All Activity

This stream auto-updates   

  1. Last week
  2. Ich merke jetzt schon , das ich nur noch mit halber Kraft spiele !!! Macht ja auch kein Sinn mehr !!!
  3. Wir sind den Weg gegangen es in der Routenplanung anzeigen zu lassen, wenn eine Neuberechnung stattfindet bevor man im Zielhafen ankommt. Wie du sagst, gibt es theoretisch andere Möglichkeiten wie man da rangehen könnte. Wie umsetzbar das jedoch ist und ob es sich lohnt diese Risiken einzugehen (Zeit und mögliche Fehler), ist eine andere Sache. Wir sehen momentan nicht den Drang in dieser Hinsicht was zu ändern. Daten werden nacheinander abgearbeitet und je mehr Abfragen, Routinen und Aktionen wir hinzufügen, die im Prozess des Fischens durchgangen werden müssen, desto ungenauer wird es letztendlich zeitlich. Gutes Beispiel sind die Karawanen, wenn man mehrere identische Schiffe losschickt und sie irgendwann nicht mehr gleichzeitig im selben Fleck ankommen.
  4. hello  i am the person who started  the company call black waters  the black water team left and went to a new company and we had one guy that did not play any more   that  cause the company to stay open is there a way that you all can  remove that company please 

  5. Es wird weiterhin die Gesamtzeit für die Route angezeigt. Vom Start, über die Arbeitszeit auf dem Fischgrund, bis zum vollständigen Ausladen im Hafen. Auch was die Quoten angeht, werden sie weiterhin bei Einzahlung im Hafen erst vom System abgegriffen und geprüft. Das heißt, wenn auf der Rückfahrt sich die Quoten ändern, wird die Einzahlung sich entsprechend anpassen, obwohl Sekunden vorher noch eine andere Aufteilung ins Schiffslager ging. Jeden Wert für aber tausende Schiffe individuell zwischenspeichern, während sie fahren, könnte das System stark beanspruchen (es müsste am laufenden Band immer wieder geprüft werden, wie die Quote in dieser Sekunde ist). Wir gehen hier den "einfachen" Weg um mögliche Fehler und Probleme zu vermeiden. Das ist wirklich seeeeeehr einfach gedacht. Für mich als Spieler ein sehr unbefriedigender Zustand. Dies macht einem des öfteren einen Strich durch die Rechnung. So wie du das beschrieben hast, ist die Berechnung in der Tat sehr anspruchsvoll. Ist so aber gar nicht nötig. Man müsste nur zum Zeitpunkt der Abfahrt vom Fanggrund eine Abfrage machen, ob die Fahrtzeit die Zeit bis zum Refresh des Fanggrunds übersteigt und nur dann zwischenspeichern. So zauber ich das mal theoretisch aus dem Hut. Ich kann es leider nicht testen.
  6. naja es hat ja auch fast ein halbes Jahr gedauert, bis der Einzelspielerbereich soweit ist, dass man ihn vielleicht irgendwann mal testen kann, dann wird der GS-Bereich nochmal so lange dauern, wenn nicht noch länger, da ja auch noch etwas komplexer
  7. soooo lang wirds schon nicht werden
  8. Wie kommst Du darauf, dass wir den über Pfingsten bekommen? Es wird lediglich voraussichtlich in KW 22 - also voraussichtlich nächste Woche - bekannt gegeben, wann der Testserver startet - das kann auch nächstes Jahr um diese Zeit sein
  9. ich sehe das ähnlich wir kriegen ja den testserver über pfingsten damit wir alle beschäfftigt sind grins und unikat kann seine urlaubspläne umsetzen die wir player finnanzieren ich guck mir mal den testserver an ABER EGAL WIE ES WEITERGEHT ich habe das vertrauen verloren und werde kein cent mehr zahlen ich horte und skille 1-2 jahre und warte was geht ^^ wenn nix geht hab ich zwar zeitvertreib gehabt aber wennigstens kein geld rausgehauen werd ich dann mit genuss verfolgen wie alles abgeht
