Jump to content
Kosie

Feedback, Fragen und Kritik zu: Truppenevent "Bombenwetter"

Recommended Posts

Ich hätte mir die Ergebnisse, besonders die truppeninternen wie den Leistungsnachweis, gerne nochmal angesehen. Weil ich aber erst kurz nach 18:00 von Arbeit kam ging das leider nicht.

 

Es wäre gut wenn das beim nächsten Mal ginge. Man könnte ja "Event" im Menü auch nach dem Ende noch 24h dalassen, nur dass man halt außer Statistiken ansehen nichts mehr machen kann. Ähnlich wie beim Eier eintauschen zu Ostern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neben der Erhöhung der Normen für jeweils 3 Treibladungen (in Abhängigkeit von der Truppengröße) ist die Erhöhung der Normen zum Erreichen der Belohnungsstufen extrem demotivierend.

 

Im Testbereich ging es mit den geschenkten Patronen um die richtige Berechnung der Zuwächse - da sind die Steigerungen nicht so stark aufgefallen.

 

Wenn man sich schlußendlich die Ergebnisse anschaut, dann kann eine sehr aktive und "freigiebige" Truppe eine Spreng-/Verschußleistung von etwa 6.500 Kilogramm schaffen - von daher folgender Vorschlag zur Änderung der Stufen ...

 

Stufe 1  .................... von  100 kg auf  100 kg (bleibt)

Stufe 2 ..................... von  150 kg auf  150 kg (bleibt ebenfalls)

Stufe 3 ..................... von  225 kg auf  225 kg (bleibt ebenfalls - ab hier könnte der Zuwachs je Stufe auf 25 kg plus eingestellt werden)

Stufe 4 ..................... von  338 kg auf  325 kg gesenkt

Stufe 5 ..................... von  506 kg auf  450 kg gesenkt

Stufe 6 ..................... von  759 kg auf  600 kg gesenkt

Stufe 7 ..................... von 1139 kg auf 775 kg gesenkt

Stufe 8 ..................... von 1709 kg auf 975 kg gesenkt

Stufe 9 wäre dann "linear" von 2563 kg auf 1200 kg zu senken und für Stufe 10 wären nochmals 1450 kg nötig ....

 

Man könnte also schneller Erfolge sehen - trotz der Erhöhung der Normen für die Anfertigung der Ladungen - damit wäre mehr "Zug" im Spiel, was vielleicht sogar Auswirkungen auf die Entscheidung zur Investition in die eine oder andere Patrone haben könnte. Natürlich ist es nachvollziehbar, dass die Prämien der Belohnungsstufen nicht geschenkt sein sollen - aber die Ziele sollten real und nachvollziehbar sein.

 

Wenn auf Grund der Anforderungen bei einigen Truppen wie oben zu lesen bereits 16 bis 20 Stunden vor offiziellem Ende der "Stopp des events" beschlossen wurde, weil eben der Durchschnittswert der zu investierenden Ausdauer klar erkennen lässt, dass Stufe 9 zum Beispiel nicht mehr zu erreichen ist, dann wurde das Ziel des events nicht erreicht.

 

Nur mal so zum Draufrumdenken.

bearbeitet von Hambacher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich unterstütze diesen Vorschlag, denn die Stufen hintenraus sind so gut wie utopisch bzw. steht der dazu benötigte Aufwand nicht mehr im Verhältnis zur Belohnung!

 

Ich habe mal die Zahlen des Events vom Wochenende in der Final in Excel geschmissen:

 

Hinweis: Annahme bei meiner Berechnung ist, dass man das große Geschütz sofort voll ausbaut und dann nur dieses zündet (die anderen beiden Geschütze werden somit nicht genutzt)!!! Also bringt jede Zündung 100kg...

 

Ergebnisse:

Bis zur Belohnungsstufe 7 müsste jedes Truppenmitglied (unabhängig von der Truppengröße!!!) durchsschnittlich 543 Ausdauer investieren bzw. verklicken. Dieses Ziel ist somit, wenn alle Truppenmitglieder mitmachen, nur mit der normalen Grundausdauer zu schaffen! Also Voraussetzung von jedem Truppenmitglied sind mindestens 111 Startausdauer zu Beginn des Events und die 432 Ausdauer, die man in den 72h des Events erhält.

 

Für Belohnungsstufe 8 benötigt man dann schon 550 Ausdauer von jedem Truppenmitglied zusätzlich (wie gesagt völlig unabhängig von der Truppengröße!!!). Das sind dann schon mehr Ausdauer für eine einzelne Stufe als für die sieben Stufen davor! Für Belohnungsstufe 9 sind es dann sogar nochmals 1.128 Audauer von jedem Truppenmitglied (also zusätzlich zu den bisher durchschnittlich investierten 1.093 Ausdauer von jedem Truppenmitglied)! Die Stufe 9 hat übrigens keine einzige Truppe in der Final geschafft!!!

