Jump to content
Shakespeare

An die Geschäftsführer der Unikat Media GmbH

Recommended Posts

Ein Wort zu dem "Wir". ich habe nicht geschrieben "Wir, die ganze Community", ich habe nie den Anspruch erhoben, für die ganze Community zu sprechen. Es besteht ein grosser Unterschied zwischen "wir" und "wir alle"; das "wir" in diesem Thread bezieht sich nur auf die Spielerinnen, die Spieler, die dem Eingangsbeitrag zustimmen. Dieses "Wir" bezieht sich auf all die Spierinnen, auf all die Spieler, die in dem Soldatenspiel nicht ein einfaches Onlinespiel sehen, die alle einen Nutzungsvertrag abgeschlossen haben,die alle hier Zeit investieren, von denen einige hier Geld ausgeben und dafür auch eine entsprechende Gegenleistung erwarten. Dieses "Wir" bezieht sich auf all die Spielerinnen, all die Spieler, die nicht die "wem es nicht passt, kann ja gehen" Mentalität haben, die weiter mit all ihren Kameradinnen und Kameraden in ihren oder befreundeten Truppen weiterspielen wollen, was derzeit sehr schwer fällt. Es wird keiner gezwungen, sich diesem "Wir" anzuschliessen!

 

Dieser Skypestammtisch von mehreren Truppen ist ein Überbleibsel des ersten offenen Briefs, wo wir uns regelmässig über das Spiel unterhalten. Der Gedanke, einen zweiten offenen Brief an die Geschäftsleitung zu verfassen, kam schon vor Monaten auf, doch haben die Ereignisse der letzten Zeit die Dringlichkeit dieses Projekts verdeutlicht. Ich hätte gerne im Vorlauf möglichst viele Truppenchefs über den Wortlaut dieses offenen Briefs informiert, doch ist dies ingame leider nicht mehr möglich aufgrund der derzeit herrschenden Zustände im Spiel und im Forum.

 

Die Urheber dieses Themas haben bewusst um eine Skypekonferenz gebeten, denn daß es unmöglich ist, die im Eingangsbeitrag angesprochenen Themen hier im Forum zu diskutieren, hat der gestrige Tag erneut gezeigt, als der Seniormoderator Muff dieses Thema geschlosssen hat. Solch eine Bevormundung zieht sich wie ein roter Faden durch die Ära Kosie, daß uns Spielern vorgeschrieben wird, worüber wir in den Chats und im Forum zu sprechen haben. Es macht sich jeden Tag bemerkbar, daß sich Sickman aus dem Tagesgeschäft in den Chats und im Forum zurückgezogen hat, die alten Hasen werden sich noch an ein ganz anderes Forum, an ganz andere Chats erinnern. Die oftmals gegebenen Versprechen, daß Themen qualifiziert moderiert werden, sind nie umgesetzt worden, es wird nie von der Editierfunktion Gebrauch gemacht. Nicht umsonst denken sehr viele Spieler, daß das Einzige, was im Soldatenspiel tadellos funktioniert, ist das Löschen, Verschieben und Sperren seitens des Communitymanagers und seines Teams. Bezeichnend für diese Zustände ist, daß die erste Nachricht des Oberführungskommandos gestern gegen 14.00 Uhr bezüglich des Weltgegners aus der Chronologie verschwunden ist ...

 

Wir Spieler stellen jeden Tag unsere Treue und unsere Geduld unter Beweis, weil wir trotz einer nicht enden wollenden Fehlerkette täglich das Soldatenspiel aktiv spielen, wir legen täglich unser Bekenntnis für das Soldatenspiel und für Unikat ab. Solch ein Bekenntnis für uns Spieler vermisse ich im Gegenzug von dem Communitymanager und seinem Team. An allen Ecken und Enden hört man im Spiel, daß jeder, der ehrlich seine Meinung schreibt, mit hohen Sperren, die in keinem Verhältnis zu den angeblichen Vergehen stehen, aus dem Verkehr gezogen wird, wobei sehr viele Sperren nicht konkret begründet werden, die betroffenen Spieler mit Standarttexten abgespeist werden. Spieler, die sich über die vom Communitymanager verhängten Sperren beschweren wollen, werden an den Support verwiesen, wo dann der Communitymanager die von ihm verhängten Strafen erneut "verhandelt".

