Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast 0915

BW - Witze

Recommended Posts

Gast 0915

Ich schaffe hier mal Platz für die lustigen Seiten der Bundeswehr und Ihr könnt euch auch alle daran beteiliegen...

 

"Warum mußtest Du eigentlich nie zum Bund?"

"Verstehe ich auch nicht, dabei habe ich bei jeder Musterung mit dem Stabsarzt um 1000 Mark gewettet, daß ich absolut untauglich bin."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Scheibe total perforiert:

:gatling:

"Mann, Sie sollten doch nicht die ganze Kette durchjubeln! Den Abzug nur kurz antippen und sofort wieder loslassen, gaaanz kurze Feuerstösse nur. Und nicht dauernd hin- und herrütteln. Was haben Sie denn eigentlich gemacht, bevor Sie zur Luftwaffe kamen?"

 

"J-jawohl Herr Leutn-n-nant, a-aber i-i-ich hab' im St-t-trassenb-b-bau 'n-n-nen Verd-d-dichter bed-d-d-d-d-d-dient!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Musterung in der Lüneburger Heide. Splitternackt steht der Bauernsohn vor dem Stabsarzt und erklärt, er leide an einer unheilbaren Sehschwäche.

 

Der Arzt ballt die Hand zu einer Faust und fragt "Was sehen Sie?"

"Nichts" antwortet der Bauernsohn.

 

Wortlos ruft der Arzt eine Schwester herbei, knöpft ihr die Bluse auf und massiert ihr ausgiebig die Brüste.

"Was sehen Sie?"

"Nur verschwommene Umrisse, Herr Stabsarzt!"

"Mein Lieber, Ihre Augen sind ja möglicherweise im Eimer, aber Ihre Nudel zeigt stramm in Richtung Kaserne."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wasser in der Armee

 

Alle Soldaten riechen nach Wasser.

... die vom Heer nach Grundwasser

... die von der Marine nach Seewasser

... und die von der Luftwaffe nach Rasierwasser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Feldwebel gibt seine Anweisungen: "Männer! Ihr robbt jetzt über die Weide und tarnt Euch so daß ihr von den Kühen nicht mehr zu unterscheiden seid, klar?!" - "Und was ist, wenn die Magd zum Melken kommt?" Hihi lol

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Antreten - da geht es hin, das dienstfreie Wochenende:

 

"Sie sind ja NACKT!"

(...schnell noch den Hemdenknopf schließen.)

"Mann, Sie wären besser Sani geworden: Urin-Kellner im Lazarett!"

(...verdammt, noch 'n Knopf irgendwo offen!)

"Und Ihre Haare hätten auch vor längerer Zeit mal geschnitten werden können."

"Die sind vor längerer Zeit mal geschnitten worden, Herr Oberleutnant!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
soll sich tatsache so in fürstenfeldbruck zugetragen haben ,typisch LW :lol: :lol: :lol:
Lang zu lesen... aber es lohnt sich! Versprochen... das ist so ein absoluter Unsinn

Auszug Wachbericht Samstag, 05.02.2011

….. gegen 03:17 Uhr geschah folgendes Erlebnis:

Über Funk erreichte mich die Nachricht „soeben hätte ein Einkaufswagen die Schranke zur Wache passiert“.

Ich befand mich zu diesem Zeitpunkt auf dem Rundgang zu Fuß.
Höhe des Gebäudes 502, Einrichtung XXX, konnte ich laute motorengeräuschähnlichen Lärm vernehmen. Ich begann die Quelle aufzusuchen, doch der Lärm entfernte sich Richtung Reservistenbüro Geb. 515.
Nach weiteren 10 Minuten war immer noch keine Quelle ausfindig gemacht worden, somit beschloss ich die Suche per Dienst Kfz fortzusetzen.

03:31 Uhr:
Ich hielt an der Kreuzung SanZ, als seitlich rechts aus der Straße ein Einkaufswagen die Kreuzung überquerte. Markant hierbei war, dass sich IN dem Einkaufswagen ein Mann befand, der ein imaginäres Lenkrad festzuhalten schien und damit auch zu lenken versuchte.

Ein weiterer Mann schob den Einkaufswagen mit lauten motorenähnlichen Geräuschen Richtung Parkplatz West. Beide Personen trugen einen Gefechtshelm, wobei der „Lenker“ zusätzlich eine Schutzbrille anhatte.

