Jump to content

Recommended Posts

Danke muff.

Ich denke das es das dann für einen Großteil der  ehemaligen Altenwalder gewesen ist.

Eure Entscheidung müssen wir akzeptieren, auch die Meinungen anderer. Schade das es nach soviel Jahren so zu Ende geht...

Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß

MkG Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb TopBttr900:

....

 

Es ist lediglich notwendig, folgende Funktionen in der Datenbank zu implementieren:

Bei jedem Spieler werden die eigenen gesammelten Rohstoffe und die gemeinsam mit der Truppe erreichten Truppenorden gespeichert und gehen nicht verloren.

Dadurch verliert kein Spieler beim Rausschmiss aus der Truppe aus welchen Gründen auch immer oder bei der Löschung der Truppe seine "Lebensleistung" bezüglich der im Rohstoffe investierten Arbeit. Gleiches gilt für die mit der Truppe zusammen erkämpften Auszeichnungen.

Falls eine Truppe wie hier geschehen gegen den Willen der Truppenmehrheit gelöscht wird, kann sich die Truppe neu gründen (natürlich auch im kleineren Rahmen, wenn ein Teil der Mitglieder nicht mehr dabei sein will oder soll) und den Stützpunkt wieder neu aufbauen (mit den "mitgenommenen" Rohstoffen), entweder wie gehabt oder in anderer Form, je nach ggfls. neuer Strategie.

Diese Lösung würde sehr interessante neue Komponenten mit in`s Spiel bringen, sowohl was es bedeutet, wenn man jemanden aus der Truppe `rausschmeisst (der denn "seine" Rohstoffe auch mitnehmen würde und dadurch den verbleibenden Stützpunkt reduzieren würde) wie auch die Revisionsmöglichkeit des Stützpunktes durch Neugründung der Truppe, wenn eine andere Strategie gewünscht wird.

Und diese Lösung würde natürlich auch die Möglichkeit mitbringen, dass Altenwalde wieder auferstehen könnte wie der Phönix aus der Asche, ohne dass die Regeln großartig geändert werden müssten und jemandem ein Zacken aus der Krone bricht.

Gruß Ralf

.....das kann man so machen, muss man aber nicht....

...nur mal so zum "drauf Rumdenken":

Man geht hier immer davon aus, das die eingezahlten Rohstoffe einem Spieler einen gewissen Mitbesitz an dem Stützpunkt sichert....ist das wirklich so?

Ich sehe das Ganze etwas anders:

...der "Besitzer" (bitte jetzt keinen formaljuristischen Exkurs aufgrund des gewählten Begriffes) ist m.E. der Gründer einer Truppe und durch meinen Beitritt sammel ich Rohstoffe, die ich quasi als Miete in den Stützpunkt einzahle..

Dafür bekomme ich ja letztendlich auch etwas zurück....(ich erspare mir mal eine Einzelaufzählung), habe also aufgrund meiner Einzahlungen immense Vorteile...u.a. verbessert sich auch meine TA, die mich z.B. bei einem Austritt/Rauswurf für andere Truppen attraktiver macht.....

Warum sollte ich denn nun auch noch die eingezahlten Rohstoffe mitnehmen? Ziehe ich aus einer Mietwohnung aus, bekomme ich die zuvor gezahlte Miete ja auch nicht wieder..

...in deinem Beispiel gibt es noch einen weiteren ganz gravierenden Haken, die TrpFührung  wird mit deinem System erpressbar....macht ihr nicht das, gehe ich und nehme gleich noch drei Leute mit......das Ganze wurde auch in der Vergangenheit schon vorgeschlagen und Gott sei Dank nicht umgesetzt....

bearbeitet von Fish

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das sind berechtigte Einwände.

Trotzdem kann dieses System bei einer Auflösung der Truppe angewendet werden, imho ohne die zu Recht beschriebenen Nachteile.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Kameraden von Altenwalde,

 

bitte seht es jetzt nicht als "Leichenfledderei" an, aber selbstverständlich bietet die Nordische Detonationsfront einigen Kameraden den Truppenbeitritt an. Wir haben 9 Plätze frei und würden die gern füllen. Auch wenn es zwischen unseren Truppen ständig Rangeleien gab, bin ich davon überzeugt, dass wir uns in unserer lustigen Truppe vertragen werden...