Was soll das für eine Berufungsinstanz sein? Warum gibt es keine angemessene Controllingfunktion? 

 

Der Anlass für diesen offenen Brief ist also der aktuelle Sperrwahn im Soldatenspiel, was eigentlich sehr traurig ist, daß wir uns mit solchen Sachen auseinandersetzen müssen, denn es gibt genug wichtige Themen im Spiel, die geklärt werden müssen, wie der gestrige Weltboss erneut verdeutlicht hat. Deshalb soll den Geschäftsführern der Unikat Media GmbH in diesem Gespräch die Möglichkeit gegeben werden, die Perspektiven des Soldatenspiels aufzuzeigen. Es geht also mehr um das Soldatenspiel, doch müssen auch die Fragen geklärt werden, die Anlass dieser Aktion sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schließe mich im Namen meiner gesamten Truppe diesem aufruf ebenfalls an- mit der persönlichen Einschränkung, dass sich hier eine Einzelperson, die keine offizielle Funktion bekleidet anmaßt für "uns" zu sprechen. In diesem Falle hier jedoch überwiegen die positiven Aspekte die negativen und aus diesem Grund kann ich mich damit anfreunden- wenn mit Magenschmerzen zwar, jedoch dennoch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Oberschrecke

Mal ganz ehrlich und ihr meint damit was zu erreichen? ich habe ne Email an Unikat geschrieben und nie eine Antwort bekommen. Die bosse da oben intressiert es nicht. geld kommt oder nicht.

Wird der thread überhaupt an die stellen weitergeleitet? Denke mal eher nicht.

 

Brief 1, hat wie damals schon gesagt bringt nichts.

Aufruf keine Booster zu benutzen, wie damals schon gesagt bringt nichts.

Unterhaltung Sickmann, bringt nichts.

 

Aus diesen Fakten und anschliessenden Sperren, sehe ich und auch einige andere es so. entweder spielen und Regeln von unikat akzeptieren, dazu gehört auch die Willkür (die ich nochmals betonen möchte, sicher nicht mit Absicht so gemacht wird)

 

Wenn auch ich sicher nicht mit allen sachen von kosie einverstanden bin, ist er aber der einzige der noch hier was macht. Entweder wir lernen mit ihm zusammen das Spiel in die Bahn zu bringen, oder es wird bald durch das ewige motzen abgesetzt. Es liegt also an uns ob wir es noch lange spielen oder nicht. Es wurde oft genug gesagt konstruktive Beiträge.

 

So nun dürft ihr mcih gern wieder zerfledddern, viel Spaß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Granuaile

1. Werte Schrecken. Das hier ist nicht das Gesichtsbuch oder irgendein lolliger Trollchat. Hier geht es um den Austausch von Meinungen und Ansichten. Einfach nur zu schreiben, daß man dagegen ist und es nicht schlüssig zu begründen und dabei noch oberdümmliche Dialoge zu starten, hat einen Nährwert wie ein halbvoller Rotze-Eimer. Für diesen Nährwert feiert ihr euch dann noch gegenseitig mit diversen Likes (Schrecke21 hat eine Kackwurst gemacht, 3 Schrecken gefällt das). Das ist einfach nur provokant und das einzige um was es euch hier geht. Damit zerredet ihr diverse Themen, bis es allen entnervt egal ist. Das hilft keinem weiter. Wenn ihr nichts wertvolles zum Thema beitragen könnt, weil euch nicht zuletzt die verbalen Mittel fehlen, dann flattert doch bitte ins nächste Mohnfeld und blubbert da herum. Aber das macht euch wohl keinen Spaß mehr, weil die Bühne fehlt wo ihr die User entertainen könnt, die gar kein Entertainment wollen. Ist zudem auch gleich euer größter Spaßinhalt im Soldatenspiel. Widerlich!

