab. Und dies war auch mein Zeitpunkt wo Ich Abschied genommen habe. Nach 6 Monaten bin Ich wieder heil und gesund in Deutschland angekommen. Jedem meiner Familie ist ein Stein vom Herzen gerutscht. Nach einem Jahr habe Ich mich dann Freiwillig entschloßen noch einen Einsatz mit zu machen . Natürlich habe Ich meiner Mutter nichts davon gesagt das es freiwillig war. So bin Ich dann ein weiteres in das ehemalige Ex Yugoslawien geflogen mit meiner Kompanie. Nach 2 Wochen hatte Ich allerdings ein schlechtes Gewissen und rief meine Mutter an und habe Ihr gesagt das ich mich für den Einsatz freiwillig gemeldet habe. Man kann sich vorstellen das dies nicht auf begeisterung gestoßen ist. Nach knapp 6 Monaten sind wir in Köln/Bonn gelandet und wir haben alle unsere Kameraden wieder mit nach Hause gebracht. Natürlich haben sich alle Familien gefreut das Ihre Söhne , Männer ,Töchter und Frauen heil aus dem Einsatz zurück gekommen sind. Bis auf eine Person !!! Meine Mutter statt mich freundlich zu Begrüßen habe Ich vor meinem Zugführer und Kompaniechef erstmal eine ordentliche Backpfeife bekommen . Mit dem Satz " Du weist genau warum du diese Backpfeife bekommen hast ". Mein Kompanie Chef und Zugführer waren geschockt über die Reaktion meiner Mutter und meinten "Sie solle doch froh sein das ihr Sohn wieder Heil und Gesund aus dem Ausland zurück gekommen ist" Als meine Mutter den zwei allerdings die Geschichte erzählt hat das Ich freiwillig runter gegangen sei und sie dazu noch angelogen hatte haben mich die 2 nur angeschaut und gemeint das Ich diese Backpfeife zu Recht bekommen habe !!! Heute bin Ich selber Familien Vater und weis ehrlich gesagt nicht wie Ich in so einer Situation reagieren würde. Ich bin Froh das Ich mit diesem Kapitel abschliessen konnte und so Abschied nehmen konnte von meinem Bruder . Ruhe er in Frieden wo er jetzt ist Benutzername : Chris051078 Spielwelt : Speed1
  2. Soldat: Chris051078 Soldaten ID: 12258 Spielwelt: Speed 1 Goldmedaillen: 7 Silbermedaillen: 4 Bronzemedaillen: 16 Platzierung im Medaillenspiegel: 5
  3. LOL 38 Schuss für 1 Scheibentreffer.... Also Ich will net von VERARSCHEN reden aber das trifft es ganz gut xD
×
×
  • Neu erstellen...