 

Fazit:

Es soll ja ruhig so sein, dass bestimmte Stufen einfach nicht mehr erreichbar sind oder nur noch mit einem bestimmten Aufwand. Aber die Sprünge zw. den Stufen hintenraus sind einfach viel zu groß. Eine Anpassung wie sie Hambacher vorgeschlagen hat scheint da für alle Truppen motivierender.

 

zusätzlicher Verbesserungsvorschlag:

Vielleicht kann man ja auch die restlichen kg Sprengstoff, die nicht mehr für die nächste Belohnungsstufe gereicht haben, am Ende des Events in Minibelohnungen umtauschen? So könnte man gewährleisten, dass die meisten Truppen am Event auch bis zum Schluss teilnehmen und nicht schon am Tag zuvor einstellen, da man die nächste Stufe nicht mehr erreichen kann! Bitte mal darauf rumdenken...

bearbeitet von Max der Taschendieb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir teilen eure Ansicht dahingehend und werden das zum nächsten Mal feiner aufteilen, sodass es mehr (erreichbare) Belohnungsstufen gibt. In diesem Eventturnurs belassen wir es jedoch zunächst dabei - soll heißen, dass die anderen Versionen zunächst auch mit diesem Setting spielen werden.

 

Aber wie gesagt, grundsätzlich geben wir euch Recht.

 

 

zusätzlicher Verbesserungsvorschlag:

Vielleicht kann man ja auch die restlichen kg Sprengstoff, die nicht mehr für die nächste Belohnungsstufe gereicht haben, am Ende des Events in Minibelohnungen umtauschen? So könnte man gewährleisten, dass die meisten Truppen am Event auch bis zum Schluss teilnehmen und nicht schon am Tag zuvor einstellen, da man die nächste Stufe nicht mehr erreichen kann! Bitte mal darauf rumdenken...

 

Finde ich eine Gute Idee und werden wir auch fürs nächste Event verarbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal eine ganz einfache Frage: Da die Accounts in den verschiedenen Welten untereinander noch beeinflussbar und/oder kompatibel sind ....

Warum nutzt man die Erfahrungswerte aus der Final nicht gleich für andere Welten?

Unzufriedenheit könnte man damit AKTIV vermeiden oder zu mindestens reduzieren .....

Das nächste event wird dann in einer anderen Version uraufgeführt, damit sich das dann irgendwann wieder ausgleicht.

Jeder weiss jetzt, dass es ab einer bestimmten Stufe unrealistisch wird - also gebt einfach den anderen Welten ein verbessertes event.

Ich behaupte einfach mal: der Dank der Spieler wird euch gewiss sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DANKE - ihr habt es doch auch geschafft, den kleinen Fehler bei den Vorgaben zum Geschützausbau quasi über Nacht auszubügeln - da klappt das bestimmt !

 

Ansonsten: Normen abändern für die Stufen und nochmals kurz über den Testserver - kriegen wir bestimmt hin ...

bearbeitet von Hambacher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil es eben nicht so einfach ist die Zahlen da zu ändern. Bei der Speed z.B. generiert ein Spieler ja auch mehr Ausdauer als in den normalen Versionen. Wir schauen mal was so kurz vorm Event noch machbar ist...

 

Ich verstehe, dass es nicht mit einem Handgriff getan ist. Aber wo ist das Problem, für eine Versionsart, sagen wir mal WBK, die Werte festzulegen? Bei der Speed werden doppelt so viel Ausdauer generiert, dementsprechend müssen für die Speedwerte die für die WBK errechneten Werte verdoppelt werden. Anschließend können dann die Werte noch um das nach oben gesetzt werden, was man in der Speed mehr an Maximaler Ausdauer hat, da man ja mit etwas mehr Ausdauer in das Event starten kann (die Spieler werden wohl aber alle dagegen sein;)). Für die Final nimmt man die für die WBK errechneten Werte und halbiert sie, da da ja nur halb so viel Ausdauer generiert wird. 

 

Generell gesehen sollte so ein Event doch eigentlich auch so aufgebaut sein, dass da eine Formel hergenommen wird und diese dann irgendwo einfach einen Faktor für die jeweilige Spielwelt enthält. Da ihr mit der Final angefangen habt, wäre der Faktor für Final 1, für WBK wäre er dann 2 und für Speed wäre er 4. Also z. B. für die Kosten der Waffenausbildung:

 

 Stufe ^ 2 * Dienstgradbonus * Item * Lehrgangsbonus * Spielweltfaktor

 

Das könnte dann theoretisch auf alle Formeln angewendet werden und ihr hättet mehr oder weniger Langeweile beim Ändern solcher Werte, wie die, um die es bei diesem Event geht. Ich kenne eure Programmierung nicht, es mag auch sein, dass es etwas Aufwand bedeutet, das dementsprechend umzubauen, aber generell würdet ihr beim erstellen einer neuen Spielwelt dann z. B. nur in eine Datenbank eintragen müssen: Spielwelt XY: Faktor 7 und schon könnt ihr eine Spielwelt laufen lassen, die im Verhältnis zur Final mit dem Faktor 7 läuft. 