 

2. Das von Shakespeare angesprochene Glück im Spiel und die Kommunikation mit dem Communitymanager:

Was mich sehr stört ist, wie gerade im Board mit Userfragen umgegangen wird. Insbesondere auf Threads wie "Hiba-Werte zu gering", "dubioses Kampfsystem", "Wirkung von Rüstung" und ähnliche Themen wird von Unikat-Seite nicht drauf eingegangen. Weiterführend beantworten sich dort die User selbst die Fragen die andere User stellen mit Halbwahrheiten. Heraus kommt ein einziges Kuddelmuddel und alle sind eigentlich dümmer wie vor der Fragestellung. Als Antwort nimmt der User dann immer mit "Das Spiel ist scheiße und Unikat ist es egal". Er wird unzufrieden. Daß viele User unzufrieden sind, sieht Unikat wohl aber nicht. Denn die unzufriedenen User zahlen weiterhin für Nato-Shop, Weltboss und die dicke Berta. Herrlich unlogisch, aber so sind wir nunmal. Da wird dann unser Gemecker als PMS oder Laus auf der Leber abgestempelt, bis der User ganz weg ist. Nebenher wird dann noch lustig gesperrt, weil Mods und Ads schon ein halbes Psychologiestudium absolviert haben müssen um die Trolle von den normalen Spielern unterscheiden zu können. Dabei ist etlichen Usern das Thema und auch das Spiel so wichtig, daß sie wissen wollen wohin die Reise mit dem Soldatenspiel geht. Zurecht wie ich finde. Deswegen erhält der offene Brief meine Zustimmung.

 

Just my 2 Cents, wofür einer wohl an die Trollwiese geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Werte Schrecken. Das hier ist nicht das Gesichtsbuch oder irgendein lolliger Trollchat. Hier geht es um den Austausch von Meinungen und Ansichten. Einfach nur zu schreiben, daß man dagegen ist und es nicht schlüssig zu begründen und dabei noch oberdümmliche Dialoge zu starten, hat einen Nährwert wie ein halbvoller Rotze-Eimer. Für diesen Nährwert feiert ihr euch dann noch gegenseitig mit diversen Likes (Schrecke21 hat eine Kackwurst gemacht, 3 Schrecken gefällt das). Das ist einfach nur provokant und das einzige um was es euch hier geht. Damit zerredet ihr diverse Themen, bis es allen entnervt egal ist. Das hilft keinem weiter. Wenn ihr nichts wertvolles zum Thema beitragen könnt, weil euch nicht zuletzt die verbalen Mittel fehlen, dann flattert doch bitte ins nächste Mohnfeld und blubbert da herum. Aber das macht euch wohl keinen Spaß mehr, weil die Bühne fehlt wo ihr die User entertainen könnt, die gar kein Entertainment wollen. Ist zudem auch gleich euer größter Spaßinhalt im Soldatenspiel. Widerlich!

 

2. Das von Shakespeare angesprochene Glück im Spiel und die Kommunikation mit dem Communitymanager:

Was mich sehr stört ist, wie gerade im Board mit Userfragen umgegangen wird. Insbesondere auf Threads wie "Hiba-Werte zu gering", "dubioses Kampfsystem", "Wirkung von Rüstung" und ähnliche Themen wird von Unikat-Seite nicht drauf eingegangen. Weiterführend beantworten sich dort die User selbst die Fragen die andere User stellen mit Halbwahrheiten. Heraus kommt ein einziges Kuddelmuddel und alle sind eigentlich dümmer wie vor der Fragestellung. Als Antwort nimmt der User dann immer mit "Das Spiel ist scheiße und Unikat ist es egal". Er wird unzufrieden. Daß viele User unzufrieden sind, sieht Unikat wohl aber nicht. Denn die unzufriedenen User zahlen weiterhin für Nato-Shop, Weltboss und die dicke Berta. Herrlich unlogisch, aber so sind wir nunmal. Da wird dann unser Gemecker als PMS oder Laus auf der Leber abgestempelt, bis der User ganz weg ist. Nebenher wird dann noch lustig gesperrt, weil Mods und Ads schon ein halbes Psychologiestudium absolviert haben müssen um die Trolle von den normalen Spielern unterscheiden zu können. Dabei ist etlichen Usern das Thema und auch das Spiel so wichtig, daß sie wissen wollen wohin die Reise mit dem Soldatenspiel geht. Zurecht wie ich finde. Deswegen erhält der offene Brief meine Zustimmung.