 

Ich hätte lieber das Kopf- an Kopf - Rennen mit Altenwalde weitergeführt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb TopBttr900:

Diese Lösung würde sehr interessante neue Komponenten mit in`s Spiel bringen, sowohl was es bedeutet, wenn man jemanden aus der Truppe `rausschmeisst (der denn "seine" Rohstoffe auch mitnehmen würde und dadurch den verbleibenden Stützpunkt reduzieren würde) wie auch die Revisionsmöglichkeit des Stützpunktes durch Neugründung der Truppe, wenn eine andere Strategie gewünscht wird.
 

Geht nich. AN was für ner Stelle soll der Stützpunkt reduziert sein??? Stufe Infanterist abziehen oder lieber Sanitäter???? Wo sieht man wofür meine 9345 Rohstoffe genommen wurden??? Evtl für ein Event oder für mal Infanterist hier, Aufklärer da. Da geht nix abzuziehen. Oder willste das Lager in ein Minus machen wo erst wieder ins Plus gearbeitet wird? Wo man Wochen dann nix ausbauen kann??? Immer so halbgare Ideen :kopfwand:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gleichmäßig abziehen ist doch kein Problem. Oder nach dem Zufallsprinzip, wie vieles hier, z.B. das Droppen von Items bei Gefechten.

Das sind doch eher marginale Probleme. Immer noch besser, als wenn alles weg ist, nur weil einer durchdreht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist sicher eine harte Entscheidung für alle ex-AWler. Wenn ich betroffen wäre, dann wäre ich auch richtig stinkig. Die Flinte ins Korn schmeissen würde ich trotzdem nicht!!!

Daher hoffe ich, dass möglichst alle Betroffenen SG treu bleiben und entweder einer anderen Truppe beitreten oder sich z.B. der neugegründeten Truppe "Altenwalde" anschliessen.

Diesen Entschluss die Truppe neuzugründen, finde ich wirklich sehr mutig und dies verdient meinen vollen RESPEKT :good:

Dafür drücke ich euch alle Daumenbdd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne mir das alles durchzulesen eine kurze Meinung zur Nicht-Widerherstellung: ganz schwache Leistung von Unikat, als ob sich die AW-Spieler jetzt in einer neuen Truppe zusammenfinden und bei NULL anfangen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Bidge:

Ohne mir das alles durchzulesen eine kurze Meinung zur Nicht-Widerherstellung: ganz schwache Leistung von Unikat, als ob sich die AW-Spieler jetzt in einer neuen Truppe zusammenfinden und bei NULL anfangen

Ja wir wachsen schon wieder...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollte sich einer berufen fühlen, bei uns ist derzeit ein Plätzchen frei. Wir beißen nicht, einfach mal anschreiben :D

TA 700+ sollte allerdings als Mindestvoraussetzung gelten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin zusammen,

auch ich habe mit bedauern gelesen,das "Onkel Jürgen",sein Lieblingsspielzeug aufgelöst und anschließend gelöscht hat.Auch wir  Pitbulls bedauern diesen Schritt,können aber leider auch nichts weiter ausrichten.Aber wir können ebenfalls,falls einige ehemalige Mitglieder von Aw Interesse haben,weiter zu machen...und nicht unbedingt ganz von vorne anfangen wollen,ein neues Zuhause anbieten.Dies aber leider nur im kleinen Rahmen(3-4 ehemalige Mitglieder).Hierfür bitte eine kurze Fp an unserem Chefe Beer,der dies bereits auf meine interne Anfrage hin an ihm,befürwortet.

In diesem Sinne wünsche ich allen ehemaligen Mitgliedern von Aw,alles Gute und macht weiter.Denjenigen,die jetzt Aw neu gegründet haben,viel Erfolg und Durchhaltevermögen!

