Legolas

Members
  • Gesamte Inhalte

    203
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Legolas

Letzte Besucher des Profils

487 Profilaufrufe
  1. @Chrischan oder @Cookie-san Wo findet man in der App die Funktion Booster kostenlos an den Händler abgeben? Ist diese Funktion nicht vorhanden? d Dann bitte nachbessern, da sie in der Browservarriante vorhanden ist.
  2. Hallo Tanni, spielst du das Spiel oder schreibst du nur über das Spiel? man konnte immer nur 2 Angriffsmanöver starten und anfangs im Spiel hatte man auch nur zwei Verteidigungen. Mittlerweile können es bis zu vier Verteidigungen sein, in der Regel zu jeder Manöverzeit, langjährige Spieler wissen, dass es auch da Abweichungen gab und toleriert wurden solange die Gesamtzahl der Verteidigungen an dem Tag nicht überschritten wurden
  3. So ist das halt, wir Spieler sehen andere Prioritäten, weil wir sie täglich erleben und Anregungen unsererseits selten bis gar nicht Gehör finden. Wir schreiben ja aus unseren Erfahrungen im Spiel heraus und oft genug ist im Austausch mit anderen Spielern die Frage aufgetaucht, ob die Betreiber ihr Spiel überhaupt kennen. Deswegen kann ich den Mißmut und Unzufriedenheit, die manche Spieler hier äußern, durchaus verstehen. Liebgewonnene Gewohnheit reicht nicht immer aus um im Spiel zu bleiben.
  4. Ganz einfach Chrischan es gibt Spieler, die wegen Begleiter, der doch mehr Einfluss auf den Account hat, und oder neuer Spielwelt aufhören und ihrer Truppe noch etwas Gutes tun wollein. Nicht jeder sieht in dem Begleiter eine positive Weiterentwicklung des Spiels und von einer neuenWelt erst recht nicht.
  5. Das Trillerpfeife als Trainingssymbol verschwindet immer gleich mit dem Ablauf des Trainings und dem Pop-Up des Trainingsergebnis aus der Actionbar. Vorschlag: Die Trillerpfeife etwas länger in der Actionbarleiste sichtbar zu lassen sowie wie das Patrouillenfahrzeug.
  6. Die 0.1 % Steigerung erscheinen wenig und ich bin mittlerweile fest davon überzeiugt, dass es gut ist, dass die Erhöhung so gering ist. Es hieß anfangs das der Begleiter einen geringen Einfluss auf den Haupt-Account hat. Dies hat sich durch Änderungen in der Betaphase geändert. Die Arenapunkte gab es am Anfang nicht und nur für Skillpunkte und Patronen war der Begleiter zu unattraktiv. Für den HQ-Ausbau brauchte man auch längere Zeit, deswegen NEIN zu einer höheren Steigerung des Begleiters beim Leveln.
  7. Das ist halt die große Frage, ob es sich im regulären Spiel genauso zeigt. Es gibt immer Spieler, die dafür Geld bzw Patronen ausgeben. Es wäre sehr viel interessanter, auf dem Testserver alles nochmal auf Null zu setzen und das Ganze mit vielleicht mit einer geringen Anzahl freier Patronen zu starten. So kann das Ganze auch nochmal aus der Sichtweise der breiten Masse getestet werden, so wie es regulären Spielbetrieb sehr viele Spieler machen.
  8. Jedenfalls nimmt der Begleiter durch die passiven Fähigkeiten mehr Einfluss auf den Hauptcharakter als im Vorfeld vermutet. Das ist sicher ein Nebeneffekt der Arenakämpfe, bei denen man mittlerweile neben Skillpunkten für die Kampfwerte des Begleiters auch Erfahrungspunkte für die passiven Fähigkeiten bekommt und der Begleiter dadurch schneller leveln kann. Ich hoffe nur, dass es sich im regulären Spiel wieder relativiert und nicht der Patronenrausch, der momentan auf dem Testserver herrscht, nicht einen falschen Eindruck entstehen lässt. Ich finde es besser, wenn der Begleiter mehr durch Training als durch Kämpfe in der Arena gepusht wird,
  9. Das einzelne Zurücksetzen der Skills bem Begleiter ist nicht in dem entsprechendem Feld eintragbar. Das einzelne Zurücksetzen kostet pro Punkt zwei Patronen während es beim gesamten Zurücksetzen nur eine Patrone pro Punkt kostet. Ist eine Angleichung möglich ?
  10. "Gehe hundert Schritte in den Schuhen eines anderen, wenn Du ihn verstehen willst" Das ist eine Methode des Perspektivwechels und ich wünsche mir ab und an, dass Team Rot sich mal gedanklich die Schuhe der Spieler anzieht. Im Forum wurden schon oft genug Vorschläg und Verbesserungen eingebracht und außer dass diese von Spielern gegenseitig zerpflückt wurden, passiert nicht viel. Ich verstehe und akzeptiere, dass ihr ein Gesamtkonzept für das Spiel habt, dass sich uns Spielern nicht erschließt und dass ihr auch andere Spiele und sonstige Aufträge habt. Wenn hier engagierte und dienstgradhohe Spieler auf Entwicklungen hinweisen, bei denen es spieltechnisch zum Stillstand kommt, wird auf deren Geduld appelliert. Es ist mittlerweile ein halbes Jahr her seit es für Truppen mit den Ausbauten ein weiterer Baustein für sinnvolle Rohstoffnutzung eingeführt wurde. Das Ergebnis lässt sehr zu wünschen übrig. Ich weiß, es wird an die kleinen Truppen gedacht. Aber bitte, wann wird an die vollausgebauten Truppen gedacht? Genauso sieht es mit den Enddienstgraden aus! Ist das nicht auch ein Anreiz für neue Spieler was im Spiel zu erreichen? Denkt einfach mal darüber nach, wie es uns Spieler mit der gefühlten HinhalteTaktik geht, reagiert nicht so dünnhäutig auf die enttäuschten Äußerungen mancher Spieler. Sie haben lange Geduld gezeigt und dass sie immer noch hier sind sollte für Unikat ein Anreiz und Ziel sein das Spiel weiter zu entwickeln und zwar in deutlich kürzeren Abständen die Spieler mit neuen Herausforderungen zu binden. In diesem Sinne euer kritischer Begleiter Legolas
