Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Kosie

Die grüne Kiste - Informationsthread

2 Beiträge in diesem Thema

Hallo Soldaten!

 

Ich möchte an dieser Stelle nochmals die grüne Kiste genau erklären, da die Funktionsweise dieser nicht allen Spielern verständlich ist.

 

Ihr könnt derzeit Ausrüstungsgegenstände auf Missionen finden oder im Nato-Shop käuflich erwerben. Weiterhin kann man durch grüne Kisten Item's erhalten. Die Stärke der erhaltenen Items richtet sich nach der sogenannten "Range", welche sich von Dienstgrad zu Dienstgrad unterscheidet. Diese gibt an, welche Maximalwerte ein Item in einem bestimmten Dienstgrad haben kann.

 

Zum Beispiel kann ein Oberstabsgefreiter nur Waffen finden, die min. 99 und max. 186 Schaden verursachen und min. 18 und max. 33 Rüstung besitzen. Die Range beträgt beim Schaden also 99 - 186. Ihr könnt somit auf Missionen und im Nato-Shop nur Items mit Schaden in diesem Bereich finden. Welche Ranges es für euren Dienstgrad gibt, könnt ihr Anhand dieser komplizierten Formeln ausrechnen. Am besten ihr fügt die Formeln in eine Exceldatei ein: http://board.unikatmedia.de/soldatenspiel/index.php?/topic/1432-die-berechnung-der-items-im-detail-itemrange/

 

Nun kommt die grüne Kiste ins Spiel.

 

Die grüne Kiste wählt nun per Zufall aus, ob das Item eine Waffe, Kleidung, Schuhe oder Kopfbedeckung ist. In unserem Beispiel ist es eine Waffe geworden.

 

Die grüne Kiste nimmt nun die Werte deiner Waffe

 

Schaden 182 (max. 186 Schaden)

Rüstung 27 (max. 33 Rüstung)

 

0,5% mehr Lebenspunkte

 

Die grüne Kiste kopiert die Werte deiner %-Boni, in diesem Fall hat unsere Waffe also ebenfalls den Boni 0,5% mehr Lebenspunkte. Außerdem verbessert sie nun um 0% - x% die Werte bei Schaden und Rüstung. Folgendes Item erhalte ich also:

 

Schaden 190 (max. 186 Schaden)

Rüstung 29 (max 33 Rüstung)

 

0,5% mehr Lebenspunkte

 

Wie euch wahrscheinlich aufgefallen ist, ist der Schaden über die Dienstgradgrenze von 186 Schaden gesprungen. Und das ist das besondere an der grünen Kiste.

 

Unabhängig der Dienstgradrange könnt ihr eure Items mit der grünen Kiste immer weiter verbessern. Dieses Item hätte der Oberstabsgefreite nicht auf Missionen oder im Nato-Shop finden können.

 

Er könnte nun weitere Kisten öffnen (Achtung! Da zufällig gewählt wird, ob eine Waffe, Kleidung, Schuhe oder Kopfbedeckung aus der grünen Kiste kommt, kann dies unter Umständen mehrere grüne Kisten erfordern). In unserem Beispiel wurde seine Waffe erneut verbessert:

 

Schaden 200 (max. 186 Schaden)

Rüstung 34 (max 33 Rüstung)

 

0,5% mehr Lebenspunkte

 

Dadurch kann man sehr starke Ausrüstungen für seinen derzeitigen Dienstgrad generieren.

 

Außerdem muss beachtet werden, dass z.B. die Rüstung bei einer Waffe, oder der Schaden bei einer Kopfbedeckung nicht stark ansteigen kann, da die Ausgangswerte sehr klein sind.

 

Beispiel:

  • Selbst wenn die grüne Kiste die Werte um 50% steigen lassen würde, würde das Item aus dem Beispiel mit 34 Rüstung nur +17 Rüstung dazu erhalten.
  • Bei 10% sind es lediglich +3 Rüstungspunkte.

Man kann also nicht immer eine Steigerung von +20 oder ähnlichem erwarten.