Mkg framag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.5.2016 um 17:45 schrieb Bidge:

Sollte sich einer berufen fühlen, bei uns ist derzeit ein Plätzchen frei. Wir beißen nicht, einfach mal anschreiben :D

TA 700+ sollte allerdings als Mindestvoraussetzung gelten.

So viel hat niemand bei (Ex-)AW :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So nun möchte ich mich hier auch einmal zu Wort melden. Erstmal vorneweg möchte ich sagen, dass ich es wirklich höchst anständig fand, dass wirklich so gut wie keine Truppe versucht hat mich vor der Adminentscheidung abzuwerben. Vielen Dank auch dafür das sich so viele für eine Stützpunktwiederherstellung ausgesprochen haben. Natürlich fand ich es sehr schwach von den Admins dies nicht zu zu lassen. Immerhin wär dies ja kein Nachteil für die anderen Spieler/Truppen gewesen. Ich finde übrigens auch die Entscheidung das andere Truppen früher ebenfalls nicht wiederhergestellt wurden ebenso schwach.

Natürlich kann man das nun nicht mehr ändern, trotzdem wär hier eine wirkliche Einzelfallprüfung angebracht gewesen. Wie groß war die Truppe? Wer hat wieviel eingezahlt? wie lange gibt es die Truppe schon? Wer ist wie lange dabei und wieso wurde die Truppe gelöscht? Und nicht "er kanns halt und haben wir schon immer so gemacht".

Ich hoffe für alle anderen Truppen das hier in Zukunft etwas getan wird.

 

 

Lange habe ich überlegt ob ich nun endlich KDV stellen soll. Überlegt habe ich es mir schön öfters. (Natürlich nicht wegen Jürgen). Eher wegen den krassen Echtgeldvorteilen. Jetzt wär aber natürlich "ein guter Zeitpunkt" dafür gewesen.

Nun habe ich mich heute doch dagegen entschieden! Über Jürgen brauchen wir eigentlich nicht mehr reden. Er kann von Glück reden das dies hier nur ein Spiel ist. Beim Bund weiß man nämlich schon wie man mit Kameradenschweinen umzugehen hat. Ich bin mir sicher er hat sich diesen Thread genau durchgelesen und bereut seine Entscheidung inzwischen richtig. Die Probleme die er immer und überall gesehen hat waren eigentlich nicht vorhanden bzw eigentlich nur künstlich hochgespielt. Unter Anderem die neuen Kameraden von Keinplan haben verdeutlicht das er einfach vieles unnötig aufgeschaukelt hat. Vielleicht hat ihn das ja auch gestört.

Sicherlich war ich nicht so lange dabei und streit gibt es immer mal. Mir war das aber egal! Wenn ich nicht da war, dann war ich einfach nicht da. Das er einfach zu die Truppe löscht hat keiner wirklich erwartet. Wie gesagt,  richtige Probleme waren aus meiner Sicht einfach nicht wirklich vorhanden. Natürlich ist es im Nachhinein immer einfach darüber zu urteilen. Dagegen hätte man aber nichts machen können.

 

Ich möchte mich für die vielen Truppenangebote(10+) bedanken, ich hoffe ihr nehmt es mir nicht übel das ich mir so lange Zeit gelassen habe und nun auch nicht jedem einzel absage. Danke für die Angebote, aber ich hab mich dazu entschieden meine alten Kameraden beim Neuaufbau zu unterstützen, auch wenn es bedeutet mit dem schlechten Stützpunkt, einen großen Nachteil zu haben. Dafür kann man aber weiterhin zusammen spielen. Ich glaube wir haben jetzt schon bewiesen das Jürgen so treue und gute Spieler überhaupt nicht verdient hatte.

 

Das einzige was in Erinnerung bleiben wird ist das ein "cholerischer Egoist(!?)" gegangen ist und das "seine" Truppe danach wahre Moral bewiesen hat.

 

PS: Die 700 hab ich schon längst überschritten genauso wie viele andere AWler ebeso ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×