  11. Ich warte auf neue lyrische Ergüsse
  12. Seit der Erstellung des Threads ist die Zahl der OBH um etwas mehr als 100% angewachsen, obwohl sich auch einige auch vom Spiel verabschiedet haben. Diese Zahl wird durch das Bombenwetter Event sicher weiter steigen. Die Spielergemeinschaft ist sehr heterogen. Je weiter man auf der Karriereleiter nach oben klettert, merkt man, dass die Anreize Zeit im Spiel zu verbringen immer geringer werden. Sei es als Einzelspieler oder als Einzelspieler. Der Zeitraum, dass neue Spielinhalte implimentiert werden, ist einfach zu lang für hohe DG oder Truppen mit Vollausbau. Den kleineren Truppen und Spielern wird die Karriereleiter doch durch die Mini-Events, Booster durch die Tagesaufgaben erleichtert und das ist auch in Ordnung. Zufriedenheit bei den Spielern erreicht man, wenn beide Seiten bedient werden! Konstruktionslager und vor allem die Truppenausbauten könnte man überarbeiten. Und danke Nein, ich verzichte gerne auf ein Set mit Rollator, Gebiß/ Perücke, Windeln und Thrombosestrümpfen. Da ist mir die Fundwahrscheinlichkeit von Items mit verbesserten krit. Werten lieber. In diesem Sinne einen sonnigen Mittwoch wünscht euer kritischer Begleiter Legolas
  13. Nicht schnacken.....Machen!
  14. Wenn sich ein Spielerhersteller z.B. die Entwicklung eines Spiels beendet und sich auf andere Projekte konzentriert, dann ist das Stillstand für dich? Nur zu meinem Verständnis: Erwartest du, dass jedes Spiel endlos erweitert wird bis es keiner mehr spielt? Auch wenn sich deine Aussage auf ein anderes Spiel von Unikat bezieht, den Spielern, die hier viel Zeit und/oder Geld investiert haben, kommt die Weiterentwicklung des Soldatenspiels eher wie Stillstand vor. Im November wurden die Truppenausbauten als neues Element eingeführt. Nach fast einem halben Jahr komme ich mehr denn je zu der Auffassung, dass die Ressourcen wie Rohstoffe (viel zu wenig) und Wut (viel zu viel) immer mehr auseinandergehen. Man hätte auch noch Credits für die Ausbauten mit einführen können. Ein Test auf dem Testserver hätte diese Fehlentwicklung sehr viel früher deutlich sichtbar gemacht. Der für immer mehr Spieler wichtige Punkt, was macht ein 5.OBH mit seinen überzähligen XP ist seit bald einem Jahr immer noch offen. Ob es für eine bestimmte Anzahl XP Booster gibt oder die XP in Credits für die Hiba getauscht werden können, wören Optionen. Es ist ja nicht so, dass wir nicht spielen wollen, aber es scheint als ob wenig Anreiz dazu geboten wird. Wie immer euer kritischer Begleiter Legolas
  15. Wenn ein Teil anstößig ist kann man editieren und den Grund dafür angeben. Es ist ein Zeichen von Größe und echter Toleranz im wahrsten Sinne der Bedeutung des Wortes, wenn man Beiträge stehen lässt, die einem als Verantwortlicher von Unikat nicht gefallen. Gerade weil es hier zu sehr hitzigen Auseinandersetzungen kam und die mangelnde Kommunikation bemängelt wurde, empfinde ich es als sehr unglücklich, wenn Beiträge einfach in den Hintergrund geschoben werden als sich mit den Beiträgen auseinander zu setzen. Es gibt nicht die EINE Wahrheit, Es ist immer ein Teil subjektives Empfinden und Erfahrung mit dabei und gerade die unterschiedlichen Meinungen tragen letztendlich zu einer objektiven Wahrnehmung bei. Mich hat bei der ganzen Diskussion mehr verwundert, dass der Geschäftsführung der Account des Spielers nicht bekannt war. Selbst wenn ein Geschäftsführer nicht sämtliche Spieler kennen kann, er aber auf Grund der hitzigen Diskussionen ein Statement abgibt. war ich bislang der Meinung, dass man sich doch dafür interessiert, was es mit diesem Account auf sich hat und die aktiven Spieler im Forum mit so viel Unverständnis reagieren. Ich frage mich, wie weit sind mittlerweile die Vorstellungen/Wünsche von Seiten der Spieler entfernt von den Ideen und Vorstellungen seitens der Betreiber. Wie gesagt, es gibt immer noch genug Spieler, die wie ich noch gerne ihre Zeit im Spiel verbringen, aber ich kenne mittlerweile auch genug, die sich fragen wozu hier Zeit zu verbringen, wenn seit den Truppenausbauten, die auch nicht der große Wurf sind, keine neuen spielerischen Inhalte implimentiert wurden bzw. es auf offene Fragen keine Antworten gibt. Weiterhin euer kritischer Begleiter Legolas