 

Achtung! Wenn man viele grüne Kisten einsetzt, wird es schwieriger im nächsten Dienstgrad bessere Items zu finden. Gleiches Beispiel, Oberstabsgefreiter mit folgendem Item wird zum Unteroffizier befördert, nachdem er einige Kisten eingesetzt hat:

 

Schaden 220 (max. 186 Schaden)

Rüstung 40 (max 33 Rüstung)

 

0,5% mehr Lebenspunkte

 

Da die Range bei einem Unteroffizier bei Schaden bei max. 219 und bei Rüstung bei max. 39 liegt, wird der Unteroffizier kein Item mit einer Verbesserung bei Schaden und Rüstung auf Missionen oder im NATO-Shop finden. Jedoch kann er nun Items mit besseren %-Boni finden. Diese sind auch "Range-Abhängig"

 

Außerdem können aus den grünen Kisten Items kommen, die keine Verbesserung mit sich bringen. Dies ist vorallem in den unteren Dienstgraden der Fall.

 

Desweiteren besteht eine 20% Chance Set-Items in der grünen Kiste zu finden.

 

Soviel vorerst zum Thema "Grüne Kiste". Ich hoffe ich konnte euch anhand dieses kleinen Beispiels die Wirkungsweise der grünen Kiste etwas verständlicher machen.

Kampfelse, Pantograph, Tanni und 2 Anderen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Soldaten,

wir glauben nun eine Lösung bzgl. der "entarteten" Items, hervorgerufen durch den übermäßen Einsatz grüner Kisten, gefunden zu haben. Folgendes haben wir uns überlegt - in Abhängigkeit vom Dienstgrad gibt es eine Art Deckelung pro Gegenstandsslot. Das bedeutet in der Praxis, dass je nach Dienstgrad ein Item bestimmte Werte nicht mehr überschreiten kann. Dies bezieht sich aber nicht auf den Wert des Gegenstands an sich, sondern auf den "effektiven" Wert, den dieses Item dann liefert.

 

Beispiel - ich bin Hauptmann und besitze folgende Waffe:

 

36bacX0d.png

 

Die Waffe liefert 436 Schaden. Wenn man diese Waffe jetzt mit Hilfe einer grünen Kiste "verbessert" (faktisch wird sie ja durch eine neue, höherwertige Waffe ersetzt), dann geht das zwar im Grunde genauso wie bisher, nur dass der neue Gegenstand effektiv nicht mehr als 803 Schaden bei Gefechten und Manövern berücksichtigt. Der "effektive" Schaden ist gleichzeitig auch Grundlage aller Boni-Berechnungen wie z.B. durch einen Adjutanten.

 

Oj4f2aH7.png

 

Hier sieht man es nochmal deutlich. Die Waffe könnte theoretisch 3.199 Schaden liefern. Aufgrund des Dienstgrades, werden aber nur 2.057 Schaden für alle Berechnungen zu Grunde gelegt. Sobald man einen höheren Dienstgrad erreicht, kann man wieder etwas mehr "Potential" der Waffe nutzen.

Das System ist so ausgelegt, dass man alle 4 Slots zusammen gezählt ein klein wenig mehr Verteidigung als Angriff besitzt. Wir glauben, dass dieses Verhältnis in Ordnung ist, können aber abhängig eures Feedbacks vom Test noch justieren.

Desweiteren funktioniert das System so, dass ausgehend von der normalen Berechnung (wie ein Item entsteht) davon ausgegangen wird, dass man die bestmögliche Verteilung für den jeweiligen Slot erhält und diesen Wert durch Kisten dann in etwa verdoppeln kann.

Das heißt im Grunde nichts Anderes als, dass pro Dienstgrad so viel "Upgrade-Potential" hat, dass ein normales "best-in-slot"-Item von den Hauptstats her verdoppelt werden kann. Auch hier können wir natürlich nachjustieren.

 

Vorteile dieses Systems

  • Die entarteten Items der betroffenen Spieler bleiben erhalten und werden in Ihrer Wirkung begrenzt, sodass die Gesamtspielbalance dahingehend sofort wieder gegeben ist, da alle dieser Regelung unterliegen
  • Beförderungen spielen als Begleiterscheinung wieder eine größere Rolle, da diese größeres "Upgrade-Potential" freischalten
  • Grüne Kisten bleiben in Ihrer Funktion so wie sie sind

 

Was passiert, wenn man ich das maximale Spielerlevel erreicht habe?

