Jump to content
Svenjo2014

Truppenspringer ( Nein danke ) eine Strafe muss her aber welche ??

Recommended Posts

Den TE möchte ich als erstes sagen, daß es sinnvoll wäre, mal die Editierzeit der Beiträge zu nutzen und nicht im Minutentakt Beiträge zu posten.

 

Zur Sache:
Strafen für Truppenspringer halte ich für grundsätzlich den falschen Weg!

 

Das hüpfen durch die Truppen kann verschiedene Gründe haben, die ja hier von einigen schon genannt wurden. Daher enthalte ich mich jedweden Kommentars dazu und teile die Meinungen meiner Vorposter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schließe mich meinen Vorschreibern an.


Wenn einem eine Truppe nicht gefällt, dann sollte man auch die Möglichkeit haben, diese ohne großen Nachteil zu wechseln.


Es mag Leute geben, die diese Funktion missbrauchen, aber es wäre nicht fair, die breite Masse der Leute, die nicht zu diesen schwarzen Schafen zählen, dafür zu bestrafen.


Da wäre eine Belohnung für lang anhaltende Truppentreue die bessere Möglichkeit. Zwar nicht in Form eines Ordens, aber vielleicht könnte man diese so, wie die für das tägliche Antreten gestalten.


Natürlich nicht täglich eine Belohnung, aber vielleicht in Abständen von drei Monaten eine Belohnung. Zum Beispiel eine rote Kiste, die auch manuell angenommen werden muss.


DAGEGEN


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi alle zusammen,

 

Ich bin auch gegen Truppenspringer denn es ist unfair gegenüber anderen. Eine Strafe ist kein muss aber so etwas ähnliches wie eine Information wie oft der Spieler die Truppe gewechselt hat. Es muss nicht mal drinnen stehen warum oder welche Truppe das ist ja nicht wichtig. Man kann diesen Spieler selbst fragen warum oder wieso.

 

Das wäre mein Vorschlag. #denken :denk:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok Shakespeare ist ja klar das man das Wechseln zu einer anderen Truppe nicht verhintern oder sogar verboten werden soll, das ist auser frage.

 

Nur muss gegen dauer wechsler etwas passieren da ja auch schwache Truppen dadurch zerbrechen oder sogar auspioniert werden ( das Truppenverhältnis des Kamerad und Kameradin ) zur zielscheibe werden, war bei meiner alten Truppe genau das selbe, das ist das Truppenspringen was ich meine mehr nicht.
 

:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke euch für die tollen Ideen und vorschlägen

 

Es bleibt nur zu hoffen das es ballt vieleicht ein Test statt findet wo z.B :

 

ein stück von euren guten Ideen vom inhalt inbegriffen sind.

 

oder ein Test mit zusammen stellung von allen Ideen die so fleißig von euch zusammen getragen worden sind im neuem Jahr 2015.

 

Ich denke es würde eine verbesserung sein für ein gutes und besseres Truppen da sein im Spiel.

 

 

Ich wünsche allen Kameraden ein gutes und Unfall freies Weihnachtsfest  :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In einer hewissen Art und Weise ist ein Truppenwechsel nachvollziehbar. Nicht jeder kommt nunmal mit jedem klar- dies ist auch gut so.

Und zunächst einmal wird sich jeder also eine Truppe raussuchen, die zum einen zu seiner eigenen persönlichen Spielweise passt und zum anderen in der die jeweiligen Truppenmitglieder und er als Spieler selber immer freundlich miteinander umgehen.

 

Darüber hinaus gibt es nur sehr wenige "echte" Truppenspringer- und bei denen bin ich persönlich jedoch ebenso der Meinung, dass man diese wenigen "hart" bestrafen sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

jeder muss es für sich selbst entscheiden....bin auch nicht so für das Truppen springen....aber wann man sich in einer  Truppe nicht wohl fühlt kann man doch die Truppe wechsel..egal wie oft und wohin...denke sind ja alle alt genug und es is nun mal ein Spiel :rolleyes::wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...habt ihr evtl. auch mal dran gedacht, dass es durchaus nachvollziehbare Gründe gibt eine Truppe zu wechseln?

Und das evtl. auch ein, zwei, drei oder auch mehrfach hintereinander?

Soll schon vorgekommen sein, dass es nicht nur "unzuverlässige Spieler" gibt sondern auch "komische Truppen" und noch "komischere Truppführer". Insbesondere wenn man sich einer noch nicht "etablierten" Truppe anschliessen muss, weil man selber noch nicht so lange dabei ist....

 

Es gibt ja immer zwei Seiten der Medaillen. Deshalb bin ich auch strikt gegen Strafen.

Eine einsehbare Historie der Zugehörigkeit und der Namenhistorie des Spielers für die TruppFührung und man kann mal gezielt Fragen stellen warum so oft gewechselt wurde und selbst entscheiden ob man diesen dann aufnimmt oder nicht.

Würde m.E. das Problem zumindest etwas eindämmen und nicht auch die "unschuldigen Hüpfer" bestrafen.

 

....ich kann nur dies wiederholen und dem Beitrag von Oberschrecke (#25) fast zu 100% beipflichten....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch der Ansicht, daß man die Möglichkeit haben sollte die Truppe zu wechseln, wenn man sich darin nicht wohlfühlt , Unstimmigkeiten bestehen oder was für ein Grund auch vorliegen mag.

Ständiges Truppenspringen muß aber auch nicht sein, wieso staffelt man die Wartezeiten nicht einfach?

 

1. Wechsel in z.B. 6 Monaten keine Wartezeit

2. Wechsel 3 Tage Wartezeit

3. Wechsel 5 Tage Wartezeit,

4. Wechsel 9 Tage Wartezeit

5. Wechsel 14 Tage Wartezeit

 

Mehr wie 14 Tage Wartezeit sollten es nicht sein. Bleibt man 6 Monate einer Truppe treu wird die Wartezeit wieder auf 0 gesetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×