Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content since 21.10.2013 in all areas

  1. An sickman und topper, die Betreiber und Geschäftsführer des Soldatenspiels Hallo sickman, Hallo topper, dies ist ein Schreiben, das die Truppen: TheWARRIORS, HardcoreHeroes, Tears_of_steel, Ghost-Riders, Armageddon und Vikings gemeinschaftlich verfasst haben. Wir haben uns zusammengeschlossen und dies erstellt, weil wir uns ganz ehrlich Sorgen um die Richtung, in die das Soldatenspiels gehen könnte, machen. Wir sind alles langjährige Spieler, die meisten von uns haben schon mehrere Spiele von unikat gespielt - uns liegt das Spiel ganz einfach am Herzen! Ihr habt in letzter Zeit einiges gemacht, um das Spiel attraktiver und interessanter für uns Spieler zu gestalten, dafür möchten wir uns an dieser Stelle bedanken. Wir wissen, wie viel Arbeit das ist. Nachdem nun aber bekannt gegeben wurde, dass die Orden nicht mehr erweitert werden und evtl. eine zweite Welt kommen soll, was unter den Spielern zu großem Wirbel und auch Skepsis geführt hat, möchten wir euch nachfolgend unser Sorgen, Wünsche und Vorschläge aufführen. Dies soll kein Angriff gegen euch sein, wir, die oben genannten Truppen haben, dies auch für alle anderen Truppen im Spiel, die es genauso sehen und unterstützen, gemeinsam überlegt, was uns Spielern wichtig ist, wo wir Verbesserungen sehen und auch wünschen und wie unserer Meinung nach die Langzeitmotiviation erhalten bleibt. Wir haben ganz einfach die Befürchtung, dass sich Timecraft, und somit die Serverabschaltung, wiederholt. Nachfolgend sind unsere Wünsche, Verbesserungsvorschläge aber auch Kritikpunkte aufgelistet: - ganz allgemein wünschen wir uns mehr Kommunikation zwischen Betreiber und Community - an Formeln und Items wird HEIMLICH und ohne jegliche Ankündigung gebastelt und geändert. Sollte etwas völlig daneben gehen, kommt ein Rollback - Sollten Fehler passieren, werden diese erst nach unzähligen „Beweisen“ zugegeben (z. B. immer gleiche Shop-Items) oder man bleibt dabei (z. B. Mannschaftsheim). Mit solchen Aktionen kommen sich die Spieler "als dumm verkauft" vor, dies führt zu Unmut. - Vorschläge der Spieler werden ignoriert oder totgeschwiegen, dafür werden Dinge, die niemand haben wollte (Nachtmodus) ungefragt ins Spiel eingebaut. Wir wissen natürlich, daß ihr als Betreiber dies jederzeit machen könnt, wir wollen euch damit nur versuchen zu erklären, wie so etwas bei den Spielern ankommt. - Cheater werden lasch und unverständlich willkürlich „bestraft“! Erst kündigt man eine Charsperre im Forum an, dann spielen die Leute nach wenigen STUNDEN fröhlich weiter! Andere werden degradiert, man lässt ihnen aber die viel zu hohen Items ( Was ja eher einer Belohnung gleichkommt, als einer Strafe). Durch sowas verärgert man alle Spieler, die für ihren Char wirklich bezahlt haben! - Unlogische Preisgestaltung im Shop, insbesondere die Patronenpreise. (siehe Forum) - Orden, die man schon nach wenigen Tagen auf der höchsten Stufe hat und die man nicht weiter führen WILL. (auch schon im Forum erwähnt) - Dropchance von brauchbaren Boostern (Missionen/Shop) - Sinnfreies Kopfgeldsystem nach nichtssagendem Dienstgrad - Nicht nachvollziehbares Kampfsystem mit einem immer größer werdenden Glücksfaktor! Man VERLIERT z.B. gegen jemanden, obwohl man +2000 Schaden, +1500 Rüstung und +15000 LP hat. Dann klickt man den EK weg, zieht die Klamotten aus (zum vergleichen) und ER verliert den Gegenangriff ca. 30 Minuten später, bei dem meine Werte noch deutlich schlechter sind, als seine bei meinem Angriff. Die „Crit-Formeln“ scheinen MIST zu sein und die %-Zahlen stimmen nicht im Geringsten! - Langweiliges Truppenkampfsystem -> anmelden, abwarten und gut ist. Hier sollte unbedingt Planung investiert werden um dies, auch auf Dauer, attraktiver zu gestalten. - Immer noch keine neuen Ausbauerweiterungen im Truppenbereich und Nein, eine Erhöhung des HQs zählt da definitiv nicht -> siehe Vorschläge dazu im Forum - Mehr Lehrgänge, da ja auch die DG`s mehr wurden Die sind jetzt erst mal die Themen, die uns beschäftigen, die uns "auf den Nägeln brennen". Wir sind Spieler, die seit Jahren eure Spiele, sei es nun Schulterglatze oder Timecraft oder nun hier das Soldatenspiel, spielen oder gespielt haben. Wir haben aber mittlerweile den Eindruck und finden es schade, dass man hier so wenig Wert auf „treue“ Spieler legt und sich die Fehler wiederholen. Wir wissen natürlich nicht, wie eure Geschäftsziele sind, ob es euch vollkommen reicht, wenn ein paar Spieler mal das Starterpaket kaufen und am Tag 1 – 2 Stunden hier ihre Zeit verbringen ( was vermutlich anhand der online Zeiten nicht zu riesigen Werbeeinnahmen führt) und dann ihren Char nach ein paar Wochen, unter Umständen, nicht mehr spielen. Denn, solange sich hier in absehbarer Zeit nicht etwas ändert, werden auch wir unsere Aktivität einschränken. Was in unserem Fall die online Zeiten und die Patronenkäufe wären. Viele Truppen beklagen sich darüber, dass sie andauernd Mitglieder verlieren, die schlicht und ergreifend die Schnauze voll haben! Keiner ist unendlich geduldig, da das Angebot an Browsergames ja riesig ist. Zumal ihr ja schon in der Vergangenheit, gezeigt habt, dass ihr auch anders könnt. Die Einstellung eines CM und die anschließende gute Kommunikation (die leider mittlerweile aber wieder zu wünschen übrig lässt) im Forum, sowie die Mini-Events oder die „großen“ Events (sei es die Schießbahn, der Endgegner oder der Weltboss), waren doch schon einen Schritt in die richtige Richtung! Wir erwarten einfach, dass ihr so weitermacht, denn ihr wollt Geld verdienen und wir wollen unterhalten werden! Wir würden uns freuen, wenn ihr unsere Sorgen, aber auch unsere Anregungen ernst nehmt und es zu einem konstruktiven Dialog kommen wird. Vielen Dank für eure Zeit. Mit kameradschaftlichen Grüßen Eure Soldatenspiel-Spieler
    59 likes
  2. Hallo Kameraden, ein aufregendes Jahr liegt mehr oder weniger hinter uns. Wie viele sicherlich mitbekommen haben, lief es bei uns in letzter Zeit nicht mehr so, wie ihr und wir uns das vorgestellt haben. Ich möchte die aktuelle Situation zum Anlass nehmen, um euch aus erster Hand zu berichten, was sich bei uns in Zukunft ändern muss und ändern wird, damit wir das Soldatenspiel auf das Niveau heben, was es verdient. Viele mögen sich sicher fragen, wieso es überhaupt so weit kommen konnte, dass die Fehlerquote in den letzten Wochen einen derart starken Anstieg verzeichnete. Das Grundproblem waren in erster Linie wir selbst. Es mag für den Außenstehenden möglicherweise nicht sofort ersichtlich sein, aber trotz oder gerade weil das Soldatenspiel ein sehr erfolgreiches Produkt der unikat media GmbH ist, sind wir als Verantwortliche der Firma stets bemüht dafür Sorge zu tragen, dass es uns noch gibt wenn es das Soldatenspiel vielleicht nicht mehr geben sollte. Das führt unweigerlich dazu, dass wir als Unternehmen nicht nur 1 Spiel entwickeln, sondern mehrere Baustellen haben. Natürlich sollte man meinen, dass etablierte, gut laufende Entwicklungen darunter nicht leiden sollten, doch genau das war der Fall. Wir selbst waren es, die uns mit anderen Projekten Entwicklungsdruck verschafft haben, natürlich mit der Intention uns und unseren Mitarbeitern eine solide Zukunft zu manifestieren. Was wir dabei aber leider aus den Augen verloren haben, war der eigene Anspruch an die Qualität. Es ging uns zu sehr darum ein bestimmtes Feature noch "rechtzeitig" fertigzustellen, anstatt es lieber "vollständig" fertigzustellen. Die daraus resultierenden Fehler, führten dann schließlich zu genau dem, was wir nicht wollten - mehr Arbeit und Frust unserer bestehenden Kunden. Diese Art zu arbeiten war falsch - das haben uns die letzten Wochen gezeigt. Wir sind in uns gegangen und haben unser Handeln kritisch hinterfragt. Versteht es nicht falsch, aber wir wollen euch nicht mehr mit Gutschriften für unser eigenes Versagen abspeisen. Ich bin es satt sagen zu müssen, dass wir es einfach "vergessen" haben dieses oder jenes Feature in die mobile Version mit zu integrieren. Mich nerven die seit Wochen bekannten und immer noch nicht behobenen Kleinigkeiten des Spiels. Damit muss Schluss sein - und damit wird Schluss sein! Wir werden die restliche Zeit des Jahres nutzen, um interne Abläufe neu zu strukturieren. Wir werden Routinen etablieren, die es nahezu unmöglich machen fehlerhafte Features zu releasen. Wir werden keine unvollständigen Sachen mehr bringen. Wir werden keine Features oder Änderungen mehr veröffentlichen, die nicht durch einen internen sowie externen Qualitätscheck (Testserver) gelaufen sind. Wir werden alles daran setzen, dem Spiel die Liebe zum Detail zurück zu geben. Es mag sich für viele sicherlich wie ein Wunschkonzert anhören, aber wir möchten die Messlatte bewusst sehr hoch ansetzen, da viele Fehler die gemacht worden sind, vermeidbare Fehler waren. Das mal der Server ausfällt kann passieren - das wir "ausfallen" darf einfach nicht mehr passieren. Das sind wir dieser großartigen Community schuldig. Wir haben eure Nerven viel zu lange überstrapaziert. Es ist Zeit etwas zurück zu geben. Das wollen wir im neuen Jahr schaffen - mit euch zusammen! Um euch einen kleinen Ausblick zu geben, wo die Reise technisch hingeht: Wir tragen derzeit sämtliche, noch offene Fehler zusammen und beginnen zeitnah diese zu beheben. Sobald nähere Infos über dieses "Fehlerpaket" vorhanden sind, werden wir euch separat dazu informierenWir werden im Anschluss die mobile Version auf den Prüfstand heben und Fehler korrigieren, sowie fehlende Features nach implementieren.Um das Spiel weiterhin interessant zu halten aber dennoch nicht mit neuen Inhalten zu fluten, planen wir ca. alle 6 Monate einen umfangreichen Inhaltspatch, wo es z.B. neue, spannende und vor allem funktionierende Events geben wirdAlle 3 Monate werden wir Änderungen, die z.B. aus Vorschlägen von eurer Seite bestehen, in das Spiel integrierenHotfixes werden nach wie vor mit Priorität ins Spiel gebrachtBitte nagelt uns nicht genau auf die Zeitangaben fest, es handelt sich hier lediglich um Richtwerte. Desweiteren kann es auch sein, dass wir keine Änderungen einspielen, wenn es schlichtweg nichts zu verschlimmbessern ändern gibt. Und auch wenn der Entwicklungszyklus für manche zu lang aussehen mag, ermöglicht es euch eine gewisse Planungssicherheit was die Spielstrategie betrifft, und uns die Sicherstellung der Produktqualität - die ab sofort an erster Stelle für uns steht. Wir hoffen, dass ihr uns weiterhin die Treue haltet und wünschen euch und euren Familien eine ruhige Vorweihnachtszeit! Mit kameradschaftlichen Grüßen
    50 likes
  3. Gut neun Monate nach dem ersten offenen Brief an die Geschäftsführer der Unikat Media GmbH ist nun wieder der Zeitpunkt gekommen, sich direkt an die Herren Aust und Schmidt zu wenden. Wir möchten Sie und alle interessierten Spieler zu einer Skypekonferenz einladen, wo in einem Gespräch die Zukunft des Soldatenspiels erörtert werden soll. Wir wollen Ihnen die Gelegenheit geben, die Perspektive des Soldatenspiels über das Jahr 2015 hinaus darzulegen. Wir sehen diese Perspektive derzeit nicht, denn dazu passiert einfach zu wenig. Um es deutlich zu sagen, das Soldatenspiel wird langweilig. Es ist uns zu wenig, daß wir uns beim Warten auf spielerische Neuerungen immer in endlose Geduld fassen müssen, es ist uns zu wenig, daß die paar Events, die es bis dato gibt, in einer Endlosschleife Woche für Woche wiederholt werden.Wir sind verärgert über die unzähligen Fehler im Spiel. Wir sind sehr unzufrieden mit dem alles bestimmenden Faktor Glück im Soldatenspiel. So wie sich das Soldatenspiel jetzt darstellt, ist es für uns ein Auslaufmodell! Ein weiterer Punkt, über den mit Ihnen zu reden sein wird, ist die Eventbetreuung am Wochenende, die bei der grossen Fehlerquote bei Events nur als ungenügend bezeichnet werden kann. Wer eine Dienstleistung rund um die Uhr anbietet, muss auch ausserhalb der normalen Bürozeiten präsent sein! Der heutige Weltboss ist da nur weiterer, trauriger Höhepunkt nach massiven Ausfällen bei den letzten Events. Da erwarten wir mehr als nur hilflose Appelle an unsere Geduld! Es muss auch über die Arbeit des Communitymanagers geredet werden. Wurde uns der Communitymanager bei seiner Einstellung als Bindeglied zwischen Entwicklern und Community vorgestellt, so muss man im Mai 2015 konstatieren, daß der Communitymanager das Band zwischen Entwicklern und Community durchtrennt hat. Der Communitymanager hat unser Vertauen in das Soldatenspiel und Unikatmedia nachhaltig erschüttert. Wir wollen weiterhin als Kunden dem Soldatenspiel treu bleiben und auch neue Spiele aus dem Hause Unikat spielen, doch macht dies die Arbeit des Communitymanagers nahezu unmöglich. Dies sind die Gründe, weshalb wir ein direktes Gespräch mit Ihnen, den Geschäftsführen der Unikat Media suchen. Wir bitten Sie um eine zeitnahe Antwort.