 

Ist nicht böse gemeint, aber so läuft es doch normalerweise überall ;)

 

MfG und schönen Abend noch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben nochmal intern gesprochen und halten es auch für sinnvoll nicht mehr als 2 Versionen zu machen. Hierbei wird es aller Vorraussicht dazu kommen, dass wir folgenden Ablaufplan haben:

  • 05.06. - 08.06. SPEED 1 & WBK1
  • 12.06. - 15.06. SPEED 2 & WBK2
  • 19.06. - 22.06. US ARMY & SLICK-SLEEVE

Wir haben diese Verteilung gewählt, da die Speedwelten auf einem anderen Datenbank Server liegen, als die WBK Versionen - Stichwort: Performance.

 

Wenn jetzt keine großen Einwände mehr bestehen, werden wir es morgen früh in den betroffenen Versionen ankündigen.

 

kamen da jetzt große einwände oder wieso sehe ich keine ingame info? ... morgen früh wäre ja heute früh gewesen kann aber leider nichts sehen von einer ankündigung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ankündigungen sind raus :good:

 

Aber ein kleiner Fehler hat sich eingeschlichen ;) Sollte bis zum nächsten Mal vielleicht korrigiert werden:

Dabei geht es darum als Team so viel wie möglich an Munition zu verschießen, wie möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wäre super wenn das Event noch abgeändert wird (Verbessert). Viele Truppe freuen sich schon auf das Event. Tage/Wochen lang wird darüber schon geredet. Wenn das gleich am Anfang Perfekt raus kommt wäre das mega. 

bearbeitet von Gott

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde, im Moment läuft das Event prima.

Die Verlängerung auf eine Stunde beim Eisenbahngeschütz war schonmal super, aber wie ich schon vermutet habe, werden die kleinen Kanonen immer noch nicht zwingend gebraucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Blitz

Wie ist denn die Rate bei den itemkisten gestellt. Bei mir gibt's fast nur den Drecks Kaffee in den Kisten!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wie sieht es  zukünftig mit dem Event aus , kommen die Verschiedenen Versionen immer an anderen Tagen oder vielleicht alle zur selben Zeit.

Ich spiele  WBK1 , Final und Speed nicht das irgendwann  so rotiert  das man hintereinander 3 Wochenenden zu tun hat ,sind jetzt schon 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Bombenwetter: Macht richtig Spaß!

 

Aber mit den Abkühlzeiten ist`s so, wie ich vermutet hab`: Auch bei einer Stunde für`s Eisenbahngeschütz kommt man in fast allen Fällen locker ohne die beiden anderen Kanonen hin.

Bedeutet im Klartext: Die kleinen hätte man auch gleich weglassen können, aber das ist ja nicht Sinn der Sache.

 

Auf WBK1 ist mein Sohn in einer kleine Truppe mit 3 Mann, das ist die einzige Situation, wo von den drei sehr engagierten Spielern so viele Treibladungen produziert werden, dass morgen vermutlich auch noch den ganzen Tag die Panzerhaubitze mit `ran muss.

 

Um für alle Truppen die Sache interessanter zu machen indem die kleineren Kanonen zwingend in`s Spiel gebracht werden müssen, wäre eine 2-stündige Abkühlpause für`s Eisenbahngeschütz tatsächlich die richtige Zeitspanne gewesen.

 

Morgen werden wir dann wohl auch die Treibladungsherstellung beenden, sobald die nächste Belohnungsstufe geschafft ist, denn die übernächste ist bis Eventende definitiv nicht mehr erreichbar. 

Oder gibt`s für die "Treibladungsreste", die man noch bis Montag früh machen könnte doch noch eine sinnvolle Verwendung?

 

 

Minievent "Geldregen": Ist auch ganz nett, lockert die Sache etwas auf. 

Wenn solche Minievents immer mal unregelmäßig eingestreut werden, wird`s nicht so schnell Routine und langweilig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

....2h so ein Käse.....mit zunehmender Dauer ist es vollkommen uninteressant wie lange die Cooldown-Phase ist, da es immer länger dauert, bis die erforderlichen Treibladungen zusammen sind........damit werden die kleinen Geschütze auch nicht interessanter...ist eine reine Rechenaufgabe wann es sich dann  n u r noch lohnt die kleinen Geschütze abzufeuern, da die Pause bei dem Eisenbahngeschütz so lang ist, das sich alle zu Tode langweilen......über die Länge der Pause wird man auch nicht das erreichen, was du möchtest.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×