  10. @ Defence232, genau so seh ich es auch. Die jetzigen Infos sind viel zuwenig um sagen zu können, ob das Spiel gut ist/wird. Es sind viel zu viele Dinge offen und ungeklärt. Auch ob die diversen "Klickorgien" wegfallen oder die immer noch vorhandenen Bugs gleich mitgefixt werden. Auch ist das "Einzelspiel" ja nur ein Teil des Games, die GS fehlt ja noch völlig. Auch hier bin ich gespannt, was kommen wird.....denn wenn man nur noch Fisch zum produzieren bräuchte......scheint es doch sehr einfach gestrickt. Auch Tawler und andere Dinge müssen ja noch angepaßt werden. Hier finde ich kann man so überhaupt nicht sagen ob es gut wird oder nicht. Ich persönlich bin da sehr kritisch, denn wenn das Spiel sich zu sehr ähnelt (zu W1 und 2) ist es halt nichts für mich, warum sollte ich nochmal alles so durchspielen. Ich bin doch schon durch, einmal reicht mir. Genauso kritisch seh ich aber die Spieltiefe. Bis jetzt sind alle (die meisten) Änderungen so, das man immer weniger Möglichkeiten selber entscheidet. Routen, Gebäudeausbau, Schiffsausbau usw, sind zwar wichtig, aber eigentlich fest vorgegeben. Ob mir das über Monate, vielleicht Jahre Spaß machen wird, bezweifel ich. Ich erwarte zwar bei einem Browsergame keine Möglichkeiten wie bei einem Game zum kaufen für den PC, aber nur Klicken will ich auch nicht. Sollte es also zu "einfach", eintönig werden, wird mich das Spiel nicht lange haben. Ich werd es mir anschauen, falls es nicht zu lange dauert und werd dann entscheiden. Ansonsten kann ich nur nochmal an die schlechte Kommunikation hier erinnern. Sollte die auch so bleiben, ist wohl auch sie ein Grund hier zu gehen. Es ist ebend ein Gesamtpaket das stimmen muß. Spaß, Kommunikation, die User, das Game und zu guter letzt auch wieviel ich zu bezahlen bereit bin um mich hier angemessen voran zubringen.(Preis / Leistung) Der Markt bietet nunmal eine Vielzahl anderer Games und alle suchen User. Für mich persönlich seit ihr in der "Bringepflicht", denn das was bis jetzt hier so gelaufen ist, ist schon unter der Gürtellinie. Zwischen nur von euch gewünschten Neuerungen, für die wir Gold ausgeben sollten, bis zum wieder einstampfen dieser, lagen zum Teil nur ein paar Wochen/Monate. Das Vertrauen meinerseits ist da eher im Minusbereich als bei 0. Ein neues Game mit neuer Crew hätte es einfacher.
  11. das wird sich erst heraustellen müssen. denn was man bei unikat unter "entschlackung" definiert, beschäftigt nämlich nicht nur mich. je nachdem, wie gravierend diese ausfällt, steigt und fällt die bereitschaft, dem ganzen überhaupt eine chance zu geben. bg´s haben von haus aus und verständlichen gründen keine allzu große spieltiefe, um nicht die masse an causualgamern zu verschrecken-so weit, so gut. aber welche einflussmöglichkeiten, wo spieler überhaupt noch selbstständig planen, handeln und "strategien" basteln müssen, lasst ihr den spielern überhaupt noch? rs und mechpunkte weg, ausbau wird von den entwicklern vorgegeben, ist an levelaufstiegen gekoppelt und das bei einer handvoll gebäude, einen "wirtschaftsteil", wo wenigstens die illusion vermittelt wird, der spieler hätte einfluss auf die verkaufspreise, gab es bisher nicht, schiffe kann man nicht mehr individuell techen, selbst routenplanung fällt flach, man kann nicht mehr entscheiden, ob man einen auftrag fährt o. nicht, da das ding ggf bis zum st nimmerleinstag im entsprechenden hafen vorzufinden ist und man keine SPIELERISCHE möglichkeit hat, dem zu entgehen bzw den auftrag zu umgehen (ohne gb einsatz). usw usf aussagen wie diese, daß das neue tut eine geringere lernkurve als das alte hat, lässt nicht nur mich schmunzeln-das alte tut hatte nämlich keine und hat mit sicherheit keinen spieler überfordert, die paar wenigen möglichkeiten im spiel wurden ausreichend erklärt und mehr hat ein tut nicht zu leisten. man hat das gefühl, ihr haltet eure spielerschaft für adhs geplagte förderschüler, die keine 2m gerade aus gehen kann, geschweige denn denken^^ mag sein, das es hin und wieder solche spieler hier geben mag, aber der großteil kann dann doch weiter als von der wand bis zur tapete denken. die große frage wird für mich lauten, ob man vor lauter fixen des balancing nicht am ende jeglichen spielspaß für die spieler vergessen hat, man die spieler dezent unterfordert und quasi eine anglerversion des soldatenspiels raushaut, wo man was klickt, etwas wartet, dadurch eine aufgabe erfüllt und was anderes klickt. wäre mir zumindest zu eintönig aber ich warte mal die testversion ab, gibt nämlich so einige offene fragen, die mich brennend interessieren.