    31 likes
  4. Ich werde mich an dieser Stelle nun ausführlich zu dieser Thematik äußern und meinen persönlichen Eindruck zu dieser von dir geschilderten Situation schreiben. Alle Kommentare auf diesen Thread wurden ausgeblendet, da an dieser Stelle nur wieder eine gegenseitige Anschuldigungsorgie stattfindet. Dass es hier zu einigen Meinungsverschiedenheiten zwischen den Truppen kommt und auch immer wieder kleine Sticheleien untereinander stattfinden, ist, denke ich, normal, es geht hier ja schließlich um das Soldatenspiel. Deine im Thread getätigte Aussage, dass Unikat und im Speziellen wir Mods nichts gegen Anfeindungen, die über das Normale "Wir machen euch platt" zwischen den Truppen hinausgeht, einschreiten, kann ich so nicht teilen. Leider ist es nun so, dass ihr euch als Truppe scheinbar nicht die besten Freunde hier gemacht habt. Die Frage die ich mir dann stelle ist, warum dies so ist. Unter anderem sind wir Mods mittlerweile nur noch damit beschäftigt Threads von angeblichen anprangernden Kommentaren und Mobbingpassagen zu säubern. Oftmals lässt sich für mich aber weder ein Anprangern noch ein Mobben erkennen. Dies liegt vielleicht daran, dass man nicht in einem konkreten Fall, wie es nun aktuell ist, verhindern kann, dass auch mal die betreffenden Truppen und Soldaten genannt werden. Ich bin einmal 6 h nicht online und habe 34 Beiträge gemeldet bekommen. Ich ackere mich nun durch die Beiträge und lese 20 Verschiedene Melder, die alle einen anderen Beitrag oder eine andere Passage als persönliche Beleidigung oder als Regelverstoß oder oder oder betrachten. Zu den Begriffen Mobbing und Anprangern: Mobbing ist ein anhaltender Prozess, der immer wieder wiederholt stattfindet und über einen längeren Zeitraum zum Tragen kommt. Eine einmalige Nennung in einem Beitrag ist kein Mobbing. Anprangern liegt auch nicht vor, wenn der eigene Name in einem Beitrag genannt wurde oder ein Smiley in der Shoutbox gepostet wurde, der als beleidigend ausgelegt wird. Wir Moderatoren haben in den letzten Tagen sicherlich gezeigt, dass wir, wenn Truppen unbegründet angegangen werden, einschreiten und dies klarstellen. Wenn ein Spieler allerdings der Meinung ist, dass für ihn eure Spielweise das Ausnutzen eines Exploits ist und er sich deshalb für das Aussprechen einer Strafe ausspricht, kann ich nicht mehr machen als ihn darauf hinzuweisen, wie die unikat media GmbH dazu steht. Seine Meinung haben und schreiben, darf er trotzdem. Mal eine andere Frag: Was hast du, bzw. deine Truppe erwartet? Dass ihr hier, nachdem ihr euch einen massiven Vorteil durch einen Fehler der unikat media GmbH verschafft habt und das komplette Balancing aus den Fugen gerät, dass hier alle anderen User daneben stehen und euch preisen? Natürlich fordern sie Bestrafung, natürlich fordern sie, dass die Items weg kommen, natürlich zweifeln sie eventuell ersteinmal die Legalität an (auch wenn die Kisten legal erworben wurden) und natürlich machen sie sich über ihren Unmut hier im Forum Luft. Das hat dann weder was mit Anprangern zu tun, noch was, dass deine/eure Truppe betroffen war. Glaubt ihr, dass bei einer anderen Truppe daneben gestanden worden wäre und gesagt worden wäre, denen gönnen wir es, dass sie plötzlich 7x höhere Werte haben? Ich persönlich habe weder was gegen euch noch was gegen einen anderen User. Ich lese die Beiträge als "neutrale" Person und behandle diese auch dementsprechend. Wenn ich keinerlei Grund sehe einen Beitrag zu editieren, werde ich das auch nicht tun. Auf der anderen Seite muss ich auch sagen, dass ihr euch mit eurem Verhalten hier nicht gerade beliebt macht bei den anderen Usern. Jeder zweite Beitrag von euren Truppenmitgliedern ist dermaßen Off-Topic oder beinhaltet Rechtfertigungen und Selbstbeweihräucherung. Ihr sammelt täglich so fleißig, was die anderen Truppen natürlich nicht machen. Ihr habt einen Zusammenhalt, was die anderen Truppen natürlich nicht haben. Alle anderen sind nur neidisch, weil sie nicht die tollen Waffen haben. Durch diese ständige Posts schürt ihr doch selbst die Abneigung gegen euch. Die anderen User werden ärgerlich und gehen euch dann natürlich noch mehr an. Statt euch einfach zurückzulehnen und abzuwarten, wie die unikat media GmbH das "Problem" beheben will und ihr euch in der Zwischenzeit einfach freut, dass ihr auf diese gute Idee gekommen seid. Eventuell euch sogar konkret an der Beseitigung des Problems beteiligt, indem ihr eure Erfahrung mit einbringt. Es wäre daher aus meiner Sicht ratsam nicht jedes geschriebene Wort auf die Goldwaage zu legen und eventuell auch mal vor der eigenen Türe zu kehren. Wir Moderatoren geben unser Bestes, dass offensichtliche Anfeindungen, die das normale Maß überschreiten, geahndet bzw. editiert werden. Es wird aber auch weiterhin nicht so sein, dass jeder Kommentar, der Oberschrecke oder Die Schrecken enthält, editiert wird. P.S. Und wenn man sich selbst ständig über Anprangern und Mobbing beschwert, sollte man vermeiden, dass man selbst in einem Post dazu die andere Seite auf diese Weise angeht. Bsp. Die Anderen schmieden Pläne am Stammtisch, die Moderatoren greifen nicht konsequent durch, Truppe 2 bekommt Angst um ihren Rang und dass dann die Spielregeln nach allen Seiten irgendwie für die eigenen Zwecke ausgelegt und interpretiert werden. Alle dies Punkte gelten natürlich für alle Spieler und Mitglieder dieser Community.
    29 likes
  5. 28 likes
  6. Hallo zusammen, wie der Titel bereits vermittelt, haben wir uns nach langer interner Diskussion soeben (doch) entschlossen den Account "peterxx" permanent zu sperren. Was war passiert? Der Account wurde nachweislich des umfangreichen Verstoßes gegen unsere AGB im Punkt "Multiaccounting" überführt. Diese Tat wurde seitens des Accountinhabers zugegeben. Da wir dem Spieler eine 2. Chance geben wollten, haben wir seinen Account wieder entsperrt und wollten es mit einer Sanktion in Form von Herabsetzen diverser Werte belassen. Daraufhin wurde der Spieler öffentlich im Chat gegenüber unseren Kollegen sehr ausfallend, weshalb wir die Sperre wieder aufrecht hielten. Daraufhin hat dieser Spieler in einem persönlichen Gespräch dargelegt, dass es ihm alles sehr Leid tut und gebeten seinen Account doch wieder zu entsperren. Der Kollege am anderen Ende entschloss sich dazu, dieser Bitte unter Anwendung der oben genannten Sanktionen nachzukommen. Diese Entscheidung wurde sicherlich auch davon begünstigt, dass es sich bei dem Spieler um einen sehr zahlungskräftigen Spieler handelt - das möchten wir an dieser Stelle auch gar nicht von der Hand weisen. Dennoch haben wir den Fall im Laufe des Nachmittags nochmals intensiv intern diskutiert und sind zu dem Schluss gekommen, dass dies eine Fehlentscheidung war. Wir sind uns der Wirkung dessen bewusst, was wir mit solch einer Handhabe gegenüber Cheatern auslösen - dies möchten wir mit der jetzigen (endgültigen), nachträglichen Sperre klarstellen. Der Spieler hat durch sein Verhalten jegliche 2. Chance verspielt und wir sehen uns dazu gezwungen in diesem Fall konsequent zu handeln, auch wenn wir dies anfänglich aus oben geschriebenen Gründen nicht getan haben. Dafür möchte ich mich auch persönlich im Namen meines Teams bei euch entschuldigen und hoffe, dass wir mit der jetzigen Sperre die Wogen damit etwas glätten können. Ich habe den Spieler soeben über seine Sperre informiert. Auch wenn es uns sicherlich nicht leicht fällt einen zahlungskräftigen "Kunden" dadurch möglicherweise zu verlieren, glauben wir, dass ein "Weiterspielen" des Accounts weitaus größeren Schaden anrichtet. Mit kameradschaftlichen Grüßen
    24 likes
  7. +++ Zur Info: wir haben euer Feedback kurzfristig ausgewertet und haben uns entschieden das Captcha vorerst zu deaktivieren +++ Wir spielen im Laufe des Tages eine modifizierte Version unseres "alten" Captchas wieder ein.
