Jump to content
Chrischan

Bulletpoints für das Feedbackgespräch am 3. Juli 2017

Recommended Posts

@Defence232 Was die Strukturierung der Preise angeht: Wir haben vor einen Basispreis für alle Fische einzuführen. Dieser kann um +/- 25% abweichen. Ebenfalls werden Fische, die nur auf späteren Fischgründen verfügbar sind (nach Freischaltung einer neuen Radarstufe) lukrativer sein. Dies sollte 2 Punkte beheben. Zum einen erlebt man nicht so einen massiven Preissturz und zum anderen macht ist die Belohnung größer, wenn man neue Fischgründe freischaltet und diese bedient.

Was die GS angeht: Wir wollen vermeiden zu viele direkte Boni zu gewähren, da wir die Erfahrung gemacht haben, dass Spieler sich zu sehr damit "satt essen". Ich werde heute aber nochmal eine Aufwandsentschädigung fürs Produzieren als Gesprächsthema aufnehmen.

Zum Thema Schiffe: Das Problem, welches bei DE1 haben, dass der Powercreep bei den Schiffen (zu schnell ansteigende Werte) einfach zu immens war. Sicherlich war es ein gutes Gefühl wenn man die Aufträge auf einmal im Handumdrehen geschafft hat, aber dies hat zu einem immens Problem geführt und zwar der Erweiterbarkeit des Spiels. Ich kann gerne noch mal anregen, dass wir die Performance der Schiffe etwas anheben, aber laut der Daten die ich gesehen habe, stellen die Schiffe immer ein gutes Upgrade dar. Eventuell ist dies nicht so gut auszumachen, da sich augenscheinlich die Werte nur um 1-2 Punkte erhöhen, aber aufsummiert, sollte sich das schon bemerkbar machen.

DE1/2 Problematik: Die alten Welten werden mit dem Release des neuen Servers weiterhin, wie gewohnt bedient. Was aber dennoch passieren wird ist, dass wir die Anmeldung und Freundschaftswerbung deaktivieren und keine neuen Features anbieten werden. Aus logistischen Gründe macht es für uns keine Sinn zwei separate Spielversionen zu entwickeln. Wir werden die Tagen eine Vorregistrierung für Bestandsspieler auf den alten Welten anbieten. Ihr könnt euch dann euren Namen und ein kleines Startkapital auf dem neuen Server sichern. Einen Transfer der gekauften Goldbarren wird es nicht geben.

vor 13 Stunden schrieb Moritzrenner:

Wir hatten so viele Vorschläge in der Closed gemacht auch was Goldkauf Angebote angeht oder Belohnungen attraktiver machen Bonis einbringen die man so nicht bekommen kann . enttäuschend hierbei ist das man nicht einmal weiß ob diese Vorschläge überhaupt in Betracht kommen . Auch haben wir angeregt uns doch einen Anreiz zu geben auch GB auszugeben Pakete schnüren auch da weiß ich nicht genau ob diese Vorschläge überhaupt wahr genommen wurden . Ihr wollt Spieler gewinnen aber auf biegen und brechen das ist der falsche Weg da man mit solch einer Monotonie die noch im Spiel ist keine Spieler gewinnt sondern eher verliert .

Mh, da bin ich überrascht. Ich bin der Meinung, dass wir euch in 99% der Fälle immer einen transparenten Einblick bei der Entscheidungsfindung gegeben haben. Derzeit sind die "Sonderbelohnungen" für Events sicherlich etwas mager, aber wir haben vor das komplette Anstrichsystem (permanten und temporär) durchstarten zu lassen. Dies gibt uns die Möglichkeit auch andere Belohnungen auszuschütten und spezielle Pakete anzubieten. Wir haben ebenfalls schon Events für "Sonderpakete" gesstrickt, diese jedoch noch nicht so oft auf den aktuellen Welten angewendet.

Zitat

Dann erklärt mir bitte mal, wieso Blizzard Entertainment, die den Ruf haben ein Spiel erst dann auf den Markt zu bringen, wenn es ziemlich gut poliert wurde und auch schon einige Projekte recht spät eingestampft haben (sollen), so groß geworden sind. Euer größter Trumpf sind zufriedene Kunden, die das Spiel mit finanzieren wollen, weiter empfehlen usw., ein paar negative Kritiken in Bewertungs- oder auch nur Hobbyforen können neue Spieler leicht abschrecken, oder eben eine Version bei der man denkt "hmm irgendwie erscheint mir das nicht ganz rund".