  12. Was denn bitte für ein neues Spiel? Im Grunde bleibt BigBait (und da wiederhole ich mich gerne nochmal) doch dasselbe Spiel, mit einigen Gamedesign änderungen um das Spiel vorallem im Balancing besser und nachhaltiger zu gestalten. Das dafür eine neue Welt eröffnet werden muss ich ärgerlich, aber leider nicht vermeidbar und BB ist nicht das erste Spiel welches diesen Weg geht. Aber ja, da unikat eine Firma ist, wird auch ein Teil der einnahmen genutzt um andere Projekte zu finanzieren. Aber auch dies ist in jeder anderen Firma auch so.
  13. Genau des Spies.............nicht zur unterstützung für ein neues Spiel
  14. jemand der unbedingt "vorne" sein will, der wird immer das Problem haben, dass er einerseits dafür entweder sehr sehr viel Zeit oder eben Geld investieren muss, er wird andererseits aber auch das Problem haben, immer zu den Ersten zu gehören, die den Endcontent erreicht haben - wer aber "normal" und aus Spaß spielt, der wird diese Probleme vermutlich erst nach einer langen Spielphase haben, da ja 1. in Zukunft 200 Level da sein werden und 2. das Erreichen der Level durch weniger EP und besseres Balancieren auch deutlich länger dauern wird. Es bleibt also erst mal abzuwarten, was sich denn im Endeffekt wirklich alles ändert, was neu sein wird, was es nicht mehr geben wird und wie sich der Levelaufstieg dann entwickelt, bisher sind alle Aussagen dazu absolut schwammig und wenig aussagekräftig.
  15. Das ist eine Überlegung wert. Gebe ich bei Gelegenheit weiter. Es wird weiterhin die Gesamtzeit für die Route angezeigt. Vom Start, über die Arbeitszeit auf dem Fischgrund, bis zum vollständigen Ausladen im Hafen. Auch was die Quoten angeht, werden sie weiterhin bei Einzahlung im Hafen erst vom System abgegriffen und geprüft. Das heißt, wenn auf der Rückfahrt sich die Quoten ändern, wird die Einzahlung sich entsprechend anpassen, obwohl Sekunden vorher noch eine andere Aufteilung ins Schiffslager ging. Jeden Wert für aber tausende Schiffe individuell zwischenspeichern, während sie fahren, könnte das System stark beanspruchen (es müsste am laufenden Band immer wieder geprüft werden, wie die Quote in dieser Sekunde ist). Wir gehen hier den "einfachen" Weg um mögliche Fehler und Probleme zu vermeiden.
  16. Das Spiel nachhaltiger zu gestalten ist ein gutes Stichwort. Habe ja schon öfters mal geschrieben, dass das Leveln hier einfach viel zu schnell geht. Die Spieler wollen natürlich möglichst schnell das best verfügbare Equipment haben. Aber dann anschließend jammern, dass kein Content mehr ab 120+. Das Leveln muss unbedingt eingedämmt werden. Weniger Netze, XP-Items, weniger Ertrag bei den Köchen (Fokus eher auf die Generierung von Credits oder den Gewinn von Items). Ich selbst habe die sehr wenig genutzt, um mir eben länger den Spielspaß zu erhalten. Trotzdem nach gerade mal einem 3/4 Jahr Ende Gelände. Außerdem war das typisch für unsere Wegwerfgesellschaft. Neue Dockstufe = alle Schiffe raus und neue rein. Es machte keinen Sinn, an den alten erfahrenen hasen festzuhalten. Für mich ein großes Manko. Mal schauen, wie sich das bei dem neuen System auswirkt. So habe ich mir das mit den Hafenaufträgen auch gedacht. Finde ich so nicht gut. Man ist ja gezwungen die Aufträge zu fahren. Zudem kann man nicht mehr, bei guter Lage, zwei Aufträge auf einmal fahren. Das war natürlich ideal. Manchmal hätte man die bestehenden Aufträge gerne noch nach 8/20 Uhr noch weitergefahren. Das ginge jetzt endlich. Zumindest ein Mal am Tag sollte man alle Aufträge (auf einmal) kostenlos neu generieren können. So könnte jeder selbst entscheiden, die vorhandenen fertig fahren oder lieber neue holen. Klingt bisher nicht schlecht. Sind halt noch zu wenig Details. Eins würde mich aber brennend interessieren, was aktuell sehr unbefriedigend ist. Jetzt durch die Sprittrennung, wird auch die Fangzeit von der Fahrtzeit getrennt? Aktuell ist es ja so, dass bei Quotenänderung während der Rückfahrt, sich auch mein Fang ändert (was absolut unlogisch ist). Gold 1:1 übernehmen finde ich etwas übertrieben. Ein Teil wäre schon nicht schlecht. Ich lass mich überraschen.