    19 likes
  8. Wenn ich das schon wieder lese hier, dann könnte ich auf gut deutsch gesagt "kotzen"! Sicherlich sind wir hier weder eine Gewerkschaft, noch ein Verband o.ä. Was einige hier jedoch scheinbar nicht verstehen wollen, ist dass es um's Prinzip geht! Es läuft hier mehr als nur ein wenig schief (bestes Beispiel WB von heute)! Das Ganze ist eine Dienstleistung die hier angeboten wird und es gibt mehr als genug von uns die auch für diese Dienstleistung zahlen (in Form vom Erwerb von Patronen). Und was hier in den letzten Wochen, Monaten abgeliefert wurde, ist einfach in höchstem Grade unprofessionell. Sicherlich läuft nicht immer alles reibungslos und Fehler passieren, aber das schlimme ist das ewige Vertrösten, Besserung geloben und die Benutzer mal mit Pat's abspeisen. Doch vielen von uns reicht es nun und es wird Zeit das sich zumindest was ändert. Um nichts anderes geht es in diesem Brief. Auch wenn da "wir" steht, so schreibt man auch "wir" wenn es sich um eine bestimmte Anzahl von Usern handelt (das nur mal für die Nörgler von den Heuschrecken). Oder erwartet ihr jetzt das jeder der Nutzer angeschrieben werden soll und es dann Wochen dauert bis alle geantwortet haben? Ganz ehrlich aber ihr habt den Schuss echt nicht mehr gehört. Wenn ihr euch nicht dazuzählt, o.k., kein Problem. Wenn euch das Spiel mit all den Fehlern so gefällt, o.k., kein Problem. Aber dann haltet euch doch hier einfach raus, denn wir sind eben nicht mit der momentanen Situation des Spiel's einverstanden! just my 2 cent's
    19 likes
  9. 1. Werte Schrecken. Das hier ist nicht das Gesichtsbuch oder irgendein lolliger Trollchat. Hier geht es um den Austausch von Meinungen und Ansichten. Einfach nur zu schreiben, daß man dagegen ist und es nicht schlüssig zu begründen und dabei noch oberdümmliche Dialoge zu starten, hat einen Nährwert wie ein halbvoller Rotze-Eimer. Für diesen Nährwert feiert ihr euch dann noch gegenseitig mit diversen Likes (Schrecke21 hat eine Kackwurst gemacht, 3 Schrecken gefällt das). Das ist einfach nur provokant und das einzige um was es euch hier geht. Damit zerredet ihr diverse Themen, bis es allen entnervt egal ist. Das hilft keinem weiter. Wenn ihr nichts wertvolles zum Thema beitragen könnt, weil euch nicht zuletzt die verbalen Mittel fehlen, dann flattert doch bitte ins nächste Mohnfeld und blubbert da herum. Aber das macht euch wohl keinen Spaß mehr, weil die Bühne fehlt wo ihr die User entertainen könnt, die gar kein Entertainment wollen. Ist zudem auch gleich euer größter Spaßinhalt im Soldatenspiel. Widerlich! 2. Das von Shakespeare angesprochene Glück im Spiel und die Kommunikation mit dem Communitymanager: Was mich sehr stört ist, wie gerade im Board mit Userfragen umgegangen wird. Insbesondere auf Threads wie "Hiba-Werte zu gering", "dubioses Kampfsystem", "Wirkung von Rüstung" und ähnliche Themen wird von Unikat-Seite nicht drauf eingegangen. Weiterführend beantworten sich dort die User selbst die Fragen die andere User stellen mit Halbwahrheiten. Heraus kommt ein einziges Kuddelmuddel und alle sind eigentlich dümmer wie vor der Fragestellung. Als Antwort nimmt der User dann immer mit "Das Spiel ist scheiße und Unikat ist es egal". Er wird unzufrieden. Daß viele User unzufrieden sind, sieht Unikat wohl aber nicht. Denn die unzufriedenen User zahlen weiterhin für Nato-Shop, Weltboss und die dicke Berta. Herrlich unlogisch, aber so sind wir nunmal. Da wird dann unser Gemecker als PMS oder Laus auf der Leber abgestempelt, bis der User ganz weg ist. Nebenher wird dann noch lustig gesperrt, weil Mods und Ads schon ein halbes Psychologiestudium absolviert haben müssen um die Trolle von den normalen Spielern unterscheiden zu können. Dabei ist etlichen Usern das Thema und auch das Spiel so wichtig, daß sie wissen wollen wohin die Reise mit dem Soldatenspiel geht. Zurecht wie ich finde. Deswegen erhält der offene Brief meine Zustimmung. Just my 2 Cents, wofür einer wohl an die Trollwiese geht.
    18 likes
  10. Ich bin fassunglos...wirklich fassungslos. Es wurde hier schon alles angesprochen wobei der ein oder andere hier auch ganz klar den Sachverhalt analysiert hat. Es wurde sogar die Frage gestellt (wie ich finde recht human noch) ob die Macher denn meinen das wir alle unterbelichtet seien. Nun, diesen Eindruck habe ich hier schon etwas länger. Nicht nur durch diese Situation bedingt. Aber zum Thema: Ihr habt hier bewusst eine Bremse verbaut. Meine Vorredner haben hier ja alles genau erklärt. An dieser Stelle ein großes dankeschön an diejenigen die sich hier was trauen und das Problem ansprechen. Es betrifft uns Spieler ja alle. Meine Worte jetzt richten sich direkt an das Unikt Team. Wir Spieler machen das Spiel. Ohne uns gäbe es diese Spiel überhaupt nicht. Das heißt: wir sind Kunden. Und Kunden wollen ernst genommen werden und das auf ihre Wünsche hin eingegangen wird. Ein Unternehmen muss natürlich auch was erwirtschaften das ist ja völlig klar....aber so wie ihr das jetzt macht werde ich den Eindruck nicht los das ich/wir ordentlich veräppelt werden. Man möge mir diesen Ausdruck verzeihen aber es ist nun mal halt mein Eindruck. Man ist anscheinend nur darauf aus, wie können wir die Spieler dazu bewegen das Sie noch mehr investieren. Die seinerzeit geplanten Tagesaufgaben basieren darauf. Was mich betrifft, so denke ich das ich hier schon genug Geld gelassen habe. Und nun komme ich zum Anfang meines Textes zurück. Was mich fassungslos macht ist das hier nicht darauf reagiert wird was die Spieler (Kunden) zu den XP Klau schreiben. Nicht morgen nicht gestern sondern ich erwarte das sofort reagiert wird. Das lässt Unikat einfach verstreichen. Der 4 Tag heute schon seit diesem Patch. Auch mit dem Wissen, das uns Spieler diese Art und Weise sehr verärgert. Bei mir hat das zu Folge das ihr von mir nix mehr bekommt. Ich falle ab sofort für euch als Einahmequelle aus. Dazu müsst ihr mir erst mal zeigen ob es sich überhaupt noch lohnt bzw. einen Sinn macht. Vielen dank für die Aufmerksamkeit. Gruß Murkser
    17 likes
  11. In stiller Trauer nehmen wir Abschied von unserem Kameraden Von Stahl Ruhe in Frieden Charly Deine Freunde und Kameraden der Truppe Tears of Steel
    17 likes
  12. Wie kann man nur ein Quiz machen, wenn der Erstplatzierte mit den meisten Angriffen doch weiss, daß er die meisten Angriffe hat? Da muss er doch nur anderen Spielern seine Angriffszahl nennen, am besten gleich hunderten anderen Spielern, die dann alle gewinnen. Solch eine Aktion tut richtig weh, sowas kann man vorher machen, aber nicht wenn einer das Ergebnis kennt und auch noch selber mitmachen kann, fröhlich seine Lösung weitererzählen kann, gibt ja keine Ausschlussbedindungen. Zumindest hab ich mal wieder so richtig herzhaft gelacht, unprofessioneller geht es nun wirklich nicht!
    17 likes
  13. @Oberschrecke wenn man keine ahnung hat soll man doch einfach mal die ... halten Öffentliches Anprangern is hier auch nich erlaubt so nebenbei mal, frage mich eh schon wo die mods bleiben sind doch sonst immer direkt da Und wenn ihr euch auflösen wollt schön, dann macht da aber keinen großen Akt draus und weg damit, interessiert eigentlich gar keinen hier wirklich
    16 likes
  14. Da unikat bei der Änderung der Kopfgeldvergabe und des Lehrgangs "Stile und Formen" unter Beweis gestellt hat, dass Korrekturen vorgenommen werden, wenn diverse Features aus dem Ruder laufen, hier nun ein öffentliches Feedback zum Thema Fabrikantpokal und das Abkürzen von Konstruktionen. Wenn Truppen nach einem Downfight Pokale frühzeitig erobern und dann diese Pokale brüten, so besteht die Möglichkeit, mit dem Fabrikantenpokal zig grüne Kisten abzukürzen, um dann ausserordentlich viel und ausserordentlich gute Ausrüstung zu bekommen, die in Waffen über 7900 Schaden gipfelt. Bei der jetzigen Spielsituation reicht es für jede Truppe aus, den Pokal nur für zwei Stunden in die Finger zu bekommen, vorausgesetzt es gibt genug Member, die die zig Abkürzungen finanzieren. Es gibt im Soldatenspiel auf beiden Welten genug Truppen, die die Patronen aufbringen können, nur wer will schon solch ein Wettrüsten der Patronenspieler, wenn alle Truppen ohne Patronenspieler das Spiel verlassen - so wird es kommen, wenn nicht schnell was passiert! Deshalb bitte ich um Folgendes: 1. Die Möglichkeiten zum Truppendownfight unmöglich zu machen. 2. Den Pokal "Fabrikant" aus dem Spiel zu entfernen. 3. Das Abkürzen von Konstruktionen direkt nach Start abzuschaffen, erst nach Ablauf von 50 - 75 % einer Konstruktion sollte ein Abkürzen möglich sein. 4. Alle auf diese Art und Weise im Spiel schon erworbenen items bitte einzuziehen und den betroffenen Truppen die Patronen und Rohstoffe zurückzukerstatten. Ich möchte betonen, dass ich keine Truppen anprangere, möchte aber auch darauf hinweisen, dass alle hier von mir genannten Punkte schon kritisiert worden sind. Also, liebe Unikaten, handelt bitte, handelt bitte schnell!
    16 likes
  15. Guten abend und nun gebe ich auch mal meinen senf als fakt dazu. Ich habe als 5.isaf im april 2016 rund 1,8 bis 1,9 millionen mit veteran, methusalemset und zewas gemacht. Nun als 2. Nato habe ich heute testweise meine ausdauer des tages durchgebracht. Ebenso nur die kleinsten missionen, mit veteran, methusalemset und zewa. 183 patronen später komme ich grade mal auf rund 1,4 millionen ep und da hies es doch mal dass die ep mit dem dienstgrad wachsen. Leute da ist was schief gelaufen mhhh könnte das absicht gewesen sein? Gouda hats geschafft 5. Obh zu werden. An dieser stelle nochmal einen ernstgemeinten und herzlichen glückwunsch!!! Was wurde doch so gnädigt das system der täglichen ausdauer umgestellt und sogar erhöht. Auf den ersten blick prima, aber ohne patronen rund 15 stunden spielen um nicht in finanzielle nöte zu geraten - leute wie soll das gehen das schafft keiner. Also wird man latent zum nutzen und kaufen von pats gezwungen. Nun wurde ein fehler beseitigt und in dem zug soll die berechnung nun richtig sein. Hallo? Bewiesenermassen wurde hier eine bremse reingehauen! Nun ein schelm der böses denkt und ich formuliere es als frage ... Haltet ihr uns spieler für unterbelichtet? Das könnte doch viel mehr eine beabsichtigte bremse sein? bevor es noch mehr spieler gibt von dem sich das ofk ja wünscht 5. Obh zu werden. Kommen wir auf die bremse, die ja nun offensichtlich ist, zurück. Ja es sieht so aus als sollten wir länger an das spiel gebunden werden, um länger die tägliche ausdauer zu benutzen und damit länger und noch öffter patronen zu kaufen um unsere wertvolle freizeit damit freizukaufen bzw. nicht den anschluss zu verlieren. Vielleicht ein falscher eindruck ... vielleicht aber auch nicht. Anlässlich des letzten testservers habe ich schon mal den begriff geldgier und beutelschneiderei verwendet. Leute ich kann das an dieser stelle nur wiederholen ... nein nicht nur das ... herausschreien möchte ich es!!! Ich habe in meinem letzten beitrag zum testserver auch ein beispiel zum thema wirtschaftslehre gegeben ... lest es doch verdammt noch mal und macht es doch mal wirklich besser. Fazit ... erfolgreich verschlimmbessert, erfolgreich alle positiven anregungen der spieler ignoriert. Für mich war dies der letzte beitrag denn es interessiert ja sowiso keinen. Ob das spiel für mich wieder spielbar wird ... wird massgeblich davon abhängen, ob die spielmacher das in ordnung bringen oder uns weiterhin mit nicht mal heisser luft abspeisst. Na herzlichen dank auch und weiterhin ein schönes leben. P.s. wie üblich gilt ... wer fehler findet darf sie sich anstecken oder einrahmen :-) Verbitterte grüsse Euer valerian
    15 likes
  16. Ich frage mich jetzt seit zwei Stunden, warum überhaupt jemand Etwas an Feedback geschrieben hat. Wenn ich Chrischan richtig lese, dann ist im Prinzip alles festgelegt und beschlossen - einziger noch diskutierfähiger Punkt scheint die "Toilettentaste" zu sein. Der Soldatensegen wird zum absoluten MUSS für jeden engagierten Spieler werden, da er ansonsten bei Zweikämpfen und KG-Jagden keine Chance mehr hat. Also zukünftig ein bis zwei Stunden fest auf ein Soldatenspielbild blicken und in regelmäßigen Abständen mit der Maus draufklicken, als Abwechslung vielleicht ein paar Patronen investieren, damit der Erfolg auch sichergestellt wird. Mit Spielspaß hat das dann nichts mehr zu tun.