 

Hier gibt es 2 Szenarian: entweder ist dann Schluss und der Fokus wandert auf die Ausbildungen etc. oder aber wir führen ein System ein, welches ab dem maximalen Spielerlevel dann in Form von "Stufen" einfachins Unendliche weiterzählt, um dem neuen System dann Rechnung zu tragen. Darüber sind wir uns aber noch nicht final einig.

 

Was erhalten betroffene Spieler, die bereits mit der Einführung dieses Systems Items über dem Cap haben?

 

In der Tat gibt es derzeit einige Spieler, die Items besitzen, die weit über diesem Cap liegen. Diese Spieler haben diese Items mit Hilfe von Echtgeldzahlungen in nicht unwesentlicher Höhe erspielt. Da das bisherige System keine Deckelung vorgesehen hatte, konnte es dadurch erst soweit kommen, da die Spieler im Rahmen ihrer Möglichkeiten einfach das genutzt haben, was wir ihnen geboten haben.

Das dadurch nun die Gesamtspielbalance in Schieflage geraten ist, zwingt uns, im Sinne aller anderen Spieler, die oben genannten Maßnahmen zu ergreifen. Das führt natürlich in gewisser Weise dazu, dass die betroffenen Spieler eine Art Kompensation erhalten müssen(!), da sich das oben genannte System für diese Spieler eher als "Nerf" anfühlt und damit im Grunde als Verschlechterung ihres eigenen Spielstands.

Wir wissen, dass diese Kompensation, egal wie sie ausfällt, bei sehr vielen Spielern auf Kritik stößt. Hier können wir aber nur betonen, dass es weder ein Bug war, den diese Spieler genutzt haben, noch liegt hier sonst irgendeine unfaire Spielweise vor. Das kann man nun gutfinden oder nicht, versetzt euch aber kurz in die Lage der Betroffenen und fragt euch selbst, wie ihr mit dieser Situation umgehen würdet.

Lange Rede kurzer Sinn: Wir werden nach Einführung dieses Systems damit beginnen alle betroffenen Spieler in Form von Patronen zu kompensieren. Dabei werden wir so vorgehen, dass wir bei jedem Spieler schauen welches das beste Item (höchste Grundwerte) je Slot ist und dem dann das jeweilige DG-Limit des Slots gegenüberstellen. Die Differenz, die dann entsteht, wird mit einem Schlüssel in Patronen umgerechnet. Wir sind uns derzeit noch nicht sicher, wie dieser Umrechnungsschlüssel aussieht, werden diesen aber zur gegebenen Zeit transparent veröffentlichen. Jeder Spieler bekommt also maximal 4 Gutschriften (1 pro Slot), die er dann in seinem Nachsendungspostfach findet. Wir werden den Termin der Gutschrift vorher bekanntgeben und dieser wird während einer Wartung stattfinden, sodass sicher gestellt ist, dass zum Betrachtungszeitpunkt nichts manipuliert werden kann.

Es werden zum Zeitpunkt der Gutschrift auch nur die Items berücksichtigt, die ihr in eurem Besitz habt, wobei es keine Rolle spielt, ob das Item angelegt ist oder sich im Inventar befindet.

Abschließend möchten wir noch einmal betonen, dass uns die ganze Sache sehr Leid tut und es nie in unserem Sinne war euch solche Unannehmlichkeiten zu bereiten. Wir wissen, dass das ganze aufgrund von Kommunikationsproblemen vor Chrischans Zeit hausgemacht war, doch wir blicken nach vorn und glauben mit dieser Lösung zumindest einen großen Teil wieder gerade biegen zu können.

Wir möchten euch daher an dieser Stelle bitten, mal einen Blick auf das Testsystem zu werfen (http://test.soldatenspiel.de/). Ihr braucht einen Welt1 Account zum Einloggen. Wir haben bei jedem die Credits auf 10 Mio., die ZDV auf 10.000 und die Patronen auf 10.000 gesetzt, damit ihr euch ausreichend mit grünen Kisten über die ZDV Stelle eindecken könnt, um die neue Regelung zu testen. Wir haben die Datenbank des Testsystems ebenfalls mit mehr Power ausgestattet, damit das Testsystem nicht mehr so langsam wie bisher läuft.

Sollte es Fragen oder Fehlermeldungen geben, so teilt uns diese bitte im Testbereich des Forums mit.

Mit kameradschaftlichen Grüßen

anderl, Chrischan, carbon68 und 4 Anderen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0