Bitte vergleiche uns noch mehr mit einem Multimilliardendollar-Unternehmen. Sicherlich, habe diese Entwickler auch mal klein angefangen, aber das ist ein ganz anderes Spielsegment. AAA-Titel die Buy-to-Play sind durchlaufen ganz andere Entwicklungszyklen, als ein Browsergame. Gerade bei Blizzards Free-to-Play Titeln (Hearthstone, HotS) sieht man, dass es zu Problemen kommen kann. Ich würde mir dennoch wünschen, dass du dieses Ausnahmeunternehmen nicht immer als Standardbeispiel für Produktentwicklung anführen würdest.

Zitat

Gerade soziale Kontakte halten einen oft länger am spielen, als man es sonst würde, habs jetzt noch wieder auf De1 gemerkt, einer meiner Gsler, mit dem ich mich sehr gerne über Strategien fachsimpelnd ausgetauscht habe hat plötzlich aufgehört (obwohl es mir immernoch spanisch vorkommt, dass der ohne Nachricht plötzlich gelöscht war) und schon ist meine Motivation deutlich gesunken.

Sicherlich sind soziale Kontakte wichtig, aber leider weiß ich nicht was ich auf das Verlassen eines deiner Mitspieler entgegnen soll.

Zitat

Dann solltet Ihr Euch (meiner Meinung nach) vermutlich schonmal damit vertraut machen, dass einige potentielle Spieler Eurem Produkt auch ganz schnell eine Absage erteilen werden und entweder garnicht spielen werden (für Euch besser) oder auch spielen werden ohne zu zahlen, da sie das Produkt nicht als zufriedenstellend einstufen. Ihr dürft nicht vergessen, dass Geld und Zeit der Spieler begrenzt sind und es viele Spiele auf dem Markt gibt frei abgewandeltes Sprichwort: Auch andere Programmierer haben schöne Spiele (falls das zugrunde liegende Sprichwort jemand nicht kennt "auch andere Mütter haben schöbne Töchter")

Das Problem hat jedes Spiel. Niemand kann voraussagen ob ein Spiel einschlägt oder nicht. Das ist für mich kein Argument...

Gruß,
Chrischan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Chrischan, warum tut ihr euch eigentlich soo schwer damit zu begreifen, das die GS für sehr, sehr viele Spieler überhaupt erst DIE Motivation ist, BB zu spielen. Ich betone es noch mal. Wenn ihr da nicht drauf ein geht und der GS nicht die Aufmerksamkeit schenkt, die sie verdient hat, ist das ein Fehler, den ihr bereuen werdet. Bitte nicht als Drohung missverstehen, sondern als eindringlichen Hinweis. Gruß, D1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb doD1:

Chrischan, warum tut ihr euch eigentlich soo schwer damit zu begreifen, das die GS für sehr, sehr viele Spieler überhaupt erst DIE Motivation ist, BB zu spielen. Ich betone es noch mal. Wenn ihr da nicht drauf ein geht und der GS nicht die Aufmerksamkeit schenkt, die sie verdient hat, ist das ein Fehler, den ihr bereuen werdet. Bitte nicht als Drohung missverstehen, sondern als eindringlichen Hinweis. Gruß, D1

Dem kann ich nur zustimmen und deswegen hier jetzt mal ganz direkt die Frage an Team ROT ,Ausblick gut und schön aber wann ??????? Wann wird sich was in der GS tun (öffis Traveler ) ? Alleine die Vorstellung das ich vielleicht 5 -6 Monate stumpfsinnig monoton spielen soll bis sich was tut ,macht es mir nicht gerade einfach BB2 zu beginnen 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb Moritzrenner:

Alleine die Vorstellung das ich vielleicht 5 -6 Monate stumpfsinnig monoton spielen soll bis sich was tut ,macht es mir nicht gerade einfach BB2 zu beginnen 