    15 likes
  17. Hallo Kameraden, leider ist es in letzter Zeit etwas ruhig um uns geworden, was die weitere Entwicklung betraf. Das hat mehrere Gründe, die ich an dieser Stelle aber garnicht groß ausbreiten möchte. Es sei nur soviel gesagt, dass wir derzeit mit Hochdruck an neuen Features arbeiten und euch diese schon sehr bald vorstellen können. An dieser Stelle möchte ich euch einen Ausblick geben, was euch demnächst hier erwartet: Redesign Soldatenspende Wir werden die Spenden komplett umbauen. Sobald wir das Update einspielen (geplant ist der 23.03.2016) könnt ihr euch pro Tag 15 Spenden sichern. Das entspricht in etwa 170% mehr Credits Ihr sollt in etwa doppelt soviel wie vorher bekommen (das ist noch etwas buggy aktuell im Testsystem und wird nochmal zu einer kleinen Anpassung führen) und die Höhe skaliert dabei mit eurem Dienstgrad. Die ersten 5 Spenden könnt ihr euch ohne Pause nacheinander abholen. Die restlichen 10 Spenden immer mit einer Pause von 15 Minuten dazwischen. Die Pause kann mit 1 Patrone übersprungen werden. Wir werden dahingehend neue Orden einführen und die alten Orden werden nicht weiter zu bearbeiten sein. Ebenfalls wird der Lehrgang geändert und erhöht eure Ausbeute pro Spende einfach um einen % Satz pro Stufe. Der Lehrgang wird beim Release bei allen resettet und euch werden die Punkte erstattet, die dann neu verteilt werden können. [UPDATE] Der Lehrgang "Meister der Methodik" bleibt, dafür wirkt der Lehrgang "Feldküche" nun so, dass er euch pro Stufe 5 mehr Ausdauer bringt. Es können dann maximal 15 Ausdauer (also 115) verbraucht werden. Beim Ausdauer aufladen bekommt man auch 5 Ausdauer mehr pro Lehrgangsstufe. Der neue Orden Klinkenputzer kommt hinzu. Hier Die Stufen (Belohnung hinsichtlich der Items noch nicht final): UPDATE (23.03.2016 14:16 Uhr) Hier der aktuelle Orden, welcher auch im Testsystem live ist. Neues Feature: Tägliche Aufträge (Daily Quest) Hierbei haben wir uns gedacht, dass ihr jeden Tag eine zufällige Aufgabe lösen könnt(!), die euch beim Erfüllen einen ordentlichen Boost für 24h einbringt. Die Aufgaben werden relativ einfache click & wait Aufgaben sein, die man mit ein wenig Premium vorzeitig oder schneller beenden kann. Wenn man eine Aufgabe annimmt, hat man 1h Zeit diese zu erledigen. Schafft man das (und das schafft man auch ohne Einsatz von Patronen ohne Probleme, wenn man aktiv am Ball bleibt), dann bekommt man den Bonus. Schafft man es die Aufgabe in unter 50% der Zeit zu erfüllen gibt es nochmal einen kleinen Bonus on top (hier ist dann der Einsatz von Items oder Premium ratsam). Jeden Tag um 0 Uhr werden dann neue Aufgaben generiert - diese sind global. Man kann jederzeit (auch wenn der aktuelle Bonus noch aktiv ist) die neue Tagesaufgabe erfüllen (aber nur 1x pro Tag) - der 24h Bonus wird in diesem Fall dann aber überschrieben. Dieses Feature ist derzeit in der Entwicklung und wir hoffen euch bald auf dem Testserver etwas dazu zeigen zu können. Redesign HiBa Wir wissen, dass die Kosten bei einigen Spielern seit langem nichtmehr im Verhältnis zu dem Punktezuwachs stehen. Um dem entgegen zu wirken möchten wir die HiBa etwas umbauen. Sobald wir dies Einführen werden alle Punkte eurer bisherigen Stufen von eurem Charakter abgezogen und nach einem neuen Schema wieder hinzu addiert. Denkbar wäre hier folgendes Szenario: Spieler A hat Stufe 576 Waffenausbildung und hat somit "satte" 1.152 ATT durch diese Ausbildung. Nach dem neuen System bekäme er alle 100 Stufen +1 ATT pro Stufe. Das Resultat siehe dann so aus: Stufe 1-100 = +200 ATT Stufe 101-200 = +300 ATT Stufe 201-300 = +400 ATT Stufe 301-400 = +500 ATT Stufe 401-500 = +600 ATT Stufe 501-576 = +532 ATT Summe = 2.532 ATT Wir werden diese Änderung zeitnah auf dem Testsystem mit einem aktuellen Datensatz von Welt1 einspielen, damit ihr sehen könnt wie sich eure Werte verändern. Das gleiche gilt natürlich auch für die DEF Werte. Bei den LP sind wir uns noch unschlüssig und es bedarf hier noch ein wenig Rechnerei, da man dies ja gleich als Anlass nehmen kann, um die Balance etwas "gerader" zu bügeln. Ostern Dieses Jahr Ostern wird es wieder unser Osterevent geben. Inhaltlich wird sich leider nicht viel ändern. Es wird aber neue Orden, neue Bilderchen und vorallem deutlich verbesserte Items (die 4 Grunditems) geben. Wir sind sicher, dass ihr hier einiges für eure Soldaten tun könnt. Diverse Verbesserungen im Backend Weiterhin arbeiten wir derzeit intensiv an der Optimierung von Prozessen die im Hintergrund ablaufen. Dazu gehören z.B. die Chatserver. Wir glauben hier den Fehler gefunden zu haben, warum der Chat gerade zu Stoßzeiten oft "ausfällt". Die Sache ist, dass der Server gar nicht wirklich ausfällt, sondern nur die Hohe Anzahl an Anfragen nicht schnell genug beantworten kann und sich somit eine Warteschlange aufbaut. Das führt bei den Spielern dann dazu, dass der Chat verschwindet, wenn im Hintergrund neu zum Server verbunden wird, aufgrund der Warteschlange aber der Chat nicht "schnell genug" wieder sichtbar wird. Leider haben wir aktuell noch keine wirkliche Lösung dafür, da die schlechte Netzwerkperformance den neuen Instanztypen von Amazon geschuldet sind (ja, alle müssen sparen...). Wir sind aber dran und halten euch auf dem Laufenden. Ebenfalls arbeiten wir daran die Art und Weise umzubauen, wie die Wut berechnet wird. Sollte das so funktionieren wie wir denken, dann sind Performance-Engpässe beim Wutevent oder (Welt)Bossen bald Geschichte. Das zieht es dann aber auch nach sich, dass die Wut nach dem Wutevent nicht mehr von uns manuell aufgefüllt wird. Das haben wir in der Vergangenheit nur gemacht, um einen Bug zu umgehen der eben aufgrund der aktuellen Berechnung der Wut zu Stande kommt und dafür verantwortlich war, dass sich die Wut nicht wie gewohnt auffüllt, nachdem das Wutevent zuende war. So, mehr fällt mir an dieser Stelle erstmal nicht ein. Wir wissen, dass dieses "Statement" wiedermal längst überfällig war - ab Montag ist der Chrischan aus seinem Urlaub wieder da und dann sollte auch die Kommunikation wieder ein höheres Level erreichen. Ein Wort noch zum Weltboss. Ja, wir haben die Startzeit verkackt. Ja, sowas darf nicht vorkommen. Es ist aber trotzdem passiert und das tut uns sehr leid. Wir überlegen uns was, um diesen Fauxpas wieder wett zu machen. Dass der Boss jetzt nicht gefallen ist, nunja darüber kann man sich streiten. Sicherlich passen wir den Boss immer den aktuellen Gegebenheiten an, was dann heißt, dass er beim nächsten mal sicherlich etwas leichter wird. Wenn er dann wieder zu früh fällt, gibt es auch Gemecker. Aber so ist das halt - mal fällt er, mal nicht. In diesem Sinne, einen schönen Restsonntag
    15 likes
  18. Ich mache hier dicht, der Vorschlag wird nicht umgesetzt. Im Sinne der Chancengleichheit könnte man jeden Spieler nur 1h einloggen, die Ausdaueraufladungen kostenlos machen, das Blättern im Shop natürlich auch und jedem täglich automatisch 5 Stufen Hiba gutschreiben. Die Permabooster wurden durch das Blättern im Shop erworben und sind somit "verdient".
    15 likes
  19. Hallo zusammen, gestern haben wir intern das Interview ebenfalls nochmal ausgewertet und ich kann euch in diesem Rahmen mitteilen, zu welchen Punkten es Änderungen gibt und welche Sachen wir vorerst so lassen wie sie sind. Einige Punkte, die im kommenden Patch behoben werden, werde ich hier nicht mehr aufführen. HiBa bleibt vorerst wie sie ist, da es aus unserer Sicht keine faire Lösung gibt, diese anzupassenDie Itemrange wird definitiv so bleiben, wie sie aktuell ist - es sind hier einfach die Rahmenbedingungen des Spiels - ein weiteres Verschieben, würde das eigentliche Problem in der Tat ebenfalls nur "verschieben"Die grünen Kisten bleiben bis zur Einführung neuer Set-Items (weiter unten) wie sie sind - sobald die neuen Items da sind, werden wir die Dropchance auf ein Set-Item erhöhen, damit der Gesamtchance ein Set vollständig zu bekommen der größeren Anzahl an Set-Items Rechnung getragen wirdEinführung neuer Set-Items zur Steigerung des Verdienstes, XP und RohstoffeEs wird keine gelben Kisten gegen ZdV geben, da der Shop somit faktisch nutzlos wäreDie Dauer des Flut-Events wird deutlich reduziert (Ziel ca. 8h) und die Belohnung entsprechend so angepasst, dass man effektiv mehr für den Zeitaufwand bekommt, als es aktuell der Fall ist, Ziel: Flut muss sich wieder lohnen!Es wird eine Änderung beim System mit kritischen Treffern/Blocks geben. Wir haben dort 3 Vorschläge parat, die ich in einem separaten Thread vorstellen werdeDie Truppe bekommt ein neues Gebäude - Funktionsweise ebenfalls in einem separaten ThreadDie Truppenunterstützung (Adjutanten) werden wir dahingehend anpassen, dass sich neben der Diktatur auch die beiden anderen lohnenDie Anzahl der führbaren Manöver bzw. Verteidigungen werden auf 3 / 3 festgelegtDie Mechanik zum erlangen eines Truppenpokals wird dahingehend angepasst, dass bei gleichem Ausbau der Truppe die Chance bei einem Siegt den Pokal zu bekommen bei 100% liegt. Wenn Truppe A nun einen deutlich höheren Truppenausbau hat, als Truppe B, sinkt die Chance den Pokal von B bei einem Siegt von A zu bekommen, entsprechend um die Differenz der Ausbaustufen. Beispiel: A hat 80% ausbau und gewinnt gegen B mit 20% Ausbau => Chance auf Pokal von B liegt bei 100% - 60% = 40%. Ob dies nun 1:1 so umgesetzt wird, oder ob es noch eine Umrechnung gibt, wo mehrere Faktoren eine Rolle spielen, lassen wir an dieser Stelle offen. Dazu wird es aber noch rechtzeitig einen separaten Thread geben. Ziel: Downfights sinnlos zu machen und Pokalvergabe fairer zu gestaltenDie Truppenbündnisse werden öffentlich sichtbar und bekommen einen SInn. Beispiel Truppe A und B haben ein Bündnis. Wird B von C angegriffen, tritt der Bündnisfall in Kraft und A bekommt für den nächsten Angriff auf C einen Bonus/mehr Reward (wir haben uns da noch nicht festgelegt). Gibt es mehrere Bündnispartner, dann gilt der Bonus/Reward für diejenige, die zuerst den Feind © angreift.Zu dem Problem mit "überschüssigen" Lehrgangspunkten: wir planen derzeit 3 neue Lehrgänge, die infinit (unendlich) sind, wo man dann alle seine Punkte (auch sinnvoll) einsetzen kann. Sobald wir mehr wissen, gibt es einen extra Thread.Das soll es an dieser Stelle erstmal gewesen sein. Wie gesagt gibt es für einige, komplexere Themen demnächst separate Threads. Sollte ich etwas vergessen haben, gebt mir einfach einen kleinen Hinweis.
    15 likes
  20. Hallo Kameraden, wie bereits im Interview angekündigt, möchten wir in Zukunft unsere Tests mit euch transparenter gestalten bzw. schon im Vorfeld auf kommende Änderungen hinweisen. Ihr habt somit die Möglichkeit schon frühzeitig zu erfahren, was demnächst ins Spiel integriert bzw. seht ihr wann ein Fehler behoben wird. Hier also die Vorschau auf den kommenden Patch. +++ DIESE ANGABEN SIND OHNE GEWÄHR AUF VOLLSTÄNDIGKEIT BZW. WIRD DEREN UMSETZUNG ZUM BESAGTEN DATUM NICHT GARANTIERT +++ Redesign "Nachsendung" (optische Aufwertung)Anzeigefehler bei den Adjutanten behobenAnpassung des Events Bombenwetter:Reiter in der Rangliste um zur Eventhighscore zu gelangenBelohnung soll nicht ausgezahlt werden, wenn man keine 72 Stunden in der Truppe istAnpassung der Balance der Geschütze, um auch die kleinen attraktiv zu haltenVorraussetzungen und Belohnungen für die Belohnungsstufen halbiert, um diesen Effekt öfters auftreten zu lassenTruppenbeitrittssperre: Genaue Zeitangabe, wann es wieder möglich ist einer Truppe beizutretenBei Events wie Ostern, Halloween wird ein weiterer Tauschbutton eingeführt, der eine größere Menge Eier (oder andere Eventwährung) gegen Erfahrungspunkte und Credits tauschtTruppe erhält Nachricht wenn ein Mitglied die Truppe verlässtFehler behoben, der auftrat nachdem man z.B. in der Highscore auf die letzte Seite geklickt hatTextfehler in der 2. Willkommens E-Mail behobenFehlerhafte Anzeige der Nachrichten- und Spendenanzahl behoben Einige der Änderungen sind bereits auf unserem Testsystem zu sehen, andere wiederum nicht. Das Testsystem könnt ihr unter http://test.soldatenspiel.de erreichen. Loggt euch einfach mit euren normalen Zugangsdaten ein - sollte dies nicht funktionieren liegt es womöglich daran, dass dieses System immer eine Momentaufnahme der Live-Datenbank darstellt (welche zwar regelmäßig aktualisiert wird) und euer Account noch nicht auf diesem "Snapshot" vorhanden war.