Ich richtete meinen Lichtkegel auf die beiden Personen, doch diese setzten unbeirrt ihren Weg weiter fort. Auf ein lautes „ Halt! Stehen bleiben!“ reagierten die beiden Personen wie folgt:

Der „Lenker“ schrie lauthals „Oh scheiße L.A.P.D., zünde das Lachgas“, woraufhin der „Anschieber“ seine Geräusche intensivierte und mit mehr Aufwand den Wagen davon schob.

Eine derartige Situation war mir völlig unbekannt, weshalb ich in diesem Moment nicht exakt wusste, wie ich zu reagieren hatte.

Ich gab folgende Meldung an die Wache ab „Habe Einkaufswagen an der Kreuzung Air Force Platz gefunden, nehme Verfolgung Richtung Parkplatz West auf“ woraufhin ich ein Lachen und ein „ Gib Gummi Junge“ als Antwort bekam.

Ich stellte den Einkaufswagen ca. 400m hinter der Kreuzung.
Die beiden Personen konnten sich ausweisen als Fahnenjunker XXX (Anschieber) und Fahnenjunker XXX (Lenker).

Beide befanden sich im alkoholisierten Zustand und waren augenscheinlich dem Ernst ihrer Lage nicht bewusst.
Auf meine Anweisung hin, eine Personendurchsuchung Folge zu leisten, versuchten beide mehrmals mit den Gesängen „Hier fliegen gleich die Löcher aus dem Käse, denn nun geht sie los…“ eine Polonaise mit mir zu beginnen.

Beide Personen wirkten wenig gefährlich.

Der OvWa traf gegen 3:36 Uhr bei mir ein.
Als Erklärung für den Einkaufswagen gaben beide Personen an, sie hätten mit der Firma Lidl noch eine Rechnung offen, da diese zuviel für eine „Pfälzer Suppe“ verlangen würden.

Zudem wären die Farben gelb-blau eine „Niedertracht des heterogenen Bösen“.

quelle: facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Spieß hat eine schlechte Nachricht für den Gefreiten Kleinhuber und läßt die Kompanie antreten.

"Kleinhuber vortreten! Ihr Vater ist gestern vom Dach gefallen: tot."

Kleinhuber fällt rücklings in Ohnmacht.

Zwei Wochen später muß der Spieß zum Hauptmann und bekommt zu hören: "Kleinhubers Mutter ist gestern auf dem Weg zum Friedhof von 'nem Traktor überfahren worden. Aber bringen Sie das dem armen Kerl diesmal mit etwas mehr Taktgefühl bei."

Also brüllt der Spieß beim Antreten:

"Alle Vollwaisen bleiben stehen, der Rest wegtreten. Wo wollen Sie denn hin, Kleinhuber?"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Übungsschießen ist beendet:

"Sie können den Gehörschutz jetzt entfernen, Gefreiter Kleinhuber!"

"Hä?"

"GEHÖRSCHUTZ RAUS!!!"

"Wos host g'sogt, i hoab nix verstand'n?"

Meldet sich der OG Yilmaz: "Herr Oberfeld, der Kleinhuber ist Bayer."

"Achso. Mann, ZIAG DIE BLEEDEN STÖPSEL AUS DEI WATSCHELN!!!"

"Soag's doch glei, da brauchst nit zu schreih'n. Die hoab i lang drauss."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach einem echten Erlebnis mit dem G3 auf der Rödelbahn:

 

"Flieger, wo ist denn Ihre Kimme?"

"Die ist rein theoretisch hinten, Herr Unteroffizier!"

"Soso, Sie meinen sicher, daß sich das Teil noch auf der Hindernisbahn befindet?"

"Nee, hinten in meiner Hose."

"Dann holen Sie das Ding mal vor und kleben Sie es auf Ihr Gewehr. Selbiges ist nämlich am Arsch!"

"Tatsächlich, die Kimme ist weg. Womit soll ich jetzt schei..., äh, schießen?"

"Ab, zur Waffenkammer, den Scheiß-Schießprügel umtauschen!"

"Schiet umtauschen, jawohl!"

 

Alle Mann in Höhrweite waren kurzfristig kampfunfähig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×