Na da sie den Trawler "sinnvoll" umstricken müssen, rs weg, trotzdem Anreize liefernd, wird das schon eine gewisse Zeit brauchen. Die ÖA's müssten ja theoretisch nur an das niedrige Eingangsniveau angepasst werden (schwache Schiffsleistung). Das sollte schneller gehen. Ich habe mir vorgenommen auf bb 2.0 zumindest anzufangen. Wenn es zu lange dauert mit dem Spaß haben, werde ich von ganz allein eine DB-Leiche :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 5.7.2017 um 08:06 schrieb Chrischan:
Zitat

Dann erklärt mir bitte mal, wieso Blizzard Entertainment, die den Ruf haben ein Spiel erst dann auf den Markt zu bringen, wenn es ziemlich gut poliert wurde und auch schon einige Projekte recht spät eingestampft haben (sollen), so groß geworden sind. Euer größter Trumpf sind zufriedene Kunden, die das Spiel mit finanzieren wollen, weiter empfehlen usw., ein paar negative Kritiken in Bewertungs- oder auch nur Hobbyforen können neue Spieler leicht abschrecken, oder eben eine Version bei der man denkt "hmm irgendwie erscheint mir das nicht ganz rund".

Bitte vergleiche uns noch mehr mit einem Multimilliardendollar-Unternehmen. Sicherlich, habe diese Entwickler auch mal klein angefangen, aber das ist ein ganz anderes Spielsegment. AAA-Titel die Buy-to-Play sind durchlaufen ganz andere Entwicklungszyklen, als ein Browsergame. Gerade bei Blizzards Free-to-Play Titeln (Hearthstone, HotS) sieht man, dass es zu Problemen kommen kann. Ich würde mir dennoch wünschen, dass du dieses Ausnahmeunternehmen nicht immer als Standardbeispiel für Produktentwicklung anführen würdest.

Natürlich kann man Euch - schon aufgrund der finanziellen Mittel - nicht mit dem Unternehmen vergleichen, und es mag sein, dass "buy to play"-Spiele anders gestrickt werden, dennoch schadet es vermutlich nicht von offenbar sehr erfolgreichen Spieleentwicklern sich das ein oder andere abzugucken. Und nein Standard ist Blizzard sicher nicht, auch wenn man berücksichtigt in welchen Stadien die wohl noch Spiele einstampfen. Dennoch komme ich nicht ganz drum herum zu vermuten, dass der heutige Status "Ausnahmeunternehmen" vermutlich auch mit deren Ansätzen zu tun haben dürfte. Aber ja es geht da natürlich wenn man an den Anfänge denkt klar um "buy to play".

Aber ich gebe zu im Wirtschaftsbereich fallen mir leider keine ähnlichen Beispiele ein, zwar kenne ich da einige sehr schöne buy to play Spiele, nur gibts einige dieser Firmen leider nicht mehr.

 

Es ging mir hier viel mehr darum, Euch zu verdeutlichen, dass es durchaus Sinn machen kann ein Produkt erst dann als abgeschlossenes Produkt auf den Markt zu bringen (Live-Version), wenn es einem gewissen Kontroll- und Polierprozess unterzogen wurde.  Was den Verlust unseres Mitspielers angeht ging es mir weniger um den Verlust eines Mitspielers, als darum, dass Ihr die Gs als Faktor, der Spieler bei BB hält nicht unterschätzen solltet. 

 

Am 5.7.2017 um 08:06 schrieb Chrischan:

Das Problem hat jedes Spiel. Niemand kann voraussagen ob ein Spiel einschlägt oder nicht. Das ist für mich kein Argument...

  Ja, das Problem hat jedes Spiel, aber umso weniger Inhalt das Spiel zu Beginn enthält, umso weniger Faktoren, die einen Spieler bewegen können es weiterhin zu spielen, ein totaler Neuling geht doch nicht erstmal ins Forum und guckt, was für die nächsten Monate angekündigt ist (also ich hab das jedenfalls nicht gemacht und damit bin ich vermutlich keine Ausnahme, wenn auch bei anderen Ansichten vielleicht schon manchmal), sondern schaut, ob ihm das Spiel erstmal zusagt. Kurz gesagt, ich befürchte, Ihr verringert Eure Erfolgschancen, wenn Ihr ein halbfertiges Produkt auf den Markt bringt. Gut mit meiner Argumentation von oben wüsste der Neuling ja garnicht, dass es halb-fertig ist, aber es wurde ja schon öfter angemerkt, dass einige es ohne diese Inhalte weniger fesselnd finden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...