    15 likes
  21. Hallo Soldaten, das Truppenevent ist vor einigen Stunden zu Ende gegangen und wir möchten die Gelegenheit nutzen, um uns erstmal bei euch allen für das aufregende Wochenende zu bedanken. Mit einer derart positiven Resonanz hatten wir in der Tat nicht gerechnet. Um so ärgerlicher ist es, dass am Sonntag die Server dem großen Ansturm auf das Event trotz zahlreicher Gegenmaßnahmen nicht standhalten konnten. Wen es interessiert, hier eine kleine Grafik, die den "Ausfall" verdeutlicht: Zu sehen ist hier die Verzögerung der Lese-Datenbanken zur Master-Datenbank. Wie man sieht kam es von 12.00 - 14.00 (UTC) zu der extremen Latenz, was dazu geführt hat, dass viele Aktionen im Spiel nicht mehr in Echtzeit durchgeführt wurden. Bestimmte Sachen, wie z.B. das Gutschreiben oder Abziehen von Items/Credits/Patronen erfolgt grundsätzlich auf dem Master. Das Resultat (z.B. die beendete/gestartete Ausbildung) wird aber vom Lese-Server geholt. Wenn dieser jetzt den neuen Zustand nicht kennt, dann ist z.B. die Ausbildung auf dem Lese-Server nicht aktiv/inaktiv und weiteres Klicken auf Start/Sofort Beenden führt ggf. zu ungewolltem Patroneneinsatz. Jetzt ist natürlich die Frage, wie soetwas zu Stande kommt. Es gibt hier mehrere Ansätze. Entgegen zahlreicher Behauptungen, dass wir unsere Server nicht entsprechend für Events ausstatten sei gesagt, dass wir den Master Server extra fürs Event "verdoppelt" haben (auf 8x Intel Xeon CPU E5-2670 @ 2.60GHz und 61GB RAM). Das Kuriose dabei war, dass zu jedem Zeitpunkt die CPU Auslastung aller Datenbankserver nicht mehr als 40% betrug, was uns zu einem interessanten Schluss kommen lässt. Wir vermuten, dass die zahlreichen Schreibvorgänge, die auf den Master eingetroffen sind, auch ohne Weiteres von selbigen verarbeitet werden konnten ABER die Leseserver (da es sich hier "nur" um Systeme handelte, die 2 Klassen unter dem Master waren) mit der Power des Master nicht Schritt halten konnten. Auf deutsch: der Master war zu schnell (oder die 4 Lese-Server zu langsam) Dies soll in keiner Weise eine Rechtfertigung für das Geschehene sein, sondern ist lediglich ein öffentlicher Erklärungsversuch, um die Ursache zu identifizieren und ggf. Schlüsse daraus für kommende Events zu ziehen. Wie geht es jetzt weiter? Wir werden alle Tickets bearbeiten, wo Credits/Items/Patronen aufgrund der Lags verloren gegangen sind Tickets bei denen nach einer Gutschrift für Treibladung / Achievements gefragt wird, werden wir aufgrund der Masse mit einer Standard Antwort versehen (Siehe dazu Punkt 3) Alle Spieler erhalten für die entstandenen Unannehmlichkeiten einen Gutschein in Höhe von 50 Patronen (gültig bis 30.11.2014) Wir werden euer Feedback aus dem Forum genau analysieren und für das kommende Event berücksichtigen (z.B. Einsicht über die Beteiligung der einzelnen Mitglieder) Hier der Gutscheincode: gCuVXJ9P (50 Patronen - gültig bis 30.11.2014 23:59:59 Uhr) Fazit: Euch und uns hat das Event Spaß gemacht und wir haben wieder einmal viel lernen können. Wir sind davon überzeugt, dass besonders Inhalte für Truppen die Langzeitmotivation hoch halten, sodass in der Zukunft (neben den normalen Patches) hier der Fokus liegen wird. Für die entstandenen Unannehmlichkeiten bitten wir nochmals um Entschuldigung und hoffen, dass ihr uns treu bleibt! PS: Glückwunsch an die 3 bestplatzierten Truppen Strafffff, TheWARRIORS-II und TheWARRIORS
    15 likes
  22. Ich möchte kurz vor Weihnachten nochmal einen "Wunschzettel" an die "Roten" abschicken, auch wenn einige Dinge hier schon erwähnt worden sind. Ich versuche auch zu erklären, warum es meiner Meinung nach sinnvoll wäre und bitte die User um reichlich Reaktionen. Ein "LIKE", wenn die "Wünsche" so in Eurem Interesse sind oder gerne auch einen Kommentar, wenn es Euch nicht gefällt oder ihr es etwas anders haben wollt. Ich hoffe, so kann man die Betreiber vielleicht doch zu diesen Änderungen bewegen, da sie meines Erachtens nach keinem Schaden und das Spiel einfach besser machen. Der Patronenverbrauch sollte davon auch eher positiv als negativ beeinflusst werden, was im Sinne der Betreiber sein müsste... Los gehts... 1. Stapeln von Viagra, Boostern und Vorschriften gleicher Größe/Nummer. Bei mir sieht es so aus, dass die je 50 Slots dauerhaft belegt sind. Das hat zur Folge, dass ich Viagra sofort verbrauchen muss und gar nicht langsam leveln kann, sofern ich nichts verfallen lassen will. 50% Booster füllen das komplette Inventar und den ganzen Rest muss man sofort entsorgen. Vorschriften musste ich bereits über 200 entsorgen und irgendwann fehlen die bestimmt mal. 2. Nachsendungen aus der Post direkt benutzen, verkaufen oder entsorgen Wie o.a. ist mein Inventar ständig voll und daher ist es extem nervig, wenn man die Nachsendungen einzeln abholen muss, damit sie nicht verfallen. Das Problem würde sich ja vermutlich von alleine lösen, wenn man Punkt 1 umsetzt. 3. Kameradschaften wieder entfernen Die Liste der Kameraden unterhalb des Spielbildschirms ist schon jetzt völlig unübersichtlich und ich nehme grundsätzlich schon gar keine Anfragen mehr an. Da dort auch jeder auftaucht, der sich über den Einladungslink für das Spiel anmeldet, ist die Reihe der Chars schon extrem lang. Da JEDER gespeichert bleibt (egal, ober er sich nur einmal angemeldet hat oder dauerhaft spielt) sollte es eine Funktion geben, die Chars aus der Liste zu entfernen, die man da nicht haben möchte. Alles Andere verbraucht nur unnötig Speicherplatz. 4. Truppenpinnwand für Infos Ein "schwarzes Brett" für Truppeninfos, Dienstpläne und Anweisungen wäre sehr Hilfreich um alle Mitglieder zu erreichen. Die Rundmail-Funktion ist dafür nur bedingt geeignet, da Dauerinfos sehr schnell durch die Manöver- und Ausbaumeldungen nach unten verschwinden und oft übersehen werden. Ich hoffe, Euch sagen diese "Wünsche" zu und die "Roten" sind nach dem Weihnachtsurlaub bereit, diese auch bei breiter Zustimmung (die ich zumindest im Spiel schon bekommen habe) umzusetzen. Ich wünsche schonmal ruhige und schöne Feiertage und man sieht sich auf dem Schlachtfeld...
    15 likes
  23. guten tag ich habe mir nun viel durchgelesen und nachdem chrischan mal zusammengefasst hat kann ich nur noch mit dem kopf schütteln. es scheint dch tatsächlich schon alles festgelegt zu sein. ein tolles game wird langsam aber sicher und sehr systematisch runtergewirtschaftet. wie so oft schon - wurden gute ansätze nur auf gewinn ausgerichtet. "patronenschneiderei" habe ich als ein schlagwort gelesen. maßlose gier nenne ich das. und weil es so schön ist - werden begriffe wie grupendynamik und gruppenzwang zugunsten der betreiber gegen die spieler ausgenutzt. sicher - unkat muss auch wirtschaftlich denken - die frage nach der verhältnismäßigkeit bleibt dabei offen. kommt mal zurück zu dem unterhaltungsfaktor für einen angemessenen ... ich meine wirklich angemessenen patronenansatz. wenn ihr nicht wirtschaftlich seid - setzt den rotstift mal woanders an, als meinen geldbeutel leern zu wollen um teilweise die "stümperei" und den personalaufwand damit zu decken. leute für das was ihr aufruft, erwarte ich eindeutig eine bessere qualität. ach ja und ganz wichtig - selbst wenn ihr jemals volle zuverlässigkeit erreicht - wäre der patronenansatz immer noch zu hoch im moment. da hillft euch auch keine entschuldigung oder eine patronen gutschrift weiter ... pfusch ist und bleibt pfusch. mich würde interessieren wie viele wirklich aktive spieler noch hier sind ... zahlenmäßig waren es jedoch auch schon mal 3x so viele ... wieviele damels wie heute dann noch aktiv sind, ist fraglich. aber hey ist doch egal dann machen wir es woanders teurer damit das geld wieder rein kommt - falsch gedacht - die wirtschaft hat es teilweise erkannt. die betreiber hier allerdings noch nicht - die menge der spieler halten ein game am leben - nicht die betreiber die zu geldgierig werden. verführung zum ausgeben der patronen und nicht grupenzwang. ich möchte es zahlen wollen und zwar mit einem grinsen im gesicht und nicht gezwungen sein, weil alle bzw. viele es so machen. ich möchte aus dem laden rausgehen mit einem lächeln und mich auf die ware freuen - die funktioniert - und nicht denken mist war das teuer. in jeder neuerung ist zu festzustellen ... es muss ja keiner der spieler irgendwas machen, aber wenn du magst kannst du natürlich für gaaaaanz viele kisten mit munition (bildlich gesprochen für ganz viele patronen) oder kurz gesagt "$" alles erreichen bzw. grade mal gleichziehen bzw. na ja in die nähe kommen. schaut doch mal selbst bei anderen spielen - vielleicht könnten sich die betreiber daran mal ein beispiel nehmen. somit mein fazit zu eurer umsetzung einer tagesaufgabe ziel verfehlt - ein tag geht bei anderen von 0 uhr bis 23.59 uhr - nicht nur 1 oder 2 h für die aufgabe. außerdem als normalo höchstens 20% erreichen kann - und teilweise bei einer tagesaufgabe in dem zeitansatz gar keine chance habe es für 20 % erfolgreich zu beenden - und für den preis schon gar nicht. tägliches antreten und fortsetzen ... gute idee und äußerst sinnvoll ... doch dann der preis ??? nöööööö ich bräuchte beispielsweise so an die 185 patronen --- leute das sind über 18 euro für einen verpassten tag (wenn mal die kleinsten pakete nimmt) ??? das kann es echt nicht sein und da mag ich nun keine belehrung ... wenn man mehr kauft wirds günstiger. es ist zu viel und damit basta. 14 patronen wie es auch beim täglichen antreten gibt - das wäre verhältnismäßig. ach ihr wollt mehr ... dann gib etwas - damit du mehr verlangen darfst - könnte ein motto sein ... erhöht doch die patronen im täglichen antreten und verlangt max. einen solchen antretebonus zur wiederaunahme (1x patronenbonus). kurz gesagt - gute idee - zu gierig umgesetzt - und vorallem es wird mit der beutelschneiderei immer deutlicher. meinem ärger üer die verhaltensweisen habe ich nun mal luft gemacht und wer nun fehler findet - darf sie behalten oder einrahmen und aufs klo hängen. wünsche euch allen einen schönen tag valerian
    14 likes
