Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'farmen'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Offizielle Soldatenspiel Neuigkeiten
    • News & Ankündigungen
    • Aktuelle Feldpost vom OFK
  • Allgemeiner Bereich
    • Feedback Bereich
    • Fragen & Antworten
    • Gemeinschaftszimmer
    • Forenspiele
  • Erste Hilfe
    • Verbesserungsvorschläge & Ideen
    • Fehler & Probleme
    • Textfehler
  • Truppenbereich
    • Spielwelt 1
    • Spielwelt 2
    • Spielwelt 3
  • Offener Testbereich
    • News & Ankündigungen
    • Feedback
  • Community-Events
    • Beendete Events
    • Aktuelle Events

2 Ergebnisse gefunden

  1. Farmen kleinerer DG

    Bin mit zwar nicht sicher ob schon so ein Thema erstellt worden ist, ( Falls ja kurze Info ) Was man Ziemlich oft, eigentlich jeden Tag selbst mitbekommt: Das Farmen kleinerer Dienstgrade, man wird oft genug, von Höheren DG immer wieder gern angegriffen, ich weiß das es ein NUR ein Spiel ist aber auf dauer von den Gleichen gefarmt zu werden ist nicht die feine Englische Art, geschweige von Höheren, wenn man diese dann wirklich "Höflich" darauf hinweist bekommt man meist eine Batzige Antwort, oder aber auch "Wir Zahlen bares Geld haben mehr Rechte", also gib Ruhe. Aber zurück zum Thema, kann mann da nix ändern, wenn Höhere sich an den kleinen Vergreifen?
  2. Sicher ist es nicht nur mir ein Dorn im Auge, dass es den höheren Dienstgraden sehr leicht gemacht wird, schwächere Spieler ausbluten zu lassen. Was ich konkret meine ist, bis zum DG Oberleutnant gilt die Beuteformel 2% vom Kontostand des Gegners bei gleichem Dienstgrad plus bzw. minus 0,5% für jeden Dienstgrad Unterschied. Jedoch ist es ab dem DG Hauptmann durch den Lehrgang "Plündern und Brandschatzen" möglich geworden, deutlich unterlegenen Spielern das Leben schwer zu machen. Wie kann es sein, das ich ein Kopfgeld für jemand der 2 DG unter mir ist nicht erbeuten kann(das ist in meinen Augen richtig so) jedoch kann z.B. ein Generalmajor ohne Mühen das hart ersparte Geld eines z.B. Leutnant abgreifen. Und da rede ich nicht von nur 2%. Ohne "Plündern und Brandschatzen" ist ab einer Differenz von 4 DG Schluss mit Beute. Dies sollte auch mit Nutzung des Lehrgangs so bleiben. Aber so wie es momentan ist ist vorsätzliche eine Benachteiligung von neuen und damit noch schwächeren Spielern, denn z.Zt. kann sich der General jederzeit bei den kleinen bedienen ohne das die sich wehren können. Für einen General sind 100-200k vielleicht nicht viel Geld jedoch kann es für einen Leutnant ein Level in der Ausbildung bedeuten. Unter solchen Vorraussetzungen kann man ja gleich eine Überweisungsfunktion einführen bei der die kleinen Dienstgrade ihr Geld an die hohen Dienstgrade überweisen. Ich hoffe dies wird von euch mir dem nötigen Ernst gelesen. Auch wenn ich durchaus weis das 90% derer die im Forum lesen bereits sehr hohe Dienstgrade inne haben und sicherlich vom "Plündern und Brandschatzen" ihre Ausbildung finanzieren. Mein Vorschlag wäre, entweder die Abstufung der Beute so einzustellen, das die Beute bei mehr als 4 DG Unterschied 0% beträgt. Oder eine generelle Angriffssperre für Spieler die einen bestimmten Wert an DG unter dem eigenen sind. Z.B. das ein Major maximal noch einen Leutnant angreifen kann.
×