 

Just my 2 Cents, wofür einer wohl an die Trollwiese geht.

zu Punkt 1: solange alle deiner Meinung sind scheint alles gut zu sein. Andere Meinungen werden wohl nicht akzeptiert.Tolleranz und Akzeptanz sind wohl eher Dinge die es bei dir nur gibt, solange Themen dich und deine Mannen betreffen. Und Dinge die man anderen unterstellt sollte man in seinen eigenen Post dann wohl eher unterlassen, da der erwünschte Effekt sonst verpufft ist. :lol:

 

Zu Punkt 2: Es gab schon einige Versuche in diese Richtung ( Offener Brief, Petition...usw. ) die alle im Sande verlaufen sind. Das daraus eine gewissen Ironie entstanden ist, wie hier mit bestimmten Themen und vorallem mit den Usern umgegangen wird ist doch wohl verständlich. Jeder kann seine Meinung und seine Vorschläge kundtun, doch die Umsetzung obliegt einzig und allein dem Unternehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Granuaile

Ich bin immer dankbar für Meinungen und Ansichten die nicht meiner eigenen entsprechen. Nur müssen sie auch begründet sein. Wenn da nur ein lauwarmer Pup als Argument kommt, bleibe ich natürlich bei meiner eigenen Ansicht stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hiermit würde ich euch nochmal bitten eure gegenseitigen Angriffe aufeinander in diesem Thread zu unterlassen. Benutzt doch wie bereits vorgeschlagen die Funktion "Gefällt mir" wenn ihr mit einem Beitrag einverstanden seid.

 

So sehen dann die Roten auch wem beispielsweise der Ursprungsbeitrag wichtig ist und müssen sich nicht durch mehrere Seiten "Ich distanziere mich", "Ich bin voll dafür" oder Immer dieses Rumgejammer" durcharbeiten.

@Granuaile im Bezug auf diesen Post von Muff (Moderator): Wird doch ganz klar gefordert das lange Begründungen warum dafür, warum Dagegen Abstand zu nehmen. ;-) Wer lesen Klann ist auch hier klar im Vorteil!! ;)  Deshalb DAGEGEN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Empire

könntet ihr euch bitte mal zurück halten weil wir wissen das ihr dagegen seid, denn das stand schon an Anfang des Thema´s. Euer Entertain könnt Ihr gerne bei Euch machen aber uns nervt das nur noch, denn wir wollen hier gerne zu einer Lösung kommen. Das geht nur wieder unter weil ihr das alles ins lächerliche zieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tirpitz

@ Shakespeare: Ich glaube, wir sind ungefähr gleich lange in diesem Spiel?! Mich verwundert nur, dass Du nach mehr als 14 Monaten noch immer denkst, dass Du hier etwas bewirken kannst :rolleyes: Wie oft haben wir schon versucht, Unikat zum Nachdenken und eventuell zum Umdenken zu bringen? Hat es jemals etwas gebracht?

 

Und ja, liebe Leute, viele hier "motzen" inzwischen nur noch. Kann man das nicht nachvollziehen? Jede noch so sachlich angebrachte Kritik wird mit blöden Sprüchen solange zur Sau gemacht, bis davon nichts mehr übrigt ist. Jeder Vorschlag, der nicht ins Konzept passt, wird sofort fallen gelassen. Jede Neuerung zielt nur noch auf Gewinnmaximierung ab. Zu "laute" Kritiker werden gesperrt. 

 

Was bleibt denn also noch? Tatsächlich einfach nur den Mund halten und auf Einsicht von Unikat hoffen? Sind wir schon wieder mal soweit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@shakespeare: Ich schließe mich dem Eingangspost ebenfalls an, da ich mit vielen genannten Fakten absolut d´accord bin. Und Kompliment für die Mühe, was die Sprache per se anbelangt. Sollte sich manch einer was abschauen ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast undertaker

Finde den Vorschlag von Shakespeare gut. Das kann nur helfen dieses Spiel weiterhin attraktiv zu halten.