  24. Hallo Kameraden, wie ihr unschwer bemerken konntet, haben wir die letzte Wartung zunächst verschoben und dann am heutigen Tage zusätzlich um einige Stunden ausdehnen müssen. Ich möchte euch an dieser Stelle einige Hintergrundinformationen geben und euch erläutern warum diese Wartung für uns unverzichtbar war und was sich im Hintergrund geändert hat. Ausgangssituation Es ist kein Geheimnis, dass wir für das Soldatenspiel auf AWS (Amazon Web Services) setzen. Im Falle von Soldatenspiel war es bisher so, dass die Serverstruktur mittels sog. EC2-Classic-Instanzen von Amazon abgebildet wurde. Wie der Name "Classic" vermuten lässt, ist diese Art des Hostings in die Jahre gekommen, so dass Amazon die Verwendung neuer Servertypen und Features für diesen Typ immer weiter einschränkt bzw. nicht erweitert. So ist es uns (bisher) beispielsweise nicht möglich gewesen bestimmte Servertypen zu verwenden, die besser auf unsere Bedürfnisse passen. Für die Interessierten unter euch, hier eine kleine Übersicht der "alten" Struktur: Umstrukturierung Und gleich hinterher die "neue": Es hat sich nicht viel verändert, oder? Das entscheidende Detail ist der grau markierte Bereich. Sämtliche Server befinden sich nun in einer sogenannten VPC. Dies ermöglicht uns unter anderem den Einsatz anderer Servertypen. Sowohl für die "normalen" Server als auch für die Datenbanken. Technik & Software Darüber hinaus haben wir uns zu einem Wechsel der verwendeten Software auf sämtlichen Servern entschieden. Sowohl was den Webserver selbst betrifft als auch das verwendete Betriebssystem. (Für die Nerds unter euch: apache -> nginx, Amazon Linux -> Ubuntu) Planung & Durchführung Der Plan für einen reibungslosen Umzug sah vor, dass wir zunächst beide Systeme parallel betreiben und dann während der Wartung nur noch die Domains auf die neuen Load Balancer umlenken müssen. Wir haben uns Montag und Dienstag als Zeitraum zur Einrichtung der neuen Server gegeben, um dann entsprechend am Mittwoch während der gewohnten Wartung die Umstellung vornehmen zu können. Probleme Im Laufe des Dienstagnachmittag haben wir leider die ersten massiven Probleme erfahren bzgl. dem Wechsel von Amazon Linux auf Ubuntu. Trotz einer Ausdehnung unserer Arbeitszeit bis in den Abend war es uns leider nicht möglich, besagtes Problem zu lösen. In der Hoffnung nach einer weiteren Nacht des "darüber Grübeln" eine Lösung zu erlangen, mussten wir leider Mittwochfrüh die Entscheidung treffen die Wartung zu verschieben, da wir keinen stabilen Betrieb auf den neuen Servern hätten gewährleisten können. Das war sozusagen der erste kleine "Rückschlag" in einem bis dahin sehr positiv verlaufendem Umzug. Wir konnten dann im Laufe des Tages mit der nötigen Ruhe auch alle Ungereimtheiten bereinigen. Die Wartung Wir wähnten uns also für die Wartung gut vorbereitet und waren bis ca. 9:45 Uhr guter Dinge eine pünktliche Fertigstellung des Umzugs zu erreichen. Dann fielen uns die ersten zufälligen Serverfehler auf. So oder so ähnlich haben es vielleicht auch von euch einige erleben müssen: Wir entschieden uns also zu einer Verlängerung auf unbestimmte Zeit, um das Problem zu untersuchen. Die Fehlersuche gestaltete sich als äußerst mühselig in Ermangelung an sinnvollen Ausgaben in unseren Log-Dateien. Zunächst bemerkten wir folgenden Fehler: Die Ursache hierfür kann so ziemlich überall liegen. Die Verbindung zum Server wird einfach abgelehnt. Nach einer sehr mühsamen Erweiterung der Ausgaben des Servers veränderte sich der gezeigte Fehler: Die Aussagekraft ist allerdings leider ähnlich schlecht. Zur Lösung führte letztlich folgende (wiederum erweiterte) Ausgabe, die sich im Sekundentakt wiederholte: Der fpm-Dienst wurde noch vor Auslieferung des Inhalts an den Nutzer beendet, was wiederum auf bestimmte CPU-Instruktionen zurückzuführen ist, die durch eine von uns kompilierte Bibliothek aufgerufen wurden. Leider werden diese Instruktionen nicht von unserem neuen Setup unterstützt, weshalb eine Neukompilierung der Bibliothek mit anderen Parametern nötig war. Durch diese Parameter werden die nicht unterstützten Befehle umgangen und der Betrieb funktioniert wie vorher. Fazit Ein solcher Fehler ist auch mit sehr guter Vorbereitung kaum absehbar, da er sich tief im System verbirgt und noch dazu von einer nicht von uns selbst entwickelten Bibliothek verursacht wurde. Nur dank wiederholter Tests durch verschiedene Mitarbeiter ist es überhaupt aufgefallen, dass sporadisch Anfragen an den Server zu o.g. Fehler führten. Insgesamt können wir eine reduzierte Antwortzeit der Server feststellen. Die Server antworten schneller, was sich auch in einem schnelleren Spielgefühl widerspiegelt. Wir haben jetzt die Möglichkeit aus einem deutlich variableren Serverumfang zu wählen, so dass wir euch zu den unterschiedlichen Events mit den jeweils passenden Servern versorgen können. Darüber hinaus stellt die Verwendung einer VPC einen Zugewinn an Sicherheit für unsere Systeme dar. Es tut uns leid, dass euch etwas Spielzeit abhanden gekommen ist, insgesamt sind wir aber der Auffassung, dass die Umstellung auf lange Sicht sowohl für uns als auch für euch ein Zugewinn sein wird.
    14 likes
  25. Guten Abend Kameradinnen und Kameraden Etwas mitzuteilen ... was überraschend und unfassbar ist, kann auch ich kaum in die richtigen Worte fassen! Nach einem zunächst guten Behandlungsverlauf, einer Operation und sogar einer optimistischen Entwicklung, sollte unser Kamerad Hans-Walter ALBERT ( alias Keuli ) in diesem Monat die Reha antreten, nachdem er diese heimtückische Krankheit überwunden hatte. So konnte er am 20.12.2015 seine 57. Geburtstag bei seiner Familie und mit Freunden verbringen. Am 04.01.2016 erreichte mich die Nachricht, dass er mit einem Rettungswagen erneut ins Krankenhaus gebracht wurde. Es wurde festgestellt, dass diese heimtückische Krankheit „gestreut“ hatte. Als er mir die Truppführung übergab, war ich der festen Überzeugung, diese an „IHN“ zurückgeben zu können. Auch habe ich bei der Diagnose, mit einer längeren Dauer gerechnet. An eines habe ich jedoch bis vor wenigen Tagen nicht gedacht ... Einen Nachruf als Mitteilung schreiben zu müssen! Am heutigen Tag, dem 09.01.2016, gegen 16.15 Uhr ist unser Kamerad Hans-Walter ALBERT im Alter von nur 57 Jahren im Krankenhaus eingeschlafen. Auch wenn wir uns nicht persönlich kannten, bin ich durch den beschriebenen Verlauf und die kurze Zeit die ihm blieb, erschüttert. Ich trauere um einen Menschen den ich hier traf, ihn kennen und auch schätzen lernte. Hans-Walter ALBERT ich wünsche dir ein „Ruhe in Frieden“ und deiner Familie, Freunden und Bekannten die nötige Stärke in dieser schweren Zeit. „Herzliches Beileid“ In tiefer Trauer werden wir von DEINER Truppe der PzGrenBrig_37 DICH ebenso vermissen!!! gez. Gunnar Ehlig (alias Valerian)
    14 likes
  26. Guten Abend, Ich möchte die heutige späte Ankündigung des Weihnachtsendgegners und die Ausspielung des Fabrikantenpokals nochmal zum Anlass nehmen ein neues Thema zu eröffnen. 1. Weihnachtsevent Beim Weihnachtsevent sind vor allem Spieler, die das Weihnachtsevent noch nicht kennen, auf zuverlässige Informationen angewiesen. Auch Spieler, die das Event schon kennen, finden es sinnvoll, wenn es Änderungen zum Vorjahr gibt, dass man sie darüber nicht nur im Forum informiert, sondern dass alle Spieler diese Infos per Feldpost vom OFK erhalten. Unzureichende Infos waren: Es war nicht bekannnt, wann die Schneekanone ab dem zweiten Tag startet. Die Info, dass die Höchstzahl der Treffer bei der Schneekanone auf 100 begrenzt wird, stand erst nur im Forum. Die Beschreibung des Sacks voller Geschenke ist fehlerhaft und irritiert neue Spieler. Späte Ankündigung des Weihnachtsendgegners 2. FabrikantenPokal Zitat von Sickmann „Der Fabrikant kommt in seiner Form raus, dafür werden wir was anderes einspielen.“ Nach dem ganzen Hickhack Downfight um Pokale hat Sickmann diese Aussage gemacht. Nach dieser Aussage war nicht nur ich der Meinung, dass der Fabrikantenpokal aus dem Spiel genommen wird und bin doch etwas überrascht, dass er heute wieder bei den Manövern verteilt wurde. Auf was sollen wir Spieler uns denn verlassen? Was sind die Aussagen und Ankündigungen von Unikat wert? Ich komme mir langsam wie Don Quijote mit tibetanischen Gebetsmühlen vor, wenn ich um korrekte, präzise und zuverlässige Aussagen von Betreiberseite bitte. Trotz meiner Kritik spiele ich diese Spiel gerne und meine Kritik soll einzig und allein einer Verbesserung des Spiels dienen, damit die angebotenen Entschädigungen überflüssog werden. Legolas
    14 likes
  27. Ich bin Veganer, woher soll ich wissen wie ein Steak aussieht? Kann ja nicht mal nen Filet von nem Schnitzel unterscheiden
    14 likes
  28. "If one plays good music, the people don't listen. If one plays bad music, the people don't talk." Ich wollt einfach mal ein dickes Lob an den Mann oder Frau da im Hintergrund loswerden, der für die ganzen Grafiken zuständig ist. Charly Sheen Lookalikes, vor Langeweile eingeritzte Herzchen im Wachhäus'chen, Diktatoren mit feuchter Aussprache oder auch die gerade auf dem Testserver eingespielten neuen Sachen. 25% Grafik und 75% daraus resultierendes Kopfkino. Zumindest bei mir. Leider in der heutigen Zeit ziemlich unbeachtet. Super Job! Und glaub mal nicht, der geile Scheiss bleibt unbeachtet. eine hohe Kunst und man es lieben zu machen
    14 likes
  29. Ach übrigens, ich sehe keine Notwendigkeit, den Truppen Patronen zu erstatten, die massenhaft grüne Kisten gebaut haben, da alle Items ihre volle Wertigkeit behalten, sie sind jetzt lediglich dienstgradgebunden. Auch der Punkt, dass diese Truppen als einzige vom Fabrikantpokal profitiert haben, spricht gegen eine Rückvergütung. Die Hälfte umsonst abstauben und dann noch Patronen zurück? Nun wirklich nicht!
    14 likes
  30. Letzte Nacht wurde die Shoutbox im Forum geschlossen, deshalb frage ich an dieser Stelle mal, ob Ihr noch Herr der Lage seid oder ist Euch die ganze Situation entglitten? In der jetzigen Situation ist es sehr schwer, konstruktiv, sachlich zu argumentieren, denn es kocht schon länger, angesichts der Wunderitems dank dem Fabrikantpokal ist es übergekocht, die jetzigen Emotionen brauchen ein Ventil, da müsst Ihr jetzt durch durch diesen Shitstorm! Es ist nicht damit getan, jedes Thema sofort dichtzumachen und auch geschlossen zu lassen, es ist nicht damit getan, die Shoutbox über Nacht zu schliessen, Ihr müsst Euch der Situation stellen und nicht weiter wie das ganze letzte Jahr die Trollwiese missbräuchlich und leichtfertig füttern. Wie soll man ruhig bleiben, wenn als Antwort nur Floskeln kommen? Habt Geduld, bleibt locker, wir arbeiten mit Hochdruck ... Wie lang denn noch? Es rumort ganz heftig in vielen Truppen und irgendwann erreicht man als Truppführung die Leute nicht mehr mit Durchhalteparolen, die Truppführungen haben alle Hände voll zu tun, ihre Leute im Spiel zu halten, und Ihr habt nichts Besseres zu tun, als die Community auf "STUMM" zu stellen? Wir haben gestern den ersten Abang gehabt, gelöscht auf w1, w2 und Bigbait, Komplettabwendung von unikat. Die meisten wollen doch weiterspielen, doch wie soll das gehen, wenn ihr uns immer neue Knüppel zwischen die Beine werft? Du @Chrischan und auch Du @Muff habt in der letzten Zeit gezeigt, dass es anders geht, dass es besser geht. Bravo, weiter so! Fallt aber bitte nicht in die alten, leidigen Verhaltensmuster zurück!