  17. Auch bei WOW wird man irgendwann an dem Punkt kommen, wo die Server leerer werden. Mag zwar aktuell noch nicht der Fall sein, aber es gibt auch noch genügend andere Spiele wo dies der Fall ist. Auf was ich hinaus will : BigBait ist grundsätzlich für jeden kostenlos Spielbar. Spieler welche Geld in das Spiel investieren unsterstützen damit die Enwicklung und Betreibung des Spiels. Wie in jedem anderen Spieleprojekt ist hier die möglichkeit gegeben, dass irgendwann das Spiel abgeschaltet wird, oder es (wie im Falle von BB) gravierende Änderungen gibt, welche auf eine neue Spielwelt eingeführt werden. Dann als Spieler hinzugehen und das Geld zurückzuverlangen finde ich seltsam.
  18. Ne das ist eben nicht so. Bei WOW hört man freiwillig auf nach 2 Jahren und wird nicht durch nicht weiterentwikeln und durch keine neuen Leute mehr auf denn Server lassen unweigerlich dazu gezwungen. Klar kann man weiterhin auf dem Server verweilen und weiter in seiner GS spielen aber für was ? das man dann irgendwann der letzte Spieler auf einem sterbenen Server ist ? der Schwund ist doch jetzt schon merklich und wird sicherlich noch schlimmer werden. Und das verwerfliche ist eben das man bis kurz vor Knall immer noch im Dunkeln gelassen und vor allem mit leeren Worten (Weiterentwiklung und was viel kahm es ist nur Balancing) hingehalten wurde. mfg
  19. Wieso sollen Spieler Gold umsonst gekauft haben. Immerhin haben sie sicherlich schon eine Zeit gespielt und können dies auch noch weiterhin tun. Selbst wenn die Server irgendwann mal Offline gehen sollten ( oder das ganze Spiel ). So hatte man ja trotzdem Spass und Zeit in dem Spiel verbracht. Das wäre ja so als ob man bei World of Warcraft 2 Jahre spielt und wenn man dann keine Lust mehr hat, das Geld vom Abo von Blizzard zurückverlangt o.O
  20. Na dann lies doch bitte die bisher geposteten Beiträge durch. Ich ärgere mich jedenfalls nicht, im Gegenteil, ich sehe das völlig positiv.
  21. Dennoch gibt es welche, die möchten ihren Stand behalten, sie wollen weiter online kommen und die GS bespielen. Den Kontakt mit neu gewonnenen Freundschaften einfach kaltmachen und wegnehmen, was sie gestern noch für Goldbarren erspielt haben, ist in unseren Augen nicht der richtige Weg. Du bist der Meinung, dass es sinnvoll wäre und du hast valide Punkte, aber es gibt auch Gründe, die dagegen Sprechen. Wir haben uns dazu entschieden die Server nicht einfach dicht zu machen und das bleibt nun dabei.
  22. Ich glaube das viele es verstehen würden, wenn man hier den Stecker zieht ! Klare Kante, gibt wat neuet in Kürze , wir schließen hier die Server für Welt 1 und 2 und gut ist . Freuen sich alle auf 2.0 und keiner müßte sich ärgern !
  23. Wie das mit den Gesellschaftselementen nun konkret abläuft, können wir noch nicht sagen. Diese werden momentan noch umgekrempelt und andere Wege konzeptioniert. Wir werden euch auf dem Laufenden halten, sobald das Entwicklerteam was vorzeigbares hat und die neuen Mechaniken stehen.
  24. Das sehe ich nicht so, ich halte eine Übergangszeit für sehr Sinnvoll. Du hast ja nun mitbekommen was hier abgeht nur allein duch die Ankündigung von den umfangreichen Veränderungen. Was glaubst du wohl würde hier passieren, wenn man einfach den Stecker zieht ?
  25. Siehste schon so geplant , Schrecken mit quälendes Ende . Besser wäre schon ein schnelles Ende dann müssen sich die alteingesessen Spieler nicht weiter ärgern , Gold umsonst gekauft zu haben !
  26. Das wird von ganz allein passieren sobald die Spielerbeteiligung auf den Servern von DE1 und DE2 so niedrig ist, das es sich nicht mehr lohnt sie weiter zu betreiben.
  1. Load more activity