Allerdings bin ich dagegen, gegen den Community - Manager Kosie zu schiessen. Erst wurden die Mods. Stingray und Bunnahabhain hier im Forum kritisiert und nun geht es gegen den Community - Manager. Davon distanziere ich mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich stimme Shake auch zu.... Ich bin dafür, das grundlegende Angelegenheiten geklärt werden sollten.... Dazu gehört halt für mich Vorder grundig die Performance der Server... Wenn man mal wieder ein Event startet und weiß aus der Vergangenheit, daß es immer wieder zu Problemen gekommen ist, dann lass ich doch nicht das "neue" Event gegen die Wand laufen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@shake@ Granu ich glaube ihr seid einige der wenigen die vernünftig mit fakten alles berlegen können, daher vielleicht der gedanke  das ihr euch zusammen einen kopf macht alles verfasst und dann in das mögliche gespräch mit unikat geht, denn eure argumente haben meistens hand und fuß und sind schlecht von der hand zu weisen und  für den größten teil der leute hier denke ich mal ist es auch so

wer gegen die dann aufgeführten punkte ist kann sich ja gleichgesinnte suchen und eine gegenpartei bilden und einen eigenen brief verfassen (wird wohl eher die minderheit)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde den Vorschlag von Shakespeare gut. Das kann nur helfen dieses Spiel weiterhin attraktiv zu halten.

Allerdings bin ich dagegen, gegen den Community - Manager Kosie zu schiessen. Erst wurden die Mods. Stingray und Bunnahabhain hier im Forum kritisiert und nun geht es gegen den Community - Manager. Davon distanziere ich mich.

 

 

schließe mich ganz klar der Meinung an 8-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr geehrte Firma Unikat,

ich kann mich den Aussagen von dem Kameraden Shakespear nur in vollem Umfang anschließen. Meiner Meinung nach passieren hier viele nicht tolerierbare Dinge , die wir als zahlende Kunden nicht gutheißen können. Dies betrifft besonders die dauerhaft fehlerhaften Events und die nicht ausreichende Betreung der Community durch den Communitymanager. Das Einzige was wirklich auffällt, sind die willkürlich zu harten Chat- und Foren-Sperren.

 

Mit kameradschaftlichem Gruß

Nordpain

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Querulant

Ich stimme dem Gesprächsbedarf zu (auch wenn ich in der geforderten Lösung (Skype Chat mit allen Spielern und dem Betreiber) fern bleiben würde, da es für mich zu unübersichtlich werden würde und es hauptsächlich emotional zugehen würde. Ich persönlich würde das Forum bevorzugen)

 

Ich lehne jegliche Personalentscheidung Seitens der Spieler ab.

Ja, wir sind Kunden und ja, es gibt das Sprichwort "der Kunde ist König", aber "nur" König und kein Gott. Die Personalentscheidung obliegt einzig der Geschäftsführung und hier den "Kopf" eines Mitarbeiters zu fordern schießt nicht nur etwas über das Ziel hinaus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo ist denn hier bitte eine Personalentscheidung eines Spielers und wo wird hier der Kopf eines Mitarbeiters gefordert? Zitiere bitte die entsprechenden Passagen @ Querulant

 

Das sind ganz normale Abläufe aus dem Berufsleben @Querulant, daß man sich an den Vorgesetzten wendet, wenn man als Kunde mit der Leistung eines Mitarbeiters nicht zufrieden ist, ist man als Kunde mit der Leistung eines vorgesetzten Mitarbeiters nicht zufrieden, so wendet man sich an den Chef. Ist der Chef zu einem Gespräch mit dem Kunden bereit, so kann der Kunde sein Anliegen vortragen, worauf allein der Chef entscheidet und der Kunde seine Schlüsse aus dem Gespräch zieht. Nichts anderes passiert hier, kein Grund zur Aufregung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Querulant

Sorry wenn ich das falsch verstanden habe,

 

 

... so muss man im Mai 2015 konstatieren, daß der Communitymanager das Band zwischen Entwicklern und Community durchtrennt hat. Der Communitymanager hat unser Vertauen in das Soldatenspiel und Unikatmedia nachhaltig erschüttert. Wir wollen weiterhin als Kunden dem Soldatenspiel treu bleiben und auch neue Spiele aus dem Hause Unikat spielen, doch macht dies die Arbeit des Communitymanagers nahezu unmöglich...

Shakespeare

 

...und die nicht ausreichende Betreung der Community durch den Communitymanager. Das Einzige was wirklich auffällt, sind die willkürlich zu harten Chat- und Foren-Sperren...

Nordpain

 

aber hier wird aus meiner (zugegeben beschränkten) Sicht, wenn auch nicht direkt eine Peronalentscheidung gefordert. Wenn dies nicht der Tatsache entsprich bitte ich um Vergebung und bitte darum meine oben gemachte Bemerkung großzügig zu überlesen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×