    14 likes
  31. Ich weiß echt nicht, ob ich weinen oder lachen soll...diese Aufschieberei nervt einfach nur noch... Wenn ich einen Fehler mache dann behebe ich diesen sofort (Das Eingestehen von Fehlern zeigt Größe)..aber nein liebe Kunden lasst uns gemeinsam Verbesserungen suchen..wie wärs denn mit 1.12.15?..Ok jetzt müssen wir es nur noch umsetzen..sagen wir 1.1.16? Davonmal abgesehen, dass es dann wohl wieder Fehler geben wird.. Meiner Meinung nach wäre es so einfach gewesen, Abkürzen eindämmen, Items wegnehmen und rück erstatten...doch halt, das heißt ja wir verlieren Kohle?... Manchmal muss man im Leben eine Niederlage eingestehen, ihr wisst anscheinend nicht, was ihr alles damit lostretet, das wird mehr als ein paar tausend € sein...wenn euch ein fetter brocken auch an zahlenden (!) Kunden wegbricht... Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass diese Hinhaltetaktik einfach bescheiden (Wort von mir selbst geändert) ist....und es überhaupt nichts ändern wird... Bin sehr enttäuscht, das muss ich jetzt mal so sagen Grüße Cy
    14 likes
  32. Der Vorschlag, noch mehr Slots fürs Inventar einzuführen, wurde zwar schon abgelehnt, jedoch werden nun durch das Konstruktionslager und das neue Set, noch mehr Slots als bisher benötigt. Mit Ach und Krach kommt man eigentlich noch hin. Ab All Hallows Eve kommt aber wieder ein Set und Items zu den ohne hin schon vorhandenen hinzu. Da dann auch schon fast der weißbärtige Mann vor der Tür steht und seine Geschenke in unseren Rucksack kippen möchte, ist es echt an der Zeit das Inventar um eine Seite - also 10 Slots - zu erweitern.
    14 likes
  33. Der jetzt abgelehnte Vorschlag von Joker zeigt sehr deutlich die grossen Defizite dieses Forums auf. Joker arbeitet einen fertigen Vorschlag aus, worauf er aus der Community reichlich Zuspruch bekommt, was natürlich wieder mal fehlt ist eine angemessene Moderation, eine ergebnisorientierte Begleitung dieses Vorschlags. Es erwartet keiner, dass jeder Vorschlag umgesetzt wird, es wurde aber unzählige Male beteuert, dass die Meinung von uns Usern was zählt, es wurde unzählige Male versprochen, dass kompetent moderiert wird, nur umgesetzt wird es nicht. Deshalb ist jetzt der Vorschlag von Joker geschlossen, steht bei den abgelehnten Vorschlägen mit einer äusserst blamablen, abschliessenden Antwort, denn es steht dort keine Erklärung en detail, was gut und umsetzbar ist und was eben nicht gut und nicht umsetzbar ist. Wenn ein Vorschlag intern besprochen wird, wird es solch eine pros und cons Liste geben, da ist es schlicht und einfach eine Selbstverständlichkeit und eine Frage des Repekts, eine Frage der Wertschätzung, diese pros und cons Liste in der abschliessenden Antwort aufzuführen. So ist hier nicht die Frage "Wie mache ich einen Vorschlag richtig?", sondern "Wie moderiere ich einen Vorschlag richtig?", denn es herrscht doch Einigkeit darin, dass eine einfache gute Idee als Vorschlag ausreicht, die dann von interessierten Spielern mit einer kompetenten Moderation ausgearbeitet wird unabhängig davon, ob der Vorschlag umgesetzt wird oder nicht. Die hier gestellten Anforderungen an einen Vorschlag, die einer Dissertation gleichkommen, sind kompletter Blödsinn, denn jede neue Idee ist als Vorschlag gut und richtig. Wer die Messlatte für "richtige" Vorschläge so hoch legt wie hier, dokumentiert eigentlich nur, dass er keinen Wert auf Vorschläge legt. Es kann nicht im Interesse aller Beteiligten sein, dass sich immer mehr Spieler aus dem Forum zurückziehen wie jetzt Querulant, doch kann dieser Prozess nur gestoppt werden, wenn der Communitymanager und sein Team verlorenes Vertrauen zurückgewinnen und neues Vertrauen aufbauen
    14 likes
  34. *Update* Flyer und Fragenkatalog Im Auftrag veröffentliche ich hiermit den Flyer sowie den Fragenkatalog zum kommenden Gespräch mit dem Geschäftsführer der Unikat Media GmbH sickman. Den Fragenkatalog füge ich dem Beitrag zum Download als PDF bei. Bei Fragen bzw. Problemen könnt ihr euch jederzeit an mich wenden. Fragenkatalog 17.05.2015.pdf
    14 likes
  35. Ein Wort zu dem "Wir". ich habe nicht geschrieben "Wir, die ganze Community", ich habe nie den Anspruch erhoben, für die ganze Community zu sprechen. Es besteht ein grosser Unterschied zwischen "wir" und "wir alle"; das "wir" in diesem Thread bezieht sich nur auf die Spielerinnen, die Spieler, die dem Eingangsbeitrag zustimmen. Dieses "Wir" bezieht sich auf all die Spierinnen, auf all die Spieler, die in dem Soldatenspiel nicht ein einfaches Onlinespiel sehen, die alle einen Nutzungsvertrag abgeschlossen haben,die alle hier Zeit investieren, von denen einige hier Geld ausgeben und dafür auch eine entsprechende Gegenleistung erwarten. Dieses "Wir" bezieht sich auf all die Spielerinnen, all die Spieler, die nicht die "wem es nicht passt, kann ja gehen" Mentalität haben, die weiter mit all ihren Kameradinnen und Kameraden in ihren oder befreundeten Truppen weiterspielen wollen, was derzeit sehr schwer fällt. Es wird keiner gezwungen, sich diesem "Wir" anzuschliessen! Dieser Skypestammtisch von mehreren Truppen ist ein Überbleibsel des ersten offenen Briefs, wo wir uns regelmässig über das Spiel unterhalten. Der Gedanke, einen zweiten offenen Brief an die Geschäftsleitung zu verfassen, kam schon vor Monaten auf, doch haben die Ereignisse der letzten Zeit die Dringlichkeit dieses Projekts verdeutlicht. Ich hätte gerne im Vorlauf möglichst viele Truppenchefs über den Wortlaut dieses offenen Briefs informiert, doch ist dies ingame leider nicht mehr möglich aufgrund der derzeit herrschenden Zustände im Spiel und im Forum. Die Urheber dieses Themas haben bewusst um eine Skypekonferenz gebeten, denn daß es unmöglich ist, die im Eingangsbeitrag angesprochenen Themen hier im Forum zu diskutieren, hat der gestrige Tag erneut gezeigt, als der Seniormoderator Muff dieses Thema geschlosssen hat. Solch eine Bevormundung zieht sich wie ein roter Faden durch die Ära Kosie, daß uns Spielern vorgeschrieben wird, worüber wir in den Chats und im Forum zu sprechen haben. Es macht sich jeden Tag bemerkbar, daß sich Sickman aus dem Tagesgeschäft in den Chats und im Forum zurückgezogen hat, die alten Hasen werden sich noch an ein ganz anderes Forum, an ganz andere Chats erinnern. Die oftmals gegebenen Versprechen, daß Themen qualifiziert moderiert werden, sind nie umgesetzt worden, es wird nie von der Editierfunktion Gebrauch gemacht. Nicht umsonst denken sehr viele Spieler, daß das Einzige, was im Soldatenspiel tadellos funktioniert, ist das Löschen, Verschieben und Sperren seitens des Communitymanagers und seines Teams. Bezeichnend für diese Zustände ist, daß die erste Nachricht des Oberführungskommandos gestern gegen 14.00 Uhr bezüglich des Weltgegners aus der Chronologie verschwunden ist ... Wir Spieler stellen jeden Tag unsere Treue und unsere Geduld unter Beweis, weil wir trotz einer nicht enden wollenden Fehlerkette täglich das Soldatenspiel aktiv spielen, wir legen täglich unser Bekenntnis für das Soldatenspiel und für Unikat ab. Solch ein Bekenntnis für uns Spieler vermisse ich im Gegenzug von dem Communitymanager und seinem Team. An allen Ecken und Enden hört man im Spiel, daß jeder, der ehrlich seine Meinung schreibt, mit hohen Sperren, die in keinem Verhältnis zu den angeblichen Vergehen stehen, aus dem Verkehr gezogen wird, wobei sehr viele Sperren nicht konkret begründet werden, die betroffenen Spieler mit Standarttexten abgespeist werden. Spieler, die sich über die vom Communitymanager verhängten Sperren beschweren wollen, werden an den Support verwiesen, wo dann der Communitymanager die von ihm verhängten Strafen erneut "verhandelt". Was soll das für eine Berufungsinstanz sein? Warum gibt es keine angemessene Controllingfunktion? Der Anlass für diesen offenen Brief ist also der aktuelle Sperrwahn im Soldatenspiel, was eigentlich sehr traurig ist, daß wir uns mit solchen Sachen auseinandersetzen müssen, denn es gibt genug wichtige Themen im Spiel, die geklärt werden müssen, wie der gestrige Weltboss erneut verdeutlicht hat. Deshalb soll den Geschäftsführern der Unikat Media GmbH in diesem Gespräch die Möglichkeit gegeben werden, die Perspektiven des Soldatenspiels aufzuzeigen. Es geht also mehr um das Soldatenspiel, doch müssen auch die Fragen geklärt werden, die Anlass dieser Aktion sind.
    14 likes
  36. ...coole Erklärung zu der Änderung der Preise für die zeitlich befristeten Booster, nennt man glaube ich auch "Bauernfängerei"..... ...als wenn hier auch nur einer die "kleinen Booster" gegen Patronen kauft. Interessant sind einzig und allein die 50 Prozent Booster und da macht ihr dann ja unter dem Strich ein ordentliches Plus....
    14 likes
  37. Das natürlich einige jetzt aufschreien war uns bewusst - ein Schelm wer Böses dabei denkt... Vorsicht, ganz ganz vorsichtig, der Grat den Du hier beschreitest, Sickmann, ist ein ganz schmaler, da rutscht man in einer hitzigen Diskussion ganz schnell ab und der Aufschlag ist knallhart... soweit wollen wir es doch nicht kommen lassen, nä? Es hat keiner was gegen Captchas, es ist mir und vielen anderen, gerade die die wirklich ehrlich spielen (was der Großteil sein dürfte), auch klar daß die sicher notwendig sind, aber das berühmte "Wie" ist hier der Dreh- und Angelpunkt. Muß es unbedingt eine Captcha-Funktion vom größten Datenkraken weit und breit sein, der sich in seinen verklausulierten Geschäftsbedingungen erstmal Anrecht auf alles reserviert? Müssen es unbedingt Bilderrätsel sein, wo man sich erstmal die Monitor-geschwächten Augen verbiegt um zu erkennen was das da überhaupt darstellen soll? P.S.:Mir kam neulich zum Beispiel ein Captcha aus 4 kleinen Puzzleteilen unter, was man richtig zusammen setzen mußte... das ging flugs und schon gings weiter... in der Zeit habe ich hier noch nicht mal alle Bilder, was sie darstellen sollen, richtig erkannt.
    13 likes
  38. Der Thread ist geschlossen! Auf ein derartiges Niveau denke ich müssen wir uns nicht begeben. Die "Entschädigung" wurde in Aussicht gestellt und wird auch stattfinden, wann kann ich nicht sagen, das muss Team Rot morgen klären.
    13 likes
  39. So liebe Community, liebe Unikat-Betreiber, liebe Mods und falls ich eine Gruppe vergessen hab, so ist es nicht mit Absicht.. aber um dem Thementitel gerecht zu werden, mache ich meinem Unmut hier Luft.. Mal wird eingegriffen, mal nicht...die Information es gibt nur eine Belohnung, wenn der Weltboss fällt, hätte definitiv mal im Vordergrund stehen müssen..es lediglich als eine Idee abzustempeln, diese Info bei der entsprechenden Ankündigung mit aufzunehmen Die dann erstellte Übersicht ist nett gemeint, aber sie schürt noch mehr Unmut und Frust bei den Spielern..Im Zuge der rasanten Entwicklung der Gamingbranche sollte sich Unikat überlegen, ob das Verhalten weiterhin zielführend ist.. Eine Entschädigung ist nett gemeint, jedoch würde diese in diesem Fall noch mehr Unmut schüren, zumindest wenn sie so ausfällt wie die letzten Male...Einen Coupon über 30 Pats ist vielleicht für Non-Payer nett..Vorausgesetzt Unikat kann sich dazu durchringen...aber für nen zahlenden Spieler wäre das nur ein Tropfen auf den heißen Stein... Vielmehr würde ich es begrüßen, wenn Unikat sich die Liste der 100 meisten Angriffe mal zu Herzen nimmt und vergleicht, wer immer wieder auf der Liste steht und somit die täglichen Brötchen von allen Beteiligten zahlt.. Hier sollte dann zumindest als Ausnahme folgendes passieren: Die Spieler mit den 100 meisten Angriffen auf den letzten Weltboss vom März 2015 erhalten Ihre Belohnung so, als wenn der Boss gefallen wäre.. Im Zuge des nächsten Patches sollten die Hinweise bei z.B. nicht "sterben" des Weltbosses entfallen sämtliche zu erwartenden Belohnungen" mit bei den Ankündigungen zu den entsprechenden Events stehen.. Dieses sollte für alle Events in Zukunft so sein.. Für konstruktive Kritik bin ich gern zu haben und würde diese auch gerne unter meinem Post sehen, lächerliche Posts dürfen gern unterbleiben... Zudem würde ich einen Kommentar von Unikat begrüßen, gleich wie er ausfällt, dieses wäre nur Fair den ganzen Spielern gegenüber...
    13 likes
  40. ...und genau das ist der berühmte Tropfen, der das Faß zum überlaufen bringt....es sind nur 2 Patronen...mmh, dann könntet ihr doch ebenfalls auf diese 2 Patronen verzichten.....sind doch nur 2.... ...auch mal im Ernst, ich muss im Moment mindestens 10x Blättern um 50 er Kippen zu erhalten (gestern 100 Patronen und nichts dabei), wären dann so ungefähr 2,90 Euro für die Kippen, x 7 = 20,30 € x 4 = 81,20 € , wenn es gut läuft.... Hinzu kommen noch etliche andere "Events" und Möglichkeiten in diesem Spiel Patronen zu investieren...... Von dem WB will ich mal gar nicht reden..... .....und mir persönlich reicht es jetzt, ich habe es schon mal geschrieben, mit der Annahme eines der Vorschläge und einer Reduzierung hätte ihr mal ein Zeichen setzen können...so sieht es ziemlich "komisch" aus, wenn hier ein Hinweis auf die unlogische Preisgestaltung gleich zu einer generellen Erhöhung aller lukrativen Booster führt. Die Begründung dazu war dann die Krönung.... Wie gesagt, ich zahle gerne, wenn ich dafür etwas bekomme, das Preis/Leistungsverhältnis stimmt aber nicht und deshalb reicht es mir mit dem Geld ausgeben für nichts......
    13 likes
  41. Dieses unsinnige Aufaddieren ist eigentlich schon immer Thema im Board. Ob das nun die Kampfwertberechnung oder wie zuletzt hier die XP-Missionen sind - von Unikat wurde immer behauptet, dass dies so sein soll. Dutzende User haben das auch per Ticket als Bug gemeldet - die Antwort war immer "Das muss so!". Dass viele User Euch nun vorwerfen, den Endgame-Content hinauszuzögern, ist da doch kein Wunder. Denn was vorher angeblich passte, passt nun plötzlich nicht mehr. Entweder Ihr habt die ganzen Threads dazu im Board und die Tickets inhaltlich nicht wahrgenommen oder Ihr macht Euch das jetzt passend um mehr Zeit für das Endgame zu haben. Beides ist unglücklich!
    12 likes
  42. Kurze Frage in die Runde: wäre es für die "kritische" Fraktion in Ordnung, wenn wir den EG nochmal bringen - sagen wir mal mit 3 Tagen Vorlauf, damit sich auch jeder darauf konzentrieren kann, die 50 Geschenke zu bekommen? Ich weiß, dass es auch hier wieder Leute geben wird, die sagen es wäre unfair, da ja nun manche 2x 50 Geschenke "geschenkt" bekommen, aber eine andere Ergänzung zu den 100 gratis Schneebällen fällt mir aktuell nicht ein.
    12 likes
  43. Die Jungs schauen ja alle so traurig Ob sie da solche Gedanken haben? Oder warum lachen die nicht?! ALLES GUTE ZUM ZWEIJAEHRIGEN SOLDATENSPIEL UNIKAT
    12 likes
  44. mensch oberschrecke....schön das du mich erwähnst. lese das eben erst....war die ganze zeit im natoshop. danke für die anerkennung
    12 likes
  45. Kompetente Moderation - das ist das Stichwort. Ich bin schon viele Jahre in BrowserGames unterwegs. Habe schon als Moderator gearbeitet und auch als GameAdmin. Aber so eine Verfahrensweise, wie sie hier jeden Tag abgeliefert wird, habe ich in meinen ganzen Jahren noch nicht erlebt. Auf Details muss hier dazu nicht weiter eingegangen werden. Wir Spieler sehen es jeden Tag hier. Was mir am meisten missfällt, ist die teilweise Schliessung von Vorschlägen, die im Archiv landen. Für uns Spieler sind diese Schliessungen nicht nachvollziehbar, weil von Seiten Unikat´s keine hinreichende Erläuterung stattfindet, WARUM dieser Vorschlag abgelehnt wurde. Besonders bitter sind solche Schliessungen, wenn es im gut ausgearbeiteten Vorschlag von Team rot heißt: "Der Vorschlag hört sich gut an. Weitere Meinungen werden gewünscht." Spieler machen sich weiter Gedanken, arbeiten weiter aus und am Ende wird der Vorschlag als abgelehnt geschlossen. Teilweise erst Monate später. Ich frage mich allen Ernstes, warum wir uns dann noch weiter um Vorschläge Gedanken machen sollen? Wir müssen ja mit jedem Vorschlag befürchten, daß er abgelehnt wird. Irgendwann nistet sich dann im Kopf der Spieler folgendes ein: "Ich mach mir keine Mühe mit einem Vorschlag. Wird eh abgelehnt." Und das kann es echt nicht sein. Klar können nicht alle Vorschläge umgesetzt werden. Das leuchtet ein. Aber selbst Vorschläge, die zu Beginn von Team rot als Gut und Machbar eingestuft wurdem, werden irgendwann geschlossen. Eine kompetente Moderation, so einen Vorschlag am Leben zu erhalten, ist ebenfalls nicht vorhanden. Einer meiner "Spiel Chefs", wo ich einmal Moderator war, hat folgendes gesagt: "Ein Spiel lebt von den Vorschlägen der Spieler. Kommen keine Vorschläge, oder alles wird abgelehnt, dann stirbt ein Spiel irgendwann." Es sollte im Interesse von Unikat sein, das viele Vorschläge eingehen. Nur so kann sich ein Spiel entwickeln, weitere Spieler anziehen, "alte" Spieler halten und am Markt bestehen. Wichtig ist auch ein kompetentes Netz an Moderatoren. Aber diese Kompetenz sehe ich hier nicht. Es muss sich einiges ändern, damit wir Spieler wieder Vertrauen zu den Moderatoren fassen, wir uns wieder hinsetzen und Vorschläge ausarbeiten. So wie es derzeit abläuft, sehe ich keine vernünftige Basis zwischen Betreibern und Community.
    12 likes
  46. Hallo Soldaten, heute startet unser Kreativwettbewerb - Erzähl uns deine Soldatengeschichte. Ob witzig, spannend oder traurig, dass bleibt euch überlassen. Die besten Geschichten werden von uns prämiert. Der Wettbewerb läuft vom 03.03.2015 - 15.03.2015 Was gibt es zu Gewinnen? Platz 1 - 3 - 500 Patronen, 3 Ausrüstungskisten, 7x 50% 24 Stunden Schadensbooster Platz 4 - 6 - 300 Patronen, 2 Ausrüstungskisten, 3x 50% 24 Stunden Schadensbooster Platz 7 - 10 - 200 Patronen, 1 Ausrüstungskiste , 1x 50% 24 Stunden Schadensbooster Platz 11 - 20 - 100 Patronen Platz 21 - 50 - 50 Patronen Platz 51 - 100 - 25 Patronen EDIT: Die Gewinner wurden nun ermittelt und sind hier zu finden: http://board.unikatmedia.de/soldatenspiel/index.php?/topic/2052-erz%C3%A4hl-uns-deine-soldatengeschichte-kreativwettbewerb/#entry22411 Wie nehme ich teil? Sobald du deine Geschichte ausgearbeitet hast, schreibst du sie unter diesen Beitrag und schickst den Beitrag ab. Damit sich auch jeder seine eigene Geschichte ausdenken kann, werden die abgeschickte Beiträge direkt ausgeblendet und sind für Spieler nicht einsehbar. Nach dem Einsendeschluss wird jeder eingereichte Beitrag freigeschaltet. Regeln Es ist nicht gestattet, Geschichten zu kopieren, dies führt zum Ausschluss aus dem WettbewerbDie Geschichte muss von min. einem Soldaten handelnDer Soldatenspiel-Benutzername muss im Beitrag deutlich ersichtlich sein, um evtl. Gewinne gutzuschreibenNur eine Geschichte ist erlaubt.Die Geschichte muss aus min. 100 Wörtern bestehenNennungen echter Personen sind nicht gestattetDie Geschichte muss als Beitrag unter diesem Thread gepostet werden noch Fragen? Solltet ihr noch Fragen haben, könnt ihr diese im Forum "Fragen und Allgemeines" zu den Forenevents stellen. Hier der direkte Link. Die eingereichten Geschichten werden bis zum Einsendeschluss nur für die Moderatoren & Administratoren ersichtlich sein. Wir bitten darum eure Beiträge nicht mehrmals abzuschicken. Nach Ablauf der Frist werden unsere Administratoren die besten Geschichten küren und alle Geschichten für jeden Nutzer freischalten. Wir behalten uns das Recht vor die Gewinne und die Gewinnklassen zu verändern, sollten weniger als 20 Geschichten eingereicht werden. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel stimmst du automatisch zu, dass unikat media GmbH die eingereichten Geschichten verwenden, verändern und diese für ihre Spiele nutzen darf.
    12 likes
  47. ...die Suchfunktion hat leider keinen Treffer ergeben und somit schilder ich hier ein Ärgernis, welches seit Wochen und Monaten mit erheblichen Nervfaktor besteht: Im Chat und in der Feldpost, werden beim Schreiben von Beiträgen/Nachrichten regelmäßig Buchstaben und teilweise auch ganze Wörter verschluckt. Dies tritt während des Schreibens eines Wortes, ohne Unterbrechung/Zeitverzögerung auf. Beispiel: man will schreiben: Guten Morgen, es wird geschrieben Gutn Mrgn Eine fehlerhafte Tastatur oder eine zu schnelle Schreibgeschwindigkeit kann ich ausschliessen. Dieser Fehler (dieses Phänomen) tritt bei allen Truppenmitgliedern auf und ist somit sicher ein systembedingter Fehler. Schreibt man etwas und eine Meldung "poppt währenddessen auf", tritt dieser Fehler besonders häufig auf, ob hiermit ein ursächlicher Zusammenhang besteht, vermag ich allerdings nicht zu sagen. Eine direkte Anfrage über Mod blieb leider ohne Ergebnis und somit wähle ich jetzt diesen Weg, damit dieser "obernervige" Fehler behoben wird.
    12 likes
  48. Wenn ich mir die ganzen Posts hier nun duchlese und teilweise die Diskusionen im Chat sehe, stelle ich fest, dass wenn der Patch kommt, viele zahlungskräftige Spieler das Spiel verlassen werden /wollen. Desweiteren wird dann die Kluft zwischen Hardcore Paygamer und weniger betuchte Spieler so extrem, dass diese schnell den Spielspass verlieren und auch wieder gehen! Aus meiner Sicht verliert das Spiel immer weiter an Spielspass, da das Kosten /Nutzenverhältnis nach dem Patch den absoluten Tiefstpunkt erreicht hat. TeamRot überlegt euch bitte genau ob Ihr das in Kauf nehmen wollt und Überdenkt euer Patch noch mal selbstkritisch!
    12 likes
  49. Kosie, was mich noch interessiert ist, warum erst gefragt wird, welche Variante für die Preisgestaltung WIR (die User) favorisieren und IHR dann dennoch die für EUCH lukrativere Variante umsetzt. Spart euch doch den ganzen Mist, spart Zeit, schont die Nerven und ihr müsst euch nicht diversen verbalen Entgleisungen aussetzen. Da kann man nur mit dem Kopf schütteln, denn Kundenservice schreibt man anders.
    12 likes
  50. *Update* Man kann auf Missionen nun Schneebälle bei Missionen mit Bonus und ohne Bonus erhalten. Wenn die Mission einen Bonus hat, so erhält man den üblichen Bonus und man hat die Chance auf einen Schneeball. Das bedeutet, wenn ihr eine Mission mit Bonus habt, diese beendet wird, erhaltet ihr euren üblichen Bonus, z.B. Ausrüstungsitems, Booster, Permabooster, Viagra, Atropin usw. und ihr erhaltet ggf. zusätzlich noch einen Schneeball. Somit müsst ihr nicht auf die Items bei Missionen verzichten und erhaltet diese in den üblichen Mengen.
    12 likes